• Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

Sa., 06.11.2015:

E1-Junioren (JG 2005): TuS Mingolsheim – FCÖ I 5:4 (3:2) - Wertung 1:0

Am letzten Spieltag der Herbstrunde mussten unsere E1-Jungs leider eine Niederlage hinnehmen. Gleich in den Anfangsminuten ging der TuS mit 1:0 in Führung. Diese konnte Luca in der 9ten zum 1:1 ausgleichen. Ein paar Minuten später erzielten die Mingolsheimer das 2:1, das wiederum Alexander in der 10ten egalisierte. In dieser Phase war das Spiel ausgeglichen mit mehreren Torchancen auf beiden Seiten. Nur Sekunden vor der Halbzeitpause fiel dann ein unglückliches Tor zur erneuten Führung Mingolsheims. In der zweiten Hälfte blieb es erst einmal ausgeglichen, wobei man mehr und mehr Torchancen des Gegners abwehren musste. Dieser konnte in der 34. Minute dann doch auf 4:2 erhöhen. Postwendend verkürzte Leonard jedoch auf 4:3 und zwei Minuten später konnte Alexander gar zum 4:4 ausgleichen. Als beide Mannschaften mit einem Unentschieden rechneten, konnte der TuS in der Nachspielzeit doch noch den 5:4-Siegtreffer erzielen.


Spieler (Tore): Julien Reichart (TW), Karim Aykan, Tim Streit, Silas Ortner, Liam Walczok, Leuprit Bajra, Altin Shehi, Leonard Schmidt (1), Luca Geis (1), Alexander Dost (2), Tiziano Mosca, Max Schmid.

B.O.

C-Mädchen (JG 2001 und jünger): TSG 1899 Hoffenheim - SV Zeutern (Kooperation mit FCÖ) 5:1 (0:1)

Beim Auswärtsspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim mussten unsere C-Juniorinnen einsehen, dass nur eine gute Halbzeit nicht ausreicht und kassierten trotz Halbzeitführung am Ende eine bittere 1:5-Niederlage. Beide Mannschaften starteten sehr verhalten in die Partie und so dauerte es zur ersten Torchance bis zur 24. Spielminute, als sich Lisa auf links gut behaupten konnte, im Abschluss aber zu hoch zielte. Hoffenheim überraschte oft durch schnelle Kombinationen durch die Mitte, konnte aber in Tornähe noch entscheidend gestört werden. Kurz vor Ende der 1. Halbzeit ging unsere Mannschaft dann in Führung, als Katharina auf Zuspiel von Ines einnetzte. Nach Wiederanpfiff agierte Hoffenheim mit höherem Tempo und breiterer Spielanlage, sodass die Pausenführung leider nur 5 Minuten anhielt. Die Gastgeberinnen waren nach dem Ausgleichstreffer klar am Drücker und brachten unsere zuvor stabile Defensive in große Verlegenheit. Nach dem 1:2 in der 44. Spielminute hatte Hoffenheim die Partie gedreht und nutzte in der Folge die sich bietenden Lücken in unserer Abwehr zu 3 weiteren Treffern aus.


Spielerinnen (Tore): Malena Niklis, Berivan Ince, Lisa Weiß, Celine Schillinger, Yasmeena Keppelen, Ines Ghassouli, Marit Beisel, Jessica Köstel, Selina Krotz, Sophia Gebl, Tanja Klingler, Lara Mölders, Katharina Aschekowski (1).

O.W.

Sa., 14.11.2015:

D1-Junioren (JG 2003/2004): FC Flehingen – SG Odenheim/Östringen I 3:6 (1:3)

Unser D1-Kooperationsteam reiste mit der Empfehlung eines rauschenden 20:0-Siegs eine Woche zuvor gegen die SG Ober-/Unteröwisheim nach Flehingen. Dort betrat es dann wie erwartet das gewohnt heiße Pflaster. In einer sehr körperbetonten Partie erkämpften sich unsere Jungs schließlich einen verdienten 6:3-Erfolg, der kurzzeitig am seidenen Faden hing. Die enorm motivierten Gastgeber zeigten sich grundsätzlich im Bodenkampf erprobt, anders lässt sich die überwiegend waagrechte Körperhaltung kurz über der Grasnarbe nicht deuten. Unser Team versäumte es aber, gleich in der Anfangsphase Fakten zu schaffen. Zwar erzielte Francesco in der 8. Minute das 1:0, davor und danach wurden aber Großchancen zur Verzweiflung des SG-Anhangs leichtfertig vertändelt. Ein von Dominic aus SG-Sicht direkt verwandelter Eckstoß fand beim Schiedsrichter leider keine Anerkennung und ließ danach die Emotionen auf und außerhalb des Platzes steigen. Der Ausgleichstreffer zum 1:1 (18.) war einer Unachtsamkeit unserer Mannschaft geschuldet. Etwas Beruhigung erfuhr die Partie dann in der 24. Minute, nachdem Marius einen Strafstoß für das an Francesco geahndete Foul zum 2:1 verwandelte. Kurz vor der Halbzeitpause gelang Marius sogar die 3:1-Führung (29.). Gleich nach Anpfiff der zweiten Hälfte war dann die Zeit für die Übergabe der Gastgeschenke. Mit freundlicher Unterstützung unserer Jungs gelang den Flehingern nach einem Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten der 3:3-Ausgleich (31., 32.). Der Spielverlauf war damit auf den Kopf gestellt. Die Partie drohte zu kippen, hätte Yannick in diesen turbulenten Minuten nicht die erneute Führung zum 4:3 (34.) erzielt. Danach wurde auf beiden Seiten um jeden Millimeter Boden gekämpft, manchmal wurde der Gegner vor dem Ball getroffen. Ein resoluterer Schiedsrichter hätte vielleicht die eine oder andere Träne verhindern können. Mit dem verdienten 5:3 (43.) durch Francesco war eine kleine Vorentscheidung gefallen, es ging dennoch weiterhin robust zur Sache. Den Schlusspunkt setzte Daniel in der letzten Spielminute, als er Francescos Pass von außen in die Mitte ins Tor verlängerte. Zum Schluss siegte dann doch das höhere spielerische Potenzial, das in dieser Begegnung leider viel zu selten aufblitzte.


Spieler (Tore): Christopher Kessler (TW), Miguel Aguado, Nicolas Bolich, Lukas Dezenter, Julian Fellhauer, Dominic Fonseca, Francesco Giannelli (2), Marius Hauer (2), Julian Holzwarth, Yannick Nagel (1), Daniel Rest (1), Besmir Selimi, Max Stadtmüller.

R.R.

C1-Junioren (LL-JG 2001/02): SG Eggenstein/Leopoldshafen - SG Odenheim/Östringen I 0:4 (0:3)

Nach dem Ausscheiden aus dem Kreispokal gegen den VfB Bretten (1:3) ging es nun gegen die SG Eggenstein/Leopoldshafen wieder um Punkte in der Landesliga Mittelbaden. Unsere Spieler benötigten etwas Zeit, um in dieses Spiel zu finden, aber bereits in der 4. Spielminute erzielte Edison aus kurzer Distanz den 1:0-Führungstreffer. Dieser gab unserem Spiel Sicherheit und schon in der 11ten war es wiederum Edison, der nach gutem Pressing auf der rechten Seite zum 2:0 für unsere Mannschaft einschießen konnte. Danach bestimmten wir souverän das Spielgeschehen und ließen den Gegner nicht zur Entfaltung kommen. Ein schulmäßiger Konter über die linke Angriffsseite führte nach einem klugen Querpass von Lennard auf Noah zur verdienten 3:0 Halbzeitführung (29.). Nach dem Seitenwechsel ließen es unserer Spieler etwas zu locker angehen und der Gegner kam besser ins Spiel, ohne allerdings eine große Gefahr für unser Tor darzustellen. Höhepunkte der 2. Halbzeit waren ein Fallrückzieher von Leon gegen die Querlatte und in der 57. Min. das 4:0 durch Luis mit einem Direktschuss nach einem Eckball von der rechten Seite. Dies bedeutete den ersten Auswärtssieg unserer C1 in der laufenden Meisterschafts-Saison.


Spieler (Tore): Yannick Vettermann (TW), Lars Rostock, Philipp Holzwarth, Jonas Bender, Philipp Herrmann, Samuel Kronig, Edison Buzhala (2), Lukas Keller, Maral Artin, Lennard Zimmermann, Yannick Weibler, Noah Matic (1), Leon Neureiter, Max Rothermel, Luis Deierling (1).

N.H.

B-Mädchen (VL - JG 1999/2000): SV Zeutern (Kooperation mit FCÖ) - VfB Gartenstadt 1:1 (1:1)

Durch ihre schwächste Saisonleistung in der bisherigen Verbandsligarunde verpassten unsere B-Juniorinnen den Sprung auf Platz 3. Gegen die Defensivkünstlerinnen aus der Mannheimer Gartenstadt besaßen sie gerade in der ersten Halbzeit zahlreiche Möglichkeiten, um gleich mehrere Treffer zu erzielen. Die insgesamt achte hochkarätige Chance konnte Maral in der 31. Minute endlich zum erlösenden 1:0 nutzen. Ein Blackout unserer gesamten Mannschaft führte jedoch gleich nach Wiederanspiel zum ernüchternden 1:1. Es sollte dies der einzige Torschuss der Gäste in den gesamten 80 Minuten bleiben. In der zweiten Spielhälfte konnten die Gartenstädterinnen die Begegnung im Mittelfeld offener gestalten. In einer nun insgesamt schwachen Begegnung besaßen dennoch unsere Amazonen wiederholt die Chance auf den Siegtreffer, sie trafen jedoch an diesem Tage in den einzelnen Situationen leider nicht die richtige Wahl zwischen Uneigennützigkeit und doch mal Alleingang. Pech kam hinzu, als der alles andere als Heimschiri fungierende „19. Mann“ auch noch einen klaren Elfmeter verwehrte und die gute Gästekeeperin ihrem leidenschaftlich kämpfenden Team in allerletzter Minute mit einer Glanzparade das Remis rettete.


Spielerinnen (Tor): Ricarda Weser (TW), Nathalie Lehner, Jacqueline Hertl, Emily Wagner, Annalena May, Jenny Wagner, Stephanie Schleweis, Aline Hertl, Maral Artin (1), Marleen Heitlinger, Laura Drexler, Rosi Weser, Clarissa Magel, Kristina Klophaus.

E.W.

So., 16.11.2015:

C-Mädchen (VL - JG 2001 und jünger): KSC - SV Zeutern (Kooperation mit FCÖ) 2:0 (1:0)

Zum Auftakt der Verbandsligarückrunde gastierten unsere C-Juniorinnen beim KSC und konnten in einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie am Ende dennoch nicht punkten. Der unebene Platz und ein böiger Wind machten beiden Mannschaften ein Kombinationsspiel nahezu unmöglich und es entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld und auf den Außenbahnen. So fiel in der 10. Spielminute auch das Tor für die Gastgeberinnen glücklich, als eine Flanke von rechts den Weg ins Tor fand. Erst jetzt wachten unsere Mädchen endlich auf und hatten bis zur Pause durch Katharina, Lisa, Tanja und Berivan gleich mehrere gute Möglichkeiten zum Ausgleich, die aber leider ungenutzt blieben. In der 2. Halbzeit war erneut der KSC zunächst spielbestimmend und Malena konnte sich mehrmals auszeichnen. Das Spiel wurde nun umkämpfter und war geprägt von vielen Nicklichkeiten. Dennoch ließen sich unsere Mädchen nicht unterkriegen und hatten in der 60. Spielminute die beste Chance zum Ausgleich. Lisa hatte sich auf der linken Seite gut durchgesetzt, aber ihr Flachschuss ging leider knapp am Tor vorbei. Am Ende musste man mitten in der Schlussoffensive noch den 2. Treffer hinnehmen, als wiederum eine Flanke von der rechten Seite im Tornetz landete.


Spielerinnen: Malena Niklis, Berivan Ince, Lisa Weiß, Celine Schillinger, Yasmeena Keppelen, Ines Ghassouli, Marit Beisel, Jessica Köstel, Selina Krotz, Sophia Gebl, Katharina Aschekowski, Nina Philipp, Lara Mölders, Tanja Klingler, Elisa Trommler.

O.W.

Mi., 18.11.2015:

An diesem Abend konnten zwei Juniorenkooperationsteams zwei tolle Erfolge feiern: sowohl die B- als auch die A-Junioren zogen in die Endspiele des Kreispokals 2015/16 ein.

Die Ergebnisse:
B-Junioren (JG 1999/2000): VfB Bretten - FCÖ (Koop. FCO/SVT/SVE) 3:6 n.E.

A-Junioren (JG 1997/98): SG Ö/O - SG Oberderdingen/Flehingen/Kürnbach 6:0

Wir gratulieren den Spielern und Trainern recht herzlich und wünschen bereits heute für die frühestens im April 2016 in Forst auszutragenden Finals viel Erfolg.

 


unsere B-Junioren nach ihrem anstrengenden Pokalsieg nach 11m-Schießen

So., 22.11.2015:

B-Mädchen (VL - JG 1999/2000): FV 08 Niefern - SV Zeutern (Kooperation mit FCÖ) 0:8 (0:3)

Nach der eine Woche zuvor beim 1:1 gegen Gartenstadt bisher schwächsten Saisondarbietung haben unsere B-Juniorinnen wieder schnell in die Spur gefunden und dem Tabellensiebten FV Niefern auf heimischem Boden die bisher mit Abstand höchste Saisonniederlage zugefügt. Beim Spiel 11-gegen-11 war unsere U16-Nationalspielerin Maral Artin gleich fünffache Torschützin. In der 1. Halbzeit konnte sie einen lupenreinen Hattrick landen und wurde dabei von drei verschiedenen Vorlagengeberinnen bedient (zum 1:0 3. min. Jenny, zum 2:0 30. min. Marleen, zum 3:0 36. min. Annalena). Die klare Überlegenheit drückte sich in der 3:0-Pausenführung aus. Nur Anfang des zweiten Durchgangs leistete sich unser Team eine – wenn man dies überhaupt so nennen darf – leichte Schwächephase, fand dann aber mit zunehmender Spielzeit immer mehr zu seiner Überlegenheit zurück. Dies drückte sich in weiteren Treffern aus: 4:0 Maral (55.), 5:0 Stephanie (58. Vorarbeit Jenny), 6:0 Annalena mit einem 40-Meter-Hammer ins Tordreieck (60.), 7:0 Maral (75.), 8:0 Marleen (77. Vorarbeit Stephanie). Mit diesem Erfolg sicherte sich das Team von Coach Joachim Reichert in der stark besetzten Verbandsliga nach der Vorrunde einen richtig guten 4. Tabellenplatz (4 Siege, 1 Remis, 3 Niederlagen, 21:9 Tore) – Kompliment! Nicht nur unsere Offensive hat überzeugt, gerade auch unsere Torhüterin und die Abwehr verdienen anhand den drittwenigsten Ligagegentoren ein dickes Lob. Unsere Amazonen dürfen sich nun auf die Hallenrunde freuen, ehe es dann Mitte März mit der Verbandsligafeldrunde weitergehen wird.


Spielerinnen (Tor): Ricarda Weser (TW), Laura Drexler, Jacqueline Hertl, Emily Wagner, Nathalie Lehner, Annalena May (1), Jenny Wagner, Stephanie Schleweis (1), Aline Hertl, Maral Artin (5), Marleen Heitlinger (1), Clarissa Magel.

A.H./E.W.

Sa., 28.11.2015:

C-Mädchen (VL - JG 2001 und jünger): SV Zeutern (Kooperation mit FCÖ) - TuS Mingolsheim 3:1 (1:1)

Im letzten Spiel vor der Winterpause trafen unsere C-Juniorinnen im Lokalderby auf den TuS Mingolsheim und siegten dank einer deutlichen Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit verdient mit 3:1. Zu Beginn des Spieles wirkten unsere Mädchen aber gehemmt und konnten sich in den anfänglich vielen Zweikämpfen im Mittelfeld nicht entscheidend durchsetzen. So hatte man zwar durch Lisa und Celine die ersten guten Chancen der Partie, in Führung gingen aber die Gäste aus Mingolsheim durch einen Konter in der 17. Spielminute. Unsere Mannschaft aber war keineswegs geschockt, erhöhte die Laufbereitschaft und war nun präsenter in den Zweikämpfen. Als Sophia 8 Minuten später durch einen schönen Drehschuss zum Ausgleich traf, drehte sich die Begegnung und man hatte vor der Halbzeitpause noch gute Gelegenheiten, in Führung zu gehen. Diese gelang dann 7 Minuten nach Wiederanpfiff, als Berivan im Zusammenspiel mit Sophia zum 2:1 vollendete. Keine 120 Sekunden später erhöhte Celine durch einen platzierten Schuss auf 3:1 und unsere Mädchen beherrschten die Partie nun klar. Während man in der Abwehr nun konsequent verteidigte und nur noch wenige Konter der Gäste zuließ, erspielte man sich in der Offensive weitere hochkarätige Chancen. Alleine Lisa und Celine hatten bei 2 Lattentreffern Pech, als der Ball jeweils von der Unterkante auf die Torlinie prallte. So blieb es am Ende bei einem verdienten Derbysieg und unsere C-Juniorinnen gehen mit einem positiven Abschluss in die Hallenrunde.


Spielerinnen (Tore): Malena Niklis, Berivan Ince (1), Lisa Weiß, Celine Schillinger (1), Yasmeena Keppelen, Ines Ghassouli, Marit Beisel, Jessica Köstel, Selina Krotz, Sophia Gebl (1), Katharina Aschekowski, Nina Philipp, Lara Mölders, Tanja Klingler.

O.W.

 

Östringer Oktoberfest 2021

Das traditionelle Oktoberfest des FC Östringen findet vom 10.09. bis 13.09.2021 auf dem Parkplatz vor dem Clubhaus statt.


© Copyright 2021 FCÖ • Alle Rechte vorbehalten • ImpressumNutzungshinweise und Datenschutz