• Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

Zum Jahresende 2009 möchten wir ein kurzes Fazit über die Feldherbstrunde im Jugendbereich ziehen und allen Trainern, Spielern, Eltern und den Kooperationspartnern recht herzlich danken sowie bereits heute ein Frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins nächste Jahr wünschen.

 

Jugendkooperation mit dem FC Odenheim, SV Tiefenbach und SV Eichelberg:

 

Im zweiten Jahr ihrer Landesligazugehörigkeit liegen die A1-Junioren mit 16 Punkten (5 Siege/1 Remis/6 Niederlagen) und 16:25 Toren im Tabellenmittelfeld auf Platz 6. Während der Abstand auf Platz 2 nach zuletzt drei Niederlagen nun schon 9 Punkte beträgt, muss man den Blick in der Rückrunde nun zuerst einmal nach unten richten, nur 5 Punkte beträgt der Abstand zum 1. Abstiegsplatz. Das Trainerduo Fabian Fersching/Marco Witte weiß, woran es im nächsten Jahr anzusetzen gilt, allzu oft hatte sich das Team durch Platzverweise leider selbst geschwächt. Bei den kürzlich stattfindenden Futsal-Kreismeisterschaften belegten die A-Junioren den sehr guten 2. Platz.

 

Die A2-Junioren von Jochen Faschon liegen in der Kreisliga als einziges 2er-Team mit 9 Punkten (3/0/6, 20:32 Tore) auf Platz 7 und konnten damit bisher drei 1er-Mannschaften hinter sich lassen. Leider verpasste man mit einer abschließenden Niederlage gegen das Schlusslicht SG Wiesental den Anschluss an die obere Tabellenhälfte.

 

Die B1-Junioren rangieren in ihrem ersten Landesligajahr mit 19 Punkten (6/1/5, 27:29 Tore), auf einem guten 5. Tabellenplatz und haben diesen mit einer Zwischenserie von fünf Spielen ohne Niederlage (4 Siege, 1 Remis) erreicht. Platz 4 sowie den Anschluss an Platz 2 auf bis zu zwei Punkte verpasste man mit einer abschließenden Niederlage gegen Forchheim. Kann die Mannschaft des Trainerquartetts Gerd Fellhauer/Giuseppe Neri/Harald Fellhauer/Marcus Kölmel seine Leistungen stabilisieren, ist bis Saisonende noch mehr als der derzeitige Platz 5 drin.

 

Wie die A2-Junioren haben die B2-Junioren (eines von nur zwei 2er-Teams) in der Kreisliga 9 Punkte (2/3/4, 14:26 Tore) inne und rangieren damit auf Platz 8, vor drei folgenden 1er-Mannschaften. Mit einem Sieg im erst im neuen Jahr stattfindenden Nachholspiel gegen den Tabellenletzten Hambrücken könnte man sogar bis auf drei Punkte an Platz 6 heranrücken. Trainer Giuseppe Neri gehört seit einigen Wochen dankenswerterweise auch zum Trainerteam der Landesliga-B1-Junioren.

 

Die C1-Junioren, denen vor Saisonbeginn harte Zeiten in der Landesliga vorhergesagt worden waren, haben bisher äußerst positiv überrascht und liegen mit 20 Punkten (6/2/4, 19:14 Tore) auf dem 6. Tabellenplatz, mit Anschluss an die Mannschaften davor (5 Punkte hinter Platz 2, 3 Punkte hinter Platz 3 und 1 Punkt hinter dem Tabellenvierten). Hätte das Team des Trainerduos Torsten Witte/Eric Wagner an den letzten beiden Spieltagen nicht unglücklich 5 von 6 möglichen Punkten abgegeben, hätte man gar auf dem 3. Platz überwintern können. Prunkstück bleibt das 3:2 über den seinerzeitigen Tabellenführer Forst, als man in den letzten vier Minuten einen 0:2-Rückstand noch in einen Sieg umdrehen konnte. Bei den Futsal-Kreismeisterschaften sicherte sich ein von zwei gemeldeten C1-Teams den Vizetitel.

 

 

 

Die C2-Junioren (letzter Tabellenplatz, 0/0/9, 13:91 Tore) sind leider das diesjährige Sorgenkind der Jugendkooperation. Während die Neutrainer Johannes Vogel/Martin Baumann einen fantastischen Job mit sehr viel Engagement machen, haben einige Jungs im Laufe der Saison leider die Segel gestrichen und man konnte zuletzt nicht immer ein vollständiges Team bilden. Dies soll sich in der Rückrunde dahingehend ändern, als man zu manchen Spielen auf Verstärkung aus den D-Jugendteams hoffen darf.

 

FCÖ-Jugendteams:

 

Die D1-Junioren taten sich nach der Umstellung auf das 9-gegen-9-Feld anfangs etwas schwer und so musste man sich zu Saisonbeginn mit zwei Remis zufrieden geben. Danach kam das Ingo Förderer/Klaus Koch-Team jedoch so richtig in Fahrt und gewann vier der folgenden fünf Spiele zum Großteil deutlich. Gegenüber starken Philippsburgern (im direkten Vergleich 1:0 und 2:2) setzte man sich am Ende durch und konnte mit 18 Punkten (5/3/0, 34:9 Tore) den Staffelsieg feiern, der die Qualifikation für eine von zwei Kreisligen bedeutet, in der unsere D1-Jungs in der Rückrunde mit um die Kreismeisterschaft spielen werden. Auch im Kreispokal konnte man überwintern und steht im Halbfinale.

 

Die D2-Junioren konnten ihre Staffel leider nur auf dem letzten Platz abschließen (0/0/6, 4:33 Tore), verrieten zuletzt aber aufsteigende Tendenz und hätten sich im vorletzten Spiel gegen Kirrlach nach guter Leistung durchaus zumindest einen Punkt verdient gehabt. Trainer Admir Krijestorac wird in der Rückrunde von Paolo Sangricoli aus der 1. FCÖ-Seniorenmannschaft unterstützt werden.

 

Die E1-Junioren von Trainerhaudegen Leonhard Mayer und Co. Matthias Ille haben in einer starken Staffel hinter den Nachbarn aus Mingolsheim und Langenbrücken mit 13 Punkten (4/1/2, 36:19 Tore) den 3. Platz belegt. Im Pokal konnte man dagegen Langenbrücken bezwingen und steht im Viertelfinale.

 

Wie die E1 nimmt auch die von Michael Becker und Thomas Schweikert trainierte E2-Junioren-Mannschaft einen guten 3. Platz ein (12 Punkte, 4/0/2, 46:19 Tore). Leider musste man gegen Verfolger Ubstadt eine Niederlage hinnehmen, sonst hätte man gar punktgleich mit den beiden Tabellenführenden abschließen können.

 

Bei den F-Junioren gingen drei Teams (F1, F2 und F3) an den Start. Ein sportliches Fazit kann nicht gezogen werden, da seit dieser Saison im F-Jugendbereich keine Spiele mit Wettkampfscharakter mehr stattfinden. Unser Dank gilt den Trainern Jochen Herrmann, Hasan Karaduman (unserem Jüngsten in der Jugendabteilung), Jürgen Neureiter und Guiseppe Cina, die den Jungs das Fußballgrundwerk beibringen und auf die Wettbewerbe ab der E-Jugend vorbereiten. Vorbildlich haben sich drei davon auch zu Trainerlehrgängen angemeldet.

 

Die Bambini nahmen an verschiedenen Spielfesten teil und konnten auch bereits die ersten Siege bejubeln.

 

Mädchen-Jugendkooperation mit dem SV Zeutern:

 

Zuletzt vier Niederlagen haben die B-Mädchen in der Tabelle leider zurückfallen lassen, hier steht man zum Vorrundenende mit 9 Punkten auf Platz 4 (2/3/5, 7:16 Tore). Während man über die drittbeste Abwehr der Liga verfügt, tat man sich mit nur 7 Treffern beim Tore schießen schwer. Hier werden die Trainer Sebastian Auchter, Arno Baumgärtner und Andreas Wacker bestimmt ansetzen und die Mädels torhungriger machen.

 

Die C-Mädchen verpassten mit einer abschließenden Niederlage, den Tabellenführer noch zu überrunden, können über ihren am Ende 2. Platz (12 Punkte, 4/0/2, 17:10 Tore) jedoch stolz sein. Auch im Pokal hat das Team des Trainertrios Nicole Ries, Markus Steinhauer und Petra Staudt die nächste Runde erreicht.

 

Die D-Mädchen landeten unter 6 Teams zwar nur auf dem 5. Platz (2/3/5, 22:21 Tore), verkauften sich gegen starke Mannschaften jedoch so teuer wie möglich und hätten mit ein bisschen mehr Glück gut und gerne auch zumindest einen Platz gut machen können. Gecoacht wurde das Team vom TrainerduoMuharem Behrami/Klaus Michenfelder.

 

Die E-Mädchen, gecoacht von Thorsten Mildenberger (und neuerdings Torsten Schillinger) landeten mit 7 Punkten (2/1/5, 24:31 Tore) zwar „nur“ auf dem 4. Platz (von 5 Teams), jedoch muss ihre Leistung hoch bewertet werden, denn die Mädels gingen in der stärksten Landesligastaffel an den Start. Immerhin konnte man dem späteren Zweitplazierten einen Zähler abknöpfen und die beiden Spiele gegen Wiesloch deutlich gewinnen. Mit ihre beste Leistung riefen die E-Mädchen gegen den Klassenprimus Hoffenheim 1 ab; bei der damaligen 0:5-Niederlage wurde man weit unter Wert geschlagen und erntete auch viel Lob vom gegnerischen Trainer. Sensationell und im Geheimen vorher doch erhofft, war das Abschneiden in der 1. Hallenrunde des BfV. In das stärkste Teilnehmerfeld zugelost (u.a. gegen die beiden Herbstmeister ihrer Staffeln, FV Niefern [74:11 Tore, 22 Punkte] und 1899 Hoffenheim III [99:2 Tore, keine Niederlage] sowie den mit vier Förderkaderspielerinnen angetretenen KSC), waren unsere Mädels nicht zu stoppen und sie holten sich mit 4 Siegen und einem Remis Platz 1!

 

Östringer Jahrmarkt 2019

Besuchen Sie uns beim traditionellen St. Ulrich Jahrmarkt vom 06.07. bis 09.07.2019 auf dem Kirchberg.

Oktoberfest 2019

Das traditionelle Oktoberfest des FC Östringen findet vom 20.09. bis 23.09.2019 auf dem Parkplatz vor dem Clubhaus statt.

Östringer Fitnesslauf 2019

Fitnesslauf für Jung und Alt am Donnerstag, 03. Oktober 2019 auf dem Waldbuckel - Weitere Informationen finden Sie hier


© Copyright 2019 FCÖ • Alle Rechte vorbehalten • ImpressumNutzungshinweise und Datenschutz