• Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

FCÖ feiert deutlichen 5:2 Erfolg gegen den VfB Bretten

FC Östringen – VfB Bretten 5:2 (1:1)

Vier Spieltage vor Saisonende durften wir zum Heimspiel den VfB Bretten im Josef Küne Waldstadion begrüßen. Die Vorzeichen könnten zwar nicht unterschiedlicher sein, jedoch geht es für beide Mannschaften um sehr viel. Unser FCÖ strebt weiterhin den Gang in die Verbandsliga an, während die Gäste um den Klassenerhalt in der Landesliga kämpfen. Für beide Mannschaften zählt somit eigentlich nur der Sieg, was ein spannendes Duell erwarten ließ. Der Begriff „Derby“ ist zwar bei 30km Entfernung nicht unbedingt die richtige Bezeichnung, aber immerhin stellt Spiel das einzige direkte Duell zweier Mannschaften aus dem Fußballkreis Bruchsal dar.

Der obligatorische Blick in die Bilanz der letzten direkten Duelle weist drei Aufeinandertreffen auf, die alle der FCÖ für sich entscheiden konnte. Das umkämpfte Hinspiel gewannen die Blau-Weißen durch ein Tor von Tim Koch mit 0:1 und auch die anderen zwei Duelle in der Kreisliga-Saison 2014/15 konnten die Waldbuckel-Kicker für sich entscheiden. Ein Treffer gelang dem VfB in den drei Begegnung bisher noch nicht, wenn dies auch an diesem Spieltag der Fall bliebe, wäre sicherlich gut.

Die Bilanz der letzten fünf Spiele des VfB Bretten ist durchwachsen. Einen Sieg in Birkenfeld folgten zwei Unentschieden (Reichenbach, Durlach), eine Niederlage (Kirchfeld) und am letzten Spieltag beim TSV Grundbach ein überraschender 0:2 Auswärtssieg. Der Kreisligaaufsteiger steht momentan punktgleich mit dem SV Huchenfeld auf dem Relegationsplatz und wird sicherlich alles daran setzten weitere Punkte zu sammeln.

Unser FCÖ konnte zum Ende der englischen Woche das Spitzenspiel in Kirchfeld leider nicht gewinnen und verlor eine chancenarme Begegnung knapp mit 1:0. Dadurch musste man die Tabellenführung an die Kirchfelder abgeben, die nun mit einem Punktvorsprung und nach zehn Siegen in Serie den Platz an der Sonne übernommen haben. Für die Waldbuckel-Kicker zählte im heutigen Heimspiel nur ein Sieg, verlieren war eigentlich verboten, will man den ungeliebten Relegationsplatz vermeiden.

Die Personalsituation hat sich passend zum spannenden Saisonendspurt deutlich entspannt. So kann das Trainerteam Göhring/Neidig personell aus dem Vollen schöpfen. Im Vergleich zur Auswärtsniederlage in Kirchfeld nahm das Trainerteam zwei Veränderungen vor. Für Marvin Hauer rückte Ismail Akdag nach überstandenen muskulären Problemen zurück in die Anfangself und  Christoph Hillenbrand verdrängte Julian Beer aus der Startformation.

Das Spiel begann denkbar schlecht für unsere Blau-Weißen. Nach einem Freistoß konnte der Ball nicht entscheidend geklärt werden und so stand es bereits nach zwei Spielminuten 0:1 für die Gäste aus Bretten. Unsere Mannschaft ließ sich von dem frühen Rückstand allerdings nicht aus dem Konzept bringen und spielte munter nach vorne. Nach zehn Minuten scheiterten Marius Bentheimer und Antonio Sallustio im Anschluss an einen Eckball am Torhüter und drei Minuten später vergab Ismail Akdag nach Vorarbeit von Christoph Hillenbrand den möglichen Ausgleich. So dauert es bis zur 21. Minute ehe die Blau-Weißen verdientermaßen ausgleichen konnten. Antonio Sallustio verwandelte nach einem unstrittigen Foul dem fälligen Strafstoß souverän zum 1:1 Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich zunächst eine offene Begegnung mit wenigen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Nach einer Flanke räumte der Gästetorhüter den Toptorjäger der Waldbuckel-Kicker, Antonio Sallustio mit einem Faustschlag ab (70. Minute). Sicherlich war auch der Ball im Spiel, jedoch zeigte der Schiedsrichter nicht unberechtigt erneut auf den Punkt. Da Antonio Sallustio nach dieser Aktion nicht mehr weiterspielen konnte, übernahm Spielführer Dimitri Suworow die Verantwortung und trat zum fälligen Strafstoß an. Den Schuss konnte der Gästetorhüter zunächst zwar parieren, jedoch verwandelte Dimitri Suworow den Abpraller zur umjubelten Führung. Diese hatte jedoch nur zwei Zeigerumdrehungen bestand, da der VfB Bretten, erneut nach einem Freistoß, zum 2:2 ausgleichen konnte (72. Minute). Damit war die Begegnung knappe 20 Minuten vor dem Ende wieder offen. Jedoch sorgte Joker Julian Beer mit einem Doppelpack binnen sechs Minuten (77. Und 83. Minute) für den Heimsieg der Blau-Weißen. Vor dem 3:2 verlängerte Tim Koch einen langen Ball aus der Abwehr perfekt in den Lauf von Julian Beer und vor dem 4:2 war es der ebenfalls eingewechselte Fabian Gerich der die Abwehr mit einem hohen Pass überwinden konnte, sodass Julian Beer den Ball über den herauseilenden Torhüter ins Tor lupfen konnte. Für den 5:2 Endstand sorgte dann schließlich Marius Bentheimer der von Julian Beer herrlich in den Rücken der Abwehr geschickt wurde und den Ball im langen Eck versenken konnte (86. Minute). Damit stehen nach 90. umkämpfen und spannenden Minuten die nächsten sehr wichtigen drei Punkte auf dem Konto des FCÖ! So deutlich wie das Ergebnis am Ende ausfiel, war das Spiel über weite Phasen nicht, da die Gäste vom VfB Bretten mutig mitspielten und in der Offensive durchaus Gefahr ausstrahlen konnten. Nichtsdestotrotz ist der Heimsieg im Josef Küne Waldstadion am Ende nicht unverdient und die Blau-Weißen wahren sich damit die direkte Aufsiegschance!

Es spielten: Jannik Ballreich, Julian Ruck, Jens Knaus, Patrik Göbel (46. Marvin Hauer), Marius Bentheimer, Gianluca Liotta (66. Fabian Gerich), Christoph Hillenbrand, Dimitri Suworow, Ismail Akdag, Tim Koch (90. Patrick Kerti), Antonio Sallustio (70 Julian Beer).

Die Spieltagsplaner haben für die letzten drei Spiele der Saison ein sehr schweres Abschlussprogramm zusammengestellt. Am kommenden Sonntag, den 19.05. dürfen wir zum erneuten Heimspiel den TSV Grundbach um 15:00 Uhr im Josef Küne Waldstadion begrüßen. Am vorletzten Spieltag findet dann das letzte Auswärtsspiel der Saison beim FC Nöttingen 2 statt. Anpfiff ist am 26.05. um 15:00 Uhr. Zum Saisonfinale erwarten wir am letzten Spieltag (Sonntag, 02.06.) um 15:00 Uhr den FC Espanol Karlsruhe im Josef Küne Waldstadion. 

 

Oktoberfest 2019

Das traditionelle Oktoberfest des FC Östringen findet vom 20.09. bis 23.09.2019 auf dem Parkplatz vor dem Clubhaus statt.

Blau-Weiß-Fastnachtsparty 2020

Am Fastnachtssamstag, den 22.02.2020 findet die Blau-Weiß-Fastnachtsparty nach dem Umzug in der TSV Halle statt.


© Copyright 2019 FCÖ • Alle Rechte vorbehalten • ImpressumNutzungshinweise und Datenschutz