• Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

FCÖ verliert das Topspiel und die Tabellenführung

FV Fortuna Kirchfeld – FC Östringen 1:0 (0:0)

Zum Topspiel zwischen dem Tabellenführer und dem ersten Verfolger reiste unsere Mannschaft ins Pell-Rich Immobilien Stadion nach Kirchfeld. Die Gastgeber, die alle neun (9!) Spiele seit der Winterpause gewinnen konnten, überholten die Konkurrenten vom FC Espanol Karlsruhe und dem TSV Grunbach und lagen vor dem Spieltag zwei Punkte hinter unserem FCÖ. Fünf Spieltage vor Schluss könnten die Blau-Weißen bei einem siegreichen Gastauftritt den Vorsprung auf fünf Punkte erhöhen und dürften sich somit in den restlichen Spielen noch eine Niederlage erlauben. Auf der anderen Seite würde man bei einer Niederlage den Gastgebern die Tabellenführung überlassen und müsste auf jeden Fall die restlichen Spiele gewinnen und auf einen Ausrutscher der Kirchfelder hoffen. Dies gilt nun nach der 1:0 Niederlage für die restlichen Spiele der Saison.

Die Bilanz der letzten Jahre ist für den FCÖ positiv. Zwei Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage bedeuten ein leichtes Plus für die Blau-Weißen. Das Hinspiel der Saison konnte man im Josef Küne Waldstadion durch Tore von Julian Beer und Antonio Sallustio mit 2:0 gewinnen.  In der Heimtabelle belegt die Fortuna momentan nur den 9. Tabellenplatz. Unser FCÖ liegt in der Auswärtstabelle auf Platz 2, wenngleich die Kirchfelder zu Hause dennoch mehr Punkte holen konnten (23) als der FCÖ in der Fremde (19). Einen Vorteil lässt sich daraus aber für keine der beiden Mannschaften ableiten.

Die Personalsituation hat sich im Laufe der Woche deutlich entspannt, war man am vergangenen Sonntag noch mit drei Auswechselspielern nach Reichenbach gefahren, konnte man heute mit sechs Feldspielern und ETW Lorenz Stellberger auf eine üppig besetzte Auswechselbank zurückgreifen. Tim Koch und Marvin Hauer waren nach überstandenen muskulären Problemen im Kader und auch Fabian Gerich stand nach seiner berufsbedingten Abwesenheit wieder zur Verfügung. Lediglich hinter den Einsätzen von Ismail Akdag (Oberschenkelprobleme), Pascal Schneider (Erkältung) und Patrick Kerti (Erkältung) standen noch kleinere Fragezeichen. So nahm das Trainerteam im Vergleich zum siegreichen Heimspiel am 01. Mai insgesamt eine Veränderung in der Startelf vor. Tim Koch rückt für Ismail Akdag in die Anfangsformation.

Zum Spielgeschehen gibt es im Endeffekt gar nicht viel zu berichten, da sich beide Mannschafen über weite Strecken der Begegnung wenig schenkten und es kaum zu nennenswerten Torchancen kam. Die Anfangsphase verlief ausgeglichen und der FCÖ hatte durch Tim Koch den ersten gefährlichen Abschluss des Spiels. Dessen Schuss aus spitzem Winkel konnte aber vom Torhüter problemlos pariert werden. Danach passierte bis zum Pausenpfiff nicht mehr viel. Die Gastgeber hatten auf heimischem Geläuf leichte Vorteile und bestimmten die Begegnung, wenngleich sie keine klare und zwingende Torchance erspielen konnten. Die Blau-Weißen verteidigten konzentriert und engagiert, es fehlte jedoch die Durchschlagskraft in der Offensive. So wechselte man verdientermaßen mit einem torlosen Remis die Seiten. Nach der Halbzeitpause bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Kirchfeld hatte leichte Vorteile kam aber nie gefährlich und zwingend vor das FCÖ-Tor. So deutete eigentlich alles auf ein leistungsgerechtes torloses Unentschieden hin. Jedoch glückte den Hausherren nach 85. Minuten in Folge eines Eckballes der spielentscheidende Treffer. Unsere Mannschaft warf anschließend noch alles nach vorne, konnte aber keinen gefährlichen Angriff mehr initiieren. So trennt man sich in einer ausgeglichenen Begegnung am Ende etwas unglücklich aber auch nicht ganz unverdient mit einer 1:0 Niederlage vom neuen Tabellenführer. Noch ist aber nichts passiert, da der Rückstand lediglich einen Punkt beträgt und bei vier noch ausstehenden Spielen und davon drei Heimspielen darf man noch auf Platz 1 hoffen.

Es spielten:

Jannik Ballreich, Julian Ruck, Jens Knaus, Patrik Göbel, Marius Bentheimer, Tim Koch, Gianluca Liotta (88. Pascal Schneider), Dimitri Suworow, Julian Beer (61. Patrick Kerti), Antonio Sallustio (46. Fabian Gerich), Marvin Hauer (68. Christoph Hillenbrand).

Am kommenden Sonntag, den 12.05. dürfen wir zum drittletzten Heimspiel der Saison den Aufsteiger VfB Bretten im Josef Küne Waldstadion begrüßen. Anpfiff zu einem für beide Mannschaften immens wichtigen Spiel ist zur gewohnten Uhrzeit um 15:00 Uhr. Am darauffolgenden Sonntag steht abermals ein Heimspiel auf dem Waldbuckel an. Zu Gast wird dann ein weiterer Aufsteiger, der TSV Grundbach sein. Der Anpfiff erfolgt im Josef Küne Waldstadion ebenfalls um 15:00 Uhr.

Liebe FCÖ-Anhänger unterstützen Sie unsere Mannschaft im spannenden Saisonendspurt zahlreich und lautstark, nur gemeinsam können wir den Aufstieg schaffen!

 

 

Oktoberfest 2019

Das traditionelle Oktoberfest des FC Östringen findet vom 20.09. bis 23.09.2019 auf dem Parkplatz vor dem Clubhaus statt.

Blau-Weiß-Fastnachtsparty 2020

Am Fastnachtssamstag, den 22.02.2020 findet die Blau-Weiß-Fastnachtsparty nach dem Umzug in der TSV Halle statt.


© Copyright 2019 FCÖ • Alle Rechte vorbehalten • ImpressumNutzungshinweise und Datenschutz