• Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

FCÖ gewinnt das letzte Heimspiel des Jahres

FC Östringen – FC Nöttingen II 1:0 (1:0)

Am Sonntag, den 18.11. durfte man die Oberligareserve des FC Nöttingen zum letzten Heimspiel des Jahres 2018 im Josef Küne Waldstadion begrüßen. Nach den „zwei verlorenen“ Punkten aus dem Spitzenspiel beim TSV Grunbach war unsere Mannschaft gefordert die nächsten drei Punkte einzufahren, um die Tabellenspitze weiter zu verteidigen. Ein Blick in die Vorberichte von FuPa Mittelbaden und pfoschdeschuss.de zeigt unisono, dass fest mit einem Heimsieg der Blau-Weißen gerechnet wurde, was sich nach zähen aber bis zum Schluss spannenden 90 Minuten auch bewahrheiten sollte.

Die Gäste aus Remchingen belegten mit 21 von 39 möglichen Punkten einen guten sechsten Tabellenplatz und zählen zur Verfolgergruppe. Ihre letzten drei Spiele konnten sie allesamt gewinnen. Gegen Durlach (1:0) und Kirchfeld (2:1) setzte man sich denkbar knapp durch. Am letzten Sonntag feierte man mit einem 7:1 Heimerfolg gegen den VfB Bretten allerdings ein Schützenfest und reisten mit breiter Brust und großem Selbstvertrauen auf den Waldbuckel.

Auch der Blick in die Statistik zeigt, dass der FCN 2 für den FCÖ ein ernstzunehmender Gegner ist. Die Gäste aus Nöttingen zählten die letzten Jahre zur Stammbesetzung der Landesliga Mittelbaden. Daher ist es wenig überraschend, dass aus der jüngeren Vergangenheit viele Spiele dokumentiert sind. Von den insgesamt 14 Duellen seit der Saison 2010/11 konnte unsere Mannschaft fünf Spiele gewinnen, einmal trennte man sich Unentschieden und acht Aufeinandertreffen konnten die Lila-Weißen für sich entscheiden. In der vergangenen Saison konnte man das Heimspiel am Oktoberfest durch ein Tor in der Nachspielzeit gewinnen. In der Rückrunde verlor man nach einer schwachen Leistung mit 2:0. Die Statistik spricht daher bisher für den FCN.

Bevor wir zum Spielgeschehen kommen, folgt der obligatorische Blick ins Kranken- und Verletztenzimmer. Erfreulicherweise gesellte sich im Laufe der Woche zu den Langzeitverletzten Jammeh, Gassert und Zabler kein Spieler mehr dazu. Kurzfristig mussten aber Tim Laier und Daniel Bender krankheitsbedingt absagen, was angesichts von noch verbleibenden sechs Auswechselspielern, das erste Mal in dieser Saison keine personellen Notstände hervorrief.

Vor knapp 200 Zuschauern im Josef Küne Waldstadion kamen die Blau-Weißen um Ersatzkapitän Patrik Göbel gut in die Begegnung und so waren keine fünf Minuten gespielt, als der Gästetorwart das erste und letzte Mal an diesem Tag hinter sich greifen musste. Dem sicher verwandelten Elfmeter von Antonio Sallustio war ein Foulspiel des Torhüters am Schützen vorausgegangen. In der Folgezeit tat sich der FCÖ sichtlich schwer die Spielkontrolle zu bekommen, viele einfache Ballverluste und Abspielfehler sorgten für eine schwache Begegnung der Hausherren. Die Gäste aus Nöttingen hatten zwar mehr Spielanteile, schafften es aber bis zum Pausenpfiff nicht sich eine klare und zwingende Torchance zu erspielen. Ein Freistoß verfehlte das Tor von Torhüter Jannik Ballreich knapp und auch mit den wenigen Distanzschüssen hatte der Torwart keine großen Probleme. So ging es mit einer knappen Führung in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel blieb die Begegnung weiterhin offen, da es die Blau-Weißen auf der einen Seite versäumten einen weiteren Treffer zu erzielen und auf der anderen Seite Torhüter Jannik Ballreich zweimal und die Latte einmal in höchster Not rettete. Bis auf einen Schuss von Julian Beer direkt nach Wiederanpfiff (46. Minute) konnte unsere Mannschaft aber auch keine nennenswerten Torchancen in der zweiten Halbzeit verzeichnen. Der FCN drückte zwar mit zunehmender Dauer auf den Ausgleichtreffer schaffte es aber, trotz unverständlich langer Nachspielzeit, nicht den Ball ins Tor zu befördern. So stehen nach dem letzten Heimspiel des Kalenderjahres 2018 drei glückliche Punkte auf der Habenseite der Blau-Weißen. Von den bisherigen sieben Heimspielen der Saison konnte die Mannschaft sechs Spiele gewinnen. Lediglich beim 0:0 gegen den TSV Reichenbach lies man zwei Punkte liegen. Das Josef Küne Waldstadion hat sich also auch dank der tollen Unterstützung durch die Fans und Zuschauer zu einem wirklichen Heimvorteil entwickelt! Leider konnte der FCÖ trotz des Heimsieges die Tabellenspitze nicht verteidigen und „ruscht“ nach vier Wochen von der Poleposition auf den zweiten Platz ab. Dank der um ein Tor schlechteren Tordifferenz liegt man nun punktgleich hinter dem kommenden Gegner, FC Espanol Karlsruhe.

Bevor es in die Winterpause geht, stehen noch zwei richtig schwere Auswärtsspiele auf dem Spielplan der Blau-Weißen. Am kommenden Sonntag, den 25.11.2018 geht die Reise zum direkten Konkurrenten, dem FC Espanol Karlsruhe. Anpfiff zum letzten Vorrunden- und absoluten Topspiel der Landesliga Mittelbaden ist erst um 16:00 Uhr auf dem Sportplatz des Gehörlosensportvereins Karlsruhe. Die Mannschaft und das Trainerteam zählen beim richtungsweisenden Spitzenspiel natürlich wieder auf die volle Unterstützung der FCÖ Anhänger!

Zum Jahresabschluss steht dann noch der erste Rückrundenspieltag an. Dieser führt unsere Mannschaft zum dritten Duell dieses Kalenderjahres nach Ettlingenweier. Anpfiff ist um 14:00 Uhr beim FVE.

Es spielten: Jannik Ballreich, Julian Ruck, Jens Knaus, Patrik Göbel, Marius Bentheimer, Tim Koch (46. Dimitri Suworow), Gianluca Liotta (71. Patrick Kerti), Julian Beer (90. Pascal Schneider), Ismail Akdag, Christoph Hillenbrand, Antonio Sallustio (67. Fabian Gerich)

 

 

Blau-Weiß-Fastnachtsparty 2019

Am Fastnachtssamstag, den 02.03.2019 findet die Blau-Weiß-Fastnachtsparty nach dem Umzug in der TSV Halle statt.

Östringer Jahrmarkt 2019

Besuchen Sie uns beim traditionellen St. Ulrich Jahrmarkt vom 06.07. bis 09.07.2019 auf dem Kirchberg.

Oktoberfest 2019

Das traditionelle Oktoberfest des FC Östringen findet vom 20.09. bis 23.09.2019 auf dem Parkplatz vor dem Clubhaus statt.


© Copyright 2018 FCÖ • Alle Rechte vorbehalten • ImpressumNutzungshinweise und Datenschutz