• Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

FCÖ verliert zweites Auswärtsspiel in Folge

1. FC Birkenfeld – FC Östringen 2:0 (2:0)

Nach dem relativ souveränen und verdienten 4:1 Heimsieg gegen den SV Huchenfeld reiste unsere 1. Mannschaft am Samstag zum letztjährigen Dritten, dem 1. FC Birkenfeld ins Erlachstadion.

Die direkte Bilanz der letzten zehn Aufeinandertreffen sprach im Vorfeld deutlich für die Gastgeber aus der Nähe von Pforzheim. Ganze sieben Mal konnten die Birkenfelder den FCÖ schlagen. Dem gegenüber steht lediglich ein Sieg der Blau-Weißen und zwei Remis. Man kann angesichts dieser Bilanz vielleicht schon von einem Angstgegner sprechen. Auch in der letzten Saison waren beide Spiele eine klare Angelegenheit für den 1. FC. Das Hinspiel verlor unsere Mannschaft mit 3:1 und im Rückspiel auf dem Waldbuckel musste man sich mit 0:2 geschlagen geben. Auch dank dieser beiden Erfolge stand die Mannschaft aus Birkenfeld am Ende der Saison als souveräner und verdienter Dritter auf der Abschlusstabelle. Doch in dieser Saison blieb die Mannschaft bisher weit hinter den allgemeinen Erwartungen zurück. Aus den bisherigen sieben Saisonspielen konnte die Elf nur zwei Siege einfahren (ATSV Mutschelbach 2 und VfB Bretten) und hat mit 16 Gegentoren bereits mehr als die Hälfte der Gegentore im Vergleich zur letzten Saison (26) kassiert.

„Angezählte Boxer sind am gefährlichsten“ und so war die Mannschaft vom Trainerteam Göhring/Neidig gewarnt. Zudem fand im Anschluss an das Spiel das Birkenfelder Oktoberfest statt. Was diese Tatsache für ungeahnte Kräfte freisetzten kann, weiß man auf dem Waldbuckel am besten.

Personell lieferte die Trainingswoche wieder einmal einige Fragezeichen. Ismail Akdag konnte wegen Rückenbeschwerden gar nicht trainieren und auch Julian Ruck laborierte noch an Oberschenkelproblemen. Definitiv nicht im Kader stand Patrick Kerti, der seinen Umzug nach Ludwigsburg vollbrachte. Dafür kehrte Gianluca Liotta nach verbüßter Sperre wieder zurück und auch Patrik Göbel konnte wieder voll am Mannschaftstraining teilnehmen.

Nach dem desolaten Auswärtsspiel in Mutschelbach folgte nun eine ebenfalls nicht besonders gute Leistung in Birkenfeld. Die Gastgeber kamen gut ins Spiel und hatten in den ersten Minuten ein, zwei gute Halbchancen, wenngleich die erste klare Möglichkeit der FCÖ verzeichnen konnte. Ein Distanzschuss von Christoph Hillenbrand (13. Minute) konnte der Torhüter gerade noch so entschärfen. Jedoch waren es die Hausherren, die die Partie bestimmten und von vielen einfachen Passfehlern des FCÖ profitierten. Zwei Aktionen in Folge eines Freistoßes lieferten die einzigen Treffer des Spiels. Was sich bereits im Verlauf der ersten Halbzeit angedeutet hatte, zeigte sich dann sinnbildlich in der 23. und 45+1 Minute. Zunächst segelte eine Freistoßflanke in den Strafraum, in dem der Gästestürmer nahezu unbedrängt einschießen konnte (23. Minute). Im Tiefschlaf zeigte man sich dann zum wiederholten Male auch unmittelbar vor der Halbzeit. Als der 1.FC einen Freistoß schnell ausführte und den FCÖ damit völlig überrumpelte (45+1 Minute). So ging es mit einem bis dato verdienten 0:2 Rückstand in die Kabine. Nach deutlichen Worten in der Halbzeit konnte der FCÖ seine Leistung vor allem in den letzten 30 Minuten der Partie steigern, wenngleich ein Großteil der Mannschaft sein normales Leistungsniveau nicht erreichen sollte. Die Birkenfelder beschränkten sich zusehends aufs Kontern und hätten durchaus noch das ein oder andere Tor erzielen können, jedoch hatten auch die Blau-Weißen zwei, drei gute Tormöglichkeiten, die teilweise kläglich vergeben wurden. Tim Koch scheitere aus spitzem Winkel, Julian Beer am Pfosten und Antonio Sallustio versprang der Ball völlig freistehend vor dem Tor. So blieb es am Ende bei einer aufgrund der ersten Halbzeit verdienten 2:0 Niederlage im Erlachstadion und damit bei der zweiten Auswärtsniederlage in Folge.

Am kommenden Sonntag, den 14.10. spielt unsere 1. Mannschaft um 15:00 Uhr im Josef Küne Waldstadion gegen den TSV Reichenbach. In der Woche darauf reist man am Sonntag, den 21. Oktober zum Verbandsligaabsteiger ASV Durlach. In beiden Spielen setzen die Mannschaft und das Trainerteam natürlich wieder auf Ihre zahlreiche Unterstützung!

Es spielten: Jannik Ballreich, Marius Bentheimer, Jens Knaus, Tim Laier, Tim Koch (75. Muhammad Ipek), Christoph Hillenbrand, Dimitri Suworow, Antonio Sallustio, Julian Beer (68. Pascal Schneider), Patrik Göbel, Julian Ruck (46. Gianluca Liotta).

 

 

Blau-Weiß-Fastnachtsparty 2019

Am Fastnachtssamstag, den 02.03.2019 findet die Blau-Weiß-Fastnachtsparty nach dem Umzug in der TSV Halle statt.

Östringer Jahrmarkt 2019

Besuchen Sie uns beim traditionellen St. Ulrich Jahrmarkt vom 06.07. bis 09.07.2019 auf dem Kirchberg.

Oktoberfest 2019

Das traditionelle Oktoberfest des FC Östringen findet vom 20.09. bis 23.09.2019 auf dem Parkplatz vor dem Clubhaus statt.


© Copyright 2018 FCÖ • Alle Rechte vorbehalten • ImpressumNutzungshinweise und Datenschutz