• Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

Zum Ende des Fußballjahres 2012 hatten die Partner der Jugendfußballkooperation der Stadt Östringen wieder zur schon traditionellen Kooperationsweihnachtsfeier in die Kreuzberghalle Tiefenbach eingeladen, um im feierlichen Rahmen gemeinsam auf die Ereignisreichen und erfolgreichen letzten 12 Monate zurückzublicken. Zahlreiche Gäste, darunter der Großteil der Jugendtrainer und C-, B- und A-Jugendspieler, bedauerlicherweise aber nicht ganz so viele Eltern wie in den beiden Vorjahren, waren der Einladung gefolgt. Zur besonderen Freude konnte der Jugendleiter des FC Odenheim, Torsten Witte, bei der Begrüßung auch Herrn Bürgermeister Felix Geider, Herrn Ortsvorsteher Dieter Sprengel (Tiefenbach), alle vier Vereinsvorstände der an der Kooperation beteiligten Stadtteilvereine FC Östringen (Gerhard Kimling), FC Odenheim (Stefan Schmittinger), SV Tiefenbach (Robert Emmerich) und SV Eichelberg (Bernd Boppel) sowie Jugendkooperationsleiter Bruno Schilling (SVT) und seine Jugendleiterkollegen Reinhard Jung (FCÖ) und Jochen Faschon (SVE) willkommen heißen.

Zum Auftakt der Veranstaltung war es den Fußballern der Stadt Östringen ein besonderes Anliegen, dem einige Tage zuvor in den Niederlanden nach einer Attacke von dortigen B-Juniorenspielern ums Leben gekommenen 41-jährigen Linienrichter Richard Niewenhuizen zu gedenken. Alle Gäste erhoben sich von ihren Plätzen, drückten gemeinsam ihr tiefstes Mitgefühl aus, distanzierten sich von jeglichen Gewaltaktionen und lehnten jede Form von Gewalt, Diskriminierung und Rassismus auf unseren Fußballplätzen ab.

Auch wenn man im Vorjahr selbst Opfer einer gewalttätigen Aktion bei einem B-Juniorenspiel gewesen war, war das zu Ende gehende Fußballjahr 2012 aus Sicht der Jugendkooperation ansonsten von erfreulichen und schönen Erinnerungen geprägt. Sportlich kann man die Kooperation sicherlich als Aushängeschild des Fußballkreises Bruchsal bezeichnen, verfügt man doch als einziger Teilnehmer über je zwei C-, B- und A-Junioren-Teams, von denen gleich zwei in der Landesliga Mittelbaden (B1 und A1) und eines sogar in der Verbandsliga, der höchsten Spielklasse Nordbadens (C1), am Start sind. Die sportlichen Höhepunkte in 2012 hatte mit dem Aufstieg in die eben C-Junioren-Verbandsliga, den Gewinn der Futsalkreismeisterschaft und dem 6. Platz bei der Süddeutschen Futsalmeisterschaft (erstmalige Teilnahme einer Jugendmannschaft des Fußballkreises Bruchsal) derweil sicherlich der Jahrgang 1997/98 gesetzt. Auch die B1-Junioren des Jahrgangs 1995/96 hatten den Titel des Futsalkreismeisters einfahren können und bei der „Badischen“ einen guten 5. Platz belegt. Zum Abschluss der Saison 2011/12 hatten alle Jugendmannschaften überzeugen können und der B-Junioren-Jahrgang 1996/97 schickt sich aktuell wieder an, ein gehöriges Wörtchen um den Aufstieg in die B-Junioren-Verbandsliga mitzusprechen.

Einem wichtigen Anliegen aller Stadtteilvereine sprach Torsten Witte aus den Herzen, als er darauf einging, dass es trotz aller Erfolge leider immer schwerer werde, die Trainer- und Betreuerposten zu besetzen, das viel zitierte „Ehrenamt“ zunehmend weniger geschätzt wird und sich oft nur noch wenige „Idealisten“ finden, um ein funktionierendes Vereins- und gesellschaftliches Leben mitzugestalten. Er nahm dies zum Anlass, gerade den anwesenden Trainern, Betreuern und auch den diese unterstützenden Eltern ein besonderes Dankeschön auszusprechen, da sich ohne diese ein funktionierender Jugendspielbetrieb nicht durchführen ließe. Ein weiteres Dankeschön galt den beteiligten Vereinen und damit im Besonderen auch der Stadt Östringen für deren Unterstützung und die Bereitstellung der Sportplätze für Training und Spiel.

Große Anerkennung galt vor allem den „wichtigsten Personen“, unseren Jugendspielern, die trotz hoher schulischer und teilweise sogar schon beruflichen Anforderungen, einen hohen zeitlichen Aufwand für ihr Hobby betreiben. Ihre Motivation ist das gemeinsame Spiel mit Freunden und die gegenseitige Unterstützung ihrer Teamkameraden in guten und sportlich auch mal nicht so guten Zeiten.

Die einzelnen Programmpunkte wurden mit feierlicher Musik umrahmt und nach einem Weihnachtsgedicht sowie einer Weihnachtsgeschichte, vorgetragen von C1-Kapitän Niklas Zabler bzw. den B1-Capitanos Marvin Wagner und Tim Koch, nutzte zunächst Bürgermeister Geider die Gelegenheit für seine Grußworte an die Jugendspieler und alle Gäste. Das sportbegeisterte Oberhaupt der Stadt Östringen lobte die vorbildliche Zusammenarbeit über Vereine und Stadtteile hinweg und brachte seine große Anerkennung für die Leistung aller an der Kooperation beteiligten Personen zum Ausdruck. Er wies daraufhin, wie wichtig es für Jugendliche gerade heute im Computer-Zeitalter ist, sich in Vereinen, sei es auf sportlicher oder kultureller Ebene, betätigen zu können. Seine Rede wurde mit großem Applaus bedacht, wie danach auch die ehrenden Grußworte von Ortsvorsteher Sprengel sowie als Vertreter der Stadtteilvereine vom SVT-Vorsitzenden Robert Emmerich.

Nach einer Meditation zur Fußballwinterpause durch den A-Junior Daniel Bender ließ Kooperationsleiter Bruno Schilling tiefere Gedanken zur Jugendkooperation und dem Fußballsport im Allgemeinen folgen und resümierte über das Spieljahr 2012 sowie im längeren Rückblick auch über die sportliche und gesellschaftliche Entwicklung der nun schon über acht Jahre bestehenden Jugendkooperation.

Abschließend stellte der Jugendleiter des FCÖ, Reinhard Jung, die einzelnen Mannschaften und Trainer der C2, C1, B2, B1, A2 sowie A1 vor und berichtete über Wissenswertes wie bisherigen Saisonverlauf und Ziele. Allen Jugendspielern und Trainern konnte dabei ein ganz besonderes Geschenk mit hohem Symbolcharakter überreicht werden. Mit Auftrag der Jugendkooperation Östringen hatten Axel Kempf und sein Team von der Badischen Textilmanufaktur Östringen qualitativ hochwertige Fanschals mit den Wappen der vier städtischen Fußballvereine sowie den auf Vorder- bzw. Rückseite Aufschriften „Jugendfußballkooperation Stadt Östringen“ sowie „Wir sind (D)ein Team“ angefertigt. Diese sehr schmucken Schals können gegen einen geringen Unkostenbeitrag auch von Eltern, Fans und Freunden erworben werden und eignen sich Bestens, sie bei den Spielen als äußeres Zeichen der Unterstützung für die Jugendlichen zu tragen. Eine besondere Ehre war es Bruno Schilling so auch, einen solchen Schal unter Applaus dem Östringer Bürgermeister Geider zu überreichen, der diesen mit sichtlichem Stolz umlegte.

Damit endete die kurzweilige Veranstaltung, in deren Verlauf vom Küchenteam um Wolfgang Kempf leckeres Essen sowie von den Eltern gespendeter Kuchen gereicht wurde. Unser besonderes Dankeschön gilt allen, die vor, während und nach der Veranstaltung zum Gelingen des Abends beigetragen haben.

Die Jugendfußballkooperation wünscht allen Jugendspielern, Eltern, Gönnern, Freunden, Trainern und Betreuern ein Frohes Weihnachtsfest und ein glückliches und erfolgreiches Neues Jahr.

E.W.

FOTOS:

 



























































































Diese sehr schmucken Schals knnen gegen einen geringen Unkostenbeitrag auch von Eltern, Fans und Freunden erworben werden und eignen sich Bestens, sie bei den Spielen als ueres Zeichen der Untersttzung fr die Jugendlichen zu tragen :)

Blau-Weiß-Fastnacht 2018

Am Fastnachtssamstag, den 10.02.2018 steigt in der TSV-Halle Östringen die große Blau-Weiß-Fastnachtsparty.

Östringer Jahrmarkt 2018

Von Samstag, den 07. bis Montag, den 09.07.2018 findet der traditionelle St. Ulrich Jahrmarkt auf und um dem Kirchberg statt.

Östringer Fitnesslauf 2018

Fitnesslauf für Jung und Alt am Mittwoch, 03. Oktober 2018 auf dem Waldbuckel - Infos finden Sie hier


© Copyright 2017 FCÖ • Alle Rechte vorbehalten • ImpressumNutzungshinweise und Datenschutz