• Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

Prächtige Stimmung beim 38. FCÖ-OKTOBERFEST auf dem Waldbuckel

Mit einem abwechslungsreichen Programm fand von Freitag, den 15.09. bis Montag, den 18.09.2017 das 38. Oktoberfest des FC Östringen auf dem Waldbuckel statt. Zum Auftakt gehörte wie auch in den letzten Jahren ein AH Blitzturnier. Im 1. Spiel konnte der FC Odenheim gegen den FC Östringen kurz vor Spielende einen 4:3 Sieg erzielen. Im Endspiel errang der FCO dann in einem ausgeglichenen Spiel gegen den SV Zeutern mit einem 1:0 den Turniersieg. Den 3. Platz belegte der FCÖ und der TSV Stettfeld belegte abgeschlagen den letzten Platz. Herzlichen Glückwunsch dem FCO! Anschließend trafen sich die „ Attraktiven Herren“ im festlich geschmückten „Blau-weißen Festzelt“ zum wohl verdienten Bier. Das eingespielte Küchenteam wurde vom „ Kaffee und Kuchen-Team“ mit neuen Küchenschürzen ausgestattet und servierte traditionelle bayrische Spezialitäten wie Haxen, Hendl und Weißwürste mit Beilagen. DJ Herbig sorgte an diesem Abend mit seiner Partymusik und den Charts der 70er, 80er, 90er bis heute für ausgelassene Stimmung. Die Bar war geöffnet und so war für manchen Besucher die Nacht sehr kurz. Am Samstag begann die B-Junioren Landesligamannschaft mit dem Spiel gegen den SVK 1884/98 Beiertheim mit einem Unentschieden 2:2. Das bunte Treiben im Festzelt am Samstagnachmittag stand dann ganz im Zeichen des vorangegangen 3:2 Erfolgs im Landesligaduell mit dem FC Nöttingen II. In der Nachspielzeit hatten die Östringer die hochklassige und hart umkämpfte Partie gegen die mit mehreren Spielern aus ihrem Oberligateam verstärkte Mannschaft gewonnen. Somit rückte der FCÖ, zumindest für einen Tag, an die Tabellenspitze vor. Der Sieg wurde im geschmückten Festzelt mit bayrischen Spezialitäten und Freibier gefeiert, zuvor hatte Bürgermeister Felix Geider mit einer sicheren Hand und lediglich einem gezielten Hammerschlag den traditionellen Fassanstich mit einem „ O`zapft is“ vollzogen. Begrüßt wurden zur Eröffnung des FCÖ-Oktoberfestes die zahlreichen Festbesucher, allen voran Herrn Bürgermeister Felix Geider, Herrn Wolfgang Braunecker sowie die anwesenden Stadtratkollegen. Mittlerweile war das Zelt sehr gut gefüllt, Die Hendl und Haxen auf dem Grill warteten auf hungrige Mäuler. Die fleißigen FCÖ-Helferinnen und -Helfer hatten Schwerstarbeit zu verrichten und wie am Fließband gingen die Oktoberfestspezialitäten über die Theke. Auch die Helfer an den Zapfhähnen hatten alle Hände voll zu tun. Anwesend waren auch einige TSV Mitglieder, die nach ihrem Ausflug noch den Weg ins fanden um ihren Hunger und Durst zu stillen. Für stimmungsvolle Atmosphäre sorgte danach die Tanz- und Partyband „Die DR3i“ quer durch die Schlager-Charts und einem reichhaltigen Repertoire aus verschiedenen Musikrichtungen, welche die Festbesucher zum Tanzen, Schunkeln und Mitsingen animierten. Am frühen Sonntag begann dann die nächste Morgenschicht um die Partyüberbleibsel vom Vorabend zu beseitigen und die Tische zu richten, denn es fand der erste Ökumenische Festgottesdienst im Festzelt statt. Die beiden Pfarrer, Herr Glatzel und Herr Kempf wurden unterstützt von den Herren Hirsch und Dischinger. Diesem ruhigen, besinnlichen und sehr schön gestalteten Gottesdienst wohnten viele Kirchengemeindemitglieder bei. Wir bedanken uns nochmals herzlich für die Durchführung des ersten Ökumenischen Gottesdienstes im Festzelt und bei allen, die zum Gelingen des Gottesdienstes beigetragen haben. Danach startete auf dem grünen Rasen die erste Spielbegegnung an diesem Tag, C-Junioren Landesliga Mittelbaden SG Odenheim/Östringen – SV Oberderdingen 5:0. Zu dieser Zeit lief der Küchenbetrieb schon auf Hochtouren. Erstmals gab es zur Mittagszeit als Spezialität „Tafelspitz mit Meerrettich und Kartoffeln, garniert mit Rote Beete Scheiben“. Diese Speise kam sehr gut an und erntete viel Lob. Auch das seit Jahren von Annett Halter organisierte Kuchen- und Tortenangebot fand tollen Zuspruch, die Kaffeemaschinen liefen heiß. Viele Besucher nahmen den gerichteten selbst gebackenen Kuchen auch für zuhause mit. Am Nachmittag musste die 2. Mannschaft des FCÖ gegen den VFR Kronau leider eine Niederlage einstecken. Gegen 18.00 Uhr strömten wieder viele Besucher für die Modenschau ins Zelt. Dieses Mal warteten alle gespannt darauf, was von „ ANZIEHBAR Mode & Trends“ präsentiert wurde. Die eingekleideten Models liefen durch die Reihen und über den Laufsteg und zeigten die neueste Herbstmode. Einige Damen machten anschließend schon das eine oder andere Schnäppchen. Ein toller und sehr gelungener Programmpunkt, für den die Models sehr großen Beifall ernteten. Herzlichen Dank für die gelungene Modenschau! Das traditionelle Wellfleischessen mit Sauerkraut am Montagmittag zog wieder zahlreiche Genießer aus Östringen und Umgebung an, ehe dann abends ab 19.00 Uhr als Abschluss und traditioneller Höhepunkt des viertägigen Festprogramms, unter dem Motto „Dirndl und Lederhosen" stehend, der Bayerischer Abend ausgerichtet wurde.

Der FCÖ-Förderkreisvorsitzende Günter Habich, unterstützt von Klemens Haag als Zeitnehmer und Wertungsrichter konnte die Mannschaften des Bayerischen Dreikampfs (Sägen, Nageln und Bier trinken) begrüßen. Die Titelverteidiger aus den letzten Jahren waren leider nicht angetreten. Mit tobendem Beifall wurde in diesem Jahr die 1. „ Mädelsmannschaft“ und vier weitere Teams begrüßt. Die Karierten Frauen, die Eschdringä Buwä, Wicker Wacker, italienischen Hengste und die Classics traten zur ersten Disziplin, dem Sägen an. Die Frauen legten unter stürmischen Beifall eine Superzeit vor. „So was hatte die Welt noch nicht gesehen!!“ waren Günters Worte. Beim Nageln zeigte sich die eine oder andere Überraschung, denn mancher Nagel verschwand mit 2 Hammerschlägen im Holz. Bei der letzten Disziplin zeigte sich wer einen Gurgelknopf hatte und wer nicht so lautete immer wieder das Anfeuern durch Günter. Die Damen, die Weinschorle „wegkippen“ mussten, zeigten was Frauenpower bedeutet und legten vor. Bei den Eschdringä Buwä und bei den italienischen Hengsten muss bei dem ein oder anderen noch geübt werden, den Schluckreflex auszuschalten. DJ Herbig sorgte an diesem Abend für musikalische, stimmungsvolle Einlagen.

Danach wurden die Punkte ausgewertet und es stand fest, dass es um Platz 2 und 3 ein Stechen geben wird. Die „ Karierten Frauen“ und „ Eschdringa Buwä“ mussten noch ein weiteres Mal zum Trinken antreten. Die Classics, bis dahin auf Platz 1, wollten aber unbedingt auch zum Stechen antreten. Am Ende kam es, wie es kommen sollte, die „ Karierten Frauen“ gingen als Sieger von der Bühne. Somit ein gelungener Einstand der 1. Mädelsmannschaft und alle wurden mit einem tosenden Beifall verabschiedet. Der letzte Abend der viertägigen Oktoberfest-Veranstaltung fand seinen Ausklang mit der Hauptverlosung der großen Tombola. Unser Bürgermeister Herrn Felix Geider rührte die Lostrommel, spielte Glücksfee und zog die von örtlichen Firmen zur Verfügung gestellten Preise, die dann der Förderkreisvorsitzende Günter Habich verkündete. Zahlreiche wertvolle Preise über Dosenwurst, Orchideen, Gutscheine bis hin zum Hauptpreis einer mehrtägigen Reise, gestiftet von Hassis Reisen wurden vergeben. Glückwunsch an alle Gewinner. Wir danken den örtlichen Firmen für ihre großzügigen Spenden.


Die wochenlangen Vorbereitungen und die Durchführung des 38. traditionellen Oktoberfestes waren für alle Verantwortlichen des FCÖ wieder eine sehr große Aufgabe. Vor allem unseren freiwilligen Helferinnen und Helfern die sich wieder mit großem Einsatz in den Dienst des FCÖ gestellt hatten, haben wir es zu verdanken, dass alles reibungslos geklappt hat. Ein richtig großes Dankeschön, an alle Helfer, die sich auch in der heutigen Zeit engagieren und unseren Verein bei dieser Großveranstaltung mit ihrem Einsatz in ihrer Vorbereitung und Durchführung unterstützt haben. Vielen Dank auch an alle Festbesucher, die wir bewirten durften und somit mit ihrem Kommen unseren Verein unterstützt haben.

Dem örtlichen Gewerbeverein und den beteiligten Östringer Einzelhändlern, die im Vorfeld wieder eine „Bayerische Woche“ ausgerufen hatten, in der die Kunden typisch bayrisch in Lederhose und Dirndl bedient wurden, gilt unser Dank.

Zum Durchatmen bleibt allen FCÖ-Verantwortlichen und Helfern keine Zeit. Die nächste Großveranstaltung steht vor der Tür. Am 03. Oktober 2017 findet der 9. Fitnesslauf statt. Die Verantwortlichen arbeiten seit Wochen mit Hochdruck daran, dass alles gut vorbereitet ist. Wir freuen uns darauf, dass sich viele Läufer beteiligen und warten auf spannende Wettkämpfe. Der FCÖ spendet wie in den Vorjahren 0,50 € des Startgeldes. In diesem Jahr geht die Spende an den Verein für Natur – und Vogelschutz e.V. in Östringen. Weitere Informationen zur Anmeldung auf unserer Homepage.

(E.H.)

 

Blau-Weiß-Fastnacht 2018

Am Fastnachtssamstag, den 10.02.2018 steigt in der TSV-Halle Östringen die große Blau-Weiß-Fastnachtsparty.

Östringer Jahrmarkt 2018

Von Samstag, den 07. bis Montag, den 09.07.2018 findet der traditionelle St. Ulrich Jahrmarkt auf und um dem Kirchberg statt.

Östringer Fitnesslauf 2018

Fitnesslauf für Jung und Alt am Mittwoch, 03. Oktober 2018 auf dem Waldbuckel - Infos finden Sie hier


© Copyright 2017 FCÖ • Alle Rechte vorbehalten • ImpressumNutzungshinweise und Datenschutz