• Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

Jahreshauptversammlung 2021 des Fußball- Club 1922 Östringen e.V.

Marcus Kölmel begrüßte zur diesjährigen Jahreshauptversammlung (JHV) als Vorsitzender/ Verwaltung die anwesenden Mitglieder. Die Einberufung erfolgte satzungsgemäß durch öffentlichen Aushang am Haupteingang des Josef-Küne-Waldstadions, durch Ankündigung bzw. Veröffentlichung in den Stadtnachrichten der Stadt Östringen sowie auf der Homepage unter www.fcoestringen.de. Auf der Einladung wurde darauf hingewiesen, dass die vorgesehenen Änderungen der Satzung über die Homepage, sowie durch Aushang  am ’Schwarzen Brett’ vor dem Jugendraum eingesehen werden können. Die vollständige Neufassung der Satzung ist dort abrufbar. Schriftliche Anträge waren nicht eingegangen und da es keine Einwände gegen die Tagesordnung gab, galt die Tagesordnung als angenommen. Ein Nichtmitglied nahm an der Hauptversammlung teil,  somit waren 3 Teilnehmer lt. Satzung nicht stimmberechtigt. Anschließend bat Marcus die Mitglieder sich zur Totenehrung zu erheben, um eine  kurze - aber intensive - Zeitspanne innezuhalten. Das Totengedenken soll daran erinnern, dass unser Leben endlich und vergänglich ist.  Marcus Kölmel berichtete, dass sich in den letzten Monaten, durch die Coronapandemie, im Vereinsleben vieles verändert hat. Es waren monatelange Pausen ohne Spielbetrieb, dann wieder erste Lockerungen, um in kleinen Gruppen zu trainieren. In dieser Zeit war es unser Hygienebeauftragter Admir Spahic, der die vielen Änderungen und wöchentlichen Vorgaben in ein Hygienekonzept verpackte und immer wieder erneuern musste. Dafür recht herzlichen Dank für die aufwändige Aufgabe, die Admir hervorragend meisterte und alle Sportler/-innen und Besucher/-innen beim Betreten des Stadions bis heute einhalten müssen. Marcus dankte allen, die den Verein in dieser schwierigen Zeit mit ihrer Hilfe, sowie finanziell  unterstützten. Er bedankte sich beim Vorstandsteam und erinnerte daran, dass im nächsten Jahr das 100-jährige Vereinsjubiläum ansteht und hoffentlich die eine oder andere Aktivität, sowie am 14.05.2021 der Ehrenabend durchgeführt werden können. 

Schriftführerin Elisabeth Hauer berichtete, dass sich seit der letzten JHV vieles getan hat. Als die ersten Corona Fälle in Deutschland auftraten, konnte keiner ahnen, welchen Einfluss dieses Virus auf unseren Alltag nehmen würde und mit welchen Einschränkungen dies verbunden ist. Am 08. März 2021 gab es die ersten Lockerungen, um in kleinen Gruppen wieder Sport zu treiben. Es war vom 30.04.- 02.05.2021 ein Frühlingsfest mit der SV Fußballschuhe mit Festbetrieb geplant, was nicht stattfinden konnte, ebenso der Jahrmarkt. Ab 19.07.2021 durften sich dann max.100 Personen bei Veranstaltungen treffen. Wir als Vorstandsteam entschieden, aufgrund der niedrigen Zahlen Mitte September, dann ein Oktoberfest abzuhalten, obwohl viele Hygienevorschriften eingehalten werden mussten, die u.a. sehr kostenintensiv waren. Am 03. Oktober konnte der 13. Östringer Fitnesslauf starten. Viele Läufer starteten und waren wieder über die vom Team ausgeschilderte Strecke begeistert. Das beliebte Kuchen Büfett mit leckeren selbstgebackenen Kuchen und Torten war hervorragend. Vielen Dank an alle Spender/-innen. Es ist weiterhin in der aktuellen Situation nicht einfach, immer alle Neuerungen umzusetzen. Trotzdem wird der Verein nach vorne schauen und sich weiterentwickeln. Das Vorstandsteam benötigt weiterhin Hilfe und Unterstützung. Kommt mit Anregungen, Fragen und eurer Hilfe auf uns zu, bringt euch ein und unterstützt das Team.  

Oliver Uhlenbrock gab den Bericht zum Rasenmäher Team ab. Im Jahr 2020 wurden im Waldstadion zur Pflege der beiden Sportplätze 482 Stunden, d.h. 13.4 Stunden pro Woche, investiert. Zur Pflege der Soliswiesen kommen nochmals 260 Stunden, d.h. 7,2 Std. pro Woche hinzu. Ein Gesamtaufwand von 742 Stunden in 9 Monaten = 20.6 Std. pro Woche. Da im Jahr 2020 keine Sandung der Plätze vorgenommen wurde, sind die Plätze entsprechend schlechter als in den Jahren davor. Das Rasenmäher Team musste die Arbeit auch während der gesamten Pandemiezeit weiterführen und Oliver bedankte sich bei allen Mitgliedern für die geleistete Arbeit Als Dankeschön werden alle Helfer alljährlich im August zum „Sommerfest der Rasenmäher“ eingeladen. Das Team sucht weiterhin Unterstützung beim Rasenmähen und Herrichten der Plätze, vor allem nach Heimspielen müssen die Löcher im Rasen wieder geschlossen werden. Wer Interesse hat, bitte unbedingt bei den Verantwortlichen melden. Auf dem vorderen Platz kann das Wasser nach Regenfällen sehr schlecht ablaufen, hier muss in der nächsten Zeit unbedingt eine Spülung der Drainagerohre durchgeführt werden! Nach den Wildschweinschäden in den letzten Jahren wurde zum Wald hin ein Zaun aufgestellt. Dieser ist durch Wind und Wetter und leider auch durch Sachbeschädigung vom Strom abgetrennt. Auch hier muss bei einem Arbeitseinsatz wieder alles in Ordnung gebracht werden. Außerhalb des geregelten Trainings- und Spielbetriebs sollten die Spielstätten und die Trainingsgeräte nicht benutzt werden, vor allem müssen die sehr stark beanspruchten Teilbereiche im Tor- und den Eingangsbereichen geschont und während des Trainings ausgespart werden. Alexander Jirgal verlas den Kassenbericht des Hauptkassiers, da Tanja Uhlenbrock an diesem Abend nicht anwesend sein konnte. Er nannte alle Ein- und Ausnahmen im entsprechenden Zeitraum sowie die genauen Kassenstände.

Der Kassenprüfer Matthias Becker berichtete, dass von ihm und von Volker Greulich, in Anwesenheit von Alexander Jirgal und Tanja Uhlenbrock die Belegprüfung der verschiedenen Konten des Vereins vorgenommen wurde. Weiterhin hatten sie eine Belegprüfung vorgenommen, bei der Inhalte und Verwendungen in Verbindung mit den Rechnungen und Belegen durchgeführt wurden. Matthias bedankte sich bei Alexander und Tanja für die ordnungsgemäße und einwandfreie Buchhaltung. Bedingt durch die Coronalage fielen die Zahlen etwas schlechter als die Jahre zuvor aus, da fast alle Veranstaltungen ausfallen mussten. Er dankte dem Vorstandsteam sowie der erweiterten Vorstandschaft für ihren Einsatz, allen Trainern, Betreuern,  Helfern und auch denen, die er vergessen hat, persönlich zu erwähnen und merkte an, dass jeder einzelne Verantwortung übernehmen und somit die Vorstandschaft unterstützen sollte. Besonderen Dank auch an Pächter Frank Wipfler, der mit seinem Team die Bewirtung übernahm. Es gab keinerlei Beanstandungen und der vorgelegte Kassenbericht wurde von den anwesenden Mitgliedern nach Abstimmung einstimmig und in vollem Umfang anerkannt. In Abwesenheit der Verantwortlichen verlas Marcus die übermittelten Zeilen des Fördervereins. Die Zahl der Mitglieder hat sich seit der letzten JHV nicht verändert. Da durch die Pandemie außer der Faschingsveranstaltung kein weiteres Event stattfinden konnte, waren die Einnahmen sehr viel geringer als in den Jahren zuvor. Leider konnte der Förderverein somit den Hauptverein in der gewohnten Weise nicht unterstützen.  Eine Sitzung des Fördervereins konnte bedingt durch die Pandemie leider nicht abgehalten werden. Besonderer Dank ging an Annett Halter und Lothar Heim, die für deren Einsatz im Förderverein.

Es folgte er Bericht des Sportlichen Leiters Ramazan Senolan und der Saisonrückblick 2020/2021. Corona hatte den Verein in sportlicher Hinsicht stark getroffen, denn es lagen alle Mannschaften des FCÖ und der JSG (Jugendkooperationsmannschaften) auf aussichtsreichen Tabellenplätzen, um beim Aufstieg mitzuspielen. Aufgrund der rasant steigenden Infektionszahlen im Oktober 2020 wurde die Saison zum 29.10. in allen Spielklassen des Amateurbereichs abgebrochen. Der FCÖ 1 stand mit 19 Punkten und einem Torverhältnis von 17:7 bei 3 Punkten Abstand zum Zweitplatzierten und einem Spiel weniger auf dem 1. Tabellenplatz. Der FCÖ 2 war mit 19 Punkten und einem Torverhältnis von 30:9 Toren souveräner Tabellenführer. Ramazan berichtete über die aktuelle Saison, die aktuellen Punktestände und über vergangene Spiele. Er berichtete über das Ausscheiden des FCÖ 1 in der 3. Runde. In der 1. Runde konnte man sich gegen den Verbandsligisten Fortuna Kirchheim klar mit 3:1 und in der 2. Runde gegen den Ligakonkurrenten SV Ettlingenweier mit 1:0 durchsetzen, musste man sich gegen einen sehr starken FC Türkspor Mannheim mit 1:4 geschlagen geben. Die Mannschaft FCÖ 2 musste sich im Pokal in der 2. Runde dem Aufstiegsaspiranten aus der Kreisliga dem TuS Mingolsheim mit 3:0 geschlagen geben. Durch die erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Jung Brüdern als Trainerteam erfahren wir einen starken Zulauf an Spielern und die Trainingsbeteiligung ist beeindruckend hoch. Weiterhin wünschte Ramazan beiden Seniorenmannschaften viel Erfolg in der aktuellen Saison,  er dankte allen verantwortlichen Trainern und Betreuern für ihr Engagement. Ebenso Dank an den Resortkollegen Steffen Pfeifer, sowie an das gesamten Vorstandsteam für die sehr gute Zusammenarbeit.

           

Unter dem nächsten Programmpunkt sprach  Jugendleiter Marcel Martin über die

Saison 2020-2021 und Aktuelles. Die Übernahme der Leitung erfolgte im Winter 2019: Bambinis 8-10, F-Junioren 12-14, E-Junioren -> 2 Teams   abgemeldet (viele Abgänge/Jahrgang 2009 komplett verloren/kein Übergang in JSG) Die Übernahme war sehr aufwendig, da kaum Listen bestanden

Trainersuche: Zunächst Anfrage überall und 9 Interessenten, wovon 7 dann auch begannen. 2 davon sind aktuell noch tätig, in Saison 2021-2022 aktuell: Giuseppe Neri, Johannes Dumke bei Bambinis. Nunzio Amoroso, Claudio Liotta und Daniel Rest bei den F1- und F2-Junioren sowie Kevin Schneider, Samuele di Lisa und Husain Abu-Nayla bei den E-Junioren. Neu als Trainer seit ein paar Wochen bei  den E-Junioren: Simon Metzler (reaktivierter A-Jugendspieler). Weiter auf der Suche nach Bambinitrainer und E-Junioren-Trainer! Vorausschau 2022/2023, minimum 3 F-Teams etc. Geschenke an Trainer wurden überreicht,  bzw. mitgeteilt ein Besuch des BULIGA-Spiels am  22.01.2022 Hoffenheim-BVB ! Qualifizierungsoffensive Trainer und Jugendleiter (Dezentraler Lehrgang und weiter bis C-Lizenz). Interne Fortbildung fanden statt, sowie Besprechungen mit Trainern. Aktuelle Zahlen: ca. 35 Bambinis (Aufnahmestopp wegen zu weniger Trainer!), ca. 25 F-Junioren und ca. 16 E-Junioren. FCÖ Spieltage laufen recht gut, wobei bei den E-Junioren schon deutliches Leistungsgefälle zu anderen Vereinen zu beobachten ist. Jahrelang zu wenig Input!

Übergang in die D-Junioren JSG Saison 2021-2022: 11 Kinder, wovon aktuell leider nur 4-5

regelmäßig im Training in Eichelberg sind. U.a. Problematik Jugendbus etc. Der Jugendraum wurde während des Corona Lockdowns saniert und zum Arbeitsplatz und Besprechungsraum umgestaltet  (Marcel dankte allen Sponsoren für die Unterstützung, zusätzlich wurde der Equipment Raum umgestaltet, Aktion Jugendbus (Danke auch hier an allen Spender, ca. 8.000 € aktueller Stand, Werbung, Öffentlichkeitsarbeit in Social Media sowie Stadtanzeiger und Homepage stark „angeschoben“. Eine FSJ Stelle wurde eingeführt. „Zertifikat Jugendfreundlicher Verein“ aktuell in der Mache - Zuschuss von 750 € jährlich. Marcel führte mit der Jugendabteilung eine Ballsammelaktion im Juli 2020 für soziales Projekt in Tansania durch, (ca. 100 alte, gebrauchte Bälle,  dann erfolgt eine Trikotspende( ausrangierte Trikots) im Oktober 2020 für Uganda und Organisation „Trikot für die Welt“. Am 20.+21.11.2020 Altpapiersammlung durch die Jugend Abteilung (Dank an helfende Eltern, 1. MA-Spieler und Vorstandschaft). Steht aktuell am 12.+13.11.2021 bei den Soliswiesen wieder an. Im Herbst 2020 war dann die REWE-Aktion „Scheine für Vereine“. (Danke an alle Sammler). Medion- TV und 2 Kleintore konnte der Verein an Prämien einlösen. Das Weihnachtsgeschenk für alle Trainer: Kinderfußball-Trainingsbuch der TSG Hoffenheim im November 2020 – Teilnahme als Einsatzstelle „Weihnachten im Schuhkarton“ (ca. 30 Stück gesammelt). Spende der Volksbank über 1.000 € am 13.01.2021 für unser FSJ-Projekt (Schule auch knapp 900 € aus eigenen Mitteln). Im Juli 2021 Einbezug von Antonio Sallustio als Jugendkoordinator (Unterstützung Jugendleitung, Der Aufbau der FCÖ-Fußballschuhe - aktuell 11 Kinder freitags Zusatztraining-, die seit 17.09.2021 läuft) Am  15.08.2021 Beginn FSJ durch Johannes Dumke (Kooperation Silcher-Grundschule und Kita Johannes Bosco. Erforderliche Unterstützung in der Verwaltung sowie Bambinitraining und Springer. Leider wurde das DFB-Schnupperabzeichen Bambinis-E Jugend vom 23.10.2021 aufgrund von Sturmschäden verschoben (evtl.. Nachholtermin 11.11.2021). Es folgen Jugendhallenturniere am 04.12.2021 (Bambinis mit JSG-Vereinen) und am 19.-20.02.2022 für F+E geplant.

Jugendkooperation( JSG):  Coronabedingt war in den letzten beiden Jahren bei B- und A-Jugendlichen kein Aufstieg in LL möglich.  Zum 15.07.2021 Übernahme FCÖ als sportliche Leitung der JSG (neues Konzept mit „Resorts“, es wurde erklärt,  u.a. auch Übergang in Seniorenbereich nach Niveau). Daniel Bender wurde als Jugendkoordinator verabschiedet. Eine Einarbeitung war sehr erschwert, da keine Spielerlisten vorlagen

Der Spielerfluss zurück in Heimvereine oder teils Mühlhausen bzw. Kirrlach und Mingolsheim

Aktuelle Zahlen: 2 x D-Junioren: D1 Kreisklasse A, 7. Platz mit 6 Pkt. und D 2 Kreisklasse B, 3. Platz mit 3 Pkt., 12 FCÖ ler vor der Saison/ 4-5 regelmäßig im Training, sehr viele Probleme mit SV Eichelberg -> aktuell in Klärung, 2 x C-Junioren: C1 Landesliga Mittelbaden (9. Platz, 4 Punkte, werden noch nötige Punkte holen, Unterstützung angedacht !) C2 Qualirunde A-Klasse (ohne Punkte) schwerer Stand, Fehler bei Klasseneinteilung->Entwicklung zu LL-Spielern fraglich, 10 Östringer insgesamt vor der Saison, 1 x B-Junioren (Qualirunde 1, 3. Platz (4 in Endrunde im Sommer) 13 Östringer vor der Saison, 1 x A-Junioren (Qualirunde 2, ungeschlagen 18 Pkt., 1. Platz (2 in Endrunde im Sommer) 5 Östringer vor der Saison, 7 Odenheimer / 6 „Rettigheimer“, guter junger Jahrgang -> Trainingslager Schöneck geplant 04.-06.02.2022

Kommende Termine: die JSG suchte Logo – Endbearbeitung in den letzten Zügen,  JSG-Saisoneröffnung fand im Juli statt (Klamottenbestellung, Mannschaftsfotos etc.). Die JSG Winterfeier ist für den 29.01.2022 geplant (Halle Tiefenbach), Auslandsturnier Pfingsten/Ostern 2022 C-A (evtl. D) geplant (Preise aber deutlich angestiegen!).  Es erfolgte ein Appell zur Zusammenarbeit – Greenkeeper und Trainer z.B.! (A-Junioren trainieren in Soliswiesen seit Anfang Oktober)

Ab dem Jahr 2022 eine Beitragsanhebung FCÖ-Junioren: Für den Trainer absolut nachvollziehbare Entscheidung um handlungsfähig zu bleiben!  Denn es ist schwerer Trainer zu finden ohne

Gegenleistung, Equipment etc. wird auch nicht günstiger, Leistung erfordert Gegenleistung! Fußball im Vergleich viel zu günstig! Marcel hatte der Vorstandschaft mitgeteilt, dass er als Jugendleiter und Einsatzstellenleiter FSJ -in dieser Form- ab dem 01.01.2022 nicht mehr zur Verfügung stehe ( Ge-spräche ob eine andere Form möglich ist)  

Admir Spahic berichtete über die AH, über deren Mitglieder und dass sich die Mitgliederzahl nicht wirklich verändert hat. Trainiert wird immer dienstags, über die Sommermonate im Stadion auf dem Waldbuckel, ab dem Herbst findet das Training in der Halle statt.      

Nun folgte der Bericht über die Abteilung Freizeit – und Breitensport. Den Bericht vom Lauftreff verlas Elisabeth Hauer, da Elke Stupp an diesem Abend verhindert war. Der Lauftreff FC Östringen jeden Dienstag und Donnerstag besteht noch. Um 18.30 Uhr wird ab dem Parkplatz Grillhütte losgewalkt. Für Läufer und Läuferinnen haben wir schon länger keine Ansprechpersonen mehr.

Der Fitness-Lauf war im letzten Jahr trotz der Hygienevorschriften, die der Pandemie geschuldet waren, ein Erfolg. Wir hatten beim Halbmarathon 91, beim 10-km-Lauf 174 und beim 5-km-Lauf 79 Teilnehmer. Nachmittags waren noch 33 Bambinis am Start. Elke möchte sich nochmals recht herzlich bei allen Sponsoren bedanken, die durch ihre Werbung die Veranstaltung unterstützt haben, sowie bei allen Helfern an der Strecke und auch auf dem Sportgelände. Ohne sie wäre es nicht möglich eine solche Veranstaltung durchzuführen. Es sind im Ganzen ca. 70 Personen, die an diesem Tag auf der Strecke, zur Straßensperrung und den reibungslosen Ablauf im und um das Stadion sorgen. Hier sind wir auch jedes Jahr auf die Hilfe unserer aktiven Spieler angewiesen, die meistens als Streckenposten fungieren. Letztes Jahr hatten wir viele Helfer bei der Startaufstellung positioniert, die dann die geltenden Hygienevorschriften wie Maske und Abstand kontrolliert haben. Das Ordnungsamt der Stadt Östringen hat bei seiner Kontrolle keine Beanstan­dungen gehabt, worauf wir wirklich sehr stolz sein können. Einen Kuchenverkauf konnten wir letztes Jahr leider nicht anbieten, da sich die Läufer nach Ende der Läufe sich nicht im Stadion aufhalten sollten und somit auch keinen Kuchen oder sonstige Speisen zu sich nahmen. Es wurde alles vermieden, wodurch sich größere Menschen-ansammlungen bilden konnten. Dieses Konzept hat sich bestens bewährt. Der Fitnesslauf wurde auch in diesem Jahr durchgeführt. Wir hatten beim Halbmarathon 87 Läufer/innen, beim 10-km-Lauf 87 Läufer/innen, beim 5-km-Lauf waren es 185 Läufer/innen und bei den beiden Bambiniläufen zusammen 71 Kinder. Im Jahr 2021 konnten wir einen Kaffee- und Kuchenverkauf „to go“ anbieten, hier wurden die gewohnt leckeren Kuchen und Torten angeboten, wovon auch reger Gebrauch gemacht wurde. Die Spende von 0,50 € pro Teilnehmer also 250,- € geht dieses Jahr an unseren Jugendspieler Christian Dost, der im Dezember 2018 einen Schlaganfall erlitten hat und nach wie vor auf Hilfe angewiesen ist. Es steckt im Vorfeld sehr viel Arbeit in dieser Veranstaltung, wenn man aber so viel Unterstützung bekommt, dann macht das Ganze auch Spaß. Natürlich möchten wir uns auch bei den vielen Sponsoren bedanken, denn wir machen das Ganze ja nicht nur um des Prestiges Willen, sondern um Geld für den Verein zu verdienen. Elke Stupp möchte noch allen Anwesenden mitteilen, dass sie sich dazu entschlossen habe,  keine Ämter beim Verein mehr auszuführen. Die Mitarbeit beim diesjährigen Fitnesslauf war ihre letzte Amtshandlung. Die Vorstandschaft und Helfer beim Orga-Team Fitnesslauf hatte sie bereits im Frühjahr von ihrem Entschluss informiert.

Günther Ille übernahm das Wort und dankte dem Vorstandsteam für die geleistete Arbeit und das Engagement, sowie die gute Führung des Vereins. Er schlug die uneingeschränkte Entlastung der Vorstandschaft vor, die dann zur Abstimmung kam.  Danach konnte Marcus Kölmel zu Punkt 3 der Tagesordnung „Änderungen + Formulieren von Satzungsinhalten   übergehen. Admir verlas die anstehenden Satzungsänderungen in ihrem kompletten bisherigen und neuen Wortlaut und es wurde Punkt für Punkt abgestimmt. Nach Abstimmungsergebnissen gilt die neue Satzung und wird so zur Genehmigung eingereicht.

Admir Spahic, Vorsitzender Finanzen erläuterte die Beitragsordnung, die während der JHV besprochen, diskutiert und anschließend zur Abstimmung kam. Sie wird ab dem 01.01.2022 Gültigkeit haben. Die Beitragsordnung wird auf der Homepage eingestellt und ist dort einsehbar.

Anträge waren bis zum Abend der JHV keine eingegangen und unter Punkt Verschiedenes waren keine Wortmeldungen.

Marcus Kölmel dankte allen Anwesenden, allen Sponsoren und Freunden für ihre Zeit und für ihre Wortmeldungen bei den einzelnen Themen und das dadurch verbundene Interesse an der Zukunft des FC Östringen. (E.H.)

 

Jahrmarkt 2022

Besuchen Sie uns beim traditionellen St. Ulrich Jahrmarkt vom 09.07. bis 11.07.2022 auf dem Kirchberg.

Östringer Fitnesslauf 2022

Fitnesslauf für Jung und Alt am Montag, 03. Oktober 2022 auf dem Waldbuckel - Weitere Informationen finden Sie hier


© Copyright 2021 FCÖ • Alle Rechte vorbehalten • ImpressumNutzungshinweise und Datenschutz