• Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

Sa., 05.12.2015:

C1-Junioren (LL - JG 2001/02): SG Odenheim/Östringen I - SG Siemens Karlsruhe II 3:1 (1:0)

Nach der Niederlage am vergangenen Samstag gegen den SV Kickers Pforzheim galt es für unsere C1-Junioren im Nachholspiel gegen den Tabellennachbarn aus Karlsruhe wieder Punkte zu sammeln. Dazu bedurfte es von Anfang an einer konzentrierten Mannschaftsleistung. Dies gelang unseren Spielern nach etwa 10 Spielminuten und die erste große Torchance besaß Noah, als er den Ball nach einer Hereingabe von der linken Seite durch Edison knapp am Tor vorbeischoss. Besser machte er es in der 18. Spielminute: nach einem Abschlag von Yannik wurde der Ball geschickt auf Noah verlängert. Dieser schob den Ball am Torwart vorbei in die rechte untere Ecke des Tores zur 1:0-Führung. Trotz einiger gefährlichen Ecken und Freistöße durch Maral blieb es bis zur Halbzeitpause bei diesem Spielstand. Nach dem Seitenwechsel kontrollierte unsere Mannschaft weiterhin das Spielgeschehen und ließ keine nennenswerten Torchancen des Gegners zu. Es dauerte allerdings bis zur 54. Spielminute, als Maral mit einem flachen Schuss ins rechte Toreck mit freundlicher Unterstützung des gegnerischen Torwarts das 2:0 erzielen konnte. Doch unsere Mannschaft machte es noch einmal spannend: nach einem unglücklichen Foul kam der Gegner durch den anschließenden Strafstoß in der 61. Minute zum 2:1-Anschlusstreffer und bekam noch einmal etwas Auftrieb. Jedoch schon 3 Minuten später stellte Lennard nach einem schulmäßigen Konter wieder den 2-Tore-Abstand her und sorgte damit auch für das Endergebnis dieses Spiels. Dieser Sieg war wichtig, um mit einem guten Gefühl in die nun anstehende Winterpause gehen zu können, um ab März 2016 die nächsten Meisterschaftsspiele möglichst erfolgreich zu bestehen.


Spieler (Tore): Yannick Vettermann (TW), Yannik Weibler, Lars Rostock, Philipp Holzwarth, Jonas Bender, Philipp Herrmann, Luis Deierling, Edison Buzhala, Lukas Keller, Maral Artin (1), Noah Matic (1), Lennard Zimmermann (1), Samuel Kronig, Dominik Cina, Leon Neureiter, Tibor Pflaum.


N.H.


So., 06.12.2015:

B-Mädchen (JG 1999/2000): 1. Platz beim Damen-Hallenturnier in Ludwigshafen

Mit einer besonderen Herausforderung wartete Coach Joachim Reichert für seine B-Mädchen beim ersten Hallenparkettaufritt auf: unsere 15/16-jährigen Mädchen nahmen am Damen(!)-Hallenturnier des 1. FFC Ludwigshafen teil, einem Verein, der sich ganz dem Frauen- und Mädchenfußball widmet.

Angetrieben von unserer überragenden U16-Nationalspielerin Maral rockten unsere Girls regelrecht das „Nikolaus“-Turnier und ließen nicht nur ihre erwachsenen Gegnerinnen, sondern auch das begeisterte Publikum staunen. Ihre Vorrundengruppe gewannen sie unangefochten durch Siege über den späteren Turnierdritten SG Leiselheim/Westhofen (Frauen-Landesliga Rheinhessen) mit 2:1, den 1. FFC Ludwigshafen II (Bezirksliga Vorderpfalz) mit 5:2, VT Frankenthal (Bezirksliga Vorderpfalz) mit 2:1 sowie den VfR Mannheim (Landesliga) mit 2:0. Im Halbfinale deklassierten unsere Amazonen gar den Landesligadritten MFC 08 Lindenhof mit 5:1. Spannend verlief das Finale gegen die Gastgeberinnen 1. FFC Ludwigshafen I (Landesliga Vorderpfalz). Wieder war es hier Maral, die den goldenen Treffer zum 1:0-Sieg erzielte. Wer hätte das zuvor gedacht: Die einzig teilnehmende Jugendmannschaft hatte damit das Damenturnier gewonnen und dies ohne Punktverlust und mit 17:5 Toren! Bravo Mädels! Herzlichen Glückwunsch!
Einen guten Platz belegten auch die Jungdamen des SV Zeutern. Mit 3:1 nach Neunmeterschien gewannen sie gegen den VfR Mannheim das Spiel um Platz 5. Hier wirkten neben der Östringerin Elena Schanzenbach auch unsere B-Juniorinnen Jacqueline und Emily mit, die sich bereit erklärt hatte, die personell dünn besetzte Mannschaft zu verstärken und dafür auf einen Einsatz beim späteren Turniersieger zu verzichten. Für diese Geste gebührt auch diesen beiden der Titel!

Spielerinnen (Tore): Ricarda Weser (TW), Laura Drexler (2), Annalena May, Aline Hertl (1), Jenny Wagner (2), Maral Artin (12), Rosi Weser, Jacqueline Hertl, Emily Wagner.





E.W.

Sa., 12.12.2015:

F2-Junioren (JG 2008/09 ): Hallenspieltag in Mingolsheim:

FCÖ II - FV Wiesental 0:1, - FV Ubstadt 0:5, -SCO Neulußheim 2:3, - SV 98 Schwetzingen 0:0


In unserer Nachbargemeinde war man zu Gast, um sich mit weiteren F2-Mannschaften zu messen. Die erste Partie des Tages verlor man durch einen Treffer per Kopf. Obwohl man nicht das schlechtere Team war, gelang es leider nicht, vor dem gegnerischen Tor entscheidend zum Abschluss zu kommen. Auch in der zweiten Begegnung zog man den Kürzeren: Ubstadt spielte stark auf und ließ unseren Jungs nicht eine nennenswerte Chance. Gegen Neulußheim war man zuerst im Rückstand, ehe ein Neunmeter den Ausgleich einbrachte. Unsere Mannschaft spielte hier stark auf, geriet jedoch wiederum in Rückstand. Auch diesen konnte man wieder wett machen, verlor dann aber doch noch mit 2:3, als man mit 30 Sekunden vor Schluss den Ball nicht aus dem eigenen Torraum befördern konnte und ein gegnerischer Spieler frei zum Torschuss kam. Sichtlich geknickt verließen die Jungs das Spielfeld, jedoch mit dem Trost, wenigstens ins gegnerische Gehäuse getroffen zu haben. Schade, dass ihr Einsatz wieder erfolglos geblieben war. Beim letzten Spiel gegen Schwetzingen wollte man den Knoten platzen lassen und endlich das erste Spiel gewinnen. Man hielt sehr gut mit der gegnerischen Mannschaft mit, besaß die besseren Torchancen, brachte das Leder dann aber doch nicht über die Torlinie. Die Partie endete 0:0. Es war an diesem Tag wie verhext: es wollte uns einfach kein Sieg gelingen. Dennoch konnte man wiederum eine Verbesserung der Mannschaft erkennen. Dank an die Eltern, die mitgereist waren, um unser Team lautstark zu unterstützen.

Spieler: Maik-Leon Bauer (TW), Finn Becker, Jerome Englich, Marco Kirchner, Ben Burkhard, Sinan Sakar, Niklas Brecht (1), Dawis Bichelmeier (1), Dimitri Bichle, Jan Hammer.

J.N.

Sa., 19.12.2015:

B-Mädchen (JG 1999-2001): Vorrunde Badische Hallenfutsalmeisterschaften in Hohensachsen, Teil 1:

Der Badischen Hallenfutsalmeisterschaftsrunde ist in diesem Jahr dergestalt eine Änderung widerfahren, dass jeweils 5 Mannschaften eine Vorrunde mit Hin- und Rückspielen austragen und dann nur der Gruppensieger sicher in die Endrunde einziehen wird. Alle Spiele unserer Gruppe werden im idyllischen Hohensachsen ausgetragen, beginnend am 19.12. mit der Hinrunde. Die gastgebende SG galt insbesondere aufgrund ihres Heimrechts als Favorit, musste sich aber in ihrem zweiten Spiel gleich unseren B-Mädchen mit 0:1 geschlagen geben. Unsere Keeperin Jacqueline, die die verhinderte Riccarda prächtig vertrat, hatte ihre Mannschaft zunächst mit zwei Glanzparaden vor einem Rückstand bewahrt, ehe ihre Drillingsschwester Aline nach gelungener Vorarbeit von Jenny den goldenen Treffer erzielte. Unsere Mannschaft war danach dem 2:0 näher als die Gastgeberinnen dem Ausgleich, von daher ging dieser Erfolg vollauf in Ordnung. Hatten unsere Amazonen gegen den Favoriten eine starke Leistung geboten, so agierten sie im folgenden Spiel gegen die schwächste Turniermannschaft Reichartshausen trotz der frühen 1:0-Führung durch Jenny viel zu pomadig. Anstelle die sonst jedes Spiel verlierenden Gegnerinnen unter Druck zu setzen und früh zu stellen, meinte man mit dem Allernötigsten über die Runden zu kommen und fing sich so kurz vor Schluss den unnötigen aber aufgrund des eigenen Auftretens auch völlig verdienten 1:1-Ausgleichtreffer ein. Damit hatten zuvor auch die Kontrahenten, insbesondere Gastgeber Hohensachsen, nicht gerechnet und waren nun wieder selbst im Rennen. Unsere Mannschaft durfte sich nun keine Blöße mehr geben. Aus welchem Holz man eigentlich geschnitzt ist, bewies man in Spiel 3 nach einem frühen Rückstand gegen gute Oftersheimerinnen: drei Mal Aline (erneut nach jeweils Jenny-Vorarbeit) und Annalena drehten die Begegnung noch in einen 4:1-Sieg um. Mit einem abschließenden Sieg gegen Hoffenheim II hätte unser Team die Hinrunde auf Platz 1 abgeschlossen. Man stellte auch das überlegene Team, konnte aber beste Chancen nicht nutzen. Dafür gelangen den ausschließlich mit Kick´n´Rush operierenden Hoffenheimerinnen zwei Treffer durch zwei Standards; das 0:1 nach zuvor unserem Rückpass auf unsere Torhüterin und das 0:2 durch einen unberechtigten Sechsmeter. Obwohl man die SG Hohensachsen im direkten Duell besiegt hatte, fiel man so hinter dieser noch auf Platz 2 zurück. Es wäre an diesem Tag weitaus mehr drin gewesen, schade. Will man am Ende der am 09.01. wieder in Hohensachsen ausgetragenen Rückrunde doch noch auf Platz 1 stehen, muss man nun zwei Punkte Rückstand aufholen – ein schweres aber nicht unmögliches Unterfangen.


Spielerinnen (Tore): Jacqueline Hertl (TW), Laura Drexler, Annalena May (1), Jenny Wagner (1), Aline Hertl (4), Stephanie Schleweis, Nathalie Lehner, Emily Wagner.

E.W.

 

Östringer Oktoberfest 2021

Das traditionelle Oktoberfest des FC Östringen findet vom 10.09. bis 13.09.2021 auf dem Parkplatz vor dem Clubhaus statt.


© Copyright 2021 FCÖ • Alle Rechte vorbehalten • ImpressumNutzungshinweise und Datenschutz