• Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

Sa., 04.08.2012:

B1-Junioren (JG 1996/97): Testspiel SG Odenheim/Östringen I - JSG JFV Ganerb 1:4 (1:2)

Im 3. Testspiel zur Vorbereitung auf die Landesligasaison 2012/13 standen unsere B1-Junioren einem Gegner mit ungewöhnlichem Vereinsnamen gegenüber: Die JSG JFV Ganerb wurde erst in diesem Jahr aus den Seniorenvereinen FV Dudenhofen, ASV Harthausen sowie FV Hanhofen gegründet und ist aktuell in die Verbandsliga Südwest aufgestiegen, wo sie in Bälde auf Vereine wie Wormatia Worms treffen wird. Das Trainerduo Witte/Wagner hatte seinen Mannen nach bereits Spielen gegen Friedrichstal (VL) und Eppingen (VL-Absteiger) damit einen weiteren Hochkaräter vorgesetzt, bedenkt man zudem, dass der Gast bereits am 18. August in die Pflichtspielrunde einsteigen wird (unser Team dagegen erst drei Wochen später am 9. September) und damit in der Vorbereitung weiter ist und damit verständlicherweise besser „in Saft und Kraft“ steht. Obwohl es tags zuvor noch eine anspruchsvolle Trainingseinheit absolviert hatte, ließ sich unser Team davon zu Beginn jedoch nicht beeindrucken und ging in der 8. Minute gar in Führung: Marcel hatte Max gut eingesetzt, der im Strafraum nur durch ein Foul gebremst werden konnte und den fälligen Elfmeter selbst zum 1:0 verwandelte. In der 10. Minute kamen die Gäste zu ihrem ersten nennenswerten Torschuss, während Tim auf der Gegenseite nach einem sehenswerten Spielzug beinahe auf 2:0 erhöht hätte (12.). In der 16. Minute stach unser Keeper Jannik noch stark eine 1-gegen-1-Situation, war dann aber zwei Minuten später machtlos, als sich seine Vorderleute einem Solo nicht energisch genug gegenüberstellten und es damit 1:1 stand. In der 20. Minute führte nach Doppelfehler im SG-Team eine missglückte Flanke gar zum 1:2-Rückstand. So schnell kann´s gehen; gerade diesbezüglich müssen unsere B1-Cracks lernen, sich künftig cleverer anzustellen. Dann gleich drei Mal die Chance zum Ausgleich: Nach Pass Marvins ging Max´s Schuss jedoch knapp rechts vorbei (25.), nach Ecke Jan traf Tim leider nur den Pfosten (29.) und eingesetzt von Marvin fand Tim´s folgende Hereingabe leider keinen Abnehmer (30.). Auf der Gegenseite rettete Nico auf der Torlinie (32.). Trotz leichtem Chancenplus ging es damit mit einem 1:2-Rückstand in die Pause. Aus dieser kam unser Team entschlossen zurück und Ganerbs Keeper bewahrte seine Elf in der 43. Minute vor dem Ausgleich, als er Marvins Schuss aus der 2. Reihe gerade noch an die Torlatte lenken konnte. Es folgte nach Jan´s Flanke eine weitere Ausgleichchance, doch Lulzim konnte gerade noch abgedrängt werden (58.). Ab ca. Minute 65 musste unsere Mannschaft der erst kurzen Vorbereitung dann endgültig Tribut zollen, während die Gäste nun ihre körperliche Überlegenheit und Fitness ausnutzten und noch auf ein sicherlich zu hohes 1:4 erhöhten. Die Gegentreffer resultierten aus einem Foulelfmeter (76.) und einer Abseitsstellung, die der ansonsten gut leitende Schiedsrichter dieses Mal übersah. Es war dies zwar die dritte Niederlage im dritten Testspiel, doch nur, wenn man sich auch mit starken Gegnern misst, weiß man, was es noch zu verbessern gibt. So ist die bisherige Testspielstatistik kein Beinbruch, aber zugleich auch Ansporn für die Jungs, es künftig über 80 Minuten besser zu machen. Die nächste Gelegenheit hierzu bietet sich nächsten Samstag gegen den nächsten Verbandsligisten SG Siemens Karlsruhe.


Spieler (Tor): Jannik Ballreich (TW), Nico Sinibaldi, Lars Stindl, Nils Götz, Kai Burzan, Manuel Deponte, Marvin Wagner, Tim Koch, Robin Haugk, Marcel Guhle, Max Schleifer (1), Jan Lenger, Robin Haller, Maximilian Leist, Lulzim Feta, Frederik Hahn, Fabio Litterer, Atik Özdemir.

E.W.

Sa., 11.08.2012:

B1-Junioren (JG 1996/97): Testspiel SG Odenheim/Östringen I - SG Siemens Karlsruhe 0:8 (0:4)

Gemessen an den Vorschusslorbeeren und damit am Potential ihrer neuformierten Mannschaft des Jahrgangs 1996/97 hatten Trainer Torsten Witte und Co. Eric Wagner zu Beginn der Vorbereitung auf die Landesligasaison 2012/13 vier starke Testspielgegner ausgewählt. Nach diesen vier Spielen hat die Euphorie einen leichten Dämpfer erlitten, was jedoch näher betrachtet „keinen Beinbruch“ darstellt: Zum Auftakt gegen den Verbandsligisten Friedrichstal (am 22.07. 2:3) wusste man ohne vorheriges gemeinsames Training durchaus zu gefallen, gegen den Verbandsligaabsteiger Eppingen führten nur drei individuelle Fehler zur unverdienten Niederlage (am 28.07. 1:3) und auch gegen den in der Vorbereitung bereits sehr fortgeschrittenen Pfalz-Verbandsligisten JFV Ganerb gab die 1:4-Niederlage (am 04.08.) nicht die wahren Leistungsverhältnisse auf dem Platz wider. Dennoch hatte das Team an diesen drei Auftaktniederlagen zu knappern und schon im Vorfeld des nächsten Tests blieb auch den Trainern die Sorgen der Jungs nicht verborgen, dass es gegen den sicherlich Stärksten aller Testgegner, den Verbandsligisten Siemens Karlsruhe, eine weitere Niederlage setzen könnte. Siemens war mit der Empfehlung angereist, mit diesem 96er Jahrgang im Vorjahr die Landesliga-Meisterschaft des Jahrgangs 1995/96 (!) erreicht und als einer der Verbandsligafavoriten zum Aufstieg in die Oberliga gehandelt zu werden. Lamentieren gegen diesen hochfavorisierten Gegner war jedoch nicht gewünscht und die Trainer gaben den Jungs mit auf den Weg, sich unabhängig eines Zwischenergebnisses auf ihr Spiel und ihre Leistung zu konzentrieren. Die Geschichte dieser Begegnung ist leider schnell erzählt: Hatte man trotz eines von Beginn an Anrennens der Gäste in der 4. Minute noch selbst die Chance zur Führung gehabt, so führten zwei individuelle Fehler (7. und 37. Minute), eine zu kurz abgewehrte Flanke (13.) und ein Konter (24.) zum ernüchternden 0:4-Halbzeitrückstand. In der Kabine mussten die Trainer Aufbauarbeit leisten und gaben die Vorgabe aus, den hohen Rückstand zu ignorieren und das besser zu machen, was im 1. Durchgang schief gegangen war. Zwei schnelle Gegentore zum 0:6 nach verlorenen Zweikämpfen im Mittelfeld (42. und 48.) dämpften jedoch schnell die Erwartungen. Kampf und Einsatz waren den Jungs im weiteren Verlauf zwar nicht abzusprechen, doch setzte man die eigenen Kräfte oft zu unverhältnismäßig ein. Zwei weitere Gegentreffer in der 57. nach kollektivem Blackout in der gesamten Defensive und 68. Minute nach klarer Abseitsstellung, machten das 0:8-Debakel perfekt. Diese Niederlage fiel ganz klar deftig aus, doch ist nun kein Wehklagen angezeigt, sondern die Motivation, es künftig besser zu machen und nun gegen Gegner auf normalerweise Augenhöhe sich das Selbstvertrauen zurückzuholen. „Kopf hoch und jetzt erst Recht!“


Spieler: Jannik Ballreich (TW), Nico Sinibaldi, Lars Stindl, Robin Haller, Manuel Deponte, Marvin Wagner, Jan Lenger, Tim Koch, Robin Haugk, Marcel Guhle, Max Schleifer, Maximilian Leist, Frederik Hahn, Felix Dörn, Fabio Litterer.


E.W.

Sa., 18.08.2012:

B1-Junioren (JG 1996/97): Testspiel SG Odenheim/Östringen I - TSV Wieblingen 14:1 (6:1)

Für den geplanten Gegner VfB Wiesloch, der Mitte der Woche leider abgesagt hatte, sprang kurzfristig der Heidelberger Kreisligist TSV Wieblingen ein; vielen Dank! Nach zu Beginn der Testspielserie vier Niederlagen gegen höherklassige Gegner war es wichtig, Selbstbewusstsein zurückzugewinnen, was gemessen am Ergebnis eindrucksvoll gelang. Es war durchaus nicht alles Gold was glänzt, denn gerade in den Anfangsminuten war die Spielanlage des Gegners gar anschaulicher als die unseres Kooperationsteams, das es zunächst zu oft mit langen Bällen und Einzelaktionen versuchte. Unsere Mannschaft beeindruckte jedoch vor allem mit ihrer Chancenverwertung und steigerte sich im Spielverlauf stetig. Marcel hatte nach Doppelpass mit Tim früh das 1:0 erzielt (3.) und legte nach rund einer Viertelstunde nach einem Konter über Felix zum 2:0 nach. Nach einem unkomplizierten Spielzug der Gäste, der vom SG-Mittelfeld nicht rechtzeitig unterbunden werden konnte, kamen die anfangs gut mitspielenden Wieblinger zum 1:2-Anschluss (24.). Tim stellte nach einer Ecke und Verlängerung durch Marvin jedoch umgehend den Zwei-Tore-Abstand wieder her (25.). In den letzten sechs Minuten der 1. Spielhälfte erhöhten Robin Haugk nach Vorarbeit von Felix (34.), Tim nach Ballgewinn Marcel und mit schönem Solo (37.) sowie erneut Tim mit einem an ihm selbst verursachten Foulelfmeter (40.) auf gar 6:1. Im 2. Durchgang trotzten unsere Jungs der AFFENhitze ;-) und Tim traf dieses Mal per Kopf zum 7:1 (45. nach Vorarbeit Marvin/Felix). In der 53. Minute legte Tim dieses Mal auf und Marcel traf zu seinem persönlichen dritten Tagestreffer eiskalt zum 8:1 ins lange Toreck. Nach Freistoss Lars legte Robin Haugk uneigennützig für Felix´ 9:1 auf (58.) und nach Zusammenspiel Marvin/Felix vollendete Jan im Nachschuss zum SG-Treffer Nr. 10 (60.). Nur weitere vier Minuten später setzte Wladimir Robin Haugk ein, der perfekt für Tims 5. Tagestreffer zum 11:1 auflegte. Nach Vorarbeit von Patrick erhöhte Robin Haller mit einem sehenswerten Schuss auf 12:1 (67.), ehe der letztgenannte Vorlagengeber, inzwischen von der Innenverteidigung in die Sturmspitze gerückt, noch selbst zwei Tore zum 14:1-Endstand erzielen konnte. Für Patrick aufgelegt hatten Robin Haugk mit seiner dritten (71.) sowie Felix mit seiner fünften Torevorarbeit. „Jungs, jetzt noch spielerisch zulegen, dann können wir optimistisch in die Zukunft blicken!“


Spieler: Jannik Ballreich (TW), Nico Sinibaldi, Patrick Nagel (2), Kai Burzan, Robin Haller (1), Marvin Wagner, Jan Lenger (1), Felix Dörn (1), Lars Stindl, Tim Koch (5), Marcel Guhle (3), Robin Haugk (1), Atik Özdemir, Maximilian Leist, Wladimir Knaub.

E.W.

Mi., 22.08.2012:

B1-Junioren (JG 1996/97): Testspiel SG Kronau/Mingolsheim/Langenbrücken - SG Odenheim/Östringen I 1:5 (1:0)

Auf dem Mingolsheimer Sportgelände sah man zwei grundverschiedene Halbzeiten: In den ersten rund 30 Minuten lieferte unser Team eine indiskutable Leistung ab, besser wurde es nur in den letzten rund zehn Minuten des 1. Durchgangs, in denen man zu guten Torchancen durch Robin Haller (Pfosten) und Lars kam. So sah man sich zur Pause einem 0:1-Rückstand ausgesetzt, der bereits nach zwei Minuten Bestand hatte, als nach einem Freistoss der Gastgeber diese relativ ungehindert im Nachschuss einnetzen konnten. Die Tatsache, dass man auf acht Spieler verzichten musste, darunter verletzungsbedingt nahezu die ganze Offensivabteilung, durfte keine Entschuldigung für diesen äußerst mäßigen Auftritt beim Kreisligisten sein. Entsprechend forderten die Trainer in der Kabine mehr Leistungs- und Laufbereitschaft ein. Und siehe da: im zweiten Spielabschnitt wurde es um Einiges besser. Motiviert aus dem Kabinentrakt gekommen, ließ unser Mittelfeld sogleich Ball und Gegner laufen und passte rechts auf Nico, dessen gute Flanke Tim per Kopf nach nur 30 Sekunden Wiederanpfiff zum Ausgleich einnickte. Sechs Minuten später setzte Marvin den dieses Mal in der Sturmspitze aufgebotenen Allrounder Lars ein, der mit einem Schuss über den Keeper hinweg die 2:1-Führung erzielte. Insbesondere auch angetrieben vom fleißigen Maximilian war unsere Mannschaft nun endlich im Spiel und Marvin schraubte das Ergebnis mit einem Hattrick doch noch auf ein standesgemäßes 5:1: 63.) nach Zusammenspiel mit Tim, 65.) nach Doppelpass mit Lars und 80.) im Nachsetzen nach abgewehrtem Freistoss von Tim. Die 2. Halbzeit hatte Trainer und Eltern dann doch entschädigt, doch eines ist klar: In der Landesligasaison kann man sich kollektive Aussetzer wie in der 1. Halbzeit nicht leisten! Daher: „Jungs, wir haben noch einen weiten Weg vor uns! Beherzigt aber jeder die Vorgaben der Trainer (denkt besonders auch an die Kommunikation auf dem Platz!), dann kann dies ein erfolgreicher Weg werden!“


Spieler (Tore): Jannik Ballreich (TW), Nico Sinibaldi, Patrick Nagel, Kai Burzan, Robin Haller, Marvin Wagner (3), Maximilian Leist, Tim Koch (1), Fabio Litterer, Jan Lenger, Lars Stindl (1), Atik Özdemir, Wladimir Knaub, Frederik Hahn.

E.W.

Sa., 25.08.2012:

B1-Junioren (JG 1996/97): SG Odenheim/Östringen I – SG Neulußheim/Hockenheim 3:1 (1:0)

Gegen den ebenfalls ersatzgeschwächten Rhein-Neckar-Landesligisten konnte unsere ohne zehn Mann angetretene B1 ihren dritten Testspielsieg in Folge einfahren. Kurzfristig zugesagt hatten Ahmet und Gabriel aus dem B2-Kader (vielen Dank!) und Atik sowie Wladimir standen erstmals in der Anfangsformation. Es sei vorweggenommen: Alle machten ihre Sache gut und man kann auf die qualitiativ starke Breite des diesjährigen B-Junioren-Kaders stolz sein. Unser Kooperationsteam hatte das Spiel über die gesamten 80 Minuten gut im Griff, wobei es gerade im 1. Durchgang beim Spielaufbau noch haperte und einige Angriffe nicht konzentriert genug abgeschlossen wurden. Dennoch konnte man kurz vor der Pause mit 1:0 in Führung gehen, als Tim Lars eingesetzt und dieser den Ball ins lange Toreck geschlenzt hatte (38.). Wie in Hälfte 1 ließ unser Team auch im 2. Spielabschnitt kaum Chancen der Gäste zu, zudem wurde es nun auch mit dem Spielaufbau etwas besser. Das 2:0 erzielte erneut Lars auf wiederum Zuspiel von Tim, dieses Mal in die Schnittstelle der gegnerischen Abwehr. Zunächst war er noch am Gästekeeper gescheitert, vollendete jedoch im Nachsetzen (45.). Eher aus dem Nichts der Anschlusstreffer in Minute 57, als Jannik einen schmeichelhaften Freistoss noch aus dem Winkel gefischt hatte, ein Neulussheimer Akteur jedoch gedankenschneller als unsere Abwehr war und auf 1:2 verkürzte. Zwei Minuten vor Schluss sorgte der eifrige Robin für das entscheidende 3:1, als sein mit viel Effet aufs Tor geschossener Eckball vom Gästetorhüter nicht abgewehrt werden konnte und hinter der Torlinie einschlug. Trotz der vielen personellen Ausfälle hat man sich gegenüber dem Mittwochspiel gegen Kronau/Mingolsheim/Langenbrücken (5:1) ein weiteres Stück steigern können. Natürlich bleibt weiterhin "Luft nach oben, aber das werden wir gemeinsam auch noch hinkriegen!"

Spieler (Tore): Jannik Ballreich, Nico Sinibaldi, Kai Burzan, Patrick Nagel, Atik Özdemir, Maximilian Leist, Jan Lenger, Robin Haller (1), Tim Koch, Wladimir Knaub, Lars Stindl (2), Nils Götz, Ahmed Karaduman, Gabriel Da Gruz.

T.W./E.W.

 

Östringer Jahrmarkt 2019

Besuchen Sie uns beim traditionellen St. Ulrich Jahrmarkt vom 06.07. bis 09.07.2019 auf dem Kirchberg.

Oktoberfest 2019

Das traditionelle Oktoberfest des FC Östringen findet vom 20.09. bis 23.09.2019 auf dem Parkplatz vor dem Clubhaus statt.


© Copyright 2019 FCÖ • Alle Rechte vorbehalten • ImpressumNutzungshinweise und Datenschutz