• Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

Im Juni 2012 schlossen die C1-Junioren der Fußball-Jugendkooperation Östringen eine sehr erfolgreiche Spielzeit 2011/12 ab:



Mit einem finalen 7:0-Auswärtssieg in Kirrlach erreichten sie am 09.06. den riesigen Erfolg Landesligameisterschaft und den damit Aufstieg in die Verbandsliga. Im Vorfeld der Pokalhalbfinalbegegnung am 13.06. (siehe nachstehend) wurden die C1-Junioren vom Fußballverband für die Meisterschaft geehrt.

Im Halbfinale (!) um den Badischen Pokal der C-Junioren standen sie zudem dem 5. der Oberliga Baden-Württemberg, dem SV Sandhausen, gegenüber. Die Jungs unserer Östringer Fußballkooperation verkauften sich auch hier prächtig und scheiterten beim 2:3 nur knapp am Einzug ins Finale um den Badischen Pokal.

Berichte und drei Fotos siehe nachstehend. Wenn noch weitere Fotos eingehen, werden diese noch gerne hier veröffentlicht - bitte zusenden, danke.

Wir gratulieren den Spielern sowie den Trainern Klaus Koch, Ingo Förderer und Marvin Keller recht herzlich!

S
a., 09.06.2012:

C1-Junioren (LL - JG 1997/98): FC Kirrlach - SG Odenheim/Östringen I 0:7 (0:4)

Geschafft! Mit einem nie gefährdeten 7:0-Sieg haben die C1-Junioren der Östringer Fußballjugendkooperation die Landesligameisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga Nordbaden errungen. Da am letzten Spieltag spielfrei, war klar, dass nur ein Sieg gegen Kirrlach den Titel sichern würde. Nach wegen den Pfingstferien zwei spielfreien Wochenenden konnte man sich nicht sicher sein, ob man nahtlos an die Leistungen vor den Ferien würde anknüpfen können. Spieler als auch Trainer waren deshalb vor dem Anpfiff einigermaßen angespannt, doch konnten sich alle wieder einmal auf die Jungs verlassen. Von Beginn an setzte unsere SG die Kirrlacher unter Druck und bereits nach 7 Minuten erzielte Nico nch schönem Alleingang und mit einem 16m-Schuss das erlösende 1:0. Auch in Folgezeit lief Angriff auf Angriff auf des Gegners Tor. In der 13. min. konnte dann Max nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden und er verwandelte den fälligen Elfmeter gleich selbst zur 2:0-Führung. Durch ein Tor von Felix und ein Weiteres von Max führten wir zur Pause verdient mit 4:0. Auch nach dem Wechsel ließen unsere Spieler keinerlei Zweifel daran aufkommen, das an diesem Tag der Aufstieg perfekt gemacht werden kann. So erzielte Max nach Freistoß von Tim in der 42. Minute seinen dritten Treffer. Nur eine Minute später das 6:0 durch Marvin, der dann in der 50. Minute auch den 7:0-Endstand erzielte. In den restlichen 20 Minuten besaßen wir noch weitere Chancen, die aus Übermut oder Verspieltheit jedoch nicht konsequent zu Ende gespielt wurden. „Aber egal“: Abpfiff nach 70 Minuten und die ganze Anspannung bei Spielern, Trainern und auch Eltern löste sich und es wurde nur noch überschwänglich gejubelt und gefeiert. Neu eingekleidet mit den „Affenshirts“ begaben sich die Spieler auf ihre Feierrunde. Die obligatorische Wasserdusche für die Trainer durfte natürlich nicht fehlen, wobei den Trainern attestiert werden durfte, dass sie gar nicht einmal so langsam sind. Auch ein überraschter Vater (Danke Andi D.!) wurde von den Spielern nicht verschont und so standen am Ende 16 „Affen“ und drei triefende Männer gemeinsam mit unseren tollen Fans auf dem Platz und feierten die Meisterschaft und den Aufstieg. Die Mannschaft hat ihr Ziel erreicht und es darf hier ganz bewusst das Wort „MANNSCHAFT“ gewählt werden. Die Trainer hatten die Spieler vor Rundenbeginn nach ihren Saisonzielen befragt und die meisten hatten einen Aufstieg genannt. Nach der souveränen Hinrunde und einer sehr erfolgreichen Hallensaison waren wir zunächst schwer in die Rückrunde gekommen, da zu diesem Zeitpunkt auch der Teamgeist etwas abhanden gekommen war. Aber mit einer tollen Energieleistung gerade im Pokalwettbewerb, als jeder wieder für den anderen kämpfte, hatte sich unser TEAM selbst wieder aus dem kleinen Tief gespielt. Der Rest der Runde war einfach nur noch purer Genuss.


Spieler (Tore): Mario-Lucas Teichner (TW), Nico Sinibaldi, Frederik Hahn, Julian Olschewski, Nico Arnet (1), Tim Koch, Nils Götz, Felix Dörn (1), Max Schleifer (3), Lulzim Feta, Marvin Förderer (2), Tim Becker, Niklas Zabler, Atik Özdemir, Lennart Prebel.

Mi., 13.06.2012:

C1-Junioren (JG 1997/98): Halbfinale BFV-Pokal: SG Odenheim/Östringen I - SV Sandhausen 2:3 (1:2)

Nach dem die Landesligameisterschaft und der damit Aufstieg am Wochenende zuvor mit einem 7:0-Sieg in Kirrlach gesichert worden war, wartete am Mittwoch darauf schon das nächste Highlight auf unsere Erfolgs-C1: Es stand das Halbfinale im badischen Pokal gegen keinen Geringeren als den Oberligisten SV Sandhausen an. Da sowohl in Odenheim als auch in Östringen die Sportplätze aufgrund Ausbesserungsarbeiten leider gesperrt waren, fand die Begegnung beim Kooperationspartner SV Tiefenbach statt (hierfür herzlichen Dank!). Angekündigt von Stadionsprecher Torsten Witte liefen die Mannschaften aufs Spielfeld, wo Vertreter des Badischen Fußballverbandes die Gelegenheit nutzten, unsere Mannschaft für die Meisterschaft in der Landesliga Mittelbaden zu ehren. Die vor Spielbeginn Überreichung von Urkunde und drei Bällen sowie die stattliche Anzahl an Zuschauern gab dem Halbfinale den richtigen Rahmen.


Fotos von der Meisterschaftsehrung:







Direkt vom Anpfiff weg übernahm der Oberligist das Geschehen und unsere Jungs benötigten zwei bis drei Minuten, um sich an das hohe Tempo und das direkte Spiel des Gegners zu gewöhnen. Mit unserem ersten Angriff überhaupt konnte Max mit einem wunderschönen Distanzschuss in der 5. Minute dann gar das überraschende 1:0 erzielen. Es galt nun, diese Führung so lange wie möglich zu verteidigen, aber leider fiel bereits nur zwei Minuten später, unterstützt durch mehrere Unachtsamkeiten unserer Abwehrspieler, der Ausgleich. Als Sandhausen in der 11. Minute gar mit 2:1 in Führung ging, war unsere Anfangseuphorie erst einmal erloschen. Unsere Spieler rappelten sich jedoch schnell wieder auf und man bekam in der restlichen 1. Halbzeit ein weitestgehend ausgeglichenes Spiel geboten, wenn auch Sandhausen den größeren Ballbesitz hatte. Auch die 2. Halbzeit war geprägt von großer Lauf- und Kampfbereitschaft unserer Jungs, aber leider gelang es uns nur selten, unser schnelles Umschaltspiel durchzusetzen, da Sandhausen zu kompakt in der Abwehr stand. Umgekehrt fand auch unser Gegner nicht die Mittel gegen unsere Abwehr, um sich seinerseits Torchancen zu erarbeiten. Als sich schon viele auf einen 1:2-Endstand einstellten, erzielte Sandhausen nach einem Eckball in der 66. Minute doch noch das 1:3. Direkt nach Wiederanpfiff verkürzte Felix nach schönem Pass von Nico A. aber doch wieder auf 2:3. Geht da noch was? Unsere Jungs holten nochmals die letzten Kräfte aus sich heraus, aber letztendlich blieb es beim knappen Sieg des SV Sandhausen. Alles in allem war dieser Erfolg des SVS verdient, unsere Spieler durften aber erhobenen Hauptes und bedacht mit viel Applaus der Zuschauer vom Platz gehen. Die Trauer darüber, das Finale nicht erreicht zu haben, hielt sich so in Grenzen und als uns Wolfgang Kempf mit Fleischkäsebrötchen in der Kabine überraschte, huschte das ein oder andere Lächeln über die Gesichter und die Musik wurde noch ein wenig lauter gedreht (Vielen Dank Wolfgang!).

Mit diesem Spiel ging eine sehr erfolgreiche Saison der C1-Junioren zu Ende: Landesligameister, Badischer Futsalmeister, 6. Platz Süddeutsche Futsal-Meisterschaft, Pokalhalbfinale Badischer Pokal (mit Erfolgen gegen höherklassige Teams) – um nur die messbaren Erfolge zu erwähnen ... Was jedoch am meisten zählt, ist die Tatsache, dass wir alle diese Leistungen als Mannschaft erreicht haben. Wir verfügen zwar über sehr gute Einzelspieler, aber ohne den Mannschaftsgeist (dass ich für meine Mitspieler laufe und kämpfe, erreichst du nichts …). „Jungs, Ihr wart wirklich „affenstark“. Die Trainer Marvin Keller, Ingo Förderer und Klaus Koch möchten sich hiermit noch bei all denen bedanken, die uns während der Saison unterstützt haben. Besonders bei den Eltern, die den Fahrdienst zum Training oder den Spielen übernommen haben oder auch durch Kuchen- und Kaffeespenden dafür gesorgt haben, dass wir einen schönen Saisonabschluss planen können. Ein ganz großer Dank an die Familien Götz und Sinibaldi, die die Bewirtung übernommen und uns während unseres Kurztrainingslagers fürstlich verpflegt haben. Ebenso an die Verantwortlichen der Östringer Jugendfußballkooperation, hier besonders an Torsten Witte und Eric Wagner, die uns bei Verbandsangelegenheiten oder mit Berichten immer zur Seite gestanden haben. Zu guter Letzt wünschen wir dem Jahrgang 1997 viel Spaß bei der B-Jugend sowie dem Jahrgang 1998 viel Erfolg in der Verbandsliga.

Spieler (Tore): Tim Becker (TW), Nico Sinibaldi, Frederik Hahn, Julian Olschewski, Nico Arnet, Tim Koch, Nils Götz, Felix Dörn (1), Max Schleifer (1), Lulzim Feta, Marvin Förderer, Mario-Lucas Teichner, Niklas Zabler, Adrian Fellhauer, Atik Özdemir, Lennart Prebel.

K.K./E.W.

 

Oktoberfest 2019

Das traditionelle Oktoberfest des FC Östringen findet vom 20.09. bis 23.09.2019 auf dem Parkplatz vor dem Clubhaus statt.

Blau-Weiß-Fastnachtsparty 2020

Am Fastnachtssamstag, den 22.02.2020 findet die Blau-Weiß-Fastnachtsparty nach dem Umzug in der TSV Halle statt.


© Copyright 2019 FCÖ • Alle Rechte vorbehalten • ImpressumNutzungshinweise und Datenschutz