• Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

So., 06.09.2009:

 

C1-Junioren (JG 1995/96): Testspiel SG Östringen/Odenheim I – SG Waibstadt/Sinsheim 7:1 (2:0)

 

Einen enormen Schritt nach vorne hat zuletzt die neu formierte C1-Juniorenmannschaft gemacht. Hatte man zuvor in einem guten Match gegen den VfB Wiesloch (3:2) bereits gute Ansätze gezeigt, so landete man gegen den immerhin Rhein-Neckar-Landesligisten Waibstadt/Sinsheim nun gar einen Kantersieg. Sicherlich darf dieser Erfolg nicht überbewertet werden, denn der Gegner war wohl nicht ganz der Maßstab, der in der Landesliga Mittelbaden auf unser Team warten wird, doch konnten die Jungs mit diesem Sieg Selbstbewusstsein tanken und in allen Mannschaftsteilen sah das alles doch schon ganz gut aus. „Jungs, jetzt dran bleiben, beim letzten Testspiel sowie im Training noch mal so richtig Gas geben. Dann geht´s zum ersten Pflichtspiel nach Grötzingen!“ Unserem Capitano Michael wünschen wir, dass er bis dahin seine Verletzung auskuriert hat.

 

Spieler (Tore): Lukas Beyer (TW), Kai Burzan, Patrik Göbel (1), Christan Ahrens, Joshua Strauß, Roman Spitzer (1), Andre Silva, Marvin Wagner, Andrew Guelle, Robin Haugk (4), Lars Stindl (1), Johannes Kempf, Gabriel Da Gruz.

 

E.W.

 

Mo., 07.09.2009:

 

C1-Junioren (JG 1995/96): Testspiel SG Östringen/Odenheim I – SG Stebbach/Richen 4:3 (2:0)

 

Einen Tag nach der guten Leistung gegen den Landesligisten Waibstadt (7:1) lief es dieses Mal nicht ganz so gut. Zwar konnte mal einmal mehr vier Treffer erzielen, doch gab es in allen Mannschaftsteilen auch gewissen Leerlauf. Vor allem die Defensivarbeit in der 2. Hälfte, zu der nicht nur die Viererkette sondern natürlich auch alle anderen Spieler beizutragen haben, wollte nicht so recht gelingen und man ließ sich drei Mal relativ einfach überrumpeln. Gerade dem müssen wir im nächsten Spiel dringend entgegenwirken, das denn nach 7 Testspielen nun am kommenden Sonntag 1. Landesligapflichtspiel in Grötzingen heißen wird. Zu Gute muss man den Jungs halten, dass zwei Spiele in zwei Tagen natürlich auch die Kräfte raubend waren und es damit einkalkuliert werden musste, dass gegen Stebbach nicht alles reibungslos funktionieren kann. Zudem zeigte sich der Gegner sehr engagiert und verfügt über reichlich Potential. Freuen wir uns alle auf den für viele Spieler 1. Landesligaauftritt. WSenn jeder seine Leistung abruft und nochmals eine Schippe zulegt, können wir aus Grötzingen ganz bestimmt Zählbares entführen.

 

Spieler (Tore): Lukas Beyer (TW), Roman Spitzer, Patrik Göbel, Christan Ahrens, Joshua Strauß (2), Jan Schildhorn, Andre Silva, Marvin Wagner, Andrew Guelle, Robin Haugk (2), Lars Stindl, Johannes Kempf, Jonas Greßler, Kai Burzan, Gabriel Da Gruz.

 

E.W.

 

Sa., 12.09.2009:

 

F2-Junioren (JG 2001): Spielfest in Rettigheim:

 

FCÖ II - TuS Mingolsheim 3:3

FCÖ II - SG Dielheim 1:1

FCÖ II - FC Kirrlach 0:5

 

Die F2 spielte zum 2. Mal nach dem neuen Spielsystem 4+1 und schlug sich dafür ganz hervorragend, gegen teils stärker besetzte Mannschaften. Es war schade, dass nicht mehr Spieler mitgegangen waren und so mussten die Spieler komplett durchspielen, da wir über keine Auswechselspieler verfügten. Trotzdem haben alle ganz toll gekämpft, obwohl für den ein oder anderen zum Ende des Spiels die Luft knapp wurde.

 

Spieler (Tore): Pascal Noe (TW/1 Torwarttor), Pia Klettner, Cem Özdemir (2), Sven Garbus (1), Gabriel Giannelli.

 

J.N.

 

E2-Junioren (JG 2000): Turnier in Rettigheim:

 

War man mit Problemen in Turnier gestartet, so konnte dieses im Nachhinein doch mit etwas mehr Zuversicht abgeschlossen werden. Musste man sich im ersten Spiel Mühlhausen mit 2:6 geschlagen geben, so zeigte unsere Mannschaft danach gegen Weiher eine gute Leistung und führte bis zur letzen Minute mit 1:0, als man jedoch noch unglücklich das 1:1 hinnehmen musste. Im letzen Spiel gegen Rettigheim zeigten unsere Jungs eine spielerisch überzeugende Leistung, sie kontrollierten die Begegnung und erarbeiteten sich viele Chancen, doch leider gelang kein Torerfolg. So kam es, dass Rettigheim quasi aus dem Nichts ein Tor schoss und das Spiel 0:1 verloren ging. Am Ende erreichten wir einen guten 4. Platz.

 

Spieler (Tore): Forian Köppe (TW), Rene Becker, Maxi Kaluza, Niklas Koch, Aydin Arslan, Jannik Dedic (1), Ardonit Sulejmani (2), Furkan Yurt.

 

M.B.

 

E1-Junioren (JG 1999/2000): Turniersieger in Rettigheim

 

In einer schweren Gruppe mit Mingolsheim 1, Horrenberg und dem VfR Walldorf, wurden unsere Spieler durch einen Sieg gegen Mingolsheim und zwei Mal unentschieden Gruppensieger. Das Halbfinale gegen Mingolsheim 2  wurde mit 1:0 gewonnen und wir standen somit im Endspiel gegen den SV Sandhausen, der ebenso noch kein Turnierspiel verloren hatte. In einem spannenden Finale siegten unsere Jungs mit 2:1 und wurden somit Turniersieger. Großes Lob von den Trainern Leonhard und Matthias!

 

Spieler (Tore): Lorenz Stellberger (TW), Lukas Gottlieb (2), Niclas Ille (1), Lennart Burkhard (4), Marvin Baumann, Bastian Stellberger, Mohammed Ipek (2).

 

M.I.

 

 

C2-Junioren (Jahrgang 1995/96): Testspiel FC Spöck – SG Östringen/Odenheim II 4:0 (0:0)

 

Nach einigem Abtasten in den Anfangsminuten kamen die Gastgeber zu einigen Chancen. Jedoch überstand das junge, neu zusammengewürfelte Team aus allen Stadtteilen diese Phase, wenn auch mit etwas Glück. Anschließend kam die SG zu der einen oder anderen Torchance, die aber auch alle vergeben wurden. Somit stand es zur Halbzeit noch 0:0. Nach einigen Wechseln zur Halbzeit musste sich unser Kooperationsteam noch finden und ehe man sich versah, führten die Gastgeber mit 1:0. Man fand auch weiterhin nicht ins Spiel und als nach dem 2:0 auch noch ein Elfmeter verschossen wurde, brachen alle Dämme. Kurz vor Schluss erzielten die Gastgeber noch die Tore 3 und 4 zum Endstand von 4:0. Da dies das erste Spiel unserer C2 war, kann man über das Ergebnis hinwegsehen, auch wenn in diesem Spiel deutlich mehr drin war. Letztlich zählt es erst gegen den 1.FC Bruchsal 2 im nächsten Spiel.

 

Spieler: Waldemar Jazkov (TW), Abdulsamit Balcok, Emanuelle Carrozzo, Gabriel Da Gruz, Muhammet Dogan, Timo Eggensperger, Sven Engelen, Fabrizio Galleggiante, Jonas Greßler, Robin Haller, Sebastian Halter, Philipp Herrmann, Wladimir Knaub, Johannes Knöbl, Yusuf Parlak.

 

J.V.

 

 

A1-Junioren (LL – Jahrgang 1991/92): SpVgg Durlach-Aue – SG Östringen/Odenheim 3:0

 

Unnötige Niederlage beim Aufsteiger! Nach einer total verschlafenen ersten Hälfte musste die neu formierte A-Jugend des Trainerduos Fersching F./Witte M. am Ende die Heimreise ohne Punkte antreten. In der ersten Halbzeit hatten sich unsere Jungs zwar auch einige hochkarätige Chancen herausgespielt, doch hatte der Gastgeber das Geschehen klar in der Hand und drückte unsere Mannschaft in die eigene Hälfte zurück. Zum Glück vergab die SpVgg Durlach-Aue in der Anfangsphase gute Möglichkeiten, sodass man zur Pause mit dem Rückstand von 0:1 noch zufrieden sein konnte. In die 2. Hälfte ging unsere Mannschaft mit mehr Engagement, jedoch blieben die Gastgeber weiterhin gefährlich. Als unser Abwehrspieler Immanuel Muth unglücklich auf der Torlinie angeschossen (!!!) und des Platzes verwiesen wurde, wendete sich das Blatt zugunsten der Heimmannschaft. Obwohl unser Torwart (und bester Spieler an diesem Tage) den fälligen „Hand“-Elfmeter noch halten konnte, war er kurz danach machtlos und die SpVgg Durlach-Aue erhöhte auf 2:0, wobei auch hier unsere Abwehr einige Schwächen (wie in der Anfangsphase auch) zeigte. Nach einer Zeitstrafe und einer nachfolgenden roten Karte spielte man teilweise nur noch mit 9 Spielern und der Heimmannschaft eröffneten sich somit viele Chancen, die jedoch meistens von unserem Torhüter Karsten Kassay vereitelt wurden. Unsere Mannschaft bäumte sich jedoch nochmals auf, spielte weiterhin nach vorne und hatte auch einige gute Chancen. Doch stand der Schiri am heutigen Tage nicht gerade auf unserer Seite und erkannte einen Treffer Patrick Nolz nicht an. Kurz vor Ende erzielte der Gastgeber durch einen Konter noch einen weiteren Treffer.

 

Spieler: Karsten Kassay (TW), Adrian Mayer, Florian Pfeiffer, Marco Kaltenbrunner, Immanuel Muth, Jens Knaus, Patrick Nitsch, Luca Hodecker, Marvin Keller, Tim Laier, Arne Jung, Jonas Haag, Yannick Zimmermann, Lino Holzmüller, Patrick Nolz, Patrick Schneider (ETW).

 

B.K.

 

 

So., 13.09.2009:

 

F3-Junioren (JG 2001/02): Spielfest in Rettigheim:

 

FCÖ III - 1. FC Mühlhausen 1:2

FCÖ III - SG Dielheim 1:1

FCÖ III - TSV Rettigheim I 4:0

FCÖ III - SG Lobbach 8:0

FCÖ III - TSV Rettigheim II 4:0

 

Da durch die Ferienzeit der Trainingsbetrieb bei der F3 noch nicht hatte anlaufen können, musste notdürftig eine Mannschaft aus Spielern der F3 und F2 zusammengestellt werden. Die Mannschaft spielte fast nur auf Angriff, wenngleich sie es teilweise versäumte, frühzeitig in die Verteidigung überzugehen. Dafür hielt unser Torwart sehr gut und ließ nur drei Gegentreffer zu. Es wurde der Ball schön von hinten heraus gespielt und es gelangen auch einige Flanken, die jeweils einen Abnehmer vor dem gegnerischen Tor fanden.

 

Spieler (Tore): Gabriel Giannelli (TW), Pascal Noe (8), Sven Böser-Heim (1), Tobias Hain, Luka Knaus, Francesco Giannelli, Leon Neureiter (9).

 

J.N.

 

C1-Junioren (JG 1995/96): VfB Grötzingen II - SG Östringen/Odenheim I 3:7 (1:3)

 

Zum Auftakt der Landesligasaison feierte die SG einen zuvor nicht zu erwartenden Kantersieg bei der Verbandsligareserve des VfB Grötzingen. Bereits in den ersten 5 Minuten boten sich unseren Jungs 5 bis 6 hochkarätige Torchancen. Während diese nicht genutzt werden konnten, wurde man dagegen in der 7. Minute nach einem zuvor eigenen Einwurf in der gegnerischen Hälfte, eiskalt ausgekontert und sah sich plötzlich im Rückstand. Ein Doppelschlag in der 22. und 23. Minute durch Lars und Robin rückte die Spielanteile zurecht und Christian ließ nur drei weitere Minuten später das 3:1 folgen. Eines war zur Pause klar, gegen diesen Gegner mussten drei Punkte eingefahren werden. Völlig unnötig ließ man jedoch in der 36. und 41. Minute zwei Gegentreffer zum Ausgleich zu, ehe man sich wieder aufrappelte und durch zunächst zwei Treffer unseres US-Boys Andrew (48., 51.) die Zeichen endgültig auf Sieg stellte. Robin legte mit seinen Tagestreffern Nr. 2 und 3 (56., 61.) noch nach. Die 7 Treffer beweisen, dass es in der Offensive ganz gut lief, wenngleich der Gegner an diesem Tage sicherlich kein Landesliganiveau hatte. Diese Tatsache sollte auch Warnung genug sein, dass man sich gerade in der Defensive dringend steigern muss, denn drei Treffer aus vier gegnerischen Torchancen dieses Gegners waren in der Tat mehr als zu viel. Zum Oktoberfestspiel am Samstag (Vorspiel der 1. FCÖ-Mannschaft) wird uns mit dem Mitaufsteiger SG Türk. SV/Fatihspor SV Pforzheim sicherlich ein anderes Kaliber seine Aufwartung machen.

 

Spieler (Tore): Lukas Beyer (TW), Kevin Hertl (TW), Christian Ahrens (1), Joshua Strauß, Patrik Göbel, Roman Spitzer, Andrew Guelle (2), Andre Silva, Michael Fürbaß, Jan Schildhorn, Robin Haugk (3), Lars Stindl (1), Marvin Wagner, Manuel Deponte, Johannes Kempf, Kai Burzan.

 

E.W.

 

B-Mädchen (JG 1993/94): FV Elsenz - SG Östringen/Zeutern 0:1

 

Zum Auftakt in die neue Runde erkämpften unsere Mädels sogleich einen wichtigen Sieg. Deutlich merkte man, dass die Sommerferien der Mannschaft einen deutlichen Strich durch die Rechnung machten. Mit nur einem Vorbereitungsspiel überhaupt auf dem 9er Feld war an „Eingespieltheit“ überhaupt nicht zu denken. Dazu kam noch der schmerzliche Ausfall von Sturmführerin Janina Fillip. Nach einer total verkrampften ersten Halbzeit folgte eine viel besser 2. Hälfte, in der man auch schon einige gute Spielzüge erkennen konnte. Miriam Reich war es, die es schaffte, den Ball über Linie zu drücken. Leider wurde viel zu wenig aus der Überlegenheit Kapital geschlagen. Trotz allem waren alle Mädels immer stets bemüht und haben sich die drei Punkte redlich verdient. Jetzt, nachdem die Ferien vorbei sind, kann man im Training wieder alle Mädels erwarten und an dem taktischen Verhalten weiter feilen.

 

Spielerinnen (Tor): Lisa Schmid (TW), Lena Wacker, Sandra Weber, Madita Schöner, Nina Schneckenberger, Lisa Eisemann, Lisa Burkhard, Kim Weber, Sarah Haag, Miriam Reich (1), Alexandra Knaus, Lea Greiner, Tina Wiesendanger, Carolin Hölkte.

 

T.M.

 

Mo., 14.09.2009:

 

E1-Junioren (JG 1999/2000): Pokal 1. Rd. SVK Büchig - FCÖ I  1:10

 

In der laufenden Pokalrunde traf den FCÖ das Los in Büchig. Von Anfang an bestimmten die FCÖ-Jungs den Spielverlauf und zeigten schön erspielte Angriffe. Dies wurde belohnt und so ging man mit 5:1 in die Pause. In der 2. Halbzeit spielte die FCÖ-Mannschaft voller Konzentration weiter und ließ keine Zweifel aufkommen, wer an diesem Tag gewinnen sollte. Bei gutem Zusammenspiel zwischen Abwehr und Angriff erreichten unsere Jungs einen verdienten Endstand von 10:1 und damit das Weiterkommen in die nächste Runde. Weiter so Jungs!

 

Spieler (Tore): Lorenz Stellberger (TW), Marvin Baumann, Lennart Burkhard (3), Lukas Gottlieb (4), Tim Heger (2), Niclas Ille, Mohammed Ipek (1), Bastian Stellberger.

 

M.I.

 

 

Mi., 16.09.2009:

 

E-Mädchen (JG 1999 und jünger): FCÖ - SG Hohensachsen 4:6

 

Gleich beim ersten Auftritt unserer neu formierten E-Mädels-Mannschaft der Kooperation Östringen/Zeutern gab es ein torreiches Spiel. Sichtlich nervös geriet man gleich ins Hintertreffen und lag nach kurzer Zeit mit 0:2 hinten. Lea und Jenny konnten jedoch zum 2:2-Halbzeitstand ausgleichen. Nach der Halbzeit begann die schwächste Phase unsere Mädels und man bekam in fünf Minuten drei Gegentore. Jacqueline, von der Abwehr nach vorne beordert, machte mit ihren beiden Toren das Spiel nochmals knapp. Kurz vor Schluss machten die sehr starken Mädels aus Hohensachsen mit dem 6:4 alles klar. Insgesamt war das gar nicht schlecht fürs erste gemeinsame Spiel; man konnte erkennen, dass die Gegnerinnen schon häufiger miteinander gespielt hatten. Natürlich gibt es noch sehr viel zu verbessern, aber die Mädels haben dafür alle Zeit der Welt. Besonders Torwarttalent Annalena verhinderte ein ums andere Mal, dass das Ergebnis nicht höher ausfiel.

 

Spielerinnen (Tore): Annalena May (TW), Jacqueline Hertl (2), Emily Wagner, Jenny Wagner, Laura Guhle, Lea Hoffmann (1), Aline Hertl, Janine Hertl, Celine Schillinger, Emely Just, Nina Filipp.

 

 

T.M.

 

D-Juniorinnen (JG 1997 und jünger): FV Linkenheim - SG Zeutern/Östringen 0:9 (0:7)

 

In ihrem ersten Spiel zeigten Muharem Behramis neuformierte D-Mädchen druckvollen Fußball. Schon beginnend in der zweiten Minute, legte Elena Schanzenbach einen lupenreinen Hattrick zum 3:0 vor und steuerte in der ersten Halbzeit weitere zwei Tore bei, die die auffällige Abwehrspielerin Miriam Michenfelder zum 7:0 Pausenstand aufstockte. In der zweiten Hälfte ließ man es gemächlicher angehen und Lena Staudt und Almedina Behrami erhöhten auf 9:0. Auf die Auswechselspielerinnen war ebenso Verlass.

 

Spielerinnen (Tore): Arbresha Zeqiraj (TW), Selin Aclan, Almedina Behrami (1), Denissa Bejtovic, Lea Ester, Berfin Ince, Miriam Michenfelder (2), Nadja Nauck, Romina Sauermann, Elena Schanzenbach (5), Lena Staudt (1), Adelina Uka.

 

M.B/R.J.

 

B-Mädchen (JG 1993 und jünger): ASV Hagsfeld III - SG Östringen/Zeutern  1:0

 

Bei ihrem zweiten Rundenspiel mussten unsere B-Mädchen leider eine traurige Niederlage einstecken. Trotz großem Kampf reichte es an diesem Tag nicht, um dem Topfavoriten Punkte abzuringen. Nach einer intensiv geführten ersten Halbzeit ging´s torlos in die Kabine. Unglücklich fiel das 0:1 in der zweiten Halbzeit und man lag damit hinten. Trotz starker Bemühungen, brachten wir den Ball nicht im gegnerischen Tor unter. Auch wenn es einige Verletzungen gab, hatten sich die Mädchen sehr gut geschlagen.

 

Spielerinnen: Lena Schmidt (TW), Lena Wacker, Sandra Weber, Madita Schöner, Nina Schneckenberger, Lisa Eisemann, Kim Weber (Sarah Haag), Miriam Reich, Alexandra Klaus (Lea Greiner), Tina Wiesendanger,

Carolin Höltke, Janina Fillip, Lisa Burkard.

 

T.M.

 

 

Fr., 18.09.2009:

 

F2-Junioren: Spieltag in Odenheim:

 

FCÖ II - FV Ubstadt II 5:2, FCÖ II - FC Odenheim II 10:0, FCÖ II - TSV Langenbrücken II 2:2.

Gegen die ersten beiden Gegner war die Überlegenheit der FCÖ-Jungs deutlich zu erkennen. Alle spielten auf Angriff, während sie das Verteidigen jedoch vernachlässigten, man sich hier jedoch auf unseren Schlussmann verlassen konnte, der wieder in fantastischer Form war. Im letzten Spiel hatte man einen starken Gegner erwischt, der hinten kompakt stand, sehr schnell umschaltete und den Vordermann mit dem Ball bediente. Nach zweimaligem Rückstand konnte das Spiel dennoch mit einem 2:2 beendet werden, wobei das Ergebnis gerechtfertigt, aber hart erkämpft war.

 

Spieler (Tore): Gabriel Giannelli (TW), Pia Klettner (3), Pascal Noe (6), Paul Bardon (7), Cem Özdemir (1), Samuel Heyduk.

 

J.N.

 

 

Sa., 19.09.2009:

 

E-Mädchen (JG 1999 und jünger): FCÖ - SV Waldhof Mannheim  0:1

 

Leider verloren unsere Mädels auch das zweite Spiel. Unglücklich nach einem Eckball kassierte die sonst bärenstarke Romina Sauermann das Gegentor. Wiederum merkte man, dass die meisten Leistungsträger in einer Formkrise stecken und an ihre sonst so guten Leistungen vor den Sommerferien leider noch nicht anknüpfen können. Auch Lauf- und Passwege stimmen noch nicht, zudem spielen die Gegnerinnen schon ein Jahr oder länger zusammen. Trotzdem sollte man den Kopf nicht in den Sand stecken, unsere Mädels brauchen einfach noch 3-4 Spiele bis sie sich gefunden haben.

 

T.M.

 

 

D2-Junioren (JG 1997/98): TSV Langenbrücken II – FCÖ II 6:0

 

Saisonstart verschlafen! Nachdem man in der ersten Halbzeit noch einigermaßen mitgespielt hatte, verlor man in der 2. Halbzeit völlig den Faden und verlor zurecht mit 0:6, Torhüter Max verhinderte dabei sogar Schlimmeres. Man hatte ein paar sehr guten Möglichkeiten durch Adrian und Arben, um den Anschluss zu erzielen, versäumte es aber jeweils, das Tor zu machen; zwei Mal konnte der Gegner sogar auf der Linie für den bereits geschlagenen Torwart klären. Der Mannschaft fehlte es, sich gegenseitig bei Fehlern aufzubauen, anstatt sich bei jedem Ballverlust oder Fehlpass „niederzumachen“. Hätte die Harmonie in der Mannschaft gestimmt, hätte man an diesem Tag mehr erreichen können.

 

T.H.

 

D1-Junioren (JG 1997/98): FC Kirrlach – FC Östringen 3:3

 

Nur zwei Tage nach unserem 7:3-Pokalsieg gegen Weiher, stand unser erstes Rundenspiel gegen Kirrlach an. Leider mussten wir auf zwei unserer Defensivspezialisten (Fredrik Hahn verletzt - Gute Besserung! - und Marvin Förderer wegen privater Verpflichtung) verzichten, sodass wir gleich die komplette Abwehr umstellen mussten. Die neu formierte Abwehr stand dann auch sogleich im Mittelpunkt des Geschehens. Zwei lange Bälle Kirrlachs reichten aus, um schon nach 10 Minuten mit 0:2 in Rückstand zu geraten. Erst durch einen Positionswechsel auf der Abwehrmitte („danke für den Tipp Niklas“), stand unsere Defensive besser. Aus einer nun sicheren Abwehr heraus, konnten wir endlich anfangen, Fußball zu spielen. So dauerte es auch nicht lange, bis Julian den Anschluss zum 1:2 herstellte. Durch zwei schöne Einzelaktionen von Lennart konnten wir noch in der 1. Halbzeit gar mit 3:2 in Führung gehen. Leider begann die 2. Hälfte wie die erste und praktisch mit ihrem ersten Angriff und einem Sonntagsschuss genau in den Winkel, erzielten die Kirrlacher das 3:3. Daraufhin entwickelte sich ein gutes D-Jugendspiel mit den besseren Chancen auf unserer Seite, aber leider konnte keine dieser Chancen mehr zum Torerfolg genutzt werden. Aufgrund der besseren 2. Hälfte wäre ein Sieg in Ordnung gegangen, aber wer die heraus gespielten Chancen nicht nutzt, muss sich mit dem Unentschieden zufrieden geben. Aus einer guten Mannschaft ragte Marius auf der für ihn ungewohnten Position des Abwehrchefs heraus (Klasse!).

 

Spieler (Tore): Nicolas Baumgartner (TW), Marius Bentheimer, Lukas Kraft, Noah Riewe, Adrian Fellhauer, Julian Olschewski (1), Lennart Prebel (2), Ahmed Karaduman, Sean Watson, Bastian Stadter, Marvin Noe, Atik Özdemir, Niklas Zabler.

 

K.K.

 

D-Juniorinnen (JG 1997 und jünger) SG Zeutern/Östringen - FC Forst 0:3 (0:2)

 

Nicht viel zu bestellen gegen die routinierten Forsterinnen hatte die Spielgemeinschaft an diesem Tag. Den Spielerinnen steckte offensichtlich noch das Mittwochspiel in den Knochen und so setzte es eine verdiente Niederlage.

 

M.B./R.J.

 

Herzlichen Dank an unseren Sportkamerad und Gönner Hans Hammer für seine Spende für die Mädchenabteilung.

 

C1-Junioren (LL - JG 1995/96): SG Östringen/Odenheim I – SG Türk. SV/Fatihspor Pforzheim 3:1 (2:0)

 

Erstmals in den nagelneuen, von der Raumausstattung Greulich gesponserten Trikots (DANKE!), angetreten, lieferte das Witte/Wagner-Team eine starke erste Spielhälfte ab, in der der flinke Jan zweimal zur hochverdienten 2:0-Führung einnetzen konnte. Bei weiteren hochkarätigen Torchancen versäumte man es jedoch, das Spiel vorzeitig zu entscheiden. In der 2. Hälfte fand unsere Mannschaft nicht mehr ganz so gut in die Begegnung und der Gegner zeigte sich nun auch sichtlich organisierter. Lange Zeit waren - auf beiden Seiten - keine ernstzunehmenden Torchancen zu verzeichnen. Im letzten Spieldrittel nutzte dann wiederum Jan eine der wenigen Chancen in Hälfte 2 und brachte sein Team mit seinem Hattrick mit 3:0 in Front. Mit einem sehenswerten Freistoss ihres unverkennbar dafür Spezialisten kamen die türkischen Gäste kurz vor Spielende nochmals auf 1:3 heran, doch hatte die Östringer Spielgemeinschaft danach noch zweimal die Möglichkeit, gar noch höher nachzulegen, mit zwei Aluminiumtreffern allerdings Pech. Sechs Punkte aus den ersten beiden Spielen sind ein sehr gutes Polster, das unserem Team in der Landesliga niemand mehr nehmen kann. Dies allein sollte schon Motivation genug sein, am kommenden Sonntag zum KSC zu reisen, um auch auf dem dortigen Kunstrasen etwas Zählbares in die Gesamtgemeinde Östringen zu entführen.

 

Spieler (Tore): Kevin Hertl (TW), Christian Ahrens, Joshua Strauß, Patrik Göbel, Roman Spitzer, Andrew Guelle, Andre Silva, Michael Fürbaß, Jan Schildhorn (3), Robin Haugk, Lars Stindl, Manuel Deponte, Marvin Wagner, Johannes Kempf, Kai Burzan, Lukas Beyer (ETW).

 

E.W.

 

A1-Junioren (LL – JG 1991/92):SG Östringen/Odenheim I – SG Durlach/Grötzingen 2:0

 

Hochverdienter Sieg trotz großer Abschluss-Schwächen! Bei ihrem ersten Heimspiel war die A1-Mannschaft im Vergleich zur letzten Woche nicht wieder zu erkennen. Von Anfang an übte man großen Druck aus und erspielte sich zahlreiche Chancen. Schon nach 15 Minuten hätte die SG Östringen/Odenheim das Spiel entschieden haben müssen, jedoch wurden die besten Chancen nicht genutzt. Es dauerte bis zur 20. Minute, ehe Marvin Keller per Kopf nach einem Eckstoß die Führung erzielen konnte. Danach sah man fast nur ein Spiel auf das Tor der Gäste, wobei aber auch unsere Abwehr bei einigen Gegenstößen glänzte und man die Gästestürmer gut im Griff hatte. Mit diesem Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt. Kurz nach der Pause konnte man den eingewechselten Carlos Albuquerque nur per Foul im Strafraum bremsen, den fälligen Elfmeter verwandelte Marco Kaltenbrunner sicher zum 2:0. Mit der Hereinnahme von Toni Uka und Musa Jammeh zur 2. Halbzeit, erspielte sich die SG Östringen/Odenheim ein klares Übergewicht und ließ Ball und Gegner geschickt laufen. Doch überboten sich Musa wie auch sein Sturmkollege Patrick Nolz beim Auslassen der besten Chancen, sodass der Gast aus Durlach am Ende mit dem Ergebnis hochzufrieden sein konnte. Damit hat die A1-Mannschaft ihre ersten Punkte erreicht und kann nun beim nächsten Heimspiel gegen FC Germ. Brötzingen einen weiteren Schritt nach vorne tun. Die Begegnung findet am Samstag, den 26.9.09, um 17.00 Uhr, in Odenheim statt.

 

Spieler (Tore): Karsten Kassay (TW), Adrian Mayer, Marco Kaltenbrunner (1), Jens Knaus, Patrick Nitsch, Luca Hodecker, Marvin Keller (1), Lino  Holzmüller, Patrick Nolz, Jonas Haag, Carlos Albuquerque, Serverin Fäth, Musa Jammeh, Toni Uka, Patrick Schneider (ETW).

 

B.K.

 

So., 29.09.2009:

 

B-Mädchen (JG 1993 und jünger): SG Östringen/Zeutern - ASV Hagsfeld III  1:1

 

Noch in der gleichen Woche (mittwochs 0:1), war das Rückspiel gegen Hagsfeld angesagt und unsere Mädchen hatten sich gut darauf vorbereitet. Man merkte ihnen deutlich an, dass sie die Vorspielniederlage wieder weg machen wollten. Leider reichte es auch dieses Mal auch nicht für einen Sieg, mit einem hart erkämpften 1:1 ging´s vom Spielfeld. Gleich in der Anfangsphase fingen unsere Mädels durch eine Unaufmerksamkeit das 0:1.Sara Haag war es, die mit einem tollen Solo den Ausgleich schaffte. Leider hatte der Spielleiter nicht seinen besten Tag erwischt und gab eine klare Rote Karte nicht. Es ist schade, dass der Mädchenfußball insoweit auch in der heutigen Zeit noch nicht ernst genommen zu scheinen wird. Einen Textiltest der besonderen Art führte die Gegenspielerin an der pfeilschnellen Sara aus. Erst beim zweiten Mal pfiff der Schiedsrichter Neunmeter. Wiederum bestätigte sich dabei die Regel, dass die Gefoulte nicht selbst schießen sollte. Gleich zweimal vergab die ansonsten die sehr gute Sara.

 

Spielerinnen (Tor): Lena Schmidt (TW), Lena Wacker, Sandra Weber, Madita Schöner, Nina Schneckenberger, Lisa Eisemann, Kim Weber, Miriam Reich, Alexandra Klaus, Tina Wiesendanger, Lisa Burkard, Carolin Höltke, Sara Haag (1).

 

T.M.

 

 

Di., 22.09.2009:

 

E1-Junioren (JG 1999/2000): FCÖ I - FV Ubstadt  2:2

 

Nicht vertragen hat der Gast offensichtlich die dünne Höhenluft am Waldbuckel, denn allzu leicht legten sich die Spieler nach kurzen Sprints zum Ausruhen auf dem Rasen ab, was der Referee allerdings erstaunlicherweise mit diversen Pfiffen gegen den FCÖ ahndete. Hätte unser Team aus den gut zwei Dutzend Torchancen etwas mehr gemacht, und hätte der FVU nicht aus einer halben und gar keiner Möglichkeit zwei Tore geschossen, dann wäre man als haushoher Sieger vom Platz gegangen. So blieb es bei zweimaligen Führungstreffern von Lennart und Bastian beim völlig unbefriedigendem und unverdientem Unentschieden.

 

Spieler (Tore): Lorenz Stellberger (TW), Marvin Baumann, Niklas Ille, Bastian Stellberger (1), Lukas Gottlieb, Lennart Burkard (1), Muhammet Ipek, Tim Heger.

 

R.B.

 

Mi., 23.09.2009:

 

D1-Junioren (JG 1997/98): TSV Rheinhausen - FCÖ I  3:3

 

Beim 2. Auswärtsspiel in Folge kamen unsere Jungs trotz größerer Spielanteile und einer 3:1-Führung, erneut nicht über ein 3:3 hinaus.

 

Spieler (Tore): Niklas Zabler (TW), Marius Bentheimer, Lukas Kraft, Atik Özdemir, Marvin Förderer, Adrian Fellhauer, Lennart Prebel (1), Noah Riewe (1), Ahmed Karaduman, Bastian Stadter (1), Julian Olschewski, Sean Watson, Marvin Noe.

 

I.F.

 

Fr., 25.09.2009:

 

F3-Junioren (JG 2001/02): Spieltag in Zeutern:

 

Einen tollen Spieltag legte die F3-Jugend des FCÖ in Zeutern hin. Mit drei Siegen ohne Gegentor traten wir wieder die Heimreise an. Zunächst konnten unsere Kicker Mingolsheim überlegen mit 4:0 besiegen. Im 2. Spiel gab es gegen Zeutern ebenfalls ein Ergebnis von 4:0. Zuletzt stand uns mit der F2 des TSV Langenbrücken ein starker Gegner gegenüber. Unsere Abwehr spielte souverän und die einzige Torchance des Gegners konnte nicht in einen Treffer umgewandelt werden. Da sich unsere Jungs mehrere Torgelegenheiten erspielten, endete der Tag mit einem verdienten 1:0 für den FCÖ.

 

Spieler (Tore): Francesco Giannelli (3), Sven Böser (2), Felix Wiesenmeier (2), Luka Knaus (1), Owen Mühlhauser (1), Tarik Katric, Emir Salic, Lisa Weiß.

 

U.M.

 

 

Sa., 26.09.2009:

 

E2-Junioren (JG 2000): FC Unteröwisheim II – FCÖ II  3:10 (1:5)

 

Starker Saisonauftakt der E2 ! Nach einer nicht überzeugenden Leistung beim Turnier in Rettigheim, konnte unsere E2 ihre Klasse im ersten Spiel der Verbandsrunde unter Beweis stellen. Durch ein starkes technisches Spiel schlug man ein Team, das seit zwei Jahren ungeschlagen war. Am Anfang konnte man durch zwei Standardsituationen in Führung gehen, jedoch konnte der Gegner verkürzen. Kurze Zeit später konnte man durch die Treffer 3 und 4 einen beruhigenden Vorsprung erreichen. Das schönste Tor des Tages erzielte Furkan nach starker Vorarbeit von Yusuf sowie Cassian, der den Ball nach Pass von außen durch die Beine ließ. Ardonit´s Schuss konnte vom starken Gastgebertorwart nicht festgehalten werden und Furkan musste nur noch einschieben. „Klasse Jungs!“ Nach dem Seitenwechsel zeigte sich eine völlig anders auftretende Mannschaft aus Unteröwisheim und so kam es, dass wir in kürzester Zeit 2 Gegentore bekamen. Trainer Thomas Schweikert reagierte sofort, stellte auf eine Dreierkette um und festigte somit die Abwehr. Es begann ein Schlagabtausch feinster Art, die beiden Goalkeeper konnten ihr Können zeigen und Florian bewies, dass er einen starken Tag erwischt hatte. Mit einem 15m-Schuss traf Ardonit zum 6:3. Der Gegner machte nun auf und unsere Abwehr kam immer mehr unter Druck, jedoch boten René, Maxi, Aydin und Jannik wie das gesamte Team eine starke Leistung. Durch einen Konter, eingeleitet von Furkan, erzielte Ardonit das 7:3. Unteröwisheim fand sich nun mit der Niederlage ab, so erzielten wir noch 3 Tore zum Endstand von 10:3. Nach dem Spiel war man sich einig, dass dies die stärkste Partie unserer Jungs war, obwohl man zwei Spieler an die E1 abgeben musste. Weiter so Jungs, super Spiel!

 

Spieler (Tore): Florian Köppe (TW), René Becker, Jannik Dedic (2), Aydin Arslan, Maximilian Kaluza, Ardonit Sulejmani (5), Furkan Yurt (1), Yussuf Guney (1), Cassian Becker (1).

 

M.B.

 

E1-Junioren (JG 1999/2000): FC Unteröwisheim - FCÖ I  3:5 (2:0)

 

In der ersten Spielhälfte knüpfte das Team leider nahtlos an den verkrampften Auftritt gegen Ubstadt an. Zwei kapitale Stellungsfehler in der Abwehr, ein formschwacher Angriff sowie ein starker Tormann des Gegners, und schon lag man zur Pause 0:2 zurück. Taktisch verändert, und mit einer gesunden Härte am Ball und Gegner, fanden unsere Jungs in Abschnitt 2 endlich zu ihrem laufintensiven Spiel zurück. Mit diesem Konzept war der Gegner phasenweise überfordert und nach Lennart´s Anschlusstreffer schloss man endlich auch die weiteren Angriffe erfolgreich ab. Charmanterweise gestattete man dem Unteröwisheimer Stürmermädchen noch einen Treffer, aber der Sieg geriet nicht mehr ernsthaft in Gefahr.

 

Spieler (Tore): Lorenz Stellberger (TW), Marvin Baumann, Niklas Ille, Bastian Stellberger, Lukas Gottlieb (2), Lennart Burkard (1), Muhammed Ipek (1), Tim Heger (1).

 

R.B.

 

D1-Junioren (JG 1997/98): FCÖ I - SV Philippsburg  1:0 (0:0)

 

Nachdem unsere Jungs am vergangenen Mittwoch beim 2. Auswärtsspiel in Folge, in Rheinhausen, trotz größerer Spielanteile und einer 3:1-Führung, erneut nicht über ein 3:3 hinausgekommen waren, galt es um so mehr, zu Hause gegen Philippsburg den ersten Sieg einzufahren. Wir bekamen unser Spiel gegen die körperlich robusten und spielerisch kompakten Gäste von Beginn an gut in den Griff. Vor allem das Defensivverhalten wurde viel besser umgesetzt als zuvor im Spiel gegen Rheinhausen. Wir gingen besser in die Zweikämpfe und spielten wesentlich aggressiver als zuvor, was für den Erfolg auch notwendig war. Gleichermaßen muss man erwähnen, dass unsere Torausbeute leider immer noch zu wünschen lässt. In der 1. Hälfte waren es Lennart und Julian, die uns den Atem raubten, und nach der Pause ließ sich Ahmed vom Pech anstecken. Der Spielstand von 0:0 war mittlerweile aus Sicht der Gäste sehr glücklich. Erschwerend kamen zum Ende der Partie zunehmende Ruppigkeiten und Ausfälligkeiten hinzu, die teilweise leider auch durch den "Unparteiischen" aus dem Gästelager (sprang für den fehlenden offiziellen Schiri ein) ausgelöst wurden. Doch unbeeindruckt spielten unsere Jungs in dieser Phase weiter nach vorne und Lennart war es einmal mehr, der uns nach einem tollen Steilpass von Marvin mit seinem Treffer kurz vor Spielende den verdienten Sieg schenkte. Jeder der Mannschaft hat ein Lob für seinen Einsatz verdient, und besonders gut hat uns die schnelle Genesung von Frederik getan!

 

Spieler (Tore): Nicolas Baumgartner (TW), Marius Bentheimer, Lukas Kraft, Atik Özdemir, Marvin Förderer, Frederik Hahn, Noah Riewe, Lennart Prebel (1), Niklas Zabler, Ahmed Karaduman, Bastian Stadter, Julian Olschewski, Sean Watson, Marvin Noe.

 

I.F.

 

B1-Junioren (JG 1993/94): SG Östringen/Odenheim I - FC Nöttingen 1:4 (1:0)

 

B1-Jugend verliert auch in dieser Höhe verdient 1:4! In der ersten Hälfte war die SG dem Gegner aus Nöttingen zwar spielerisch schon unterlegen, aber konnte dies durch kämpferischen Einsatz ausgeglichen werden. So kam man Mitte des ersten Durchgangs durch einen Konter zur 1:0 Führung durch Julian Beer. Doch schon gegen Ende der ersten Halbzeit war man zu weit vom Gegenspieler entfernt und ließ diesem zu viele Freiräume im Mittelfeld. Dennoch konnte man den Vorsprung in die Pause retten. Wer für den 2. Abschnitt auf Besserung gehofft hatte, wurde enttäuscht. Während Nöttingen immer stärker wurde, baute Östringen-Odenheim mehr und mehr ab. So kam der Gegner kurz nach Wiederanpfiff auch folgerichtig zum 1:1. Dieses Gegentor brach unverständlicherweise die Gegenwehr der SG und die Gäste konnten ohne richtige Gegenwehr in regelmäßigen Abständen das 1:2, 1:3 und das 1:4 erzielen. Letztendlich kann man sich bei den beiden Torhütern, Marius Brenzinger und Dennis Braun, bedanken, dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel. Nun gilt es, sich schon am Mittwoch beim VfR Pforzheim deutlich zu steigern, wenn man nicht ohne Punkte nach Hause fahren möchte.

 

Spieler (Tor): Dennis Braun (TW), Marius Brenzinger (TW), Louis Stier, Christian Fellhauer, Daniel Bender, Julian Bauer, Daniel Becker, Lukas Kamuf, Jannik Pisot, Luca Litterer, Julian Beer (1), Jacob Katz, Nicolas Beyer, Jascha Schilling, Jonas Bentheimer, Jan Laier.

 

D.B.

 

 

A1-Junioren (LL 1991/92): SG Östringen/Odenheim - FCG Brötzingen  3:2 (2:0)

 

In der ersten Viertelstunde sahen die Zuschauer ein relativ verteiltes Spiel, bei dem sich die Gäste aus Brötzingen als bisher stärkster Gegner herausstellten. Nach 20 Minuten erzielte Jens Knaus die Führung, als er von Adrian Mayer mustergültig bedient worden und allein vorm Torwart aufgetaucht war. Danach erhöhte die SG Östringen/Odenheim den Druck und erspielte sich gute Einschussmöglichkeiten. Es dauerte bis zur 30. Minute, ehe Toni Uka nach einer Flanke von Marco Kaltenbrunner per Kopf die Führung ausbaute. Danach versuchte man die Entscheidung herbeizuführen, doch wurde einem Lattenknaller (Wembley-Tor) von Toni Uka die Anerkennung verwährt. Mit 2:0 wurden dann die Seiten gewechselt. Nach der Pause spielte unsere Mannschaft zunächst sehr pomadig und gewährte den Gästen einige gute Möglichkeiten. In der 60. Minute nutzte der FC Brötzingen eine der vielen Einladungen und erzielte den Anschlusstreffer. Danach musste man sich bei unserem Torwart Karsten Kassay bedanken, der einige gute Chancen zunichte machte. Nach einer taktischen Umstellung bekam unsere Mannschaft das Spiel wieder in den Griff und unser pfeilschneller Sturmführer Musa Jammeh konnte nur durch ein Foul im Strafraum gebremst werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Marco Kaltenbrunner. In der Folgezeit wurden leider wieder einige gute Möglichkeiten nicht genutzt und man verpasste es, die Begegnung frühzeitig zu entscheiden. Kurz vor Schluss erzielten die Gäste noch den Anschlusstreffer, als man nach einem Freistoß die Verwirrung in unserer Abwehr ausnutzte. Doch konnte unsere Mannschaft den Vorsprung verdientermaßen noch bis zum Schlusspfiff halten.

 

Am Samstag, den 03.10.09, muss die Mannschaft des Trainerduos Fersching/Witte beim FC Heidelsheim antreten, Beginn 16.30 Uhr.

 

Spieler (Tore): Karsten Kassay (TW), Adrian Mayer, Marco Kaltenbrunner (1), Jens Knaus (1), Patrick Nitsch, Luca Hodecker, Marvin Keller, Lino Holzmüller, Patrick Nolz, Jonas Haag, Carlos Albuquerque, Florian Pfeifer, Musa Jammeh, Toni Uka (1).

 

B.K.

 

So., 27.09.2009:

 

C1-Junioren (LL - JG 1995/96): KSC III - SG Östringen/Odenheim I    2:0 (1:0)

 

Gegen die mit ausschließlich Spielern des Jahrgangs 1997 angetretene, jedoch einer Auswahlmannschaft gleichenden KSC-Elf, wäre bedeutend mehr drin gewesen, doch führten ein Stellungs- sowie ein individueller Fehler zu zwei vermeidbaren Gegentreffern. Auf dem ungewohnten aber tollen Kunstrasen am Rande des Wildparkstadions entwickelte sich von Beginn an ein gutes und ausgeglichenes C-Junioren-Landesligaspiel. Unsere SG war ebenwürdig, verstand es jedoch nicht, in der Offensive etwas auszurichten. Demgegenüber nutzten die Gastgeber eine von zwei Torchancen in Hälfte 1 zur Führung (22.). Nach Umstellungen agierte die Östringer Kooperationself im 2. Abschnitt zielgerichteter nach vorne und hatte durch Robin und Andrew (50.) sowie Michael (63.) durchaus Chancen zu Treffern. Dazwischen erzielte der Gastgeber nach einem eigenen SG-Abstoß in Minute 56 das 2:0. Letztendlich agierte der KSC cleverer und verdiente sich damit den Sieg. Dennoch hat unsere Elf auch gegen den Profinachwuchs gezeigt, dass sie über genügend Potential für die Landesliga verfügt. Es gilt für die nächsten Spiele, aus den Erkenntnissen dieses Spiels zu lernen und möglichst am kommenden Samstag gegen Oberhausen/Huttenheim die nächsten Punkte einzufahren.

 

Spieler: Kevin Hertl (TW), Christian Ahrens, Joshua Strauß, Patrik Göbel, Roman Spitzer, Johannes Kempf, Andre Silva, Manuel Deponte, Andrew Guelle, Michael Fürbaß, Robin Haugk, Jan Schildhorn, Marvin Wagner, Lars Stindl, Kai Burzan, Gabriel Da Gruz.

 

E.W.

 

B-Mädchen (JG 1993 und jünger): SG Östringen/Zeutern - SG Pforzheim/Eisingen 1:1 (0:0)

 

Das 4. Rundenspiel gegen SG Pforzheim/Eisingen fing schon mal gut an, als kein Schiedsrichter kam. Man fand jedoch schnell eine andere Lösung und eine Gästebetreuerin erklärte sich bereit, das Spiel zu leiten. Leider standen sich unsere Mädchen wieder mal selbst im Weg und das alte Problem, das Tore schießen, klappte trotz super Chancen wieder einmal nicht  Zur Halbzeit stand es immer noch 0:0. Zur Pause wurde den Spielerinnen von den Trainern nochmals Mut zugesprochen und unsere Mädchen schlugen sich bis acht Minuten vor Schluss auch tapfer. Durch ein angebliches Foul bekam der Gegner dann einen Freistoß kurz vor dem Strafraum zugesprochen, den eine Spielerin direkt in das linke obere Toreck verwandelte - unhaltbar für unsere Torfrau. Großer Jubel bei den Gegnerinnen - uns war klar, dass wir uns in den letzten Minuten nochmals zusammenreißen mussten. Zügig wurde der Ball nun nach vorne gespielt. Nach einer super Vorarbeit von Tina Wiesendanger schoss Lisa Eisemann zunächst leider am leeren Tor vorbei. In der letzten Minute gelang Kim Weber jedoch noch ein glücklicher Treffer zum Ausgleich. Glücklich, aber nicht unverdient holte man sich den nächsten Punkt. Hätten jetzt noch die Vielzahl an Chancen genutzt werden können, wäre man bestimmt nicht „nur“ Dritter.

 

Spielerinnen (Tor): Lena Schmidt (TW), Lena Wacker, Sandra Weber, Madita Schöner, Nina Schneckenberger, Lisa Eiseman, Kim Weber (1), Janina Fillip, Lea Greiner, Tina Wiesendanger, Carolin Hölkte, Alexandra Klaus, Miriam Reich.

 

T.M.

 

Mo., 28.09.2009:

 

D2-Junioren (JG 1997/98): FCÖ II – SV Phillipsburg II 1:3 (1:0)

 

Unglückliche Niederlage! Nachdem man zur Halbzeit noch mit 1:0 durch ein Freistosstor von Adrian in Führung lag, gab man in den letzten Minuten noch den Vorsprung her und verlor mit 1:3. Zuvor hatte man durch Adrian und Arben die Möglichkeit, die Führung auszubauen, verpasste dies aber. Der Gegner wurde dann immer stärker und setzte uns unter Druck, so war der 1:1-Ausgleich mehr als verdient. Als dann noch der Torwart bei einem Schuss daneben griff, war die Niederlage besiegelt.

 

T.H.

 

B2-Junioren (JG 1993/94): SV Philippsburg - SG Östringen/Odenheim I 1:8

 

Torschützen: Alex Fulganu (4), Jan Laier (2), Julian Hettmannsperger, Steven Müller.

 

Mi., 30.09.2009:

 

E2-Junioren (JG 1999/2000): FCÖ II – FV Ubstadt II  2:5 (0:3)

 

Nach einem zuvor überzeugenden Spiel in Unteröwisheim wurde man gegen Ubstadt auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Nach einer mäßigen Leistung konnte man nur mit einer Niederlage vom Platz gehen. In der 1. Halbzeit hatten wir genügend Torchancen, doch leider waren wir nicht fähig, den Ball zu versenken bzw. der Gegner war einen Schritt schneller. Dieser wiederum nutzte eiskalt seine Möglichkeiten und führte zur Halbzeit mit 3:0. Gleich nach Anpfiff der 2. Hälfte gelang durch Cassian der Anschlusstreffer, doch leider war dies gegen eine stark aufspielende Mannschaft aus Ubstadt nur ein Strohfeuer. Denn die Gäste stellten nach kurzer Zeit wieder den alten Abstand her und erhöhten gar auf 1:5. Den Schlusspunkt setze Ardonit durch einen Foulelfmeter zum Endergebnis von 2:5. Leider gelang es uns nicht, die gezeigten Stärken aus dem vergangenen Spiel mit in diese Partie zu nehmen; wir hoffen, dass im nächsten Spiel in Bruchsal eine besser E2 zu sehen ist.

 

Spieler (Tore): Florian Köppe (TW), René Becker, Aydin Arslan, Jannik Dedic, Furkan Yurt, Ardonit Sulejmani (1), Cassian Becker (1), Yussuf Guney, David Janzer.

 

M.B.

 

B1-Junioren (JG 1993/94): VfR Pforzheim II - SG Östringen/Odenheim I  3:4 (3:4)

 

B1-Jugend gewinnt am Mittwochabend verdient 3:4 beim VFR Pforzheim II !

Im Gegensatz zum Nöttingen-Spiel, zeigte sich die SG in Pforzheim stark verbessert. Man spielte schneller nach vorne und stand in der Defensive besser. So konnte man von Beginn an eine engagierte Mannschaft sehen. Nach zwei vergebenen Chancen gelang es Julian Beer, noch in der Anfangsphase das 0:1 zu erzielen. Wenig später war es wieder der an diesem Tag stark aufspielende Julian, der zum 0:2 einnetzte. Nach einer Unachtsamkeit der Abwehr konnte der Gegner mit dem ersten ernstzunehmenden Angriff auf 1:2 verkürzen. Da ein Pforzheimer Spieler beim Zurücklaufen in die eigene Spielhälfte Beleidigungen benutzte, wurde er vom Schiedsrichter völlig zu Recht mit Rot bestraft. Die Überzahl münzte Julian Beer mit seinem 3. Treffer Mitte des 1. Abschnitts zum 1:3 um, was eigentlich Ruhe ins Spiel bringen sollte. Eigentlich, denn wie am Samstag zuvor ließ man den Gegner trotz personeller Überlegenheit zu unnötigen Chancen kommen und musste so das 2:3 und schließlich durch einen Elfmeter gar das 3:3 hinnehmen. Doch die SG steckte nicht auf, bewies Moral und Jannik Pisot setzte mit dem 3:4 den Schlusspunkt einer turbulenten Halbzeit. In der 2. Hälfte ließ man den Gegner nicht mehr zu großartigen Chancen kommen, versäumte es andererseits jedoch, den Sack durch gute Kontermöglichkeiten zuzumachen. Letztendlich gewann Ö/O aufgrund der besseren Chancenverwertung, der insgesamt gut stehenden Defensive und einer kämpferischen Leistung verdient mit 3:4 beim VfR Pf. Die SG steht nun nach dem 3. Spieltag der Landesliga Mittelbaden mit 6 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz. Das nächste Spiel bestreitet man am Samstag, den 03.10, um 15.00 Uhr, beim FC Germania Friedrichstal.

 

Spieler (Tore): Dennis Braun (TW), Louis Stier, Christian Fellhauer, Daniel Bender, Julian Bauer, Daniel Becker, Lukas Kamuf, Jannik Pisot (1), Lars Breithaupt, Julian Beer (3), Jacob Katz, Nicolas Beyer, Jascha Schilling, Luca Litterer, Jens Schanzenbach, Marius Brenzinger (TW).

 

D.B.

 

Östringer Jahrmarkt 2019

Besuchen Sie uns beim traditionellen St. Ulrich Jahrmarkt vom 06.07. bis 09.07.2019 auf dem Kirchberg.

Oktoberfest 2019

Das traditionelle Oktoberfest des FC Östringen findet vom 20.09. bis 23.09.2019 auf dem Parkplatz vor dem Clubhaus statt.


© Copyright 2019 FCÖ • Alle Rechte vorbehalten • ImpressumNutzungshinweise und Datenschutz