• Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

Mo., 01.09.2008:

 

A1-Junioren (JG 1990/91): Testspiel: SG Östringen/Odenheim I - FV Ubstadt 6:2

 

Bis lange in  die 2. Hälfte hinein hielt der letzte Trainingspartner, der ambitionierte FV Ubstadt, auf dem Eichelberger Kunstrasenplatz  mit,  ehe er die Feldüberlegenheit des Östringer Landesligisten anerkennen musste. Der Spielgemeinschaft merkte man schon zu Beginn an, dass sie gewillt war, die in den anderen Vorbereitungsspielen gezeigten Schwächen zu minimieren und gleichzeitig ihre Stärken in der Offensive umzusetzen. So fiel es überhaupt nicht ins Gewicht, dass man einigen Ergänzungsspielern Einsatzzeiten  bot, unter anderem erprobte man  auch Christian Gerich zwischen den Pfosten, der seine Sache ordentlich machte. Hätte Ubstadts überragender Torsteher Einzmann nicht spektakuläre Paraden gezeigt, wäre die Partie schon frühzeitig entschieden gewesen. Deshalb läutete  erst ein Foulelfmeter die Ubstadter Niederlage ein, bevor sich weitere zwingend herausgespielte  Treffer anschlossen. Am Ende standen drei Doppelpacks zu Buche von  Jonas Haag (2), Paolo Sangricoli (2) und Driton Uka (2).

 

R.J.

 

Sa., 06.09.2008:

 

A1-Junioren (LL – JG 1990/91): SG Östringen/Odenheim I - FC Nöttingen  2:8

 

Seines Sturmführers beraubt und durch Verletzung des abwehrdirigenten zu Umstellungen gezwungen, war von vornherein klar, dass für die SGÖ/O gegen Mitaufsteiger Nöttingen nicht viel zu holen war. Dieser hatte auch die zwei dominierenden Angriffsspieler in seinen Reihen, die ein ums andere Mal die heimische Deckung ausspielten und so zwangsläufig zum 0:2 vorlegten. Hoffnung keimte kurz auf, als nach Nikolas Freistoß über Jens Rechtsaußen Felix zum 1:2 verkürzen konnte. Schon bald kam man jedoch wieder mit 1:3 ins Hintertreffen. Hätte allerdings Toni einen Elfmeter verwandelt, hätte es nochmals spannend werden können. Nach der Halbzeit besiegelten zwei Aussetzer in den  hinteren Regionen die Heimniederlage, als man sich binnen einer Minute düpieren ließ, davon einmal per Eigentor. Danach glückte Toni mit einem herrlichen Freistoß ins Tordreieck noch das 2:5, bevor die Gäste zum viel zu hohen 2:8 Endstand kamen, nachdem die Östringer Moral gebrochen war.

 

Spieler: Nico Colasurdo (TW), Alen Behrami, Marcel Göbel, Nikola Grgic, Nico Feßler, Jonas Haag, Kevin Hockenberger, Musa Jammeh, Arne Jung, Marvin Keller, Jens Knaus, Tim Laier, Immanuel Muth, Patrick Nitsch, Felix Schilling (1), Driton Uka (1).

 

R.J.

 

Sa./So., 06./07.09.2008:

 

Sehr erfolgreiches FCÖ-Jugend-Wochenende in Rettigheim!

 

Als insgesamt klar stärkste Jugendvertretung präsentierte sich der FCÖ-Nachwuchs bei den traditionellen Saisonvorbereitungsturnieren bei den Freunden aus Rettigheim. Bei allen 5 Jahrgansturnieren gestartet, holte man sich hier 3 Turniersiege und zwei 2.Plätze:

 

F3-Junioren (JG 2001/02): 2. Platz!

 

Obwohl die Spieler zuvor nur zwei Mal zusammen trainiert hatten, spielte die Mannschaft sehr gut zusammen. Es konnte überzeugend gegen Rettigheim mit 4:1 gewonnen werden, jedoch unterlag man im 2. Spiel gegen Rauenberg mit 1:4. Im letzten Spiel gegen Nußloch konnte wieder ein 3:1-Erfolg verbucht werden. Am Ende durften Trainer, Spieler und Eltern mit dem 2.Platz sehr zufrieden sein.

 

Spieler (Tore): Paul Bardon (3), Chem Özdemir (1), Tim Hoffmann, Max Rothermel (3), Tobias Hain, Sven Böser/Hain, Kai Mutschall, Gabriel Giannelli, Leon Neureiter (1).

 

J.N.

 

 

F2-Junioren (JG 2000-02): 2. Platz!

 

Bei dem in einer Doppelrunde ausgerichteten Miniturnier konnten die F2-Jungs mit zum Teil gefälligen Kombinationen glänzen und einen gelungenen Saisonauftakt feiern. Auch ohne richtiges Training nach den Sommerferien fanden sie schnell ins Turnier und hätten bei besserer Chancenverwertung das eine oder andere Tor mehr erzielen können. Nur gegen Turniersieger Dielheim musste man sich im letzten Spiel geschlagen geben. Die Spiele endeten im Einzelnen: Gegen Rettigheim 2:0 und 2:1, gegen Hoffenheim 0:0 und 3:0, gegen Dielheim 0:0 und 0:2. Am Ende freute sich die Mannschaft über einen hervorragenden 2. Platz.

 

Spieler (Tore): Lukas Edinger (TW), Justin Kirstein (1), Cassian Becker, Philipp Herrmann, Robin Michenfelder (1), Jusuf Guney (2), Philipp Schlund, Domenic Cina, Eric Kaufmann (3).

 

J.H.

 

F1-Junioren (JG 2000): Turniersieger!

 

Einen Paukenschlag gab es gleich beim ersten Saisonauftritt der „neuen“ F1 in Rettigheim. Ohne Niederlage auf dem Konto und mit einer erstaunlichen saisonalen Frühform konnte man beim Jeder-gegen-Jeden-Turnier den ersten Titel einfahren und den Siegerpokal mit nach Hause nehmen. Gleich im ersten Spiel ließen wir den Gastgebern des TSV Rettigheim beim 6:1 keine Chance, wenngleich sich der Gegner anscheinend noch in der Tiefschlafphase befand, während wir hellwach unsere Chancen gnadenlos ausnutzten. Obwohl das zweite Spiel gegen den FC Mühlhausen nur 1:0 für uns endete, konnte unsere Mannschaft vom Tormann bis zum Einwechselspieler komplett spielerisch und taktisch überzeugen. Jannik sorgte mit dem Tor zum 1:0 für den mehr als verdienten Endstand. Im Spiel gegen die SG Dielheim geriet man etwas unglücklich in Rückstand. Doch davon ließen sich unsere Jungs und Mädel nicht beeindrucken. Ein nach vorne stark auftrumpfender Lennart und ein jederzeit ballsicherer Abwehrchef Marvin wendeten das Blatt schließlich noch zum ungefährdeten 4:1 Erfolg. Die SG Eichtersheim-Michelfeld besiegte man weniger durch spielerische Kabinettsstückchen als vielmehr durch eine starke kämpferische Leistung, letztlich aber dennoch hochverdient nach Toren von Jannik und Ardo 2:1. Den einzigen Punkt des Tages gab man beim 2:2 Remis gegen den TSV Gauangelloch ab. Besonders hervorzuheben ist jedoch, dass ein zweimaliger Rückstand prompt ausgeglichen werden konnte. Im letzten Spiel merkte man unserem Team an, dass nach 6 kräfteraubenden Spielen die Luft ein wenig dünn wurde. Trotzdem bissen alle noch einmal auf die Zähne, und so konnte man auch gegen den VfB Rauenberg mit 2:0 gewinnen und als Turniersieger vom Platz gehen. Mit diesem Erfolg hat das neue F1-Team einen Super-Einstand in die Saison gefeiert! Glückwunsch an alle Spieler und Trainer.

 

Spieler (Tore): Florian Köppe (TW), Marvin Baumann, Rene Becker, Robin Michenfelder, Maxi Kaluza, Ardonit Sulejmani (3), Jenny Wagner (3), Jannik Dedic (4), Lennart Burkard (7).

 

R.B.

 

 

E2-Junioren (JG 1998/99): Turniersieger!

 

Ohne Ersatzspeiler trat das Team von Interimscoach Matthias Ille (Vielen Dank!) an und gleich im ersten Spiel traf man im vorweggenommenen Finale auf den Gastgeber, den man mit 1:0 besiegen konnte. In den beiden weiteren Begegnungen gegen Ziegelhausen-Peterstal (4:0) und Dielheim (3:1) spielte das aus insbesondere 5 Vorjahres-F-Junioren bestehende Team sehr ansehnlich zusammen und erzielte schön herausgespielteTore. Bleibt zu hoffen, dass sich für diesen hoffnungsvollen Nachwuchs blad ein fester Trainer finden wird.

 

Spieler (Tore): Lorenz Stellberger (TW), Bastian Stellberger, Niklas Ille, Marvin Noe (1), Sean Watson, Lukas Gottlieb (2), Tim Heger (5).

 

M.I./E.W.

 

E1-Junioren (JG 1998): Turniersieger!

 

Der vielversprechende 98er Jahrgang zeigte sich beim E1-Turnier seinen Gegnern klar überlegen und wurde nie ernsthaft gefordert. Zum ungefährdeten Turniersieg des L-Mayer-Teams führten 4 sichere Siege gegen Mühlhausen (3:1), Dielheim (5:0), Rettigheim (3:0) sowie Ziegelhausen-Peterstal (3:0). Einer ausgeglichenen Mannschaftsleistung entsprangen schöne Spielzüge und Tore.

 

Spieler (Tore). Nicolas Baumgartner (TW), Lennart Prebel (6), Lukas Kraft (3), Adrian Fellhauer (2), Niklas Zabler (1), Arben Sasiri (1), Bastian Stadter (1), Marius Bentheimer, Marvin Förderer.

 

Unserem verletzten E1-Trainerkollegen Ingo Förderer wünchen wir auf diesem Wege gute Besserung!

 

L.M./E.W.

 

So., 07.09.2008:

 

F1-Junioren (JG 2000): Turniersieger in Rettigheim!

 

Einen Paukenschlag gab es gleich beim ersten Saisonauftritt der „neuen“ F1 in Rettigheim. Ohne Niederlage auf dem Konto und mit einer erstaunlichen saisonalen Frühform konnte man beim Jeder-gegen-Jeden-Turnier den ersten Titel einfahren und den Siegerpokal mit nach Hause nehmen. Gleich im ersten Spiel ließen wir den Gastgebern des TSV Rettigheim beim 6:1 keine Chance, wenngleich sich der Gegner anscheinend noch in der Tiefschlafphase befand, während wir hellwach unsere Chancen gnadenlos ausnutzten. Obwohl das zweite Spiel gegen den FC Mühlhausen nur 1:0 für uns endete, konnte unsere Mannschaft vom Tormann bis zum Einwechselspieler komplett spielerisch und taktisch überzeugen. Jannik sorgte mit dem Tor zum 1:0 für den mehr als verdienten Endstand. Im Spiel gegen die SG Dielheim geriet man etwas unglücklich in Rückstand. Doch davon ließen sich unsere Jungs und Mädel nicht beeindrucken. Ein nach vorne stark auftrumpfender Lennart und ein jederzeit ballsicherer Abwehrchef Marvin wendeten das Blatt schließlich noch zum ungefährdeten 4:1 Erfolg. Die SG Eichtersheim-Michelfeld besiegte man weniger durch spielerische Kabinettsstückchen als vielmehr durch eine starke kämpferische Leistung, letztlich aber dennoch hochverdient nach Toren von Jannik und Ardo 2:1. Den einzigen Punkt des Tages gab man beim 2:2 Remis gegen den TSV Gauangelloch ab. Besonders hervorzuheben ist jedoch, dass ein zweimaliger Rückstand prompt ausgeglichen werden konnte. Im letzten Spiel merkte man unserem Team an, dass nach 6 kräfteraubenden Spielen die Luft ein wenig dünn wurde. Trotzdem bissen alle noch einmal auf die Zähne, und so konnte man auch gegen den VfB Rauenberg mit 2:0 gewinnen und als Turniersieger vom Platz gehen. Mit diesem Erfolg hat das neue F1-Team einen Super-Einstand in die Saison gefeiert! Glückwunsch an alle Spieler und Trainer.

 

Spieler (Tore): Florian Köppe (TW), Marvin Baumann, Rene Becker, Robin Michenfelder, Maxi Kaluza, Ardonit Sulejmani (3), Jenny Wagner (3), Jannik Dedic (4), Lennart Burkard (7).

 

R.B.

 

D1-Junioren (JG 1996/97): Testspiel: SV Zeutern – FCÖ 1       2:2

 

Ohne gemeinsames Training und Spielerfahrung in dieser Zusammensetzung startete die neuformierte D1-Mannschaft in die neue Saison. Lediglich drei Spieler des sehr erfolgreichen Vorjahresjahrgangs waren im Team verblieben, wovon der neugekürte Kapitän Manuel krankheitsbedingt bis auf wenige Minuten auch noch passen musste. Ohne den zudem als Leistungsträger eingeplanten Noah avancierten somit besonders Frederik und die beiden Noch-E-Jugendlichen Lenart und Marius zu den stärksten Spielern. In der 2. Hälfte steigerte sich auch Marvin in eine gute Frühform, scheiterte jedoch drei Mal nach zuvor schönen Einzelaktionen. Torhüter Thilo parierte zweimal prächtig und so konnte man sich am Ende leistungsgerecht 2:2 remis trennen, wobei die beiden Treffer durch Rückkehrer Johanes (6. Min. zum 1:0) und Kai mit einem „Nasenkopfballtreffer“ in der 56. Min. zum 2:2-Ausgleich erzielt werden konnten. Die Vorarbeit zu beiden Treffern leistete der starke Lennart. Weiter so, das passte schon ganz gut.

 

Spieler (Tore): Thilo Schöpf (TW), Daniel Böcker, Kai Burzan (1), Nils Luickhardt, Cemil Zorla, Frederik Hahn, Marvin Wagner, Lennart Prebel, Marius Bentheimer, Sebastian Halter, Johannes Knöbl (1), Julian Olschweski, Manuel Deponte.

 

E.W.

 

C1-Junioren (LL – JG 1994/95): SVK Beiertheim - SG Östringen/Odenheim I         1:0

 

Gegen den als einen der Top-Favoriten eingeschätzten SVK entwickelte sich vor allem in der 1. Hälfte ein gutes Spiel, indem sich beide Teams nichts schenkten. Beiertheim hatte in der Vorbereitung gegen mehrere Verbandsligisten Testspiele mit guten Erfolgen bestritten und erspielte sich windunterstützt ein leichtes Übergewicht. Ein eher ungewollter Torschuss wurde in der 22. Min. immer länger, ging unglücklich an die Torlatte und wurde von einem Gästeakteur zum Tor des Tages über die Linie gedrückt. Trotz der Niederlage zeigte sich das Trainerteam zufrieden, hatte die Kooperationsmannschaft doch überzeugt und mit einer einstudierten Standardsituation und gleich drei Mal durch den eingewechselten dynamischen und fleißigen Ahmet durchaus Chancen zum Ausgleich. Diese Leistung macht Mut für die kommenden Aufgaben.

 

Spieler: Marius Brenzinger (TW), Jens Schanzenbach, Joshua Strauß, Daniel Bender, Christian Fellhauer, Patrick Kerti, Louis Stier, Christian Schneider, Fabin Gerich, Marvin Hauer, Patrik Göbel, Shahin Wipfler, Julian Bauer, Ahmet Ipek, Kastriot Dogani, Kevin Hertl (ETW).

 

G.F./E.W.

 

B-Junioren (JG 1992/94): Gelungene Saisonvorbereitung!

 

Am 12.08. starteten die B-Junioren unserer SG Odenheim/Östringen mit der Vorbereitung auf die Saison 2008/2009. Die SG stellt auch in der neuen Saison 2 Mannschaften. Die B1 spielt in der Kreisliga, die B2 in der Kreisliga A. Nachdem die B1 den Aufstieg in die Landesliga Mittelbaden in der letzten Saison denkbar knapp verpasst hat, merkte man allen Spielern beim Training an, dass Sie in der kommenden Runde dieses Ziel schaffen wollen. Zum ersten Training konnte das Trainerteam um Fabian Fersching, Marco und Torsten Witte, Alfredo Santangelo und Guiseppe Neri neben den Spielern aus der letztjährigen C-Jugend, insgesamt 6 Neuzugänge begrüßen. Verstärkt wird unser Team durch Philipp Frank (Eppingen), Jacob Katz (SG Kraichtal) und Patrick Nolz (Mühlhausen) sowie die Gastspieler Daniel Becker, Nikolas Beyer und Luca Litterer aus Rettigheim/Mühlhausen. Alle neuen Spieler haben sich sehr gut integriert und bilden zusammen mit den Spielern des älteren Jahrgangs ein ehrgeiziges und erfolghungriges Team. Um die Mannschaft einzuspielen, hat das Trainerteam versucht, möglichst gute Testspielgegner zu gewinnen. Zum ersten Spiel reisten wir daher zur SG Eppingen/Rohrbach (LL Rhein-Neckar), bei der wir nach einer 2-0 Führung zur Halbzeit (Tore: Julian Beer und Patrick Nolz) noch mit 2-5 verloren. Dabei merkte man, dass unsere junge Mannschaft doch noch etwas Zeit braucht, um sich zu finden. Aber schon beim 2. Spiel gegen die Spvgg Baiertal (2. der KL HD) sah man, dass die Mannschaft aus den Fehlern des ersten Spiels gelernt hat. Das Spiel gewann unsere Mannschaft mit 3-0 (Julian Beer/2, Philipp Frank). Unser 3. Vorbereitungsspiel gegen den FV Nussloch (3.KL HD) gewannen wir nach Toren von Julian Beer, Nicola Santangelo und Adrian Mayer ebenfalls mit 3-0. Am 03.09. spielten unsere B-Junioren in Ittlingen gegen die SG Berwangen/Ittlingen/Elsenz (LL Rhein-Neckar). Bei strömendem Regen zeigte die Mannschaft, dass sie auch gegen körperlich überlegene Gegner nicht nur mithalten, sondern spielerisch und kämpferisch überzeugen kann. Mit einem 7-2 Sieg wurde unserem Gastgeber die Generalprobe vor dem Saisonauftakt  deutlich vermasselt. Die Tore schossen: Adrian Mayer/2, Julian Beer, Jakob Katz, Philipp Frank und Patrick Nolz/2. Im letzten Vorbereitungsspiel unterlag unsere Mannschaft gegen die A-Jgd. des FC Flehingen knapp mit 3-4 Toren (Jakob Katz/2, Nicola Santangelo). Auch gegen eine A-Junioren-Mannschaft behauptete sich unser Team sehr gut und bestätigte die bisher sehr guten Trainingsleistungen. Um sich noch besser kennen zu lernen, hatte das Trainerteam zum Abschluss der Vorbereitung nach dem letzten Testspiel ein Grillfest mit Spielern und Eltern organisiert. Bedanken möchten wir uns für die Spende von Fleisch, Brötchen und Getränken bei den Firmen Metzgerei Fessler, Bäckerei Karch und Getränke Becker in Odenheim. Recht herzlichen Dank auch an die Mütter für die Kuchen bzw. Salatspenden und an unseren Grillmeister Wolfgang Mayer. Am 13.09. starten unsere Mannschaften in die Verbandsrunde. Die Heimspiele der B1 finden in Odenheim statt, die B2 spielt beim SV Tiefenbach. Über zahlreiche Zuschauer und Unterstützung durch Eltern und Freunde freuen wir uns.

 

T.W.

 

Mi., 10.09.2008:

 

D1-Junioren (JG 1996/97): Pokal 1. Rd.: FC Untergrombach – FCÖ I 3:0 (2:0)

 

Nach dem durchaus zufrieden stellenden Testspiel in Zeutern (2:2), bot die in Bestbesetzung angetretene neuformierte D1 beim Pflichtspielauftakt im Pokal beim FC Untergrombach eine sehr schwache Leistung. Über den gesamten Spielverlauf konnte man sich keine einzige Torchance erspielen und einfache leichte Fehler ermöglichten dem ebenfalls nicht unbedingt überzeugenden Gegner einen ungefährdeten Sieg. Wegbereitend war dabei das sehr unglückliche 0:1 in der 9. min. Noch am Besten präsentierten sich die beiden E-Jugendlichen Marius und Lennart, die erstaunlicherweise das größte Laufpensum an den Tag legten.

 

Spieler (Tore): Thilo Schöpf (TW), Daniel Böcker, Kai Burzan, Nils Luickhardt, Marius Bentheimer, Frederik Hahn, Marvin Wagner, Manuel Deponte, Lennart Prebel, Noah Riewe, Johannes Knöbl, Sebastian Halter, Cemil Zorla, Julian Olschweski.

 

E.W.

 

Fr., 12.09.2008:

 

C1-Junioren (JG 1994/95): SG Östringen/Odenheim I – SpVgg Durlach-Aue4:0 (2:0)

 

Ihre gute Frühform konnten die Jungs des Trainergespanns Gerd Fellhauer/Elvis Karam beim in Eichelberg ausgetragenen Heimspiel unter Beweis stellen. In einer starken 1. Halbzeit wurden durch Tore von Marvin und Christian, die beide im Mittelfeld überzeugten, die Weichen auf ersten Saisonsieg gestellt. Gleich nach Wiederanpfiff erhöhte Shahin auf 3:0. Mitte der 2. Hälfte kam der Gegner etwas besser auf und erspielte sich auch einige Torchancen, der Heimsieg war jedoch nie in Gefahr. Mit einem Konter stellte Shahin 4 min. vor Schluss den Endstand her. Sehr beeindruckend auch die Leistung des fleißigen Patrick K. Sehr sicher stand auch die Defensive um die Innenverteidigung mit Patrik G. und David.

 

Spieler (Tore): Marius Brenzinger (TW), Jens Schanzenbach, Daniel Bender, Patrik Göbel, Joshua Strauß, Christian Fellhauer (1), Patrick Kerti, Louis Stier, Marvin Hauer (1), Fabian Gerich, Shahin Wipfler (2), Julian Bauer, Christian Schneider, Ahmet Ipek, Kastriot Dogani, Simon Wagner (ETW).

 

E.W.

 

C-Juniorinnen (JG 1994 und jünger): FCÖ – TSV Langenbrücken 1:3

 

Lange hielten die Östringerinnen dem überlegenen TSV Langenbrücken stand, wobei man sogar nach Nina Schneckenbergers 1:0 in Führung gehen konnte. Nach einem 1:2 Rückstand versäumte man den eigentlich überfälligen Ausgleich und musste danach das 1:3 hinnehmen. Eine gelungene Vorstellung bot Torhüterin Clara Körner.

 

Die übrigen Spielerinnen: Mariella Gerich, Theresa Hettmannsperger, Giusi Sangricoli, Katharina Schmidt, Tina Wiesendanger, Alena Wolf, Sophia Wolf.

 

R.J.

 

 

Sa., 13.09.2008:

 

Bambini (JG 2002 und jünger): Spieltag in Walldorf

 

Da wegen des schlechten Wetters statt den 12 Mannschaften nur 5 angereist waren, musste der Veranstalter den Spielplan komplett streichen und man entschied, die anwesenden Mannschaften gegeneinander spielen zu lassen. Die Östringer Bambinis legten sofort los und gewannen gegen Waldorf klar mit 6:0 und gegen St Leon mit 4:2. Gegen Gartenstadt konnte nur 1:0 gewonnen werden, obwohl nach Tormöglichkeiten hier mehr drin gewesen wäre. Viele Schüsse auf das Tor verfehlten dieses nur knapp. Gegen Rohrbach mussten sich die FCÖ-Bambinis geschlagen geben, da hier nicht mehr konzentriert Fußball gespielt und der Gegner nicht energisch genug angegriffen wurde. Trotz der Niederlage gegen Rohrbach (2:6) waren alle zufrieden, als jeder Spieler am Ende eine Medaille erhielt und mit Händedruck verabschiedet wurde.

 

Spieler (Tore): Silas Grimm (3), Pascal Noe (2), Luca Knaus (1), Julian Fellhauer (1), Leon Neureiter (6).

 

J.N.

 

D2-Junioren (JG 1996/97): FCÖ II – FC Weiher II  8:6 (6:3)

 

Bei ihrem ersten Punktspiel nahmen unsere Jungs von der D2 von Beginn an das Heft in die Hand und machten mächtig Druck, so dass sie schon nach kurzer Zeit mit 4:0 in Front lagen. Angesichts des deutlichen Vorsprungs ließ der FCÖ im Tempo etwas nach, sodass der FC Weiher weitere Anschlusstore erzielen konnte, ohne aber einen deutlichen 6:3 Vorsprung unserer Mannschaft zur Halbzeit gefährden zu können. In der 2. Halbzeit erhöhte der Gegner dann den Druck gewaltig und kam bis auf ein Tor heran. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und beim Stande von 6:5 schien der Ausgleich nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Aber durch einen grandiosen Schlussspurt und eine nochmalige Leistungssteigerung der gesamten Mannschaft konnte diese einen wohl verdienten Sieg in Höhe von 8:6 nach Hause bringen.

 

Spieler: Lukas Bautz (Tor), Vadim Förderer, Wladimir Knaub, Mohammed Dogan, Robin Wagner, Jaris Ringer, Nunzio Putrino, Philipp Herrmann, Atik Özdemir. Torschützen: Mohammed Dogan, Robin Wagner, Philipp Herrmann, Nuntio Potrino, Atik Özdemir.

 

M.F.

 

D1-Junioren (JG 1996/97): FC Kirrlach – FCÖ I  2:0 (0:0)

 

In einer eher durchschnittlichen D-Junioren-Begegnung musste der FCÖ eine unnötige Niederlage hinnehmen. Nach Anfangsschwierigkeiten fand man im 2. Teil der 1. Hälfte besser ins Spiel und überzeugte ansatzweise. Ausgerechnet 23 Sekunden nach Wiederanpfiff wurde dieser Aufwärtstrend abrupt gestoppt, als ein leichtfertiger Ballverlust zum Konter und 0:1 führte. Das Team bliebt zwar bemüht, musste aber wenige Minuten vor Spielende einen weiteren Konter zum 0:2-Endstand hinnehmen.

 

Spieler (Tore): Thilo Schöpf (TW), Daniel Böcker, Kai Burzan, Nils Luickhardt, Cemil Zorla, Frederik Hahn, Marvin Wagner, Manuel Deponte, Marius Bentheimer, Sebastian Halter, Noah Riewe, Johannes Knöbl, Julian Olschweski.

 

E.W.

 

C2-Junioren (JG 1994/95): TSV/FV Wiesental - SG Östringen/Odenheim II  7:0

 

Chancenlos verlor unsere C2 in Wiesental. Mehr Spielwitz und Power legten die Gastgeber an den Tag. Leider musste man feststellen, dass höchstens 3 Jungs überhaupt mit den Köpfen dabei waren. Trotz allem war es ein verdienter Sieg der Gäste.

 

T.M.

 

B1-Junioren (JG 1992/93): SG Odenheim/Östringen 1 - SG Münzesheim/Menzingen 2:0

 

Geduldspiel auf ungewohnten Platzverhältnissen! Wegen den schlechten Witterungsverhältnissen musste man kurzfristig auf den Kunstrasenplatz nach Eichelberg ausweichen. Die neuformierte Mannschaft der SG Odenheim/Östringen unter dem Trainerstab von Fabian Fersching/Marco und Torsten Witte brauchte ca. 30 Minuten, um sich auf den Gegner und die engen Platzverhältnisse einzustellen. Der Gegner aus Kraichtal hielt von Anfang an mit einer harten Kampfart dagegen, sodass unsere Jungs ihr spielerisches Potential nicht umsetzen konnte. Der Schiri verweigerte gegen Ende der 1. Halbzeit einen klaren Elfmeter, als Julian Beer unfair am Einschuss behindert wurde. Torlos und einigermaßen unzufrieden wurden dann die Seiten gewechselt. Nach der Halbzeit nahmen unsere Jungs den Kampf richtig an und hielten spielerisch, vor allem jetzt auch kämpferisch, dagegen und man merkte endlich den Willen, das Spiel gewinnen zu wollen. Es wurden vielen Chancen herausgespielt, doch die vielbeinige Abwehr der SG Münzesheim/Menzigen verhinderte die besten Einschussmöglichkeiten. Es dauerte bis zur 60. Minute, als endlich Jacob Katz mit einem Schuss aus kurzer Entfernung die längst überfällige Führung erzielen konnte. 10 Minuten später konnte der kurz zuvor eingewechselte Marco Mangang nach tollem Zuspiel von Frank Philipp sogar auf 2:0 erhöhen. Danach hatte man noch einige Möglichkeiten, das Ergebnis höher zu gestalten, jedoch ließ man diese Chancen ungenutzt. Das nächste Spiel findet am Freitag, den 19.09. um 18.15 Uhr in Hambrücken statt.

 

Spieler (Tore):

Dennis Braun (TW), Marco Kaltenbrunner, Adrian Mayer, Florian Pfeiffer, Jonas Köstel, Carlos Albuquerque, Julian Beer, Christopher Boppel, Lars Breithaupt, Marco Mangang, Marcel Mildenberger, Frank Philipp, Jacob Katz, Luca Litterer, Daniel Becker.

 

B.K.

 

 

A1-Junioren (JG 1990/91): SV Langensteinbach – SG Östringen/Odenheim I  7:0

 

Auf verlorenem Posten stand die um fünf Stammspieler des älteren Jahrgangs 1990 dezimierte Landesliga-A-Jugend der SGÖ/O bei einem starkem SV Langensteinbach. Nur durch das beherzte Dazwischengehen der verbliebenen „Aufrechten“ konnte man eine zweistellige Niederlage abwenden. Da man sich fast immer in die eigene Hälfte zurückgedrängt sah, konnte sich Torwart Nico Colasurdo reihenweise durch gute Paraden auszeichnen und trotz des eindeutigen Ergebnisses zeugte das Auftreten der Spielgemeinschaft von großer Moral. Ins Bild passte leider, dass ein Foulelfmeter nicht verwandelt werden konnte. Bleibt zu hoffen, dass in den nächsten Spielen auch auf die derzeit nicht verfügbaren Spieler zurückgegriffen werden kann, damit diese ihren Kameraden beim Kampf um die so lang ersehnte Landesliga-Zugehörigkeit beistehen können.

 

R.J.

 

Mo., 15.09.2008:

 

E1-Junioren (JG 1998): FCÖ I – SV Zeutern    15:0

 

Mit einer souveränen Leistung war unsere E1 in die neue Saison gegen Zeutern gestartet. Die Jungs spielten von Beginn an aggressiv und schnell nach vorne, womit der Gegner nicht zurecht kam und in den ersten 15 Minuten förmlich erdrückt wurde. Mit dem 6:0-Pausenstand konnten sich die Gäste sogar noch glücklich schätzen. Nach einem etwas ruhigerem Start in die 2. Hälfte, auch bedingt durch einige Positionswechsel und Auswechslungen, kam man nach zwei gefährlichen Aktionen der Gäste wieder zurück ins Spiel und stellte erneut eine klare Überlegenheit her. Dies führte letztlich zum überzeugendem 15:0-Heimsieg. Nach einer starken Gesamtleistung der Mannschaft darf man sich auf Kommendes freuen.

 

Spieler (Tore): Nikola Baumgartner (TW), Marvin Förderer (1), Lennart Prebel (2), Marius Bentheimer (1), Adrian Fellhauer (1), Niklas Zabler (2), Lukas Kraft (5), Arben Saciri (3), Bastian Stadter.

 

I.F.

 

Di., 16.09.2008:

 

D-Mädchen (JG 1996 und jünger): SV Zeutern – FCÖ13:0

 

Ohne große Ersatzbank gaben die im Schnitt zwei Jahre jüngeren Östringerinnen ihr Bestes, konnten aber gegen die schon lange zusammenspielenden Zeuterner nicht viel ausrichten, obwohl man gegen Ende einige vielversprechende Angriffe vortragen konnte, aus denen auch zwei Pfostenknaller resultierten. Allzu oft legte man sich fast selbst vier bis fünf unnötige „Eier“ ins Nest. Romina Sauermann gab ihr Debüt im Tor. Adelina Uka konnte spielerisch gefallen, während man besonders das Talent Jenny Wagner hervorheben möchte, die sich umsichtig und unerschrocken den stellenweise zwei Köpfe größeren Angreiferinnen entgegenwarf.

 

R.J.

 

 

Mi., 17.09.2008:

 

B1-Junioren (JG 1992/93): 1. Pokalrunde FV Gondelsheim – SG Odenheim-Östringen I   0:18

 

Gegen eine mit C-Jugend-Spielern gespickte und ohne Ersatzmann angetretene Heimmannschaft hatten unsere Jungs ein leichtes Spiel. Von der ersten Sekunde an sah man ein Spiel auf ein Tor, die Heimmannschaft war nur bedacht, den Ball und Gegner vom eigenen Strafraum weit weg zu halten. Es bleibt für alle Zuschauer ein Rätsel, warum man ein B-Jugend-Mannschaft meldet, wenn man eigentlich keine Spieler in dieser Altersgruppe hat. Für unsere Jungs war dies ein besseres Trainingsspielchen auf Kunstrasen, in dem man in der ersten Hälfte 9 Tore erzielte und in der 2. Hälfte genau die gleiche Anzahl an Toren folgen ließ. Die Tore waren zum Teil sehr schön herausgespielt, wobei man natürlich nicht vergessen sollte, dass vom Gegner keine entsprechende Gegenwehr kam.

 

Spieler (Tore): Dennis Braun (TW), Adrian Mayer (3), Florian Pfeiffer, Jonas Köstel, Carlos Albuquerque (1), Julian Beer (4), Christopher Boppel, Lars Breithaupt, Marco Mangang, Marcel Mildenberger, Frank Philipp (1), Jacob Katz (3), Luca Litterer (2), Daniel Becker (2), Patrick Noltz (2).

 

B.K.

 

Fr., 19.09.2008:

 

F2-Junioren (JG 2000-02): FV Ubstadt II – FCÖ II     1:12

 

Einen gelungenen Einstand in die Staffelrunde schaffte die F2 mit einem 12:1 Sieg in Ubstadt. Hoch motiviert und in der ersten Halbzeit auch spielerisch überzeugend, hatten die Gastgeber nicht den Hauch einer Chance. Augrund der sicheren 8:0-Halbzeitführung ließ es die Mannschaft in der 2. Hälfte ruhiger angehen und so kam Ubstadt das ein und andere mal gefährlich vors Tor, konnte jedoch nur den Ehrentreffer erzielen. Gegen Ende des Spiels besann sich die Mannschaft auf ihre spielerischen Qualitäten und erhöhte das Ergebnis auf 12:1.

 

Spieler (Tore): Marius Heier (TW), Cassian Becker, Eric Kaufmann (3), Robin Michenfelder (2), Philipp Herrmann, Justin Kirstein (2), Lukas Edinger (1), Paul Bardon (3), David Janzer, Jusuf Guney (1).

 

J.H.

 

F1-Junioren (JG 2000): FV Ubstadt I – FCÖ I  4:8

 

Etwas überrumpeln ließ man sich von der forschen Anfangsoffensive der Gastgeber. Hätte Goalie Florian nicht einen glänzenden Tag erwischt, so wären wir bereits nach 5 Minuten mit mehr als 0:1 in Rückstand geraten. Danach begann allerdings so langsam die Kommunikation der einzelnen Mannschaftsteile zu funktionieren, und spätestens nach Ardo´s sehenswert heraus gespieltem Treffer zum Ausgleich nahm der FCÖ-Express volle Fahrt auf. Jannick, Cassian und wieder Ardo schossen bei weiteren 3 überflüssigen Gegentreffern unsere Mannschaft zu einem letztlich überzeugenden 8:4-Sieg beim ersten Staffelspiel.

 

Spieler (Tore): Florian Köppe (TW), Marvin Baumann, Rene Becker, Maximilian Kaluza, Lennart Burkard, Ardonit Sulejmani (2), Cassian Becker (2), Jenny Wagner, Jannick Dedic (4).

 

R.B.

 

C-Mädchen (JG 1994 und jünger): 1899 Hoffenheim II - FCÖ  15:0

 

Da zwei der besten Spielerinnen ihre Mannschaft nicht verstärken konnten bzw. wollten, hatte man bei den als Hoffenheim 2 überheblich auftretenden Mühlhausenerinnen keinerlei Chancen. Viele vermeidbare Torschüsse fanden ihren Weg ins Tor, ohne dass eigene zwingende Torgelegenheiten herausgespielt werden konnten. Jedoch bleibt die Frage offen, was dieses Team eigentlich dazu veranlasste, sich für eine schwache Spielgruppe zu melden.

 

R.J.

 

B1-Junioren (JG 1992/93): FV Hambrücken – SG Odenheim-Östringen I   0:6

 

Auch in ihrem 2. Rundenspiel konnte die neuformierte B1-Jugend an ihre guten Leistungen aus den letzten Spielen anknüpfen und gewann auch in dieser Höhe verdient auf des Gegners Platz. Musste man noch im letzten Jahr zwei wichtige Punkte in Hambrücken lassen, so beeindruckte die SG mit gutem und schnellem Kombinationsspiel, wobei aber auch gerade in der ersten Hälfe noch zuviel Leerlauf im Spiel war. Die Führung erzielte Frank Philipp mit einem Schuss aus 14 Metern (10. min.). Adrian Mayer erhöhte mit einem fulminanten Weitschuss aus 20 Metern auf 2:0 (20. min.). Danach ließ man die Partie etwas zu ruhig angehen, ehe wiederum Frank Philipp mit einem satten Weitschuss das dritte Tor folgen ließ (30. min). Vor der Pause erzielte dann Mittelstürmer Julian Beer nach gute Vorarbeit von Adrian Mayer den Pausenstand zum 4:0 für die SG Odenheim/Östringen. In der 2. Hälfte wurde es dann ein einseitiges Spiel, wobei man die besten Chancen im Minutentakt leichtfertig vergab. Jacob Katz gelang nach einer guten Hereingabe von Marco Kaltenbrunner der fünfte Treffer. Kurz vor Schluss stellte dann Adrian nach einer schönen Einzelleistung den Endstand von 6:0 für die SG her.

 

Spieler (Tore): Dennis Braun (TW), Adrian Mayer (2), Florian Pfeiffer, Jonas Köstel, Carlos Albuquerque, Julian Beer (1) Christopher Boppel, Lars Breithaupt, Marco Mangang, Marcel Mildenberger, Frank Philipp (2), Jacob Katz (1), Luca Litterer, Daniel Becker, Niklas Beyer.

 

 

B.K.

 

 

Sa., 20.09.2008:

 

E3-Junioren (JG 1998/99): FC Odenheim II – FCÖ III   0:9

 

Sehr erfreulich war das Abschneiden unserer E3 beim FC Odenheim. Unsere Jungs spielten erfrischend nach vorne und kamen so zu zahlreichen Torchancen. Auch defensiv stand man gut und ließ kaum etwas anbrennen. Mit einer knappen 1:0-Führung ging man in die Pause. Wenn es bis dahin etwas zu bemängeln gab, so war dies die wirklich spärliche Torausbeute. Man hätte durchaus 5 Tore auf dem Konto haben können. Doch dies sollte sich in der 2. Hälfte ändern: Nach zunächst weiteren vergebenen Möglichkeiten, platzte endlich der Knoten und eine Torflut raste auf die Gastgeber zu. So fielen in den verbleibenden 20 Minuten noch 8 Tore für den FCÖ und man konnte völlig verdient mit 9:0 gewinnen. Die Jungs können so wirklich optimistisch in die Zukunft blicken. Weiter so !

 

Spieler (Tore): Kevin Krempels (TW), Michael Gois, Nico Klettner, Dominik Huber, Max Busse (1), Belmin Krijestorac (3), Bastian Stadter (2), Arben Saciri (3).

 

I.F.

 

C2-Junioren (JG 1994/95): SG Östringen/Odenheim II – TSV Langenbrücken   9:1

 

Nicht wiederzuerkennen war unsere C2. Endlich hatte jeder kapiert, dass man im Fußball auch kämpfen und rennen muss. In der Halbzeit stand es 4:0 nach vier Treffern von Marcel Worbis. Vor allem unsere Flügelzange Mehmet und Marco zeigte sich stark Formverbessert. Auch den 5. Treffer markierte Sturmführer Marcel selbst. Nur einmal schlief unsere neue Viererkette um Kapitän Roman Spitzer; das zwischenzeitliche 7:1 war jedoch nicht mehr schmerzlich. Als auch noch Nils “Turbo“ Bloch ein Tor wunderschön auflegte, war klar, dass ein ganz neuer Wind durch die Mannschaft weht. Die restlichen Treffer gegen schwache Langenbrückener Jungs besorgten je 2 mal Christian Ahrens und Marcel Hockenberger. Großes Lob an die Mannschaft, die ihrem Trainer Thorsten Mildenberger nicht den anstehenden Urlaub vermiesen wollte. Hoffen wir, dass es so weiter geht.                                                                                                                       T.M.

 

 

C1-Junioren (LL - JG 1994/95): VfB Grötzingen - SG Östringen-Odenheim I  0:6

 

Von Anfang an entwickelte sich ein Spiel unserer Kooperationsmannschaft auf ein Tor und bereits nach 5 Minuten konnte der brandgefährliche Shahin zum 1:0 einnetzen. Unser Torjäger ließ danach noch zwei weitere Treffer vor der Halbzeitpause folgen, sodass er sich einen lupenreinen Hattrick gutschreiben lassen konnte. Gegen einen schwachen Gegner, der voraussichtlich in diesem Jahr gegen den Abstieg spielen wird, legten Julian und Shahin nach der Pause noch auf 4:0 bzw. 6:0 nach. Das zwischenzeitliche 5:0 entsprang einem Eigentor der Gastgeber.

 

Spieler: Marius Brenzinger (TW), Jens Schanzenbach, Daniel Bender, Patrik Göbel, Joshua Strauß, Christian Fellhauer, Patrick Kerti, Louis Stier, Marvin Hauer, Fabian Gerich, Shahin Wipfler (4), Julian Bauer (1), Christian Schneider, Ahmet Ipek, Kastriot Dogani, (1 Eigentor des Gegners).

 

G.F./E.W.

 

 

A1-Junioren (LL - JG 1990/91): SG Östringen/Odenheim I – VfR Kronau   0:2

 

In einer von beiden Seiten hart umkämpften Begegnung, aus der die Gäste mit einer Unzahl gelber Karten und zwei Platzverweisen für ihre zwei Torhüter „herausragten“, verpassten die Hausherren, vor allem in der Schlussphase, einen durchaus möglichen Punktgewinn. Obwohl man gegen die etwas erfahreneren Kronauer gut mithalten konnte, geriet man in der 20. Minute nach einer Unachtsamkeit im Deckungsverband in Rückstand. Als man vehement auf den Ausgleich drängte, führte ein klares Abseitstor zum deprimierenden Endstand 0:2. Gegen Ende kamen die Gäste kaum noch aus der Umklammerung heraus, Marcel Göbels Großchance und Jens Knaus’ Lattenknaller brachten bedauerlicherweise nichts Zählbares mehr ein. Leider musste man auch dieses entscheidende Spiel um den Abstieg ohne vier Stammspieler bestreiten, wenn auch die eingesetzten B-Jugendlichen Adrian Mayer und Philipp Frank ihre Sache zur Zufriedenheit erledigten.

 

R.J.

 

Di., 23.09.2008:

 

E1-Junioren (JG 1998): 2. Pokalrunde: TSV Stettfeld - FCÖ I2:19 (1:11)

 

Mit einem fulminanten Auswärtssieg und dem zugleich höchsten Ergebnis des laufenden Kreispokalwettbewerbs, konnte sich unsere E1 eindrucksvoll bei den Gastgebern revanchieren, nachdem diese in der letzten Saison äußerst umstritten unsere E1 aus dem Pokal geworfen hatten. Die daraus entstandene Rivalität konnte man in den ersten Spielminuten förmlich spüren. Die Gastgeber begannen druckvoll und gewannen zunächst die Zweikämpfe. Nach fünf brenzligen Minuten waren endlich alle Spieler wachgerüttelt. Jetzt gelang unser schneller Spielaufbau besser und wir konnten zum richtigen Zeitpunkt in Führung gehen und diese auch schnell ausbauen. Nun war die Moral der Stettfelder gebrochen und der FCÖ konnte nach einer Torflut verdient mit 11:1 in die Pause gehen. Nach erneuten schnellen Treffern war das Spiel recht früh gelaufen und unsere Jungs konnten ihr Torkonto aufpolieren. Das deutlich hohe Endergebnis von 2:19 sollte man jedoch nicht überbewerten.

 

Spieler (Tore): Nikola Baumgartner (TW), Marvin Förderer, Marius Bentheimer (2), Lennart Prebel (4), Bastian Stadter (2), Niklas Zabler (3), Arben Saciri (2), Adrian Fellhauer (2), Lukas Kraft (4).

 

I.F.

 

Mi., 24.09.2008:

 

F3-Junioren (JG 2001/02): FCÖ III – TuS Mingolsheim III  7:0

 

Guter Start der F3-Jugend gegen Mingolsheim auf heimischem Rasen. Von Spielbeginn an störten die Östringer sehr früh Ihren Gegner in dessen eigenen Hälfte und die Ballverluste, die dadurch entstanden, konnten die FCÖ-Jungs/Mädchen sehr oft bis zum gegnerischen Tor bringen. Schon früh konnte die F3 somit beim Gegner einnetzen. Sehr oft kamen die Mingolsheimer ihrerseits nicht über die Mittellinie hinaus, ohne zuvor den Ball an einen Östringer Spieler zu verlieren. Mit viel Pech netzte auch noch ein TUS-Spieler bei seinem eigenen Tormann ein. Zur Halbzeit führte Östringen mit 4:0. Nach Wiederanpfiff konnte die TUS nun des Öfteren den Ball über die Mittellinie bringen, aber nicht zum Torabschluss kommen. Zum einen war unser Tormann zwischen den Pfosten sehr gut und zum anderen war meist ein FCÖ-Spieler rechtzeitig beim ballführenden Mann und konnte diesem den Ball abnehmen. Mehrere gute Angriffe unserer Jungs/Mädchen folgten noch, aber leider konnten nur noch 3 Treffer beim Gegner im Netz versenkt werden. Nach Abpfiff hatte die Mannschaft nach einer überzeugenden Vorstellung mit 7:0 gewonnen.

 

Spieler (Tore): Marius Heier (TW), Pia Klettner (2),Nils Greulich (1), Kai Mutschall (1),Paul Bardon (2), Tim Hoffmann, Sven Böser-Hein, Gabriel Gianelli, Max Rothermel, Philipp Herrmann, Niklas Koch, Leon Neureiter.

 

J.N

 

 

B1-Junioren (JG 1992/93): 2. Pokalrunde SG Odenheim-Östringen I – FC Flehingen 5:0

 

Hochverdienter Sieg gegen eine harmlose Gäste-Mannschaft! In der ersten Halbzeit dominierte die SG Odenheim/Östringen eindeutig das Spielgeschehen, jedoch vergab man (wieder mal) die besten Einschussmöglichkeiten. Dabei überbot man sich gegenseitig im Auslassen bester Chancen. Der Gast aus Flehingen konnte nur in der Anfangsphase mithalten und erarbeitete sich auch einige Möglichkeiten, doch ließ die Abwehr um Florian Pfeiffer und Marcel Mildenberger keine Einschussmöglichkeiten zu. Nach der Pause spielte man unbeirrt weiterhin nach vorne und Carlos Albuquerque erzielte nach einer schönen Einzelleistung die Führung. Danach war die Moral der Gäste gebrochen und unsere Jungs erspielten sich weitere Chancen. Mittelstürmer Jacob Katz erhöhte in der 55. Min nach guter Vorarbeit von Steven Müller auf 2:0. Kurz danach erzielte der lauf- und einsatzfreudige  Steven Müller, diesmal nach Vorarbeit von Jakob Katz, den dritten Treffer. Danach wurde es etwas hektischer, der Gast wusste sich des Öfteren nur mit unfairen Mitteln zu helfen. Glück hatte in dieser Phase ein Gästeabwehrspieler, der Steven Müller brutal und ohne Ball von den Beinen holte, dass der Schiri diese Aktion wahrscheinlich nicht richtig sehen konnte (wollte). Nach dieser Phase besann sich die Mannschaft der SG wieder aufs Fußballspielen und Julian Beer konnte mit einem Kopfball das 4. Tor erzielen. Den Endstand erzielte kurz vor Schluss Frank Philipp nach einer mustergültigen Vorlage von Carlos Albuquerque. Damit erreicht die Mannschaft des Trainergespanns Fabian Fersching/Marco u. Thorsten Witte die nächste Runde im Kampf um den Kreispokal.

 

Spieler (Tore): Dennis Braun (TW), Adrian Mayer, Florian Pfeiffer, Jonas Köstel, Carlos Albuquerque (1), Julian Beer (1), Lars Breithaupt, Marcel Mildenberger, Frank Philipp (2) Jacob Katz (1), Luca Litterer, Daniel Becker, Steven Müller, Jonas Bentheimer.

 

B.K.

 

Fr., 27.09.2008:

 

F1-Junioren (JG 2000): FCÖ I – SV Gochsheim I  12:3

 

Wieder einmal musste eine hoch motivierte Gästemannschaft schmerzlich erfahren, dass der Waldbuckel eine uneinnehmbare Festung ist. Das Schweikert-Becker-Fußballkollektiv baute ihre unglaubliche Siegesserie in Staffelspielen weiter aus. Seit man als F2 in die Staffelsaison gestartet war, hat man keinen einzigen Punkt an den Gegner abgegeben. Daran konnte auch der ambitionierte SV Gochsheim nichts ändern, der mit einem deutlichen Sieg in Odenheim als Empfehlung angereist war. Dass der FCÖ aber ein gänzlich anderes Kaliber ist, wurde sofort unter Beweis gestellt. Dabei mussten wir unseren Tormann Florian ersetzen, der noch in der Vorwoche trotz gebrochenem Arm geglänzt hatte. Während die Abteilung Attacke des FCÖ die Abwehrreihen des SV Gochsheim in subatomare Teilchen zerlegte, prallten die wenigen Angriffsbemühungen des Gegners an unserem blitzsauber arbeitendem Abwehrbollwerk ab, wie Wassertropfen an einer teflonbeschichteten Fisslerbratpfanne. Besonders in den ersten Minuten der 2. Halbzeit boten die Jungstars den anwesenden Fachkundigen Kombinationsfußball in Premiumqualität. Dass dabei die Tore fielen wie reife Früchte versteht sich von selbst. Dabei trugen sich nicht nur die üblichen Verdächtigen in die Torschützenliste ein, sondern auch Jenny überwand ihre Torblockade. Aber auch Erik (1 Tor!) und Robin (Keeper), unsere Verstärkungen aus der F2, boten weit überdurchschnittliche Fußballkunst. Lediglich 3 mal gelangte der Ball unter nicht näher geklärten Umständen in unser Gehäuse, was den vergnüglichen Fußballnachmittag nicht weiter trüben konnte. So schickte man die Gästemannschaft schließlich mit einer deutlichen 12:3 Packung in ein betrübliches Wochenende.

 

Spieler (Tore): Robin Michenfelder, Rene Becker, Cassian Becker, Marvin Baumann, Erik Kaufmann (1), Ardonit Sulejmani (1), Jenny Wagner (2), Lennart Burkard (3), Jannick Dedic (5).

 

R.B.

 

C-Mädchen (JG 1994 und jünger): FCÖ – FC Obergrombach   0:1

 

In einer niveauarmen Partie kamen die seit längerem sieglosen Gäste in ihrem fast einzigen Freilauf auf das FCÖ – Gehäuse zu einem viel umjubelten 1:0 Sieg, da die Östringerinnen zwar die Feldhoheit besaßen, aber die gegnerische Torhüterin nie mit echten Torschüssen prüfen konnten.

 

R.J.

 

 

Sa., 28.09.2008:

 

E3-Junioren (JG 1998/99): FCÖ III – FzG Münzesheim II  4:7

 

Viel vorgenommen hatte sich unsere E3 nach dem so knapp und unglücklich verlorenen Spiel am Donnerstag. Dieses war erst in der Schlussminute zugunsten der Gäste aus Zeutern mit 2:3 entschieden worden. Doch leider stand auch dieses Spiel unter einem schlechten Stern. Die Gäste aus Münzesheim begannen sehr druckvoll und waren auch spielerisch das bessere Team. Dennoch war der Führungstreffer der Gäste äußerst glücklich zustande gekommen. Jetzt setzte Münzesheim nach und bestrafte unser Team mit den Treffern 2 und 3 (wobei auch das dritte Tor sehr glücklich war). Mit nur wenigen Entlastungsangriffen konnte man sich kaum Luft verschaffen. Dennoch gelang vor der Pause der Anschluss. Aber selbst jetzt wurde man nach einer Unachtsamkeit erneut bestraft und musste den vierten Treffer hinnehmen. Nach der Pause kamen die Jungs jedoch überraschend selbstbewusst zurück ins Spiel, lieferten sich jetzt einen echten Kampf und das Spiel war nun völlig offen und hätte, nach dem zwischenzeitlichen 3:4 ausgeglichen werden müssen. Aber erneut blieb das Glück fern und einige hundertprozentige Chancen wurden leider vergeben. So kam es wie es kommen musste und Münzesheim konnte sich letztlich verdient mit 3:7 durchsetzen. Kopf hoch Jungs, nach dem Spiel ist vor dem Spiel!

 

Spieler: Kevin Krempels (TW), Michael Gois, Nico Klettner, Belmin Krijestorac, Muhamed Ipek, Max Busse, Adrian Heck, Niklas Ille, Arben Saciri.

 

I.F.

 

E1-Junioren (JG 1998): FCÖ I – SV Menzingen I  9:1

 

Erneut kam unsere E1 nicht entschlossen genug und etwas zu verhalten ins Spiel und wurde so mit dem frühen Gegentreffer der zunächst sehr offensiven Gäste bestraft. Sichtlich nervös und zu überhastet beim Abschluss wurden jetzt einige Torchancen ausgelassen. Mit einer starken und unermüdlichen Willenskraft bekam man das Spiel und den Gegner in den Griff und konnte schließlich durch erhöhten Druck ausgleichen. Kurz vor der Pause gelang dann der längst fällige Führungstreffer. Jetzt ließen die Jungs nichts mehr anbrennen und spielten den Fußball, den wir alle sehen wollten. Durch diesen permanenten Offensivdrang und das hohe Tempo, das unsere E1 gehen kann, hat es jede Mannschaft aus dem Kreis schwer, dagegenzuhalten. Und wenn unser Stein ins Rollen kommt, dann endet so ein Spiel noch 9:1!

 

Spieler (Tore): Nikola Baumgartner (TW), Niklas Zabler, Marvin Förderer (1), Lennart Prebel (3), Marius Bentheimer (1), Bastian Stadter (2), Lukas Kraft (1), Adrian Fellhauer(1), Arben Saciri.      I.F.

 

D2-Junioren (JG 1996/97): FC Odenheim II – FCÖ II  0:3

 

Auch bei ihrem zweiten Einsatz ging unsere Mannschaft mit viel Herz und Leidenschaft zu Werke und lieferte erneut eine bravouröse Leistung. In einem kampfbetonten Auswärtsspiel beim FC Odenheim konnte der FCÖ letztendlich mit 3:0 als verdienter Sieger vom Platz gehen. Leider konnten insbesondere während der ersten Halbzeit einige hochkarätige Chancen (darunter ein "Elfer") nicht genutzt werden, sodass es lediglich mit einer knappen 1:0-Führung in die Kabinen ging. In der zweiten Halbzeit kam der FCÖ zu weiteren Torchancen, von denen schließlich zwei zum Endstand von 0:3 führten. Dank einer guten und konsequenten Abwehrleistung konnte sich der Gegner nur wenige wirklich gute Torgelegenheiten erspielen, die jedoch allesamt nicht zum Erfolg führten.

 

Spieler (Tore): Dustin Wagner (Tor), Wladimir Knaub, Vadim Förderer, Alexander Flemig, Lukas Bautz, Robin Wagner (1), Jaris Ringer, Philipp Herrmann (2), Nunzio Putrino, Atik Özdemir.

 

M.F.

 

B1-Junioren (JG 1992/93): SG Odenheim-Östringen I – FV Ubstadt 8:1

 

Nachdem man die ersten beiden Pflichtsiege souverän gewonnen hatte, musste man nun gegen einen weiteren Außenseiter nachlegen, um seine Ambitionen für die neue Runde zu zeigen. Schon nach wenigen Minuten konnte der agile Philip Frank die frühe Führung erzielen. Wiederum einige Minuten später konnte Jakob Katz ein schönes Zuspiel von Marco Kaltenbrunner zum 2:0 für die SG verwerten. Die gute Leistung in der Anfangsviertelstunde rundete Julian Beer mit dem dritten Treffer ab. Doch nun ließ man es (wieder einmal) etwas ruhiger angehen und man bekam folgerichtig das erste Gegentor in der Saison (wenn auch äußerst unglücklich). Allerdings ließ sich unsere Mannschaft dadurch nicht verunsichern und konnte durch Carlos Albuquerque und Jacob Katz noch vor der Pause auf 5:1 davonziehen. Nach der Pause dauerte es etwa eine Viertelstunde, bis man wieder im Spiel war. Daniel Becker verwandelte gekonnt einen Freistoß aus 16 Metern wunderschön zum 6:1. Marco Kaltenbrunner durfte sich auch mit einen satten Weitschuss in die Torjägerliste eintragen. Den Schlusspunkt in dieser Partie (gegen einen harmlosen Gegner) setzte erneut Carlos Albuquerque.

 

Spieler (Tore): Dennis Braun (TW), Florian Pfeiffer, Jonas Köstel, Carlos Albuquerque (2), Julian Beer (1), Marcel Mildenberger, Frank Philipp(1) Jacob Katz (2) Luca Litterer, Daniel Becker (1), Steven Müller, Jonas Bentheimer, Marco Kaltenbrunner (1), Jonas Bentheimer, Christopfer Boppel.

 

M.K.

 

B-Mädchen (JG 1992 und jünger): FCÖ – FC Obergrombach 0:1

 

Es war das erste Spiel in dieser Saison und die B-Mädchen mussten ihre Trainingseinheiten in der Spielpraxis umsetzen. Die erste Halbzeit brauchte man, um die länger zurückliegende Spielerfahrung zu motivieren und ging dann mit einem 0:1-Rückstand in die Halbzeit. Wieder zurück auf dem Spielfeld wurden die FCÖ-Mädchen viel dynamischer und so manche Torchance konnte erspielt werden, wobei man nur den Ausgleichstreffer verwirklichen konnte. Bei allen Spielerinnen, dazu gehörten auch zwei C-Mädchen, kam der Kampfgeist mit zunehmender Spieldauer immer deutlicher zum Ausdruck. Sie zeigten Zusammenhalt und Entschlossenheit und wurden mit einem Remis belohnt, eine gute Basis für die weiteren Spiele.

 

I.W.

 

 

A1-Junioren (JG 1990/91): SV Brötzingen – SG Östringen/Odenheim I  4:2

 

Wären die vorhandenen Chancen verwertet worden, hätte die SGÖ/O in einer frechen Vorstellung die „Wilferdinger Höhe“ als Sieger verlassen. Da man die überraschten Hausherren gehörig unter Druck setzten, brachte der vorbildliche Mannschaftsführer Marcel Göbel seine Farben mit einem beherzten Schuss aus linkem, spitzem Winkel mit 0:1 in Führung. Total überraschend der Ausgleich nach einem Querschläger à la Wembley. Im direkten Anschluss hätte Marcel und Nikola Grgic aus aussichtsreichen Positionen das überfällige 1:2 und 1:3 vorlegen können. So führte ein Eigentor zum bis dahin unverdienten Brötzinger 2:1. Anfangs der 2. Hälfte traf Jens Knaus leider nur den linken Pfosten. Als man auf den Ausgleich drängte, entschied eine falsche Regelauslegung des ansonsten einwandfreien Schiedsrichters die Partie, als er eine Einfädelung vor dem Strafraum als Elfmeter wertete und zusätzlich Jens mit 5 min Zeitstrafe bedachte. Driton Uka hätte noch den Anschlusstreffer erzielen können. Zunächst lenkte Torwart Nico Colasurdo einen Freistoß an die Latte. Nachdem Marcel wieder zum 2:3 aufschließen konnte, zitterten sich die Gastgeber über die verbleibende Zeit, erhöhten sogar noch nach einem TW-Abpraller nach Freistoß zum völlig überflüssigen 4:2. Auch in dieser Begegnung war eine spielerische Aufwärtsentwicklung sichtbar, zumal die zwei zurückgekehrten 90er, Valentin Erny und Felix Schilling, der Mannschaft enorm Halt gaben. Es darf getrost behauptet werden, dass trotz der – zuweilen unglücklichen – Niederlagen ein guter Geist in der Truppe herrscht.

 

R.J.

 

Östringer Jahrmarkt 2019

Besuchen Sie uns beim traditionellen St. Ulrich Jahrmarkt vom 06.07. bis 09.07.2019 auf dem Kirchberg.

Oktoberfest 2019

Das traditionelle Oktoberfest des FC Östringen findet vom 20.09. bis 23.09.2019 auf dem Parkplatz vor dem Clubhaus statt.


© Copyright 2019 FCÖ • Alle Rechte vorbehalten • ImpressumNutzungshinweise und Datenschutz