• Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

Sa., 19.07.2008:

 

F2/F3-Junioren (JG 2000/01): Turnier in Weiher:

 

Mit gleich 2 Mannschaften war man beim F2-Turnier in Weiher am Start:

Im ersten Spiel der Östringer F3-Junioren bewies Lukas gegen körperlich überlegene Oberderdinger mehrfach sein Talent als Torwart und avancierte im Verlauf des Spiels zum großen Rückhalt seiner Mannschaft. Die einzige Chance vergab Erik kurz vor Schluss mit einem Distanzschuss knapp übers Tor. Das 2. Spiel gegen Kronau begann die junge Mannschaft sogar mit Feldüberlegenheit, doch trotz guter Abwehrarbeit gelang Kronau der Führungstreffer. Als sichtlich die Kräfte schwanden, baute Kronau das Endergebnis auf 3:0 aus, wobei Lukas noch einen 9m parierte, jedoch im Nachschuss chancenlos war. Im letzten Turnierspiel gegen Kirrlach sollte nun endlich mindestens ein Tor gelingen. Beide Philipp´s sicher in der Abwehr, Robin als Antreiber in der Mitte, Cassian und Jusuf als schnelle Außen, Erik und Justin als Vollstrecker, so dominierte man Kirrlach über die gesamte Spielzeit, jedoch wollte an diesem Tag trotz mehrerer guter Möglichkeiten einfach kein Tor gelingen. Ein verpatzter Abschlag entschied die Partie zugunsten von Kirrlach. Traurig, müde und ohne Erfolgserlebnis musste die F3 die Heimreise antreten.

 

Spieler: Lukas Edinger (TW), Cassian Becker, Philipp Schlund, Jusuf Guney, Robin Michenfelder, Justin Kirstein, Philipp Herrmann, Erik Kaufmann.

 

In die „Todesgruppe“ gelost wurde die F2-Jugend mit den Gegnern Stuttgarter Kickers, TSV Neckarau und der Jugend des Verbandsligisten FC Heidelsheim. Doch wer mit einer vorzeitigen Kapitulation gerechnet hatte, sah sich getäuscht. Im 1. Spiel gegen den FCH zeigte man Powerfussball vom Feinsten. Lediglich zum Anstoß war der Gegner im Ballbesitz, ansonsten dominierte die Sturmreihe des FCÖ nach Belieben. Nachdem Ardo nach einer scharfen Ecke von Jannick zum 1:0 verwandelt hatte, war der Bann gebrochen und Jannick selbst und Lennart verwandelten je zweimal zum 5:0 Endstand. Anschließend stand der erste Härtetest gegen den TSV Neckarau an. Diesmal standen die Abwehrreihen im Mittelpunkt des Geschehens. Insbesondere Marvin, Maxi und Florian (TW) zeigten ihre in den harten Trainingseinheiten erworbenen Qualitäten. Den entscheidenden Treffer erzielte Lennart nach einem tollen Sololauf. Doch dies blieb nicht die einzige Chance. Insbesondere Jenny konnte gut und gerne 2 Tore erzielen und auch Ardo ließ es einmal gewaltig an der gegnerischen Querlatte krachen. Letzten Endes fiel der Sieg mit 1:0 doch um mindestens 2 Tore zu niedrig aus. Gegen die Stuttgarter Kickers dominierten ebenfalls die Abwehrreihen. Hier zeigte unsere Mannschaft Kampfgeist und unbedingten Einsatzwillen. Obwohl Jenny einen Hochkaräter ausließ, konnte der Gegner trotz immensen Drucks keine zwingende Aktion abschließen. Und so blieb es bei einem hoch verdienten Unentschieden, das Florian in der Schlussminute mit einer Glanzparade festhielt. Als Gruppenzweiter hatte man das Ticket für das Viertelfinale gegen die SG Siemens gebucht. In diesem Spiel hatte man mehr Chancen als in allen andern Spielen zusammen und trotzdem gelang kein einziger Treffer. Jenny, Ardo und Jannick vergaben 1000%ige Chancen im Minutentakt. Das bedeutete nach dem Abpfiff der regulären Spielzeit Neunmeterschiessen. Das war leider das Einzige, was das Trainergespann nicht ausreichend trainiert hatte. Und so verlor man trotz vorheriger drückender Überlegenheit 3:4 n.N. Es darf aber angemerkt werden, dass wesentlich schlechtere Mannschaften aufgrund besserer Gruppeneinteilung weiter gekommen sind. Schade für unser Team. Dies war der letzte Auftritt unserer F2 in dieser Saison. Deshalb an dieser Stelle der Dank an das Trainerteam mit „Duracell“ Thomas Schweikert, „Quälix“ Jochen Herrmann und „Smiley“ Michael Becker. Jeder der Augen hat, hat gesehen, was ihr den Jungs und Mädels mit viel Mühe beigebracht habt. Danke!

 

Spieler (Tore): Florian „Air“ Köppe, Maximilian „Terrier“ Kaluza, David „Lunge“ Janzer, Jannick „Granate“ Dedic (3), Marvin „Captain“ Baumann (1), Jenny „Wiesel“ Wagner (1), Rene „Dreamer“ Becker, Ardonit „Fighter“ Sulejmani (1), Lennart „Speedy“ Burkard (3).

 

J.H./R.B.

 

So., 20.07.2008:

 

C2-Junioren (JG 1993-96): 1. und 2. Platz beim C1-Turnier in Landshausen!

 

Beim Kleinfeldturnier des FV Landshausen nahmen wir gleich mit 2 Mannschaften teil. Verstärkt durch den Landesligatorjäger Julian Beer reiste man mit 14 Mann nach Landshausen. Nach 5 kurzfristigen Absagen sprang D-Jugend-Mittelfeldstratege Marvin Wagner dankenswerterweise ein. Gewohnt sicher meisterte unsere 1. Mannschaft mit 9 Punkten und einer Niederlage die Vorrunde als Gruppenzweiter hinter Eppingen II. Völlig überraschend kam dann auch noch unsere 2. Mannschaft als Gruppenzweiter hinter Eppingen I ebenfalls ins Halbfinale; 5 Punkte hatten ausgereicht, um in dieser Hammergruppe weiter zukommen. Somit trafen beide Mannschaften auf die Jungs aus Eppingen. Unsere stärkere 1. Mannschaft konnte mit der mit Auswahlspielern gespickten Mannschaft aus Eppingen gut mithalten. Torwarttalent Kevin hielt die Jungs dabei mit 3 riesigen Paraden im Spiel. Nach 12 Minuten stand es 0:0 und es folgte ein 9-Meter-Schiessen. Parallel spielte unsere 2. Mannschaft. Man zeigte dabei den Eppinger Jungs, was aus Selbstüberschätzung werden kann. 3:0 hieß das Ergebnis am Ende für uns. Großes Lob muss man der Mannschaft zollen. Vor allem das Abwehrbollwerk Yannik und Yannick ließ nie was anbrennen. Stürmführer Roman und seine Sturmkollegen Marvin, Marcel und Dennis waren sehr gut aufgelegt und somit war das Endspiel mehr als verdient. Als auch noch das Neunmeterschiessen zu Gunsten unserer 1. Mannschaft ausging, stand das Endspiel fest: Ein Östringer Duell im Finale, damit hatte keiner der mitgereisten Fans gerechnet. Die 1. Mannschaft machte zum Schluss noch ein wenig Dampf und konnte denn bis dahin 1:1-Zwischenstand in ein 3:1 ummünzen. Julian Beer war der erfolgreichste Schütze mit 6 Treffen. Das Turnier war zwar nicht mit hochkarätigen Mannschaften, jedoch durchweg mit C1(!)-Teams des alten Jahrgangs (!) besetzt, deshalb ein Riesenerfolg für unsere C2 mit teilweise erst der D-Jugend entwachsenen Spielern. Herzlichen Dank an Kapitän Jan Bayer und Julian Beer, denen wir eine erfolgreiche neue Runde in der B-Jugend wünschen.

 

Spieler FCÖ 1: Kevin Hertl, Marcel Worbis, Christian Ahrens, Marco Klingmann, Julian Beer, Jan Bayer, Caner Sahin.

 

Spieler FCÖ 2: Marcel Hockenberger, Dennis Fonseca, Roman Spitzer, Yannik Dewald, Yannik Knaus, Kastriot Dogani, Marvin Wagner.

 

T.M.

 

So., 27.07.2008:

 

C2-Junioren: SC Reilingen 1 – SG Östringen-Odenheim 2     9:1

Das von Trainer Thorsten Mildenberger organisierte Highlight, im Anschluss an die A-Junioren des FC Bayern München spielen zu dürfen, wurde von den Spielern leider in keiner Weise gewürdigt. Verdient kam man gegen einen noch nicht einmal sonderlich starken Gegner unter die Räder und verlor, von Lustlosigkeit geprägt, auch in dieser Höhe verdient. Rechtzeitig zur nun trainingsfreien Zeit bekam man einen ordentlichen Denkzettel mit in die Pause. Das Tor erzielte Marco Klingmann.

                                                                                                                                             E.W.

 

Östringer Jahrmarkt 2019

Besuchen Sie uns beim traditionellen St. Ulrich Jahrmarkt vom 06.07. bis 09.07.2019 auf dem Kirchberg.

Oktoberfest 2019

Das traditionelle Oktoberfest des FC Östringen findet vom 20.09. bis 23.09.2019 auf dem Parkplatz vor dem Clubhaus statt.


© Copyright 2019 FCÖ • Alle Rechte vorbehalten • ImpressumNutzungshinweise und Datenschutz