• Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

Die Jugendabteilung des FCÖ richtete am vorvergangenen Wochenende vier Jugendhallenturniere in den Jahrgangsstufen E2, E1, F2 und E2 aus. Auf über 130 Einladungen gingen insgesamt 89 Anmeldungen ein, von denen jeweils 12 für die vier Turniere Berücksichtigung finden konnten. In über 20 Fußballstunden, verteilt auf zwei Tage, konnten 301 Tore von den Kindern und ihren mitfiebernden Eltern und Trainern bejubelt werden. Die Turniere im Einzelnen:

 

E2-Jugendturnier (Jahrgang 1997/98):

 

Überraschend setzte sich die FVgg Neudorf durch, die auf ihrem Weg ins Finale in allen Spielen jeweils nur knapp die Oberhand behalten und insbesondere im Viertelfinale den FCÖ 1 ausgeschaltet hatte. Im Finale konnten die Neudorfer den favorisierten SV Sandhausen mit 1:0 bezwingen. Platz 3 belegten der erstmals in Östringen teilnehmende SV Sattelbach, der den Turniervierten VfR Kronau im kleinen Finale mit 3:1 besiegen konnte.

 

FCÖ 1 - SV Sattelbach              0:4

FCÖ 1 - FV Nußloch                 0:2

FCÖ 1 - SV Philippsburg           1:0

Viertelfinale:

FCÖ 1 - FVgg Neudorf               1:2

 

Nach einer desolaten Mannschaftsleistung ohne Biss und Willen, gelang es unserer E2 nach nur einem Sieg in drei Spielen dennoch völlig überraschend als zweitbester Gruppendritter ins Viertelfinale einzuziehen. Doch dieses K.O.-Spiel gegen Neudorf verlief nicht anders als die unansehendlichen ersten beiden Gruppenspiele. So ging das Ausscheiden, aufgrund fehlender Einstellung zum Mannschaftsport einiger Spieler, völlig in Ordnung. Schade nur, dass bei einem Heimturnier, außer den beiden Toren, die bezeichnenderweise unsere Abwehrspieler Moritz und Luca Lehn erzielten, nicht mehr zu sehen war.

Spieler (Tore): Dustin Wagner (TW), Luca Lehn (1), Moritz Tropf (1), Luca Fabian, Marvin Förderer, Bastian Stadter, Daniel Grab, Adrian Fellhauer, Arben Saciri, Lukas Kraft.

 

FCÖ 2 - VFR Kronau                 1:2

FCÖ 2 - FV Hambrücken           1:1

FCÖ 2 - SV Sandhausen           0:3

 

Wesentlich beachtlicher hatten sich unsere Jungs der E3 geschlagen. Mit viel Ergeiz und Kampfbereitschaft gelang es ihnen, schöne Spiele zu zeigen. Schade, dass es am Ende fürs Weiterkommen nicht ganz reichte. Zwei tolle Tore erzielten Max und Michi. Vielleicht sollten die Jungs der E3 unserer erfolgsverwöhnter E2 mal Anschauungsunterricht geben!

Spieler (Tore): Nikola Baumgartner (TW, bot eine sehr starke Leistung), Julian Olschewski, Jaris Ringer, Robin Wagner, Belmin Krijestorac, Vadim Förderer, Marvin Noe, Sean Watson, Atik Özdemir, Michael Gois (1) und Max Busse (1).

 

I.F.

 

E1-Jugendturnier (Jahrgang 1997/98):

 

Einen ungefährdeten Turniersieg errang der Nachwuchs des Bundesligisten Karlsruher SC, der wie gewohnt mit dem jüngeren Jahrgang angereist war. Im Endspiel besiegte man die an diesem Tag nach dem E2-Turniersieg zum 2. Mal ins Finale vorgerückte FVgg Neudorf deutlich mit 4:0. Platz 3 ging an den FCA Walldorf. Der stark aufspielende FC Odenheim mit dem mit besten Torhüter des Turniers und der auffälligen JugendspielerIN (!) Debora unterlag dabei nur knapp mit 7:8 nach Neunmeterschießen.

 

FCÖ - FC Odenheim                 1:1

FCÖ - ASV Hagsfeld                 5:0

FCÖ - 1899 Hoffenheim  0:1

Viertelfinale:

FCÖ-FC Astoria Walldorf           1:4

 

Viel vorgenommen, gut gespielt und dennoch ausgeschieden, so konnte man den Verlauf des Turniers für die Östringer E1 beschreiben. Im ersten Spiel gegen Odenheim waren wir von Beginn an Spiel bestimmend und gingen auch mit 1:0 in Führung, aber anstatt die Führung auszubauen, unterlief uns ein Fehler, den die Odenheimer eiskalt zum Ausgleich nutzen. So waren wir gleich nach dem ersten Spiel unter Druck. Wollten wir nicht schon nach der Vorrunde ausscheiden, musste gegen Hagsfeld ein Sieg her. Dieses Spiel war dann auch mit Abstand das Beste, was unsere E-Jugend in der Halle bisher gezeigt hatte. Schöne Kombinationen über mehrere Stationen sowie tolle Einzelaktionen machten diese Begegnung zu einem Genuss für die Zuschauer. Im letzen Spiel gegen Hoffenheim benötigten wir einen Sieg, um als Gruppenerster den vermeintlich leichteren Gegner fürs Viertelfinale zu bekommen und alles sah auch danach aus. Unsere Jungs knüpften an das Spiel gegen Hagsfeld an und ließen den Hoffenheimern keine Entfaltungsmöglichkeiten. Das Einzige, was fehlte, war das trotz mehrerer guter Möglichkeiten (darunter ein verschossener Neunmeter) entscheidende Tor. Wie im Fußball häufig: die eine Mannschaft macht das Spiel und die andere schießt das Tor, so leider auch dieses Mal. Bei ihrem ersten gefährlichen Vorstoß erzielte der besten Hoffenheimer das Siegtor. So kam es zum Viertelfinalduell gegen die Astoria aus Walldorf. Das Spiel entwickelte sich zu Beginn sehr positiv, denn nach einem schnell ausgeführten Eckball gingen wir mit 1:0 in Führung. Doch anstatt jetzt aus einer sicheren Abwehr auf Konter zu spekulieren, spielten unsere Jungs weiter volles Risiko nach vorne. Diese Spielweise wurde leider nicht belohnt, sondern von den mittlerweile gleich starken Walldörfern gnadenlos ausgenutzt. Innerhalb von kürzester Zeit hatten Sie den Rückstand in eine Führung umgewandelt. Das Einzige, was man unserer Mannschaft an diesem Tag vorwerfen konnte, war, dass sie es bei einem Rückstand nicht schaffte, als Mannschaft aufzutreten und gemeinsam das Spiel noch zu wenden. Natürlich ist es enttäuschend, wenn man 1:0 führt und dann noch mit 1:4 verliert, aber es sind immer alle am Spiel beteiligt und nicht nur die, die vielleicht den entscheidenden Fehler machen. Ihr müsst lernen, dass wir eine Mannschaft sind. Wir gewinnen zusammen und noch wichtiger, wir verlieren zusammen. Sobald Ihr das akzeptiert, werden wir noch viele bessere Turnierergebnisse erzielen.

 

Spieler: Lukas Bautz (TW), Niklas Becker, Marius Bentheimer, Luca Fabian, Frederik Hahn, Tim Koch, Lennart Prebel, Cemil Zorla.

 

K.K.

 

F2-Jugendturnier (Jahrgang 1999-2001):

 

Am Sonntagmorgen waren die Jüngsten des Turnierwochenendes angetreten und es setzte sich hierbei die namentlich vermeintlich stärksten Teams durch. So besiegte 1899 Hoffenheim im Finale die SG Siemens Karlsruhe mit 3:1. Den Sieg im kleinen Finale sicherte sich der SVK Beiertheim mit einem 2:1-Erfolg gegen den überraschenden TSV Stettfeld.

 

Nicht gerade ihren besten Tag hatte die Östringer F2 erwischt.

Zu morgendlicher Stunde noch recht verhalten, musste der FCÖ I im ersten Spiel gegen 1899 Hoffenheim eine 0:2-Niederlage hinnehmen. Mit guten Vorsätzen und nun hellwach ging man ins zweite Spiel gegen Eppelheim, jedoch konnte man leider auch hier zu keiner Zeit des Spiels an die gezeigten Leistungen der Feldsaison anknüpfen. So kam es wie es kommen musste und man lag abermals unglücklich mit 0:1 zurück. Die Mannschaft besann sich jedoch ihrer kämpferischen Fähigkeiten und Jannik konnte mit der Schlusssirene immerhin noch zum 1:1 ausgleichen. Im letzten Vorrundenspiel gegen Kirrlach hätte ein Unentschieden gereicht, um ins Viertelfinale einzuziehen. Dementsprechend engagiert ging man auch zu Werke, ein Tor wollte aber leider nicht gelingen, stattdessen reichte Kirrlach ein einziger Torschuss, um mit 1:0 zu gewinnen.

Die zweite Mannschaft, besetzt mit jüngeren Spielern, überzeugte durch Einsatz und Laufbereitschaft, konnte jedoch die körperliche Unterlegenheit nicht ausgleichen. Die Niederlagen, 0:2 gegen den späteren Turniervierten Stettfeld, 0:2 gegen Rettigheim und 0:5 gegen den späteren Turnierzweiten Siemens Karlsruhe sind nicht so tragisch. Die eingesetzten Spieler sollten vor allem Spielpraxis sammeln, um sich weiterentwickeln zu können.

 

J.H.

 

Das Abschneiden unserer F2-Mannschaften bei unserem eigenen Hallenturnier war alles in allem so nicht zu erwarten, zumindest mit unserer 1. Mannschaft wollten wir zumindest in die Zwischenrunde einziehen. Dieses Ziel konnten wir aufgrund vieler Leichtsinnsfehler und fehlender Konzentration leider nicht erreichen. Trotz allem haben wir erkannt und es haben sicherlich viele Eltern genauso gesehen, dass das Leistungsgefälle innerhalb der F2 einfach noch zu groß ist. Daher haben wir beschlossen, eine F3 zu bilden, damit wir zukünftig die Möglichkeit haben, auf jeden einzelnen Spieler intensiver eingehen zu können. Wir gehen davon aus, dass der Fußballkreis unserem Vorhaben zustimmen wird und in der Rückrunde auch ein drittes Team an den Start gehen kann.

Wir möchten uns nochmals bei allen Eltern bedanken, die unser Hallenturnier, mit ihrer Mithilfe, erst möglich gemacht haben.

 

T.S.

 

F1-Jugendturnier (Jahrgang 1999/2000):

 

Ein würdiges Ende nahm das Turnierwochenende mit dem spektakulärsten Endspiel im F1-Klassement. In einem packenden Finale setzte sich der SV Waldhof Mannheim (jüngerer Jahrgang!) mit 3:1 gegen die sehr gute SpVgg ketsch durch, die im Halbfinale zuvor knapp aber verdient den FCÖ 1 geschlagen hatte. In dem trotz nur noch Anwesenheit von 4 Vereinen „Tollhaus“ Stadthalle feuerten die Eltern und Fans ihre jeweiligen Mannschaften lautstark an und Schiedsrichter Christian Fellhauer hatte keine leichte Aufgabe, die er jedoch mit Bravour und ohne Fehler meisterte. Platz 3 holte eich der ASV Eppelheim im Spiel um Platz 3 nach Neunmeterscheießen gegen den FCÖ 1, der immerhin einen guten 4. Platz belegen konnte und damit als einziges FCÖ-Team am Turnierwochenendes unter die letzten Vier kam.

 

Auch beim F1-Turnier war der FCÖ mit 2 Teams vertreten.

Das 1a-Team durchlief souverän die Vorrunde und konnte sich mit 3 Siegen gegen FCA Walldorf (2:0), SV Philippsburg (1:0) und SV Tiefenbach (2:0) ohne Gegentreffer souverän für das Viertelfinale qualifizieren. Hier traf man auf den Drittplazierten der starken Vorrundengruppe 3, die SG 2000 Eschelbach. In einer an Spannung kaum zu überbietenden Begegnung, in der beide Teams gute Chancen zum vorzeitigen Sieg hatten, blieb der FCÖ erneut ohne Gegentreffer, was auch dem sehr starken Torhüter Lorenz Stellberger und seinen starken Defensivvorderleuten Bastian Stellberger und Niklas Ille zu verdanken war. Im anschließenden Neunmeterschießen lag man bereits fast aussichtslos mit 0:2 im Rückstand, ehe man mit den letzten 3 Neunmetern noch mit 3:2 an den damit mit Pech ausgeschiedenen Eschelbachern vorbei- und damit ins Halbfinale einzog. Hier schlug man sich gegen Ketsch beim 1:2 wacker, musste sich jedoch der besseren Spielanlage des Gastes geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 spielte das Team von Trainer Steffen Heger im 6. Turnierspiel zum 5. Mal (!) „zu null“, doch wollte auch kein eigener Treffer gelingen. So musste wieder das Neunmeterschießen die Entscheidung bringen, jedoch dieses Mal mit dem unglücklicheren Ende für den FCÖ (2:3). Weiter in der Stammformation standen Lukas Gottlieb, der an diesem Tag mit seiner ansonsten „linken Klebe“ häufig etwas Pech hatte, Tim Heger, der insgesamt vier Mal traf, sowie bei seinem ersten Einsatz in der F1 der eigentliche F2-Jugendliche Lennart Burkhard, der mit 5 Treffern gar zum besten Schützen seines Teams avancierte. Das Team komplettierten die beiden Mädchen Lea Strauß und Jenny Wagner. Beide gaben bei ihren Einsätzen alles, Lea wusste besonders im Spiel um Platz 3 zu gefallen und Jenny legte im Spiel gegen Tiefenbach uneigennützig für Lennart zum 2:0 auf.

Das 1b-Team musste zwar zwei deftige Vorrundenniederlagen hinnehmen (0:7 zum Auftakt gegen den späteren Turniersieger Waldhof Mannheim und 0:4 gegen Hambrücken), schaffte jedoch dank eines abschließenden 1:0-Sieges gegen den 1.FC Bruchsal sensationell als zweitbester Vorrundendritter den Einzug ins Viertelfinale. Der goldene Treffer gelang dabei Muhammet auf Zuspiel von Dominik. Im Viertelfinale war beim 0:7 gegen den starken ASV Eppelheim dann zwar leider Endstation, doch brauchen sich die Jungs nicht zu grämen, ist der Einzug unter die letzten Acht doch ein Riesenerfolg und alle sammelten fleißig Spielpraxis.

FCÖ 2: Denis Hildenbrand (TW), David Rüppel, Carl Bardon, Nico Klettner, Muhammet Ipek, Dominik Huber, Fabrice Kölske.

 

Alle Ergebnisse der vier Turniere siehe unten.

 

Die Freunde des Jugendfußballs konnten an beiden Turniertagen sehenswerte und spannende Spiele sowie viele Nachwuchstalente bewundern. Es machte einmal mehr Freude, die Fußballbegeisterung und den Spaß der Kinder am Spiel mitzuerleben. Die in den vier Altersklassen jeweils vier erstplazierten Mannschaften wurden mit Medaillen und Urkunden ausgezeichnet.

 

Die Jugendabteilung des FCÖ bedankt sich bei der Bäckerei Rothermel und dem DRK.

 

Die beteiligten Trainer Thomas Schweikert, Jochen Herrmann, Michael Becker (F2), Steffen Heger, Hans Klettner (F1), Admir Krijestorac, Ingo Förderer (E2/3), Klaus Koch, Leonhard Mayer (E1) sowie die Jugendvorstandschaft mit Reinhard Jung, Wolfgang Mayer und Eric Wagner möchten sich an dieser Stelle ganz besonders bei den Eltern und den weiteren freiwilligen Helfern bedanken und wünschen allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2008.

 

E.W.

 

ERGEBNISSE:

 

 

E2-JUNIOREN-TURNIER:

 

 

Gruppe 1:

FVgg Neudorf

TSV Oberöwisheim

1899 Hoffenheim

FV Wiesental

 

Gruppe 2:

FV Nußloch

SV Philippsburg

SV Sattelbach

FCÖ 1

 

Gruppe 3:

FCÖ 2

VfR Kronau

SV Sandhausen

FV Hambrücken

 

Zeit/Spiel Nr./Gruppe/Begegnung

9:00       1     Gr.1      FVgg Neudorf- TSV Oberöwisheim 2:1

9:11       2     Gr.1      1899 Hoffenheim - FV Wiesental 0:2

9:22       3     Gr.2      FV Nußloch - SV Philippsburg 1:1

9:33       4     Gr.2      SV Sattelbach - FCÖ 1 4:0

9:44       5     Gr.3      FCÖ 2 - VfR Kronau 1:2

9:55       6     Gr.3      SV Sandhausen - FV Hambrücken 5:0

10:06     7     Gr.1      FV Wiesental - FVgg Neudorf 0:1

10:17     8     Gr.1      TSV Oberöwisheim - 1899 Hoffenheim 0:0

10:28     9     Gr.2      FCÖ 1 - FV Nußloch 0:2

10:39     10    Gr.2      SV Philippsburg - SV Sattelbach 0:2

10:50     11    Gr.3      FV Hambrücken - FCÖ 2 1:1

11:01     12    Gr.3      VfR Kronau - SV Sandhausen 3:3

11:12     13    Gr.1      FVgg Neudorf - 1899 Hoffenheim 0:0

11:23     14    Gr.1      TSV Oberöwisheim - FV Wiesental 1:0

11:34     15    Gr.2      FV Nußloch - SV Sattelbach 0:4

11:45     16    Gr.2      SV Philippsburg - FCÖ 1 0:1

11:56     17    Gr.3      FCÖ 2 - SV Sandhausen 0:3

12:07     18    Gr.3      VfR Kronau - FV Hambrücken 1:0

 

Gruppe 1:

FVgg Neudorf 3:1 Tore, 7 Punkte

TSV Oberöwisheim 2:2 Tore, 4 Punkte

FV Wiesental 2:2 Tore, 3 Punkte

1899 Hoffenheim 0:2 Tore, 2 Punkte

 

Gruppe 2:

SV Sattelbach 10:0 Tore, 9 Punkte

FV Nußloch 3:5 Tore, 4 Punkte

FCÖ 1 1:6 Tore, 3 Punkte

SV Philippsburg 1:4 Tore, 1 Punkt

 

Gruppe 3:

SV Sandhausen 11:3 Tore, 7 Punkte

VfR Kronau 6:4 Tore, 7 Punkte

FCÖ 2 2:6 Tore, 1 Punkt

FV Hambrücken 1:7 Tore, 1 Punkt

 

Viertelfinale:

12:18     19                SV Sattelbach – TSV Oberöwisheim 1:0

12:29     20               FVgg Neudorf – FCÖ 1 2:1

12:40     21               SV Sandhausen – FV Wiesental 1:0

12:51     22               FV Nußloch – VfR Kronau 1:3

 

Halbfinale:

13:02     23               SV Sattelbach – SV Sandhausen 0:1

13:13     24               FVgg Neudorf – VfR Kronau 2:0

 

Spiel um Platz 3:

13:24     25               SV Sattelnach – VfR Kronau 3:1

 

Finale:

13:35     26               SV Sandhausen – FVgg Neudorf 0:1

 

 

E1-JUNIOREN-TURNIER:

 

 

Gruppe 1:

FCA Walldorf

VfR Kronau

SV Zeutern

SV Oberderdingen

 

Gruppe 2:

KSC

FVgg Neudorf

TSV Stettfeld

FV Hambrücken

 

Gruppe 3:

1899 Hoffenheim

ASV Hagsfeld

FCÖ

FC Odenheim

 

Zeit/Spiel Nr./Gruppe/Begegnung

13:45     1     Gr.1      FCA Walldorf - VfR Kronau 4:1

13:56     2     Gr.1      SV Zeutern - SV Oberderdingen 3:1

14:07     3     Gr.2      KSC - FVgg Neudorf 2:0

14:18     4     Gr.2      TSV Stettfeld - FV Hambrücken 1:1

14:29     5     Gr.3      1899 Hoffenheim - ASV Hagsfeld 4:0

14.40     6     Gr.3      FCÖ - FC Odenheim 1:1

14:51     7     Gr.1      SV Oberderdingen - FCA Walldorf 0:3

15:02     8     Gr.1      VfR Kronau - SV Zeutern 1:2

15:13     9     Gr.2      FV Hambrücken - KSC 0:3

15:24     10    Gr.2      FVgg Neudorf - TSV Stettfeld 4:1

15:35     11    Gr.3      FC Odenheim - 1899 Hoffenheim 2:1

15:46     12    Gr.3      ASV Hagsfeld - FCÖ 0:5

15:57     13    Gr.1      FCA Walldorf - SV Zeutern 1:1

16:08     14    Gr.1      VfR Kronau - SV Oberderdingen 2:1

16:19     15    Gr.2      KSC - TSV Stettfeld 5:0

16:30     16    Gr.2      FVgg Neudorf - FV Hambrücken 0:0

16:41     17    Gr.3      1899 Hoffenheim - FCÖ 1:0

16:52     18    Gr.3      ASV Hagsfeld - FC Odenheim 1:5

 

Gruppe 1:

FCA Walldorf 8:2 Tore, 7 Punkte

SV Zeutern 6:3 Tore, 7 Punkte

VfR Kronau 4:7 Tore, 3 Punkte

SV Oberderdingen 2:8 Tore, 0 Punkte

 

Gruppe 2:

KSC 10:0 Tore, 9 Punkte

FVgg Neudorf 4:3 Tore, 4 Punkte

FV Hambrücken 1:4 Tore, 2 Punkte

TSV Stettfeld 2:10 Tore, 1 Punkt

 

Gruppe 3:

FC Odenheim 8:3 Tore, 7 Punkte

1899 Hoffenheim 6:2 Tore, 6 Punkte

FCÖ 6:2 Tore, 4 Punkte

ASV Hagsfeld 1:14 Tore, 0 Punkte

 

Viertelfinale:

17:03     19                    KSC - SV Zeutern 2:0

17:14     20               FCA Walldorf – FCÖ 4:1

17:25     21               FC Odenheim - VfR Kronau 1:0

17:36     22               FVgg Neudorf - 1899 Hoffenheim 2:0

 

Halbfinale:

17:47     23               KSC - FC Odenheim 2:0

17:58     24               FCA Walldorf - FVgg Neudorf 0:3

 

Spiel um Platz 3:

18:15     25               FC Odenheim - FCA Walldorf 7:8 n.N.

 

Finale:

18:26     26               KSC - FVgg Neudorf 4:0

 

 

F2-JUNIOREN-TURNIER:

 

 

Gruppe 1:

1899 Hoffenheim

FCÖ 1

ASV/DJK Eppelheim

FC Kirrlach

 

Gruppe 2:

FCÖ 2

TSV Stettfeld

SG Siemens Karlsruhe

TSV Rettigheim

 

Gruppe 3:

FCA Walldorf

SV Philippsburg

SV Waldhof Mannheim

SVK Beiertheim Karlsruhe

 

Zeit/Spiel Nr./Gruppe/Begegnung

9:00       1     Gr.1      1899 Hoffenheim - FCÖ 1 2:0

9:11       2     Gr.1      ASV/DJK Eppelheim - FC Kirrlach 2:0

9:22       3     Gr.2      FCÖ 2 - TSV Stettfeld 0:2

9:33       4     Gr.2      SG Siemens K´he - TSV Rettigheim 4:0

9:44       5     Gr.3      FCA Walldorf - SV Philippsburg 0:1

9:55       6     Gr.3      Waldhof Mannheim - SVK Beiertheim 1:3

10:06     7     Gr.1      FC Kirrlach - 1899 Hoffenheim 0:2

10:17     8     Gr.1      FCÖ 1 - ASV/DJK Eppelheim 1:1

10:28     9     Gr.2      TSV Rettigheim - FCÖ 2 2:0

10:39     10    Gr.2      TSV Stettfeld - SG Siemens K´he 0:2

10:50     11    Gr.3      SVK Beiertheim - FCA Walldorf 6:0

11:01     12    Gr.3      SV Philippsburg - Waldhof Mannheim 0:3

11:12     13    Gr.1      1899 Hoffenheim - ASV/DJK Eppelheim 2:0

11:23     14    Gr.1      FCÖ 1 - FC Kirrlach 0:1

11:34     15    Gr.2      FCÖ 2 - SG Siemens K´he 0:6

11:45     16    Gr.2      TSV Stettfeld - TSV Rettigheim 1:0

11:56     17    Gr.3      FCA Walldorf - Waldhof Mannheim 0:8

12:07     18    Gr.3      SV Philippsburg - SVK Beiertheim 0:5

 

Gruppe 1:

1. 1899 Hoffenheim 6:0 Tore, 9 Punkte

2. ASV/DJK Eppelheim 3:3 Tore, 4 Punkte

3. FC Kirrlach 1:4 Tore, 3 Punkte

4. FCÖ 1 1:4 Tore, 1 Punkt

 

Gruppe 2:

1. SG Siemens Karlsruhe 12:0 Tore, 9 Punkte

2. TSV Stettfeld 3:2 Tore, 6 Punkte

3. TSV Rettigheim 2:5 Tore, 3 Punkte

4. FCÖ 2 0:10 Tore, 0 Punkte

 

Gruppe 3:

SVK Beiertheim Karlsruhe 14:1 Tore, 9 Punkte

SV Waldhof Mannheim 12:3 Tore, 6 Punkte

SV Philippsburg 1:8 Tore, 3 Punkte

FCA Walldorf 0:15 Tore, 0 Punkte

 

Viertelfinale:

12:18     19                SG Siemens K´he – ASV/DJK Eppelheim 2:1

12:29     20               1899 Hoffenheim – TSV Rettigheim 1:0 n.N.

12:40     21               SVK Beiertheim – FC Kirrlach 2:0

12:51     22               TSV Stettfeld – Waldhof Mannheim 1:0

 

Halbfinale:

13:02     23               SG Siemens K´he – SVK Beiertheim 4:2

13:13     24               1899 Hoffenheim – TSV Stettfeld 2:0

 

Spiel um Platz 3:

13:24     25               SVK Beiertheim – TSV Stettfeld 2:1

 

Finale:

13:35     26                SG Siemens K´he – 1899 Hoffenheim 1:3

 

F1-JUNIOREN-TURNIER:

 

Gruppe 1:

FCÖ 1

FCA Walldorf

SV Tiefenbach

SV Philippsburg

 

Gruppe 2:

SV Waldhof Mannheim

FCÖ 2

FV Hambrücken

1.FC Bruchsal

 

Gruppe 3:

1899 Hoffenheim

ASV Eppelheim

SpVgg 06 Ketsch

SG 2000 Eschelbach

 

Zeit/Spiel Nr./Gruppe/Begegnung

13:45     1     Gr.1      FCÖ 1 - FCA Walldorf 2:0

13:56     2     Gr.1      SV Tiefenbach - SV Philippsburg 0:0

14:07     3     Gr.2      Waldhof Mannheim - FCÖ 2 7:0

14:18     4     Gr.2      FV Hambrücken - 1.FC Bruchsal 1:0

14:29     5     Gr.3      1899 Hoffenheim - ASV Eppelheim 0:2

14.40     6     Gr.3      SpVgg 06 Ketsch - SG Eschelbach 1:0

14:51     7     Gr.1      SV Philippsburg - FCÖ 1 0:1

15:02     8     Gr.1      FCA Walldorf - SV Tiefenbach 1:0

15:13     9     Gr.2      1.FC Bruchsal - Waldhof Mannheim 0:0

15:24     10    Gr.2      FCÖ 2 - FV Hambrücken 0:4

15:35     11    Gr.3      SG Eschelbach - 1899 Hoffenheim 3:1

15:46     12    Gr.3      ASV Eppelheim - SpVgg 06 Ketsch 2:0

15:57     13    Gr.1      FCÖ 1 -   SV Tiefenbach 2:0

16:08     14    Gr.1      FCA Walldorf - SV Philippsburg 1:1

16:19     15    Gr.2      Waldhof Mannheim - FV Hambrücken 3:0

16:30     16    Gr.2      FCÖ 2 - 1.FC Bruchsal 1:0

16:41     17    Gr.3      1899 Hoffenheim - SpVgg 06 Ketsch 1:2

16:52     18    Gr.3      ASV Eppelheim - SG Eschelbach 2:1

 

Gruppe 1:

FCÖ 1 5:0 Tore, 9 Punkte

FCA Walldorf 2:3 Tore, 4 Punkte

SV Philippsburg 1:2 Tore, 2 Punkte

SV Tiefenbach 0:3 Tore, 1 Punkt

 

Gruppe 2:

SV Waldhof Mannheim 10:0 Tore, 7 Punkte

FV Hambrücken 5:3 Tore, 6 Punkte

FCÖ 2 1:11 Tore, 3 Punkte

1.FC Bruchsal 0:2 Tore, 1 Punkt

 

Gruppe 3:

ASV Eppelheim 6:1 Tore, 9 Punkte

SpVgg 06 Ketsch 3:3 Tore, 6 Punkte

SG 2000 Eschelbach 4:4 Tore, 3 Punkte

1899 Hoffenheim 2:7 Tore, 0 Punkte

 

Viertelfinale:

17:03     19               Waldhof Mannheim – FCA Walldorf 1:0

17:14     20               FCÖ 1 – SG Eschelbach 4:3 n.N.

17:25     21               ASV Eppelheim – FCÖ 2 7:0

17:36     22               FV Hambrücken – SpVgg Ketsch 0:2

 

Halbfinale:

17:47     23               Waldhof Mannheim – ASV Eppelheim 3:2

17:58     24               FCÖ 1 – SpVgg Ketsch 1:2

 

Spiel um Platz 3:

18:15     25               ASV Eppelheim – FCÖ 1 3:2 n.N.

 

Finale:

18:26     26               Waldhof Mannheim – SpVgg Ketsch 3:1

 

E.W.

 

Blau-Weiß-Fastnachtsparty 2020

Am Fastnachtssamstag, den 22.02.2020 findet die Blau-Weiß-Fastnachtsparty nach dem Umzug in der TSV Halle statt.

Östringer Jahrmarkt 2020

Besuchen Sie uns beim traditionellen St. Ulrich Jahrmarkt vom 11.07. bis 13.07.2020 auf dem Kirchberg.

Oktoberfest 2020

Das traditionelle Oktoberfest des FC Östringen findet im September 2020 auf dem Parkplatz vor dem Clubhaus statt.


© Copyright 2019 FCÖ • Alle Rechte vorbehalten • ImpressumNutzungshinweise und Datenschutz