• Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

Sa., 01.12.2007:

 

D-Juniorinnen (JG 95 und jünger): SSV Waghäusel – FCÖ     3:0

 

Wie tags zuvor die C-Juniorinnen (siehe unter "November 2007") mussten auch unsere D-Juniorinnen zur letzten Partie in Waghäusel ersatzgeschwächt antreten. Obschon man im Vorspiel die gefährlichste, aber auch disziplinloseste Spielerin hatte neutralisieren können, gelang dies nur in der Anfangsphase. Durch allerlei Umstellungen und mangels Alternativen geriet man folgerichtig in Rückstand, den man angesichts der widrigen Umstände nicht mehr aufholen konnte. Besondere Erwähnung sollten die in der Abwehr überzeugenden Giusi Sangricoli und die F-Jugendliche Lea Strauß, die an diesem regnerischen Nachmittag ein beachtliches Debüt gab, finden.

 

Des weiteren eingesetzt: Selina Strauß ( TW), Jacqueline Eckler, Clara Körner, Elena Schanzenbach, Katharina Schmidt, Alena Wolf, Sophia Wolf.

 

R.J.

 

So., 02.12.2007:

 

E-Juniorinnen (JG 97 und jünger): Hallenbeschäftigungsturnier in Neureut:

 

Grandioser Turniersieg!

 

Gleichwohl die jüngsten FCÖ-Küken noch nie zuvor in dieser Besetzung zusammengespielt hatten, überraschten sie die Östringer Zuschauer gleichermaßen wie Trainer Reinhard Jung bei ihrem ersten Turnier, das sie (ohne Auswechselspielerinnen und das bei 12 Minuten Spielzeit!) ungeschlagen beherrschten. Sie landeten drei überzeugende Siege, wobei sie sich nur gegen Hoffenheim schwer taten, als sie nach einem Handspiel im Strafraum jegliche Reaktion einstellten, so dass der Gegner den Ball nur noch ins Tor spitzeln musste. Für ihre Moral sprach jedoch, dass sie Hoffenheim so bedrängten, dass ihnen noch der verdiente Ausgleich glückte, der Siegtreffer leider nicht mehr, was aber am Turniertriumph nichts änderte. Die Begegnungen im Einzelnen:

 

FCÖ - FC Huttenheim            4:0

FCÖ - Hoffenheim                  1:1

FCÖ - 1.SV Mörsch              1:0

FCÖ - FC Durmersheim          1:0

 

War man von den älteren Spielerinnen des Jahrgangs 97 wie der unerschrockenen Torsteherin Selina Strauß, Mariella Gerich (2 Treffer), Elena Schanzenbach (3) und Alena Wolf (1) zuverlässige Leistungen gewohnt, die sie regelmäßig bei den D-Juniorinnen zeigen, so gerieten die Zuschauer durch die Darbietungen unserer allerjüngsten Fußballerinnen ins Schwärmen. Wie abgeklärt die zwei Abwehrstrategen des Jahrgangs 99 (noch F-Jugend!) agierten, war unglaublich. Lea aus dem Strauß’schen Talentschuppen räumte kompromisslos vor der Abwehr alles ab und fand noch Zeit, das Siegtor gegen Mörsch zu erzielen. Unnachahmlich der Auftritt der Instinktfußballerin Jennifer "Jenny" Wagner, wie sie die gegnerischen Angreiferinnen reihenweise austanzte. (Woher hat sie das nur, vom Vater (allein) kann es nicht sein?). Spontane Turniereinladungen waren Folgen dieses forschen FCÖ-Auftritts neben der offiziellen Teilnahme am 2.Hallenspieltag in Oberreut als Turniersieger. Nicht vergessen werden sollten die „Mütter“ des Erfolges, die an diesem Tag verhinderten Trainerinnen Fiona und Ilona Weigt.

 

 

R.J.

 

Mi., 05.12.2007:

 

B1-Junioren (JG 1991/92): SG Menzingen/Münzesheim  - SG Odenheim/Ostringen 2:5

 

Gegen eine engagierte Heimmannschaft tat sich die SG Odenheim/Östringen auf dem Sportplatz in Gochsheim zunächst etwas schwer, wurde jedoch mit zunehmender Spieldauer sicherer und erzielte schon nach 15 Minuten die Führung durch Nicola Santangelo, der einen Abpraller verwerten konnte. Ein Abwehrfehler führte dann zur 1. Chance für die SG Menzingen/Münzesheim, die diesen auch eiskalt zum Ausgleich verwertete. Doch nur 4 Minuten später konnte wiederum unser Strafraumspezialist Nicola Santangelo die Führung erzielen, als er sich allein gegen 3 Abwehrspieler auf engstem Raum durchsetzte. Danach wurden (wie fast in jedem Spiel) wieder viele Chancen leichtfertig vergeben. Mit dieser knappen Führung wurden die Seiten gewechselt. Mit dem schnellsten Tor in dieser Hinrunde sorgte dann gleich Kapitän Jens Knaus für die vermeintliche Vorentscheidung, als er sich den Ball im Mittelkreis erkämpfte, der gesamten Abwehr der SG Menzingen/Münzesheim enteilte und dem Torwart keine Chance ließ. Jetzt wurde wieder kombiniert und der Gegner hatte nichts mehr entgegenzusetzen. Leider versäumte man es in dieser Phase wieder, seine hochkarätigen Chancen in Tore umzuwandeln. So kam es, dass die Heimmannschaft wieder von einem Abwehrfehler profitierte und mit ihrer 2. Chance in der 60. Minute den Anschlusstreffer erzielte. Doch Adrian Mayer wurde wieder seinem Ruf als gefährlichster Mittelfeldspieler gerecht, als er in der 63. und 74. Minute mit 2 schönen Einzelleistungen die Entscheidung zum Endstand von 2:5 herstellte. Damit bleibt die Mannschaft des Trainergespanns Fersching/Staudacker weiterhin ungeschlagen und hat sich (bei noch zwei ausstehenden Nachhochspiele) wieder auf Platz 2 vorgeschoben.

 

Spieler (Tore): Dennis Braun (TW), Marco Kaltenbrunner, Kevin Hockenberger, Luca Hodecker, Jens Knaus (1), Lino Holzmüller, Nicola Santangelo (1), Immanuel Muth, Arne Jung, Patrick Nitsch, Adrian Mayer (2), Christopher Vogel, Uka Driton, Carlos Albuquerque.

 

B.K.

 

Sa. 08.12.2007:

 

A-Junioren (JG 1989/90): SG Östringen/Odenheim – TSV Oberöwisheim6:1

 

Im ersten Rückrundenspiel, schon vor der Weihnachtspause, entledigten sich die Östringer als Tabellenvierter in Lauerstellung ihrer Pflicht mit einem standesgemäßen halben Dutzend Toren. Obwohl man zu allerlei Wechseln gezwungen war (Aufstiegsgarant Simon Klein war ins Tor zurückgekehrt), erledigte man seine Hausaufgaben zufriedenstellend. Libero Thore Jung gab wieder einmal seiner Abwehrreihe enorme Sicherheit, womit sich schon frühzeitig die Überlegenheit der Platzherren zeigte. Felix Schillings 1:0 war richtungweisend, nachdem er sich gekonnt im Strafraum durchsetzen konnte. Als Thore Jungs Vorstoß ins Mittelfeld nach schönem Dribbling rüde gestoppt wurde, vollendete Nikola Grgic nach einem langen Freistoß zum 2:0. Nach der Pause überlistete Martin Baumann den Torsteher durch einen Heber ins rechte lange Eck zum 3:0. Das 4:0 fiel durch eine wunderschöne Direktabnahme von Sven Lahr auf eine getimte Flanke des Rekonvaleszenten Johannes Vogel. Nachdem man den unnötigen Gegentreffer weggesteckt hatte, erfüllte Giuseppe Veltri sein Pensum mit einem Doppelpack zum 6:1. Einen erfreulichen Einstand in die A-Jugend gab der jüngste „Jung“spross, Arne Jung.

 

R.J.

 

So., 09.12.2007:

 

D-Juniorinnen (JG 1995 und jünger): Hallenrunde 1. Spieltag in Pforzheim:

 

Von ursprünglich sechs Teilnehmern bekleideten die FCÖ-D-Juniorinnen den dritten Rang, nachdem Eisingen und Knittlingen abgesagt hatten. So einigte man sich auf eine Doppelrunde mit Hin- und Rückspiel, bei der man zum Teil zeigen konnte, auf welchem Spielniveau man sich befand. Die Vor- und Rückspielbegegnungen waren folgende:

 

FCÖ - KSC 0:2/0:3

FCÖ - 1.FC Nussbaum1:2/0:4

FCÖ - SG Neusatz/Rotensol0:0/1:0

 

Somit wird man nun in den nächsten Wochen in weiteren zwei Hallenrunden einer Gruppe mit den anderen Gruppendritten zugeteilt, um den Juniorinnen zusätzliche Spielpraxis zu geben.

 

Spielerinnen (Tore): Jaqueline Eckler (TW), Clara Körner (TW), Selina Strauß (TW), Mariella Gerich (2), Giusi Sangricoli, Elena Schanzenbach, Katharina Schmidt, Amely Steinacker, Nicole Weber, Sophia Wolf.

 

R.J.

 

D-Junioren (JG 1995/96): Hallenstaffelsieger in Kirrlach!

 

Als einer der Favoriten zur Meisterschaft der Hallenstaffel III nach Kirrlach angereist, blamierten sich die zum Auftakt überheblichen D-Junioren im ersten Spiel gegen den Außenseiter Langenbrücken, als man diesem unter großem Getose in der Halle mit 2:4 unterlag. Nun galt es, vielen schadenfrohen Betrachtern erst recht zu zeigen, was im Team steckt und dies gelang eindrucksvoll: Nach einem 5:0 über Stettfeld und dem anschließenden 3:0 über Weiher war man bereits fast für das Halbfinale qualifiziert, musste jedoch noch zum Abschluss der Vorrunde gegen die bis dato ungeschlagenen Kronauer antreten. Mit einer guten Leistung und einem überragenden Torhüter Simon gelang auch hier ein klarer 3:0-Sieg. Ein Raunen ging dabei kurz vor der Schlusssirene durch das Publikum, als Torjäger Antonio von der Mittellinie einen fulminanten Schuss unter die Torlatte ins Kronauer Tor hämmerte. Im Halbfinale traf man auf die Freunde aus Odenheim, die man trotz einiger auch viel versprechenden Chancen des Gegners sicher mit 2:0 bezwang. Im Endspiel traf man erneut auf den VfR Kronau, der den hoch eingeschätzten FC Kirrlach im Halbfinale niedergerungen hatte. In einem tollen Finale mit vielen Torszenen trennte man sich nach regulärer Spielzeit leistungsgerecht mit 2:2. Das nachfolgende Neunmeterschießen geriet derweil zu einer klaren Angelegenheit für den FCÖ, als Antonio, Nicolas und Joshua ihre Neunmeter sicher verwandelten, Kronau dagegen zwei Mal vergab. So darf sich der FCÖ nun Hallenstaffelsieger nennen und hat sich neben den Zweit- bis Viertplazierten des Tages für die Hallenkreiszwischenrunde am 20. Januar in Bruchsal qualifiziert. Beeindruckend und irgendwie noch viel schöner als der reine Erfolg war das Miteinander der Östringer und Odenheimer Spieler, die sich von der Schule und bereits jahrelangen Fußballtreffen kennen. Sowohl beim Odenheimer Erfolg im Neunmeterschießen um Platz 3, als auch beim Östringer Neunmeterschießen im Finale gegen Kronau, standen die Spieler beider Mannschaften Arm in Arm auf dem Platz und drückten den jeweiligen Freunden die Daumen. Schade, dass kein Fotograf diese tollen Szenen auf Kamera bannte.

 

Spieler (Tore): Simon Wagner (TW), Christian Ahrens, Joshua Strauß (1), Fabian Gerich (3), Antonio Sallustio (14), Manuel Deponte (1), Nicolas Fabian (1), Marvin Wagner.

 

P.S. Unserem verhinderten, weil verletzten Kapitän Jerome wünschen wir auf diesem Wege gute Besserung für seine hoffentlich nur leichte Verletzung.

 

E.W.

 

Sa., 15.12.2007:

 

F2-Junioren (JG 2000/01): 4. Platz beim Hallenturnier in Mingolsheim!

 

Ihr wahres Leistungsvermögen zeigte die F2 beim Hallenturnier des TSV Langenbrücken. Ausgeschlafen und neu motiviert war die Mannschaft gegenüber dem Heimturnier in Östringen nicht wieder zu erkennen. Es sollte zwar im 1. Spiel gegen Leimen kein Tor gelingen, doch sah man ein überlegen geführtes Spiel, Endstand 0:0. Im 2. Spiel gegen Büchig war die Mannschaft nun eingespielt, die Chancen wurden genutzt, so gewann man hoch verdient 4:2. Im 3. Spiel gegen St.Leon konnte nur ein Tor zum 1:0 Sieg erzielt werden. Das als Gruppenerster ereichte Viertelfinale gewann man souverän mit 2:0 gegen Phillipsburg, so kam es zum Halbfinale gegen Hoffenheim. Ein ausgeglichenes Spiel konnte man trotz einiger guter Möglichkeiten leider nicht für sich entscheiden, so kam es zum Neunmeterschießen. 3 Fehlschüsse unserer Jungs entschieden die Partie zugunsten von Hoffenheim mit 0:3. Im Spiel um Platz 3 gegen Siemens K´he durften auch die Reservespieler noch mal ran. Der Gegner war etwas stärker und so musste man sich mit dem guten 4. Platz begnügen, Endergebnis 0:2. Leider verletzte sich Casian schon beim Aufwärmen und konnte nicht am Turnier teilnehmen, gute Besserung.

 

Spieler (Tore): Jannik Dedic (2), Marvin Baumann, Lennart Burkard (1), Florian Köppe, Rene Becker, Ardonit Sulejmani (4), Philipp Herrmann, David Janzer, Robin Michenfelder, Casian Becker.

 

J.H.

 

F1-Junioren (JG 1999/2000): Turniersieger in Mingolsheim!

 

Nach dem guten 4. Platz beim eigenen Hallenturnier landete das Team von Trainer Steffen Heger beim Turnier des TSV Langenbrücken in der Mingolsheimer Schönbornhalle seinen 1. Turniersieg! Zum Auftakt gegen den Gastgeber Langenbrücken war man mit am Meisten gefordert, konnte in einem umkämpften Spiel zweier weitestgehend ausgeglichener Teams jedoch dank des goldenen Treffers von Trainersohn Tim mit 1:0 gewinnen. Gegen Neibsheim war man danach eindeutig besser und erspielte sich eine Vielzahl von Torchancen. Lukas brachte seine Mannschaft mit zwei Treffern in Führung, darunter mit einem von den Fußballfachmuttis auf der Tribüne betitelten „elegant gedrehten Roller“. „Neuzugang“ Lennart aus der eigentlich F2 erhöhte noch auf den verdienten 3:0-Endstand. Gegen Mingolsheim 2 tat man sich nur rein am Ergebnis (2:1) gemessen etwas schwerer. Tim und Lukas legten hier auf ein sicheres 2:0 vor, ehe Carl ein unglückliches Eigentor zum Endstand unterlief. Gegen Ketsch schonte Steffen etwas seine Stammkräfte, doch das 0:2 änderte nichts mehr am Gruppensieg, womit man sich für das Halbfinale qualifiziert hatte. Hier war man gegen die Kickers aus Büchig klar überlegen und ließ keinen ernstzunehmenden Angriff des Gegners zu. Von den eigenen zahlreichen Chancen konnte immerhin Tim eine zum Einzug ins Finale nutzen. Hier traf man auf den starken FzG Münzesheim. Anfangs hatte der FCÖ mehr vom Spiel, im 2. Teil der Begegnung kam der Gegner besser auf, sodass man sich leistungsgerecht 0:0 trennte. Das Neunmeterschießen musste entscheiden: Münzesheim verschoss, der Jüngste, Lennart brachte uns in Front. Während unser Mädel Jenny am Torhüter scheiterte, aber Lukas zum 2:0 für Östringen traf, konnte Münzesheim auch im weiteren Verlauf kein Treffer gelingen. Der wieder einmal beste Torhüter des Turniers, Lorenz, parierte den entscheidenden vierten Neunmeter zum Turniersieg der FCÖ-Buben und –mädel, der anschließend mit einer Laola-Welle mit den Eltern gefeiert wurde. Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

 

Spieler (Tore): Lorenz Stellberger (TW), Carl Bardon, Lennart Burkhard (2), Lukas Gottlieb (4), Tim Heger (3), Denis Hildenbrand, Niclas Ille, Jenny Wagner.

 

 

E.W.

 

A-Junioren (JG 89/90): FCÖ Futsal-Cup-Sieger!

 

Bei der Kreismeisterschaft im Futsal gelang der Östringer A-Jugend in Kirrlach ein überraschender Erfolg, verbunden mit der Berechtigung, die Farben des Bruchsaler Sportkreises auf BFV-Ebene (bei den Badische Meisterschaften am 16.02.2008 in Eichtersheim) zu vertreten. War man im Vorjahr der Futsal-Szene noch fern geblieben, so trat man zu den diesjährigen Titelkämpfen überaus selbstbewusst auf. Schon in der Auftaktpartie gegen Hambrücken glückte ein hohes 3:0 nach Toren von Nikola Grgic (2) und Thasso Jung. In der zweiten Begegnung gegen Ubstadt (2:3) rächte sich die mangelnde Chancenverwertung. Darüber hinaus wurde „Spätheimkehrer“ Paolo nach seinen zwei Toren wegen einer Notbremse des Feldes verwiesen und schwächte dadurch sein Team zusätzlich, zumal noch zwei 10 m auf FCÖ-Seite verschossen wurden (Paolo, Johannes Vogel). Nach dem 2:0 Sieg gegen Kirrlach 2 (Thore Jung, Alush Uka; „Torspieler“ Alen Behrami leistete sich dazu zwei 10 m Fehlschüsse!) hatte sich der FCÖ für das Halbfinale so gut wie qualifiziert, so dass man es gegen den Landesligisten Heidelsheim geruhsam angehen lassen konnte. Im Anschluss an Johannes` Führung versäumte man es, nach dem Ausgleich wieder in Führung zu gehen, wodurch der Gegner sich in einem Sieg sonnen konnte. Das Halbfinale gegen Kirrlach 1 erforderte jetzt schon stärkere Nerven. Nach einem frühen Rückstand blieb es diesmal Alush vorbehalten, mit einem schönen Dribbling zum 1:1 zu egalisieren, wonach ein spannendes 6 m Schießen notwendig wurde, das man mit 6:5 für sich entscheiden konnte. Im Finale traf man wiederum auf das in fünf Spielen verlustpunktfrei gebliebene Heidelsheim, das sich dadurch wohl zu sicher wähnte. Jetzt zeigte sich das wahre Gesicht der Östringer, nämlich das einer echten Turniermannschaft. Nachdem man in einem packenden Endspiel die Heidelsheimer Anfangsattacken überstanden hatte, entwickelte man seinerseits gefährliche Gegenangriffe, von denen einer zum inzwischen vollauf gerechten 1:0 durch Marcel Göbel führte, was man sich bis zum Schluss nicht mehr nehmen ließ. Obschon noch enttäuscht, beglückwünschte auch der unterlegene FC Heidelsheim fair den FCÖ zu seinem Endspielsieg.

 

Spieler (Tore): Torspieler Alen Behrami, Marcel Göbel (1), Nikola Grgic (2), Thasso Jung (1), Thore Jung (1), Paolo Sangricoli (2), Alush Uka (2), Johannes Vogel (1).

 

 

R.J.

 

 

So., 16.12.2007:

 

E2-Junioren (JG 1998): 3. Platz in Mingolsheim!

 

Vorrunde:

FCÖ - FvGG Neudorf                      0:0

FCÖ - TSV Langenbrücken 2          3:0

FCÖ - SV Menzingen                    2:0

Viertelfinale:

FCÖ - SG St.Leon/Hoffenheim        2:1 n.N.

Halbfinale:

FCÖ - SG Horrenberg                    1:3 n.N.

Spiel um Platz 3:

FCÖ  - VfB St. Leon-Rot                1:0

 

Souverän durch die Vorrunde marschiert, einmal Glück und einmal Pech beim Neunmeterschießen, so könnte man den Turnierverlauf unserer E2 in Kurzform beschreiben. Nicht wieder zu erkennen war unsere E2 im Gegensatz zum Heimturnier in Östringen; vom ersten Spiel an war klar, dass es besser laufen würde. Kam man gegen Neudorf trotz guter Chancen nur zu einem 0:0, gewannen wir die beiden nächsten Spiele deutlich. Im Viertelfinale trafen wir dann auf die Mädchen-Mannschaft der SG-St.Leon/Hoffenheim, in einem guten Spiel beider Mannschaften zogen wir als Sieger des Neunmeterschießen ins Halbfinale ein. In diesem Spiel hieß es nicht Östringen gegen Horrenberg, sondern Östringen gegen den Torwart; was dieser Junge in diesem Spiel für Bälle hielt, war beinahe unglaublich. Auch beim Neunmeterschießen konnten unsere Jungs ihn nicht überwinden. Das Spiel um Platz 3 gewannen wir abschließend verdient mit 1:0. Alles in allem ein mehr als gelungener Abschluss des Jahres 2007.

Da bei diesem Turnier nur der Jahrgang 1998 eingesetzt werden durfte und auf Grund krankheitsbedingter Absagen, möchte sich die E 2 bei Nicolas Baumgartner und Marius Bentheimer bedanken, die kurzfristig einsprangen. Besonders Nicolas überzeugte mit einer fehlerfreien Torwartleistung.

 

Spieler (Tore): Nicolas Baumgartner (TW), Marius Bentheimer (1), Adrian Fellhauer (3), Marvin Förderer (2), Luca Lehn, Lukas Kraft, Arben Saciri, Bastian Stadter.

 

K.K.

 

E1-Junioren (JG 1997/98): 4. Platz in Mingolsheim!

 

Vorrunde:

FCÖ - FVgg Neudorf           1:1

FCÖ - SG Horrenberg         1:1

FCÖ - SV Oberderdingen   2:1

Viertelfinale:

FCÖ - 1899 Hoffenheim      2:0

Halbfinale:

FCÖ - SV Philippsburg       2:4 n.N.

Spiel um Platz 3:

FCÖ - SG Siemens K´he    2:3

 

Nachdem wir uns in einer starken Gruppe als Zweiter durchgesetzt hatten, trafen wir wieder einmal auf Hoffenheim. Aber anders als beim Turnier in Östringen konnten wir unsere Überlegenheit dieses Mal auch in Tore umsetzten. Tim mit einem tollen Alleingang und Niklas Zabler mit einem Fernschuss sorgten für den Endstand von 2:0. Im Halbfinale gegen Philippsburg gingen wir nach 10 Sekunden mit 1:0 in Führung und alles schien für uns zu laufen, doch nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr erzielte Philippsburg den Ausgleich. Auch wenn wir den Rest der Spielzeit die bessere Mannschaft waren, konnten wir keinen weiteren Treffer verbuchen, sodass ein Neunmeterschießen die Entscheidung bringen musste. Leider waren unsere Schützen nicht so treffsicher, sodass wir mit dem Spiel um Platz 3 vorlieb nehmen mussten. Die Enttäuschung nach dem verlorenen Halbfinale war unseren Jungs noch deutlich anzumerken; wir konnten zwar zwei Mal ein Rückstand aufholen, doch mit dem dritten Tor des Gegners war die Lauft raus. Alles in allem ein gelungener Jahresabschluss, wenn an diesem Sonntag auch mehr drin gewesen wäre.

 

Spieler (Tore): Lukas Bautz (TW), Niklas Becker, Frederik Hahn, Tim Koch (3), Lennart Prebel (3), Noah Riewe (2), Niklas Zabler (1).

 

K.K.

 

 

C1-Junioren (JG 1993/94): Hallenstaffelzweiter in Kirrlach!

Im Jeder-gegen-Jeden-Klassement lag man - zuvor bereits für die Hallenzwischenrunde qualifiziert - gegen Kronau bereits mit 0:2 zurück, bäumte sich aber nochmals auf und führte seinerseits mit 3:2, ehe man im Übereifer und durch die Verbissenheit der „heißen“ Kronauer doch noch mit 3:5 unterlag. Im sicheren Gefühl des bereits Weiterkommens waren die Kronauer letztlich etwas mehr motiviert.

 

Spieler (Tore): Dennis Braun (TW), Julian Beer (5), Dominik Fellhauer (5), Daniel Mühlhauser (3), Marvin Hauer (3), Lars Breithaupt (3), Patrick Kerti (3), Julian Bauer (1).

 

H.F./E.W.

 

Oktoberfest 2019

Das traditionelle Oktoberfest des FC Östringen findet vom 20.09. bis 23.09.2019 auf dem Parkplatz vor dem Clubhaus statt.

Blau-Weiß-Fastnachtsparty 2020

Am Fastnachtssamstag, den 22.02.2020 findet die Blau-Weiß-Fastnachtsparty nach dem Umzug in der TSV Halle statt.


© Copyright 2019 FCÖ • Alle Rechte vorbehalten • ImpressumNutzungshinweise und Datenschutz