• Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

Do., 03.05.2007:

 

C2-Jugend (JG 1992/93): SG Unter-/Obergrombach – FCÖ II     1:1

 

Trotz einer Führung durch Eduardt Jochim musste man sich am Ende gegen den Tabellenzweiten aus Unter-/Obergrombach mit einem Unentschieden zufrieden geben. Wie in den Spielen davor, zeigte man in der Halbzeit eine klasse Mannschaftsleistung und hätte leicht eine höhere Führung herausschießen können. In der 2. Halbzeit drängte die Heimmannschaft mit aller Kraft auf den Ausgleich und konnte diesen auch 15 Minuten vor Schluss erzielen. Danach vergab die Heimmannschaft viele gute Möglichkeiten bzw. rettete unser Torwart mit einigen Paraden das letztendlich glückliche Unentschieden. Trainer wie Zuschauer waren mit der Leistung der C2-Mannschaft zufrieden, die an diesem Tage alles gab und kämpferisch eine ansprechende Leistung zeigte.

 

Spieler (Tore): Marcel Müller (TW), Eduardt Jochim (1), Jan Bayer, Bastian Zarske, Fabian Vierlinger, Patrick Böser, Stefan Grimm, Steven Müller, Kevin Schneider, Michael Fröhlich, Marco Mangang, Tristan Sommer, Kevin Atmaca.

 

B.K.

 

Fr., 04.05.2007:

 

F2-Jugend (JG 1998/99): SSV Waghäusel - FCÖ II    0:13

 

Weiter auf der Erfolgswelle schwimmen die F2ler, die als Jüngste des FCÖ an einer Staffelrunde des Fußballkreises teilnehmen. Gegen Waghäusel, das nur eine F-Jugendmannschaft stellt und in dessen Reihen damit auch einige „Ältere“ agierten, landeten die Jungs und Mädel des Trainergespanns Steffen/Admir den nächsten Kantersieg. Bereits zur Halbzeit führte man mit 5:0, wobei der Gegner hier bei 4 Alutreffern gar noch Glück hatte, nicht noch höher im Hintertreffen zu liegen. In der 2. Hälfte legte man dann gar noch 8 mal zu und Eltern und Spieler waren begeistert. Überragend an diesem Tag war Tim, der trotz einer kleinen Verletzung, 7 Treffer erzielen konnte.

 

Spieler (Tore): Lorenz Stellberger (TW), Bastian Stellberger, Nicolas Ille, Lukas Gottlieb, Michael Gois (2), Dennis Hildenbrand, Nico Klettner, Belmin Krijestorac (4), Tim Heger (4), Jenny Wagner.

 

E.W.

 

Sa., 05.05.2007:

 

E2-Jugend (JG 1996/97): TSV Stettfeld - FCÖ II 4:4

 

Das Spitzenspiel der Staffel 6 des Fußballkreises versprach, was sich Trainer, Spieler und Zuschauer davon erhofft hatten. In einer tollen und spannenden Begegnung luchste Leonhard Mayers Team dem in der Vorrunde noch im E1-Klassement spielenden Gastgeber ein Unentscheiden ab und bleibt damit weiter ungeschlagen. Die bereits in der Vorwoche sehr gute Leistung konnte gar noch übertrumpft werden und besonders beeindruckend waren vor allem die Stehaufqualitäten der Mannschaft. So sah man sich ständig im Rückstand, um am Ende nie aufgebend doch noch einen verdienten Punkt zu ergaunern. Als toller Schachzug des Trainers erwies sich auch die Umstellung in Hälfte 2, als Torjäger Frederik in die Abwehr rückte und die schnellen Angriffe des Gegners ablief, sowie an dessen Stelle Cemil in den Angriff wechselte und ihm prompt der Ausgleich zum 4:4 gelang. Wieder einmal auszeichnen konnte sich auch der gute Torsteher Lukas, der beim Stande von 3:4 einen Neunmeter hielt und sein Team damit im Spiel hielt. Weiter so!

 

Spieler (Tore): Lukas Bautz (TW), Niklas Becker, Joshua Bianchi, Frederik Hahn, Philipp Herrmann (1), Noah Riewe (2), Moritz Tropf, Fabian Wenzel, Cemil Zorla (1), Muhammet Dogan.

 

L.M./E.W.

 

E1-Jugend (JG 1996/97): SV Menzingen - FCÖ I 0:8 (0:4)

 

Trotz des klaren Auswärtserfolges geizte man beim Schlusslicht mit dem Toreschießen. Über die gesamte Spieldauer war man haushoch überlegen und erspielte sich eine Unmenge an Torchancen, die jedoch teilweise kläglich vergeben wurden. Zwar erwies sich der Schachzug der Gastgeber, ihren besten Spieler ins Tor zu stellen, als richtig und dieser wuchs über sich hinaus, dennoch hätten die FCÖ-Buben bei konzentriertem Abschluss locker noch mehr Tore erzielen können. So kam Menzingen zu seinem bisher besten Staffelergebnis. Gegen nun wieder stärkere Gegner muss vor dem Tor wieder mehr Kaltschnäuzigkeit bewiesen werden, um auch hier erfolgreich sein zu können. Gute Besserung wünschen wir unserem Spieler Marvin, der nach einer in der Vorwoche erlittenen Verletzung es zwar versucht hatte, aber vorzeitig den Platz verlassen musste.

 

Spieler (Tore): Thilo Schöpf (TW), Daniel Böcker, Kai Burzan, Manuel Deponte (2), Sebastian Halter (2), Johannes Knöbl, Tim Koch (4), Nils Luickhardt, Marvin Wagner.

 

E.W.

 

C2-Jugend (JG 1992/93): FCÖ II – TSV Langenbrücken    5:0

 

Ihren 2 .Heimsieg konnte die C2-Mannschaft der Jugendkooperation feiern. Von Anfang an drückte man den Gast aus Langenbrücken in dessen eigene Hälfte und erzielte schon in der 10. Minute die Führung durch Fabian Vierlinger. Danach verpasste man es, das Spiel früh zu entscheiden und vergab dabei die größten Chancen. Es dauerte bis zur 30. Minute, ehe Kevin Atmaca mit einem Freistoß den Halbzeitstand von 2:0 herstellen konnte. Nach der Pause erzielte Eduardt Jochim schnell das 3. Tor. Damit war der Gast bezwungen und Steven Müller sowie Bastian Zarske erzielten mit 2 schönen Treffern den Endstand zum 5:0. Am Schluss konnte sich auch Torwart Marcel Müller auszeichnen, als er 2 unhaltbare Schüsse entschärfen konnte.

 

Spieler (Tore): Marcel Müller (TW), Eduardt Jochim (1), Jan Bayer, Kevin  Atmaca (1), Bastian Zarske (1), Fabian Vierlinger (1), Rico Schultheiss, Patrick Böser, Stefan Grimm, Steven Müller (1), Sebastian Bloch, Michael Fröhlich, Tristan Sommer.

 

B.K.

 

A-Jugend (JG 1988/89): FV Wiesental – SG Odenheim/Östringen 1:9 (1:8)

 

In einem munteren „Aufwärmspielchen“ auf einem noch nie erlebten, samtweichen Rasen ließ die Spielgemeinschaft Odenheim/Östringen dem FV Wiesental überhaupt keine Chance zur Entfaltung. Die hoffnungslos unterlegenen Hausherren suchten ihr Glück allein in ihrer Abseitsfalle, die sie so an die 50 Mal praktizierten. Dabei ließ sich der ansonsten gute SR Hakan Peker mindestens 10/15 mal täuschen, wobei sich die SGO/Ö Angreifer zugegebenermaßen nicht sonderlich clever anstellten. Schnell lag man nach Giuseppe Veltris Führung mit 1:0 in Front, bis der des öfteren undisziplinierte Paolo Sangricoli mit einem Dreierpack auf 4:0 erhöhte (das 2:0 stellte den hundertsten SGO/Ö Treffer dar!), so dass bis zum Ende der ersten Halbzeit ein 8:1 zu Buche stand. Aus oben schon erwähnten Gründen (vor allem Abseits) und auch weil man den Abwehrspielern ein Tor gönnen wollte, machte man sich das Leben selbst schwer, anstatt den sicheren Abschluss zu suchen. Noch augenfälliger wurde das Dilemma, als Johannes Vogel die Position für den etatmäßigen Torwart Polat Özdemir tauschte, um diesen ebenfalls in den Genuss eines Tores kommen zu lassen, was aber meistens misslang. Unnötig zu erwähnen, dass fünfmal Holz weitere Treffer verhinderte, sonst wäre Wiesental mit wenigstens 20 Toren überrollt worden.

 

Torschützen: Enis Berisha(1), Paolo Sangricoli (4), Giuseppe Veltri (4).

 

R.J.

 

Fr., 11.05.2007:

 

F2-Jugend (JG 1998/99): TuS Mingolsheim II - FCÖ II   1:1

 

Die Tatsache, dass in einem F2-Spiel untypisch nur ganze 2 Tore fielen, ließe den Schluss zu, dass es sich um kein gutes Spiel gehandelt haben könnte. Doch weit gefehlt: Kämpferisch und vor allem in der Defensive boten zwei gleichstarke Teams eine sehr ordentliche Leistung. Dadurch, dass jeder Ball und jeder Flecken Rasen stark umkämpft war, bleib zwar das Spielerische auf der Strecke, doch die zahlreichen Eltern am Spielfeldrand sahen eine spannende Begegnung mit einem am Ende gerechten Ergebnis. Die Führung des Gastgebers in der 7. Minute hatte Belmin postwendend ausgeglichen, als er entscheidend nachsetzte und von einem Gegner angeschossen wurde. In der 2. Hälfte boten sich beiden Teams zunächst nur noch wenige Torchancen, wobei der FCÖ gerade zum Ende hin nochmals kräftig aufkam und Mingoslheim hier noch zwei, drei brenzlige Situationen zu überstehen hatte.

 

Spieler (Tore): Lorenz Stellberger (TW), Carl Bardon, Michael Gois, Lukas Gottlieb, Tim Heger, Dennis Hildenbrand, Nicolas Ille, Mohammed Ipek, Belmin Krijestorac (1), Bastian Stellberger, Jenny Wagner.

 

E.W.

 

F1-Jugend (JG 1998): TuS Mingolsheim 1 - FCÖ 1                  5:4

 

Im Spiel gegen unsere stets einsatzfreudigen Nachbarn aus Mingolsheim hatten unsere Jungs dieses Mal das Nachsehen. Nachdem der FCÖ nach starkem Anfang mit 2:0 führte, hatte man das Gefühl, die Jungs wollten nun im Gegensatz zu den vergangenen Partien (hatten wir nur knapp gewonnen) frühzeitig alles klar machen. Doch es kam wie es kommen musste: So gab man innerhalb kürzester Zeit das Spiel aus der Hand und hätte nach einem vergebenen 9-Meter (von Luca super gehalten) sogar vor der Pause bereits in Rückstand geraten können. In der 2. Hälfte kam es nicht zur notwendigen Wende, da einige Spieler die nötige Motivation und den letzten Wille vermissen ließen. Durch diese fehlende Einstellung gingen die Jungs fast unter. Erst viel zu spät und nach einem fast aussichtslosen 2:5-Rückstand fanden wir zurück ins Spiel und kamen sogar noch auf 4:5 heran. Die Jungs müssen endlich bemerken, dass eine Mannschaft einen Teamgeist benötigt und sich auch mal durchbeißen muss!

 

Spieler (Tore): Luca Fabian (TW), Luca Lehn (1), Lukas Kraft, Bastian Stadter, Marius Bentheimer (1), Marvin Förderer, Adrian Fellhauer (2), Arben Saciri.

 

I.F.

 

Sa., 12.05.2007:


E2-Jugend (JG 1996/97): FCÖ II – SV Zeutern II    0:9

 

Durch den fraglichen „Schachzug“ des gegnerischen Trainers, den besten E1-Spieler (!) eine Halbzeit auch bei der E2-Mannschaft auflaufen zu lassen, wurden die Jungs von Trainer Leonhard Mayer ihrer Chancen beraubt, am Ende der Staffelrückrunde vielleicht wieder auf Platz 1 stehen zu können. Besagter Spieler erzielte in der 1. Hälfte alle 5 Treffer zum vor entscheidenden 0:5, bevor er dann beruhigt für das nachfolgende E1-Spiel geschont werden konnte. Die Östringer E2ler hatten da, irgendwie verständlich, schon jegliche Motivation verloren und ergaben sich in der 2. Hälfte ihrem Schicksal. Kopf hoch Jungs, Eure bis dato sehr guten Leistungen werden dadurch in keiner Wiese geschmälert.

 

Spieler (Tore): Lukas Bautz (TW), Niklas Becker, Frederik Hahn, Philipp Herrmann, Noah Riewe, Moritz Tropf, Robin Wagner, Fabian Wenzel, Cemil Zorla. 

 

E.W.

 

E1-Jugend (JG 1996/97): FCÖ I – SV Zeutern I    8:2

 

Eine wieder einmal sehr gute Leistung bot die E1 vor erfreulich vielen interessierten Zuschauern. Von Anfang an bestimmte man das Geschehen und erarbeitete sich gute Torchancen. Den frühen Bann brach Daniel in der 4. Minute mit einem Distanzschuss, der zugegeben etwas glücklich den Weg zum 1:0 ins Tor fand. 3 Minuten später nutzte der Gegner eine kurze Verwirrung zum 1:1-Ausgleich. Der gute Torsteher Thilo hatte zuvor nach einem vom Gegner frech ausgenutzten Schiedsrichterball noch glänzend pariert, doch der darauf folgende Eckball fand über Umwege den Weg doch noch ins Netz. Gleich im Gegenzug brachte Sebi mit einem mustergültigen Kopfball sein Team jedoch wieder in Front und Marvin erhöhte 4 Minuten später nach toller unwiderstehlicher Vorarbeit von Tim auf 3:1. Danach verlor man kurzweilig etwas den Faden und erlaubte dem Gegner vor der Pause noch den Anschluss zum 2:3. In der 2. Hälfte ließ man dem Gegner dann jedoch keine Chance mehr. Der auf der „6er-Position“ sehr gut agierende Marvin stoppte mit tollem Stellungsspiel die Vorstoßversuche des besten Zeuterner Spielers, und kam dieser oder einer seiner Mitspieler doch mal durch, waren in zuverlässiger Manier die Abwehrrecken Daniel und Kai sowie Torhüter Thilo zur Stelle. Ein Sonderlob verdiente sich wieder einmal Dauerläufer Manuel, der überall zu finden war. Höhepunkte in Hälfte 2 waren vor allem Sebis Flugkopfball zum 5:2 in „alter Klose-Manier“ nach schöner Flanke von Marvin (37.) sowie der Freistosstrick der beiden dicken Kumpels Marvin und Manuel nach bestem KSC-Vorbild zum 7:2 (46.). Die übrigen Treffer steuerten Johannes zum 4:2 (26.), Kai nach glänzender Vorarbeit von Daniel zum 6:2 (45.) und nochmals Manuel zum 8:2 (47.) bei. Ein dickes Lob an alle Spieler!

 

Spieler (Tore): Thilo Schöpf (TW), Daniel Böcker (1), Kai Burzan (1), Manuel Deponte (2), Frederik Hahn, Sebastian Halter (2), Johannes Knöbl (1), Tim Koch, Nils Luickhardt, Noah Riewe, Marvin Wagner (1).                                                                                                

 

E.W.

 

D2-Jugend (JG 1994/95): TuS Mingolsheim II – FCÖ II1:3 (1:0)

 

Immer besser in Fahrt kommt die Truppe von Erfolgscoach Paolo Sangricoli. Nachdem den Hausherren früh das 1:0 gelungen war, tat sich der FCÖ auf dem holprigen Geläuf lange schwer, den Ausgleich zu erzielen. Erst einige Umstellungen und verbissenes Nachsetzen im Angriff während der zweiten Hälfte brachten den gewünschten Erfolg, als der ins Sturmzentrum gerückte Ahmet Ipek innerhalb von 15 Minuten den Mingolsheimer Torwart mit einem Dreierpack zum 3:1-Sieg überwand. Übermütiger Jubel und Freudengesänge unter der Dusche waren die Folge dieser kurzweiligen Partie.

 

Spieler (Tore): Marcel Mühlhauser (TW), Baris Aclan, Hüseyin Ciric, Kastriot Dogani, Hoger Inan, Ahmet Ipek (3), Mehmet Ipek, Hasan Karaduman, Oliver Leitzbach, Sadik Mujagic, Jusuf Parlak, Adrian Saciri, Caner Sahin, Joshua Strauß, Dogan Üdül.

 

P.S./R.J.

 

So, 13.05.2007:

 

C2-Jugend (JG 1992/93): FV Ubstadt - FCÖ II 1:2

 

Ihren 1. Auswärtssieg konnte die C2-Mannschaft der Jugendkooperation am Muttertag feiern. Der Sieg hätte schon zur Halbzeit mit mindestens 4 Toren sicher sein müssen, jedoch vergab man 4 mal freistehend vor dem gegnerischen Gehäuse die besten Chancen. So führte man lediglich zur Halbzeit durch 2 Treffer von Patrick Böser und Bastian Zarske, wobei unsere Jungs mit tollem Angriffspiel ihre beste Halbzeit seit Rückrundenbeginn spielten. In der 2. Hälfte konnte die Mannschaft leider nicht mehr an ihre Galavorstellung der 1. Halbzeit anknüpfen. Doch mit viel Kampf, Glück und einer tollen Torwartleistung von Marcel Müller konnte man die 3 Punkte verdient nach Hause entführen.

 

Spieler (Tore): Marcel Müller (TW), Eduardt Jochim, Jan Bayer, Kevin  Atmaca, Bastian Zarske, Fabian Vierlinger, Rico Schultheiss, Patrick Böser, Marco Mangang, Tristan Sommer, Steven Müller, Stefan Grimm, Sebastian Bloch.                                                                           

 

B.K.

 

Di., 15.05.2007:

 

E2-Jugend (JG 1996/97): FzG Münzesheim II – FCÖ II 2:6 (2:1)

 

In der 1. Spielhälfte schien den Jungs noch der Schock von der 3 Tage zuvor erlittenen 0:9-Schlappe in den Knochen zu stecken und man fand nicht richtig ins Spiel. Folge war trotz des zwischenzeitlichen Ausgleichs von Noah ein 1:2-Pausenrückstand. Zur Halbzeit traf dann der bereits sehnsüchtig erwartete Frederik ein und nicht nur wegen ihm, aber doch auch dank seiner drei Tore lief es fortan besser. Mit gleich 2 Treffern wandelte Frederik den Rückstand in eine Führung um und Niklas, Noah mit seinem 2. Tor, sowie erneut Frederik sorgten für einen am Ende doch noch sicheren Sieg.

 

Spieler (Tore): Lukas Bautz (TW), Dustin Wagner (TW), Niklas Becker (1), Pascal Faust, Frederik Hahn (3), Philipp Herrmann, Atik Özdemir, Noah Riewe (2), Jaris Ringer, Fabian Wenzel, Cemil Zorla.

 

E.W.

 

E1-Jugend (JG 1996/97): FzG Münzesheim I – FCÖ I1:11 (0:5)

 

Ein aufgrund der Defensivtaktik und der teilweisen Härte des Gegners kein allzu schönes Spiel bot sich den mitgereisten Eltern. Am Ende sprang zwar wieder einmal ein deutlicher Sieg heraus, doch schein das destruktive Spiel der Gastgeber und die dadurch Enge vor dem gegnerischen Tor auch den FCÖ-Buben nicht allzu viel Spaß zu bereiten. Ein Spiel, in dem man mehr gefordert wird, macht halt doch mehr Spaß, verständlich. Dennoch hätte man sich aber zeitweise eine doch etwas konzentriertere Leistung gewünscht. Mit 5 Siegen aus 6 Spielen und dem klar besten Torverhältnis von 49:9 hat man bis auf den Ausrutscher in Odenheim bisher jedoch eine tolle Bilanz aufzuweisen. Habt weiter Spaß!

 

Spieler (Tore): Thilo Schöpf (TW), Daniel Böcker, Kai Burzan (1), Manuel Deponte (1), Sebastian Halter, Johannes Knöbl, Tim Koch (5), Nils Luickhardt, Marvin Wagner (4).

 

E.W.

 

A-Jugend (JG 1988/89): TSV Rheinhausen – SG Odenheim/Östringen 3:4 (2:2)

 

Einen Pflichtsieg fuhr die Spielgemeinschaft Odenheim/Östringen in einem vorgezogenen Spiel vor dem Gipfeltreffen mit Tabellenführer Büchig in Rheinhausen ein. Früh in Rückstand geraten, da man seine Einschussmöglichkeiten nicht zu nutzen wusste, gelang Paolo Sangricoli nach schöner Einzelleistung der 1:1 Ausgleich. In der Folge verhinderte zweimal Holz die Führung, ehe der Gastgeber nach dreifachem Abseits glücklich zum 2:1 vorlegte. Nach Foul an Johannes Vogel glich Alexander Mühlhauser per Elfmeter zum 2:2 Halbzeitstand aus. Nach Wiederbeginn brachte Felix Hille mit einem sehenswertem Kopfballtor seine Farben erstmals mit 3:2 in Front. Obwohl Rheinhausen jetzt vermehrt Druck entwickelte - Thore Jung hatte gerade nach einer brutalen Attacke von hinten mit Bänderanriss den Platz verlassen müssen – glückte seinem nach Blinddarmoperation halbwegs genesenen Bruder Thasso mittels Fernschuss ins linke Eck das beruhigende 4:2 (der 111. Treffer !), was auch durch Rheinhausens zufälligen Anschlusstreffer nicht mehr ernsthaft gefährdet wurde.

 

Torschützen: Felix Hille, Thasso Jung, Alexander Mühlhauser, Paolo Sangricoli.

 

R.J.

 

Mi., 16.05.2007:

 

C2-Jugend (JG 1992/93): TSV Langenbrücken - FCÖ II   2:2

 

Nicht wieder zuerkennen war die C2-Mannschaft der Jugendkooperation nach ihrem Sieg in Ubstadt. Gegen den Tabellenletzten Langenbrücken spielte man fast körperlos, ließ den Ball nicht laufen und stand immer zu weit vom Gegner weg. Die Führung konnte Steven Müller mit einer schönen Einzelleistung noch besorgen, doch wurden danach im Anschluss wieder einige gute Möglichkeiten ausgelassen. Kurz vor der Halbzeit erzielte der Gastgeber den verdienten Ausgleich. Allein beim Torwart Marcel Müller konnte man sich zur Halbzeit bedanken, der sich mit einige großen Paraden auszeichnen konnte. In der 2. Hälfte spielten beide Mannschaften unter ihren Verhältnissen, wobei sich der Gastgeber noch die größeren Chancen herausspielten, jedoch zum Glück das Tor nicht traf. Kurz vor Schluss ging Langenbrücken mit einem unhaltbaren Schuss in Führung. Erst danach stemmten sich unsere Jungs nochmals gegen die drohende Niederlage und Fabian Vierlinger konnte 3 Minuten vor Schluss noch den Ausgleich besorgen. Somit ist die Rückrunde beendet, bei der der FCÖ 2 mit 12 Punkten und einem Torverhältnis von 22:25 Toren sogar noch den 3. Platz in der Tabelle erreichen konnte. Das Training findet bis auf weiteres donnerstags von 17.30 bis 19.00 Uhr statt. Ein besonderer Dank gilt jetzt schon allen Eltern, die sich für die C2-Mannschaft durch Fahrdienste und Trikotwäsche engagiert haben.

 

Spieler (Tore): Marcel Müller (TW), Jan Bayer, Kevin Atmaca, Bastian Zarske, Fabian Vierlinger (1), Rico Schultheiss, Patrick Böser, Marco Mangang, Tristan Sommer, Steven Müller (1), Stefan Grimm.

 

B.K.

 

Do., 17.05.2007:

 

C1-Jugend (LL - JG 1992/93): FSV Buckenberg - FCÖ I   1:3

 

Mit diesem Ergebnis und bei der gleichzeitigen Niederlage des 1.FC Bruchsal hat sich die Mannschaft des Trainerduos Fersching/Staudacker 3 Spieltage vor Saisonschluss den Klassenerhalt in der Landesliga gesichert. Das Spiel beim Tabellenletzten Buckenberg war dabei eines der schwächeren Spiele unserer Jungs, wobei man am Ende doch verdient als Sieger vom Platz ging. Der Gastgeber erzielte sogar den Führungstreffer, bei dem unsere Abwehr noch reichlich Hilfe bzw. keine Gegenwehr zeigte. Danach erzielte Nicola Santangelo per Kopf den Ausgleichtreffer, als er eine Maßflanke von Marco Kaltenbrunner verwerten konnte. Nach der Pause drückten unsere Jungs den Gastgeber in dessen eigene Hälfte und erspielte sich auf dem Kunstrasen einige gute Chancen. Julian Beer erzielte die verdiente Führung für die Kooperationsmannschaft des FCÖ und Kevin Atmaca stellte kurz vor Schluss mit einem Schuss aus spitzem Winkel den Endstand zum 3:1 her.

 

Spieler (Tore). Dennis Braun (TW), Florian Pfeiffer, Marco Kaltenbrunner, Adrian Mayer, Nicola Santangelo (1), Christopher Boppel, Jonas Bentheimer, Carlos Albuquerque, Kai Bühler, Emil Zimmermann, Lars Breithaupt, Kevin Atmaca (1), Julian Beer (1).

 

B.K.

 

Sa., 19.05.2007:

 

Bambini (JG 2000 und jünger): Spieltag in Leimen:

 

11 Bambini-Spieler mit Eltern bzw. Großeltern fuhren zum Dr.-Schott-Gedächtnis-Turnier des VfB Leimen ins dortige Otto-Hoog-Stadion. Bei sonnigen und sehr warmem Wetter zeigten die Spieler Marvin Baumann (TW), Jannik Dedic, Samuel Hildenbrand, Marcel Hildenbrand, Lennart Burkhard, Philipp N. (TW), Rene Becker, Robin Michenfelder, Christian Pirsch, Florian Köppe und Paul Bardon ein gutes Zusammenspiel. Die Zeit zwischen den Spielen verbrachten wir in der Gemeinschaft mit Spielen und Erzählen. Nach Beendigung der Gruppenspiele erhielten alle Bambinis eine Medaille. Voller Stolz und Freude fuhren wir dann nach Hause. Vielen Dank den Spielern, Eltern und Großeltern!

 

I.W.

 

C1-Jugend (LL - JG 1992/93): FCÖ I – VfR Pforzheim   0:3

 

Noch gut bedient waren unsere Jungs mit diesem Ergebnis, das bei konsequenterer Chancenauswertung der Gäste noch gut und gerne 5 Tore höher hätte ausfallen können. Demgegenüber standen lediglich 3 FCÖ-Chancen im ganzen Spiel durch die noch besten Spieler Julian Beer und Adrian Mayer. Da man sich bereits am letzten Spieltag gerettet hatte, hätten unsere Jungs endlich mal befreit aufspielen können, dachten zumindest die Trainer und Zuschauer. Doch zeigten diese keine richtige Einstellung zum Spiel; es wurde fast körperlos gespielt und dem wirklich starken Gegner aus Pforzheim keine Gegenwehr bzw. kein Kampf entgegengebracht. Mit solch einer Spielweise wird man auch die nächsten Spiele gegen vermeintlich schwächere Mannschaften nicht gewinnen können.

 

Spieler: Dennis Braun (TW), Florian Pfeiffer, Marco Kaltenbrunner, Adrian Mayer, Nicola Santangelo, Christopher Boppel, Jonas Bentheimer, Carlos Albuquerque, Kai Bühler, Julian Beer, Emil Zimmermann, Lars Breithaupt, Jonas Köstel, Kevin Atmaca, Lars Breithaupt.

 

B.K.

 

A-Jugend (JG 1988/89): SG Odenheim/Östringen - SV Kickers Büchig2:3 (1:2)

 

Eine völlig unverdiente Heimniederlage gegen den designierten Aufsteiger in die Landesliga setzte es nach einigen Missverständnissen in entscheidenden Situationen. Hatte man schon im Vorspiel trotz 2:0 Vorsprungs einen möglichen Sieg leichtfertig verschenkt, spielte sich das Geschehen in ähnlicher Weise wieder ab. Mit erfrischendem Angriffsfußball vor spärlicher Heimkulisse – die Gegner hatten zu diesem Spitzenspiel mehr als 30 Zuschauer mitgebracht – drückte man den Favoriten in dessen eigene Hälfte zurück. Logische Konsequenz war das 1:0 nach Alexander Mühlhausers verwandeltem Foulelfmeter. In der sich anschließenden Drangphase versäumten es Johannes Vogel und Giuseppe Veltri völlig freistehend, zum 2:0 und 3:0 zu erhöhen. Kurz vor Ende der ersten Hälfte rächte sich, was man zuvor versäumt hatte: Nach einem Eckball und schwacher Abwehr stand es urplötzlich 1:1. Ein von Oberligaschiedsrichter Trense nicht erkanntes Abseits erbrachte ein für Büchig mehr als glückliches 1:2. Auch nach Wiederbeginn war die SG O/Ö ein gleichwertiger Widersacher. Mitte der zweiten Halbzeit kam indes der Knackpunkt der Partie. Obwohl ein Gästespieler auf der Torlinie per Handabwehr geklärt hatte, beließ es SR Trense bei einem Elfmeter, ohne dazu den Sünder des Feldes zu verweisen. Als der sonst sichere Alexander Mühlhauser den Strafstoß neben das Tor setzte, konnten die Büchiger ihr Glück kaum fassen. Statt eines Unentschiedens musste die SG weiterhin einem Rückstand hinterher laufen. Außerdem blieb eine Tätlichkeit des Torhüters an Paolo Sangricoli im Strafraum ungeahndet. Durch Giuseppe Veltris 2:2 keimte nochmals Hoffnung auf einen Erfolg auf, der theoretisch immer noch Titelträume zugelassen hätte (Typisch, der Torschütze bekam Gelb, weil er aus reiner Freude sein Trikot kurz bis zur Nase gezogen hatte!). Leider ließ man sich abermals die Butter vom Brot nehmen, als ein in der Abwehr schon geklärter Ball unverständlicher Weise von Büchig zur bitteren 2:3 Niederlage ausgenutzt wurde.

 

Torschützen: Alexander Mühlhauser, Giuseppe Veltri.

 

R.J.

 

Fr., 25.05.2007:

 

F2-Jugend (JG 1998/99): FCÖ II – SV Menzingen II 3:0

 

Ihre Erfolgsserie setzte die jüngste Staffelrundenmannschaft auch gegen den SV Menzingen fort. Obwohl der Gast in den ersten 10 Minuten Spiel bestimmend war, gingen die Blau-Weißen nach einem Eckball von Belmin durch ein Menzinger Eigentor mit 1:0 in Front. Nach rund 10 Minuten übernahm der FCÖ verstärkt die Initiative, ohne sich jedoch weitere zwingende Torchancen herauszuspielen. Bei den nun immer seltener werdenden Vorstößen der Kraichtäler zeigten sich vor allem Abwehrrecke Nicolas sowie der einmal mehr sehr sichere Torhüter Lorenz auf dem Posten. In der 2. Hälfte verstärkte der zuvor geschonte Tim sein Team und mit einem Doppelschlag in Minute 33 durch Belmin (nach Vorarbeit Tim) sowie Tim selbst wurde der verdiente Sieg perfekt gemacht.

 

Spieler (Tore): Lorenz Stellberger (TW), Lukas Gottlieb, Tim Heger (1), Dominik Huberm Nicolas Ille, Nico Klettner, Belmin Krijestorac (1), David Ruppel, Bastian Stellberger, Jenny Wagner, 1 Eigentor des Gegners.

 

E.W.

 

Sa., 26.05.2007:

 

E1-Jugend (JG 1996/97): Turnier in Kronau:

 

Beim 2. Sport- und Mode-Cup in Kronau zeigte die E1 wieder einmal ihre zwei Gesichter: Ohne 2 Stammspieler angetreten, war man zum Auftakt gegen die starke FVgg Neudorf zu ineffektiv und in der Abwehr zu anfällig, was zu einer verdienten 1:3-Niederlage führte. Gegenüber dem Gastgeber VfR Kronau, der sich so langsam zum Angstgegner mausert, war man fußballerisch zwar das bessere Team, vergab jedoch eine Reihe guter Torchancen und agierte in der Defensive zweimal zu unentschlossen, wodurch man 0:2 unterlag. Als es danach um nichts mehr zu gehen schien, trumpfte das Team auf: Zunächst wurden die Spieler des SV 62 Bruchsal für deren überharte Gangart zu Recht mit einem 4:0 bestraft und als man danach auch den TSV Stettfeld mit dem gleichen 4:0-Ergebnis besiegte, stand der Einzug ins Viertelfinale doch noch fest. Hier traf man auf den SV Philippsburg, dem man im alten Jahr sehr unglücklich im Pokal unterlegen war. Die damalige Niederlage hatten einige scheinbar noch nicht vergessen und agierten unverständlicherweise zu ängstlich, was letztlich zu einer 1:3-Niederlage und damit dem Ausscheiden führte. Erwähnenswert sind noch das Traumtor von Sebi gegen Stettfeld (Volleyabnahme aus der 2. Reihe ins Tordreieck) sowie das E1-Debüt von E2-Torhüter Lukas. Vielen Dank an den Sponsor Rainer Schumacher, Sport & Mode Kronau, für die T-Shirts.

 

Spieler (Tore): Lukas Bautz (TW), Johannes Knöbl (TW), Daniel Böcker, Manuel Deponte (1), Frederik Hahn, Sebastian Halter (1), Tim Koch (2), Nils Luickhardt, Noah Riewe (2), Marvin Wagner (4).

 

E.W.

 

Blau-Weiß-Fastnachtsparty 2020

Am Fastnachtssamstag, den 22.02.2020 findet die Blau-Weiß-Fastnachtsparty nach dem Umzug in der TSV Halle statt.

Östringer Jahrmarkt 2020

Besuchen Sie uns beim traditionellen St. Ulrich Jahrmarkt vom 11.07. bis 13.07.2020 auf dem Kirchberg.

Oktoberfest 2020

Das traditionelle Oktoberfest des FC Östringen findet im September 2020 auf dem Parkplatz vor dem Clubhaus statt.


© Copyright 2019 FCÖ • Alle Rechte vorbehalten • ImpressumNutzungshinweise und Datenschutz