• Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

FC Östringen II – FC Flehingen II  1:4

Die zweite Mannschaft des FCÖ musste in der dritten Runde des Pokals aufgrund einer verdienten 1:4 Niederlage die Segel streichen. Der FCÖ 2 ging zwar leicht ersatzgeschwächt in die Partie, nahm sich aber für die Anfangsphase vor, den FC Flehingen 2 unter Druck zu setzen. Die Flehinger, die mit einigen Akteuren aus der ersten Mannschaft angetreten waren, hatten in den ersten 20 Minuten ihre Probleme gegen stark beginnende Östringer. Diese verpassten jedoch, aus zwei guten Möglichkeiten einen Treffer zu erzielen. Von da an war deutlich zu spüren, dass die Flehinger mit ihren erfahrenen Spielern die reifere Spielanlange boten. Das erste Tor der Gäste fiel in der 25. Minute nach einem zu Unrecht gegebenen Elfmeter. Kurz vor der Pause musste Arne Jung das Spiel verletzungsbedingt verlassen, weshalb der Zugriff im Zentrum immer mehr verloren ging.

Die Östringer hatten sich für die zweite Hälfte viel vorgenommen, mussten allerdings in der 54. Minute den nächsten Rückschlag verkraften. Der ansonsten zuverlässige Torwart Ignazio Taranto, der kurzfristig einspringen musste, klärte einen Rückpass zu kurz, so dass die Gäste den Angriff zum 0:2 ausspielen konnten. Das Tor hätte allerdings nicht zählen dürfen, da es aus einer eindeutigen Abseitsposition herausfiel.  Keine 60 Sekunden später musste Taranto den Ball abermals aus dem Netz holen, weil den Östringern bereits zum  wiederholten Male ein unnötiger Ballverlust im Zentrum unterlaufen war, den die Gäste zum 0:3 nutzten. Ab der 70. Minute versuchte die Östringer Mannschaft, mit einer 1:1 Verteidigung in der Abwehr den Druck auf die Flehinger zu erhöhen, was auch stellenweise gelang. Einen Freistoß in der 80. Minute durch Enis Dogan konnte der Gästetorwart noch an den Pfosten lenken. Dogan scheiterte kurze Zeit später wiederum nur knapp mit einem

Lupfer. In der 87. Minute sollte dann der Anschlusstreffer fallen. Der eingewechselte Jonas Geißler zog in den Strafraum und wurde dabei regelwidrig gestoppt. Dogan verwandelte souverän den Strafstoß zum 1:3. Den Deckel setzten die Flehinger in der 89. Minute drauf, als zum wiederholten Male ein eigener Ballverlust zum Konter geführt hatte, der zum 1:4 vollendet wurde.

Fairerweise muss konstatiert werden, dass trotz der unglücklichen Umstände die Gäste verdientermaßen als Sieger hervorgingen und wir ihnen alles Gute für die weitere Pokalrunde wünschen. Dennoch können wir stolz auf die gezeigten Leistungen sein, da wohl die wenigsten damit gerechnet hätten, dass die 3. Runde von einem neu formierten C-Ligisten erreicht werden würde. Weiterhin möchten wir uns bei allen Zuschauern bedanken, die zahlreich auf dem Waldbuckel anwesend waren und hoffentlich noch die ein oder andere Partie mit dem besseren Ende für die Heimmannschaft sehen werden. (T. Jung)

 

Oktoberfest 2019

Das traditionelle Oktoberfest des FC Östringen findet vom 20.09. bis 23.09.2019 auf dem Parkplatz vor dem Clubhaus statt.

Blau-Weiß-Fastnachtsparty 2020

Am Fastnachtssamstag, den 22.02.2020 findet die Blau-Weiß-Fastnachtsparty nach dem Umzug in der TSV Halle statt.


© Copyright 2019 FCÖ • Alle Rechte vorbehalten • ImpressumNutzungshinweise und Datenschutz