• Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

FC Nöttingen II – FC Östringen 6:0 (2:0)

Am wichtigen Europawahltag stand für die Blau-Weißen vom Östringer Waldbuckel ein nicht minderwichtiges Auswärtsspiel an. Der vorletzte Spieltag führte unsere Mannschaft ins Panoramastadion nach Nöttingen. Zwei Spieltage vor Rundenende könnte der FCÖ mit mindestens einem Unentschieden den Relegationsplatz endgültig sichern. Möchte man den Druck auf den Tabellenführer hochhalten und die realistische Chance auf Platz 1 wahren, so war ein Auswärtssieg unabdingbar. Leider wurde daraus nichts, da Kirchfeld in Ettlingenweier einen souveränen 1:4 Auswärtssieg einfahren konnte und unsere Mannschaft eine herbe Packung kassierte.

Schaut man sich die Bilanz der letzten direkten Duelle an, spricht diese nur leicht für die Lila-Weißen. Von den letzten 15 Spielen konnte der FCN acht gewinnen. Sechs Siege feierten die Blau-Weißen und Unentschieden trennte man sich bisher nur ein einziges Mal. Bei genauerer Betrachtung fällt allerdings auf, dass die Nöttinger sechs ihrer acht Siege im heimischen Panoramastadion erspielen konnten. Der FCÖ verließ Nöttingen lediglich ein einziges Mal, nämlich in der Saison 2013/14 mit einem 1:4 als Sieger. Aus dem aktuellen Kader waren damals mit Daniel Bender, Patrik Göbel, Marvin Hauer und Patrick Kerti immerhin vier Spieler dabei. Das diesjährige Hinrundenspiel konnte durch einen verwandelten Elfmeter durch Antonio Sallustio knapp mit 1:0 gewonnen werden. Schaut man sich die Runde der Lila-Weißen an, sieht man, dass der FCN mit 43 Punkten auf einem sehr guten 4. Tabellenplatz steht. Aus den letzten fünf Spielen konnte man aber nur 5 Punkte holen, so dass man den Anschluss an die Tabellenspitze verlor. Nichtsdestotrotz werden die Lila-Weißen dem FCÖ alles abverlangen.

Bevor wir zum Spielgeschehen kommen, noch abschließend der obligatorische Blick auf die Personalsituation. Das Trainerteam Göhring/Neidig musste zwei Ausfälle verkraften. So standen Ismail Akdag und Fabian Gerich nicht zur Verfügung. Für Ismail Akdag rückte daher der Antonio Sallustio nach überstandenem Schädel-Hirn-Trauma zurück in die Startelf. Ansonsten vertraute man der gleichen Anfangsformation.

Das Spielgeschehen ist eigentlich relativ schnell erzählt. Gut gestartet und extrem stark nachgelassen. Die Anfangsphase gehörte eindeutig den Blau-Weißen, die zunächst das Spiel dominierten und durch Julian Beer, Christoph Hillenbrand und Tim Koch die ersten Torchancen hatten. Den erste Bruch im Spiel stelle das 1:0 aus der 25. Minute dar. Einen Flugball verlängerte Patrik Göbel unglücklich ins eigene Tor. Danach war unsere Mannschaft zunächst etwas geschockt und hatte Glück, dass Patrik Göbel nur eine Minute später auf der Linie klären konnte. Die beste Aktion im gesamten Spiel hatte dann bereits nach einer halben Stunde Antonio Sallustio, dessen Schuss vom Torwart gerade noch so an den Pfosten gelenkt werden konnte. Das 2:0 fiel dann denkbar ungünstig direkt vor dem Pausenpfiff. Was nach dem Seitenwechsel dann passierte, ist schwer in Worte zu fassen. Beim FCÖ lief nichts mehr zusammen und die Gastgeber konnten mühelos, wohlgemerkt in eigener Unterzahl, das Ergebnis auf 6:0 erhöhen.

Es spielten: Jannik Ballreich, Julian Ruck, Jens Knaus, Patrik Göbel, Marius Bentheimer, Tim Koch (46. Marvin Hauer), Gianluca Liotta (70. Patrick Kerti), Christoph Hillenbrand, Dimitri Suworow (76. Pascal Schneider), Julian Beer, Antonio Sallustio (86. Daniel Bender).

Durch die eigene Niederlage und den erneuten Sieg der Kirchfelder, sind ihnen der direkte Aufstiegsplatz und die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen. Glück im Unglück hatten hingegen die Blau-Weißen am heutigen Tag, da der direkte Verfolger aus Karlsruhe ebenfalls patzte, ist uns der Relegationsplatz nicht mehr zu nehmen. Das letzte Saisonspiel am kommenden Sonntag, den 02.06. um 15:00 Uhr im Josef Küne Waldstadion hat somit sportlich keine Brisanz mehr. Eine erneute Schlappe sollte man sich im Hinblick auf die Relegation aber nicht leisten.

 

 

Blau-Weiß-Fastnachtsparty 2020

Am Fastnachtssamstag, den 22.02.2020 findet die Blau-Weiß-Fastnachtsparty nach dem Umzug in der TSV Halle statt.

Östringer Jahrmarkt 2020

Besuchen Sie uns beim traditionellen St. Ulrich Jahrmarkt vom 11.07. bis 13.07.2020 auf dem Kirchberg.

Oktoberfest 2020

Das traditionelle Oktoberfest des FC Östringen findet im September 2020 auf dem Parkplatz vor dem Clubhaus statt.


© Copyright 2019 FCÖ • Alle Rechte vorbehalten • ImpressumNutzungshinweise und Datenschutz