• Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

FCÖ bleibt Tabellenführer!

FC Östringen – ASV Durlach 3:1 (2:0)

Am Tag der Arbeit kam es im Josef Küne Waldstadion zum Duell zwischen dem Tabellenführer und dem Schlusslicht der Landesliga, dem ASV Durlach. Nach dem am Ende glücklichen aber immens wichtigen Auswärtssieg in Reichenbach und dem Topspiel am kommenden Sonntag, den 05.05. in Kirchfeld, wartete nun ein vermeintlich leichter Gegner auf den FCÖ. Unterschätzen sollte man den ASV aber auf keinen Fall, was die Gäste auch unter Beweis stellen sollten.

Die Statistik der letzten Jahre weist nur wenige direkte Duelle aus, da die Gäste vom Turmberg in der Vergangenheit viele Jahre in der Verbandsliga spielten. In der Landesliga stand man sich daher in jüngerer Vergangenheit lediglich dreimal gegenüber. In der Saison 13/14 gingen beide Duelle an den ASV, wohingegen das Hinspiel im Herbst des letzten Jahres mit 0:2 an den FCÖ ging. Die Tore im Turmbergstadion erzielten damals Christoph Hillenbrand und Patrik Göbel.

Die bisherige Saison verlief beim ASV sicherlich komplett anders als man erwartet hätte. So steht die Mannschaft des langjährigen Verbands- und Oberligisten momentan mit 16 Punkten aus 24 Spielen auf dem letzten Tabellenplatz. Der Rückstand zum Relegationsplatz beträgt momentan 12 Punkte. Zum rettenden Ufer sind es schon 15 Punkte. Da am heutigen Tag der 25. von 30. Spieltagen stattfindet, kann bei entsprechenden Ergebnissen der Konkurrenz der direkte Abstieg des letztjährigen Verbandsligisten besiegelt werden.

Unser FCÖ scheint nach zuletzt zwei ansprechenden Leistungen gerade noch rechtzeitig zum Saisonendspurt wieder in Form gekommen zu sein. Durch den hart erkämpften 0:1 Auswärtssieg in Reichenbach konnte man die Tabellenführung verteidigen und liegt vor dem heutigen Spieltag zwei Punkte vor Fortuna Kirchfeld. Diesen Vorsprung auf dem Waldbuckel zu verteidigen, ist also das vorrangige Ziel.

Die Personalsituation hat sich im Vergleich zum letzten Spiel nur geringfügig gebessert. Zwar hat Julian Beer hat seine Magen-Darm-Grippe auskuriert, jedoch erweist sich die Oberschenkelverletzung von Tim Koch als sehr hartnäckig. Definitiv nicht zur Verfügung stehen am heutigen Feiertag Fabian Gerich, der berufsbedingt in Berlin ist und Marvin Hauer, der am vergangenen Spieltag mit Knieproblemen vorzeitig ausgewechselt werden musste. Hoffnung gibt es hingegen bei Christoph Hillenbrand, der seit letzter Woche wieder am Mannschaftstraining teilnimmt und zumindest mal auf der Bank Platz nehmen wird.

Die Startelf musste aufgrund des verletzungsbedingten Ausfalls von Marvin Hauer auf einer Position verändert werden. Für ihn spielte Julian Beer von Beginn an.

Bei strahlendem Sonnenschein und vor einer ordentlichen Zuschauerkulisse übernahm der FCÖ von Beginn an die Spielkontrolle und vergab vor allem in der ersten Halbzeit eine Vielzahl von sehr guten Torchancen. So hätte es nach 20 Minuten und sehr guten Chancen von Ismail Akdag, Julian Beer und Antonio Sallustio gut und gerne schon 3:0 für die Blau-Weißen stehen können, jedoch scheiterte man zu häufig an sich selbst. So dauert es bis zur 24. Minuten ehe Ismail Akdag nach Vorarbeit von Marius Bentheimer den Ball aus 16m zur hochverdienten Führung ins Tor schießen konnte. Nach einer halben Stunde vergab dann Dimitri Suworow die Chance auf 2:0 zu erhöhen. Die Gäste vom Turmberg wussten allerdings in der Offensive durchaus zu überzeugen, kamen jedoch vor der Pause nur einmal richtig gefährlich vor das Heimtor. Sie scheiterten aber zweimal am glänzend parierenden Torhüter des FCÖ. Nach 40. Minuten konnte dann Torjäger Antonio Sallustio eine Freistoßflanke per „Fallrückzieher“ zum 2:0 ins Tor schießen und fast wäre ihm auch noch das 3:0 gelungen, allerdings stand nach 44. Minuten der Pfosten im Weg. So wechselte man angesichts der vielen vergebenen Chancen etwas schmeichelhaft mit 2:0 die Seiten, wenngleich an dieser Stelle betont werden muss, dass sich der ASV Durlach in keiner Phase des Spiels wie ein Absteiger und/oder Tabellenletzter präsentierte.

In der zweiten Halbzeit schaltete der FCÖ merklich zwei, drei Gänge zurück und ließ die Gäste teilweise ziemlich fahrlässig zu Torchancen kommen. Doch zunächst gingen die Blau-Weißen nach einer Ecke von Dimitri Suworow per Eigentor mit 3:0 in Führung (50. Minute). In der Folgezeit spielten die Waldbuckel-Kicker fahrig und so kam es, dass der ASV nach einer Stunde auf 3:1 verkürzen konnte. Auch im Anschluss daran waren es nun die Gäste, die gute Torchancen liegen ließen und der FCÖ so den zwei Torevorsprung glücklich über die Zeit retten konnte. Die Blau-Weißen kamen indes angesichts der Chancenflut der ersten Halbzeit nur noch zu drei guten Möglichkeiten durch Marius Bentheimer (Pfostenschuss), Jens Knaus (Kopfball) und Pascal Schneider (Lupfer), die jedoch kein weiteres Tor für bedeuteten. So stehen nach einer durchwachsenen Leistung am Ende die drei Punkte auf dem Konto des FCÖ, dies ist letztendlich auch alles was in der Endphase der Saison zählt.

Es spielten:

Jannik Ballreich, Julian Ruck, Jens Knaus, Patrik Göbel, Marius Bentheimer, Gianluca Liotta, Julian Beer (39. Pascal Schneider), Dimitri Suworow, Patrick Kerti, Ismail Akdag (46. Christoph Hillenbrand), Antonio Sallustio (75. Daniel Bender).

Am kommenden Sonntag, den 05.05. kommt es im Karlsruher Norden zum absoluten Spitzenspiel der Landesliga Mittelbaden. Unsere Mannschaft gastiert um 15:00 Uhr bei FV Fortuna Kirchfeld. Das Spiel kann vier Spieltage vor Schluss schon eine Vorentscheidung im Meisterschaftskampf liefern. Unterstützen Sie unsere Mannschaft bei diesem schweren und wichtigen Spiel zahlreich und lautstark! Die Mannschaft und das Trainerteam baut auf Ihren Support vom Spielfeldrand! Das nächste Heimspiel findet dann am Sonntag, den 12.05. um 15:00 Uhr im Josef Küne Waldstadion statt. Begrüßen dürfen wir dann zum einzigen Fußballkreis-Derby den VfB Bretten. Auch hier zählen wir wieder auf die Unterstützung der FCÖ-Fans!

 

Östringer Oktoberfest 2021

Das traditionelle Oktoberfest des FC Östringen findet vom 10.09. bis 13.09.2021 auf dem Parkplatz vor dem Clubhaus statt.


© Copyright 2021 FCÖ • Alle Rechte vorbehalten • ImpressumNutzungshinweise und Datenschutz