• Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

Revanche geglückt – FCÖ gewinnt das Heimspiel gegen Mutschelbach

FC Östringen – ATSV Mutschelbach 2 2:1 (0:0)

Zum sonntäglichen Heimspiel gab die Verbandligareserve des ATSV Mutschelbach ihre Visitenkarte im Josef Küne Waldstadion ab. Nach der Niederlage vom vergangenen Spieltag und der deutlichen Hinrundenpleite sollte nun, vor heimischem Publikum, wieder dreifach gepunktet werden. Dies sollte am Ende auch verdientermaßen gelingen.

Der Blick in die Statistik ist im Vorfeld obsolet, da das einzige Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften am 23.09.2018 mit 6:2 an den ATSV ging. Dies war zugleich die erste und auch die höchste Niederlage der laufenden Spielzeit. Die beiden Ehrentreffer an einem wahrlich sehr schwachen Tag der kompletten Mannschaft erzielte damals Marius Bentheimer. Die Hinrunde beendeten die Gäste mit 14 Punkten aus 15 Spielen und einem denkbar knappen Torverhältnis von 22:23. Aus den letzten fünf Pflichtspielen konnte allerdings der ATSV 2 drei gewinnen (Birkenfeld, Durlach, Bretten), einmal trennte man sich unentschieden (Reichenbach) und ein Spiel ging verloren (Kirchfeld). Damit konnte sich die Mannschaft einen Vorsprung von sechs Punkten auf den ersten Abstiegsplatz erspielen und reist sicherlich mit neuem Selbstvertrauen auf den Waldbuckel.

Unsere Mannschaft kassierte am letzten Spieltag die dritte Auswärtsniederlage in Folge und kann nun durch das Nachholspiel zwischen Grunbach und Espanol Karlsruhe von der Tabellenspitze verdrängt werden. Die Leistung in Langensteinbach war allerdings zufriedenstellend und deutlich besser als noch vor zwei Wochen in Wettersbach. Nichtsdestotrotz reiste man wieder mit leeren Händen ab und der Vorsprung auf die direkten Verfolger ging zurück.  Will man den Platz an der Tabellenspitze weiterhin verteidigen, sind drei Punkte gegen den ATSV Mutschelbach 2 alternativlos.

Die Personalsituation besserte sich nicht im Vergleich zur Vorwoche. Antonio Sallustio war aufgrund seiner Rotsperre nicht spielberechtigt, wird aber nächste Woche im Auswärtsspiel beim SV Huchenfeld wiedereingesetzt werden können. Patrick Kerti stand zudem an diesem Wochenende nicht zur Verfügung. Dafür kehrte Jens Knaus wieder auf seinen Platz in der Startelf zurück, den er letzte Woche berufsbedingt abtreten musste. Auf der Bank nahmen mit Daniel Bender und Julian Beer wieder lediglich zwei Feldspieler und mit Lorenz Stellberger ein Torwart Platz. Die Startelf änderte das Trainerteam Göhring/Neidig demnach auf zwei Positionen. Jens Knaus begann für Patrick Kerti und Fabian Gerich spielte für Julian Beer.

Nachdem die Blau-Weißen im Hinspiel bereits nach einer Viertelstunde mit 3:0 zurücklagen, kamen sie diesmal ruhiger in die Begegnung und hatten von Beginn an leichte Feldvorteile, gegen eine durchaus offensiv agierende Gästemannschaft aus Muschelbach. Bis zum Pausenpfiff, des guten Schiedsrichters, sollten trotz guter Chancen auf Östringer Seite keine Treffer fallen. Die Gäste kamen einmal richtig gefährlich vor das Tor von Jannik Ballreich, verschossen aber deutlich aus aussichtsreicher Position (36. Minute). Zuvor vergaben allerdings die Waldbuckel-Kicker zweimal in Person von Pascal Schneider die Chance auf die Führung. Nach 22 Minuten köpfte der Stürmer der Blau-Weißen den Ball nach einer perfekten Hereingabe von Dimitri Suworow knapp neben das Tor. In der 33. Minute arbeitete sich Marius Bentheimer auf der Außenbahn nach vorne, seinen Pass traf zunächst Fabian Gerich nicht richtig, sodass der Ball vor den Füßen von Pascal Schneider landete, der aber ebenfalls den Ball nicht richtig traf (33. Minute). Bis zur Halbzeitpause ergaben sich in der Folgezeit keine nennenswerten Chancen mehr, man merkte dem FCÖ aber an, dass man nach der Niederlage in Langensteinbach gewillt war die drei Punkte im Josef Küne Waldstadion zu behalten. Nach dem Seitenwechsel scheiterte zunächst Dimitri Suworow mit einem sehenswerten Schuss aus 20 Metern am glänzend parierenden Gästetorhüter. Die daraus resultierende Ecke sollte aber zur Führung genutzt werden. Der aufgerückte Patrik Göbel köpfte den Eckstoß von Dimitri Suworow zur umjubelten und auch verdienten Führung ins Tor (54. Minute). In der Folgezeit drückten die Gäste aus Mutschelbach zwar verstärkt auf den Ausgleich, die FCÖ-Defensive stand aber sicher und lies keine klaren Torchancen zu. Als dann Ismail Akdag nach einer Umschaltaktion auf der linken Seite nach Vorne eilte und den mitgelaufenen Dimitri Suworow mustergültig bediente, war die vermeintliche Vorentscheidung gefallen (83. Minute). Der Schuss von Dimitri Suworow schlug unhaltbar im unteren linken Toreck ein. Die Mutschelbacher steckten allerdings nicht auf und konnten kurz vor Ende der regulären Spielzeit durch einen wohl berechtigten aber durchaus diskutablen Foulelfmeter noch zum 2:1 verkürzen (88. Minute). Am Ergebnis sollte sich aber auch in der zweiminütigen Nachspielzeit nichts mehr ändern. So stehen nach einem umkämpften Spiel drei, durchaus verdiente Punkte auf dem Konto der Blau-Weißen, die die Tabellenführung damit zumindest bis zum Nachholspiel zwischen Grunbach und Karlsruhe am Mittwochabend verteidigen konnten. Nach der enttäuschenden Niederlage in Langensteinbach hat die Mannschaft, trotz angespannter Personalsituation, die richtige Antwort gezeigt und die weiße Heimweste mit neun Siegen und einem Unentschieden gewahrt.

Es spielten: Jannik Ballreich, Julian Ruck, Jens Knaus, Daniel Bender, Marius Bentheimer, Tim Koch (41. Julian Beer), Gianluca Liotta, Ismail Akdag, Dimitri Suworow, Fabian Gerich (87. Daniel Bender), Pascal Schneider.

Am kommenden Sonntag, den 14.04. reist unsere Mannschaft zum abstiegsgefährdeten Aufsteiger SV Huchenfeld. Anpfiff zum weit entferntesten Auswärtsspiel der Saison ist zur gewohnten Uhrzeit um 15:00 Uhr. Das nächste Heimspiel findet dann am Ostermontag, den 22.04. um 15:00 Uhr im Josef Küne Waldstadion statt. Begrüßen dürfen wir dann den 1.FC 08 Birkenfeld. In beiden Spielen zählt die Mannschaft wieder auf Ihre zahlreiche und lautstarke Unterstützung!

 

 

Östringer Jahrmarkt 2019

Besuchen Sie uns beim traditionellen St. Ulrich Jahrmarkt vom 06.07. bis 09.07.2019 auf dem Kirchberg.

Oktoberfest 2019

Das traditionelle Oktoberfest des FC Östringen findet vom 20.09. bis 23.09.2019 auf dem Parkplatz vor dem Clubhaus statt.


© Copyright 2019 FCÖ • Alle Rechte vorbehalten • ImpressumNutzungshinweise und Datenschutz