• Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

  • Willkommen beim FC 1922 Östringen e.V.

FCÖ verliert zum Rückrundenauftakt

FV Ettlingenweier – FC Östringen 3:2 (2:0)

Nach dem überzeugenden Auswärtssieg im Spitzenspiel beim FC Espanol Karlsruhe und der damit verbundenen Herbstmeisterschaft ging es nun zum vorgezogenen Rückrundenauftakt in den Süden des Verbandsgebiets. Zum ersten Rückrunden- und letzten Pflichtspiel des Jahres 2018 reiste unsere 1. Mannschaft daher nach Ettlingenweier. Die Bilanz gegen den FV sprach im Vorfeld für die Blau-Weißen vom Waldbuckel. In bis dato sieben Aufeinandertreffen verlor man nur ein einziges Mal. Dreimal teilte man sich die Punkte und drei weitere Male siegte der FCÖ.  In der vergangenen Saison sicherte man sich in beiden Duellen jeweils einen Punkt. Gerade das Rückspiel in Ettlingenweier am letzten Spieltag der vergangenen Saison ist den FCÖ Fans sicherlich noch in guter Erinnerung, schaffte man damals nämlich durch zwei Jokertore von Pascal Schneider den direkten Klassenerhalt und konnte somit eine von Verletzungen gespickte Saison noch versöhnlich beenden.

Anfang Juni präsentierten sich Zuschauer und Spieler des FVE freundlich und offen und gratulierten nach Spielende der Mannschaft zum Klassenerhalt. Leider kam dann zum Saisonauftakt und dem deutlichen 5:2 Heimerfolg auf dem Waldbuckel am ersten Spieltag etwas Unmut bei der Mannschaft aus Ettlingenweier auf. Julian Beer, Antonio Sallustio (3x) und Tim Koch schossen im August die Blau-Weißen zu einem famosen Heimerfolg und einem hervorragenden Start in die Saison. Es war zu erwarten, dass die Gastgeber am Sonntag, mit ordentlich Wut im Bauch gegen den FCÖ auflaufen werden. Zudem versprach die Tabellenkonstellation zusätzlich Spannung. Die Gastgeber belegen nämlich den fünften Tabellenplatz und gehören somit der direkten Verfolgergruppe an. Wollen sie in nach der Winterpause noch um den Aufstieg mitspielen, so war ein Heimsieg eigentlich Pflicht für die Mannschaft vom FV Ettlingenweier. Die Gastgeber konnten jedoch aus den letzten fünf Spielen nur ein Spiel (3:1 gegen ASV Durlach) gewinnen. Die restlichen Begegnungen endeten Unentschieden. Die letzte Niederlage setzte es auf der anderen Seite jedoch Anfang Oktober, so dass die Mannschaft nun auf eine Serie von sieben Spielen ohne Niederlage zurückblicken kann. Die Zahlen und Fakten sprechen zwar in der Summe für die Blau-Weißen vom Waldbuckel, jedoch war zu erwarten, dass es ein ähnlich schweres Spiel wie beim FC Espanol Karlsruhe werden würde.

Bevor wir zum Spielbericht kommen, abschließend noch der Blick auf die personelle Situation beim FCÖ. Im Vergleich zur Vorwoche muss das Trainerteam Göhring/Neidig kurzfristig auf Julian Beer (Arbeitsunfall) und Muhammad Ipek (Grippe) verzichten. Dafür meldete sich Kapitän Tim Laier nach überstandener Grippe wieder fit. Ansonsten blieb die Situation im Vergleich zur Vorwoche unverändert. Gleiches gilt auch für die Startelf, in der es keine Veränderungen gab.

Auf dem holprigen und schmierigen und daher schwer zu bespielendem Platz entwickelte sich eine mittelmäßige Landesligabegegnung an deren Ende die Hausherren nicht unverdient die drei Punkte bei sich behalten konnten. Die ersten 45 Minuten gehörten eindeutig den Gastgebern, die durch einen umstrittenen Foulelfmeter (38. Minute) und einen direkt verwandelten Freistoß (43. Minute) mit einem verdienten 2:0 Vorsprung in die Kabine gingen. Der FCÖ wirkte müde und kam vor der Pause nur schwer in die Zweikämpfe und vor das gegnerische Tor. Die beste Möglichkeit hatte Christoph Hillenbrand, der gerade noch so von einem Abwehrspieler gestoppt werden konnte (23. Minute). Ansonsten blieben die Blau-Weißen ungefährlich. Ganz anders sah es bei den Gastgebern aus, die in der 5., 16. und 33. Minute gute bis sehr gute Torchancen ungenutzt ließen und daher durchaus hätten höher führen können. So ging es mit einem zwei Tore Rückstand in die Kabine, der zumindest noch die Chance auf einen Punkt ermöglichte. In der zweiten Halbzeit bestimmt der FCÖ das Geschehen und versuchte den Anschlusstreffer zu erzielen. Die Gastgeber kamen nur ein einziges Mal gefährlich vor das Tor und sorgten damit dann für die Entscheidung. Zunächst waren es die Waldbuckel-Kicker, die sich ein, zwei Halbchancen erspielten, aber zu keinem Zeitpunkt gefährlich vor das Tor kamen. Die beste Möglichkeit vergab wieder Christoph Hillenbrand (52. Minute). Ansonsten konnte die FVE Defensive die Angriffsbemühungen abwehren und stand bis zum Anschlusstreffer von Tim Koch (87. Minute) in Folge eines Freistoßes von Christoph Hillenbrand sehr sicher. Die Blau-Weißen warfen nun alles nach Vorne und drückten auf den Ausgleich. Jedoch bestraften die Gastgeber einen Fehler im Spielaufbau eiskalt und konterten die aufgerückte FCÖ Defensive aus. Mit der einzigen Torchance im zweiten Durchgang entschieden sie das Spiel mit 3:1 für sich (90+4. Minute). Doch im sicheren Gefühl des Sieges leistete sich der Torhüter des FVE einen haarsträubenden Fehler und ließ Antonio Sallustios „Schüsschen“ vom Anspielpunkt aus knapp 50 Metern ohne Not ins Tor fliegen (90.+5. Minute). Es hätte noch dicker kommen können. Der Heimtorhüter gab das Spiel in der letzten Aktion der Nachspielzeit fast noch komplett aus der Hand, in dem er eine harmlose Freistoßflanke vor die Füße von Tim Koch fallen ließ. Der jedoch aus kurzer Distanz den Ball nur noch reflexartig neben das Tor spielen konnte. So steht im ersten Rückrundenspiel die dritte Niederlage der Saison und damit endet auch die tolle Serie von zuletzt sieben ungeschlagenen Spielen. Leider konnte unsere Mannschaft nicht an die zuletzt gezeigte Leistung beim FC Espanol anknüpfen und investierte am Ende zu wenig in das Spiel. Dies reichte somit nicht gegen eine gut eingestellte Mannschaft vom FV Ettlingenweier. Da die Konkurrenz aus Karlsruhe nur Unentschieden gespielt hat und das Spiel der Grunbacher abgesagt wurde, steht der FCÖ momentan zumindest noch auf dem ersten Tabellenplatz und überwintert am Ende einer tollen Vorrunde in der Spitzengruppe der Landesliga! Wer hätte das vor der Saison gedacht?!

Abschließend möchten wir uns stellvertretend für die Mannschaft und das Trainerteam ganz herzlich bei allen Fans und Zuschauern für die tolle, zahlreiche und lautstarke Unterstützung im abgelaufenen Jahr bedanken. Ob es in der schwierigen Rückserie der vergangenen Saison oder in der sensationellen Vorrunde der gegenwärtigen Saison war, ihr wart immer dabei! Vielen herzlichen Dank an alle, die uns bei den Heim- und Auswärtsspielen unterstützt haben und auf ein Wiedersehen im Jahr 2019!

Das nächste Spiel der Blau-Weißen findet am erst Sonntag, den 10. März 2019 um 15:00 Uhr im Josef Küne Waldstadion statt. Begrüßen dürfen wir dann den 1.FC Ersingen, gegen den man in der Hinrunde mit 0:4 gewinnen konnte. Zum Vorbereitungsauftakt auf eine sicherlich intensive und hoffentlich spannende Rückrunde bittet das Trainerteam Göhring/Neidig am 20. Januar. Für alle Interessierten stehen bis dato folgende Testspiele fest:

Samstag oder Sonntag, 26./27. Januar (Uhrzeit offen) bei FC Ast. Walldorf U19 (Oberliga Ba-Wü)

Samstag, 02. Februar um 12:00 Uhr beim 1. FC Mühlhausen (Landesliga Rhein/Neckar)

Samstag, 09. Februar (Uhrzeit und Spielort offen) gegen den FC Heidelsheim (Verbandsliga Nordbaden)

Samstag, 16. Februar um 14:00 Uhr beim VfB Eppingen (Verbandsliga Nordbaden)

Sonntag, 24. Februar (16 Uhr) genen SV Kickers Büchig in Diedelsheim (Kreisliga Bruchsal)

Freitag, 01. März um 19:30 Uhr beim FC Bammental (Landesliga Rhein/Neckar)

(Witterungsbedingte Ausfälle und Terminänderungen sind möglich. Aktuellere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Internetseite)

Es spielten: Jannik Ballreich, Julian Ruck (13. Tim Laier/ 58. Pascal Schneider), Jens Knaus (84. Daniel Bender), Patrik Göbel, Marius Bentheimer, Tim Koch, Gianluca Liotta, Ismail Akdag, Dimitri Suworow, Christoph Hillenbrand, Antonio Sallustio.

 

Blau-Weiß-Fastnachtsparty 2019

Am Fastnachtssamstag, den 02.03.2019 findet die Blau-Weiß-Fastnachtsparty nach dem Umzug in der TSV Halle statt.

Östringer Jahrmarkt 2019

Besuchen Sie uns beim traditionellen St. Ulrich Jahrmarkt vom 06.07. bis 09.07.2019 auf dem Kirchberg.

Oktoberfest 2019

Das traditionelle Oktoberfest des FC Östringen findet vom 20.09. bis 23.09.2019 auf dem Parkplatz vor dem Clubhaus statt.


© Copyright 2018 FCÖ • Alle Rechte vorbehalten • ImpressumNutzungshinweise und Datenschutz