[ 0 User online ] E-Mail:  Passwort:  Passwort vergessen? [ Registrieren ]
Archiv

Der Verein - Veranstaltungen

30. FCÖ-OKTOBERFEST 2009
   

Fr., 18.09. bis Mo., 21.09.2009:

30. Oktoberfest des FC Östringen

auf dem Waldbuckel

 

 

In diesem Jahr zum 30. Mal, fand 

von Freitag, den 18.09., bis Montag, den 21.09.2009, 

im und um das große Festzelt auf dem Waldbuckel das traditionelle Oktoberfest des FCÖ statt. 

Zum Jubiläumsfest hatte der FCÖ wieder ein buntes Rahmenprogramm zusammengestellt:

 

Freitag, 18. September 2009:

17.30 Uhr: AH-Blitzturnier:

FCÖ – 1. FC Bruchsal 1:0, FCÖ – TSV Plattenhardt 1:0,

1. FC Bruchsal – TSV Plattenhardt 1:0

21.00 Uhr: Deep-River-Band - ein Event mit 100% Live-Musik!

 

Samstag, 19. September 2009:

11.00 Uhr: Verbandsspiel E-Mädchen FCÖ - SV Waldhof M´heim 0:1

14.00 Uhr: Verbandsspiel C-Junioren LL

SG Östringen/Odenh. I - SG Türk. SV/Fatihspor Pforzheim 3:1

16.00 Uhr: Landesliga Mittelbaden FCÖ I - TSV Reichenbach 1:0

18.00 Uhr: Offizieller Fassanstich

LIFESTYLE – Party- und Showband

(Schlager, Pop, Rock,moderne Volksmusik, aktuelle Charts)
dazwischen, ca. 22.00 Uhr: Show- und Tanzballett Östringen

 

Sonntag, 20. September 2009:

10.30 Uhr: Festgottesdienst

12.30 Uhr: Verbandsspiel B-Mädchen LL

SG Östringen/Zeutern - ASV Hagsfeld III 1:1

15.00 Uhr: Kreisklasse B FCÖ II - TuS Mingolsheim II 2:3

17.00 Uhr: Gaudi-Elfmeterschießen

1. Tennis II, 2. Tennis I, 3. MGV, Jugendtrainer

19.00 Uhr: 13FAULTIER – dreiköpfiges Akustiktrio

(Songs von Aerosmith, Robbie Williams, Sting etc.)

 

Montag, 21. September 2009:

11.00 Uhr: Frühschoppen mit Wellfleisch-Essen

19.30 Uhr: Bayerischer Abend mit dem Motto "Dirndl und Lederhosen"

sowie

traditioneller Dreikampf der Ortsvereine und Stammtische

1. KSV II, 2. Ringstraße, 3. Cafe Brasil

21.00 Uhr: Hauptverlosung der großen Tombola

 

GESAMTBERICHT:

 

Wie gewohnt wurde das Oktoberfest mit AH-Einlagespielen gestartet. Die FCÖ-AH traf sich dabei mit den treuen Kameraden des TSV Plattenhardt und des 1. FC Bruchsal zum sportlichen Wettstreit in Form eines Blitzturniers. Mit zwei 1:0-Siegen sicherte sich die Heim-AH den inoffiziellen Turniertitel, ehe man sich mit den befreundeten AH-Teams gemeinsam ins Festzelt begab, in dem die DEEP-RIVER-BAND bereits auf ihren zweiten Auftritt bei einem FCÖ-Oktoberfest wartete. Gerhard Spreu aus Tiefenbach (daher auch der Bandname!) und seine Mitmusiker servierten wieder einen bunten Strauß aus Hits, Evergreens und Partysongs. 100 % live brachten die Vollblutmusiker das Festzelt wieder zum Abtanzen und Mitsingen. Nach der letzten Zugabe der Musiker nach Mitternacht, ließen die letzten unentwegten Partygäste die Nacht noch in der FCÖ-Bar ausklingen. Bereits zum fünften Mal in Folge zeigten sich unsere AH-Damen für das Freitagabendevent verantwortlich, dafür nochmals riesengroßen Dank. Nur schade, dass nicht noch mehr Musikfans bei wieder freiem Eintritt ins Festzelt gekommen waren, sie hätten ihr Kommen sicherlich nicht bereut.

 

Am Samstag stellte zunächst der Fußballnachwuchs sein Können unter Beweis. In jeweils Jugend-Landesligabegegnungen verlor das E-Mächenteam knapp gegen Waldhof Mannheim, während die C1-Junioren der Jugendkooperation die türkischen Gäste aus Pforzheim bezwingen konnten. Um 16 Uhr folgte der Anpfiff zu einer weiteren Landesligabegegnung, dieses Mal im Herrenbereich. Zum sportlichen Höhepunkt des Wochenendes standen sich dabei der FCÖ und der TSV Reichbach gegenüber. Nicht nur dass der 1:0-Erfolg des FCÖ glücklich ausfiel, der Fußballgott hatte es zum eigenen Oktoberfest besonders gut mit den FCÖ-Fußballern gemeint, denn der entscheidende Treffer fiel erst kurz vor Spielende und dann auch noch ausgerechnet durch Publikumsliebling Paolo Sangricoli. Der richtige Startschuss für eine langen Siegesfeierabend im angrenzenden Festzelt. Klemens Haag vom Förderverein ging kurz auf die 30jährige Tradition des FCÖ-Oktoberfestes ein und dankte den Verantwortlichen für deren großen ehrenamtlichen Einsatz. Er begrüßte die Oktoberfestbesucher, darunter auch den früheren Bürgermeister Erich Bamberger, die anwesenden Stadträte sowie Bürgermeister Walter Muth, der anerkennende Worte für die Arbeit des FC Östringen fand und im Anschluss fachmännisch und ohne einen Tropfen Malzverlust den Fassanstich meisterte. Zeitgleich mit dem etwas () berühmteren Fest in München war damit auch das FCÖ-Oktoberfest offiziell eröffnet und wie in der bayerischen Hauptstadt konnte man auch auf dem Östringer Waldbuckel schöne Dirndl und Trachtenblusen an noch schöneren Frauen sowie urige Trachtenhemden an feschen Männerkörpern bewundern. Einen großen Beitrag zum absolut gelungenen Samstagabend lieferte die erstmals in Östringen aufgetretene Party- und Showband LIFESTYLE, die sofort nach dem Fassanstich einen Partykracher nach dem anderen anstimmte und schnell das Festzelt zum Kochen brachte. Die auch aus dem Fernsehen („Andys Musikparadies“) bekannte Band riss ihre neu gewonnenen Fans in ihren Bann und spätestens als „die wilde Hilde“ singend durchs Festzelt wankte, blieb kaum ein Auge oder eine Kehle mehr trocken. Musikeinlagen wie z.B. das „Fliegerlied“, animierten Jung und Alt zum Mittanzen und Mitschunkeln. Mit Sicherheit wird man LIFESTYLE nicht das letzte Mal in Östringen gesehen haben, wie freuen uns auf ein Wiedersehen! In einer kurzen Pause der Band erlebten die begeisterten Festzeltgäste einen weiteren Höhepunkt: Passend in Dirndl und Lederhosen gestylt, urig und sexy zugleich, trat das heimische SHOW- UND TANZBALLETT als Anton aus Tirol und Antonia auf, erntete brausenden Applaus und durfte erst nach wiederholter Zugabe den Weg an die Bar antreten.

 

Ein nach zwei Tagen Spaß und Gaudi ruhiger und besinnlicher Programmpunkt war am Sonntagmorgen der Festgottesdienst. Ein herzliches Vergelt’s Gott an alle, die zum Gelingen des Gottesdienstes beigetragen haben, im Besonderen an Herrn Pfarrer Grimm sowie den Organisten Bernhard Reiss. Nach dem Mittagstisch traten vor jeweils ansprechender Zuschauerkulisse die B-Mädchen (1:1 gegen Hagsfeld) und die 2. FCÖ-Mannchaft in der Kreisklasse B gegen den Ball. Leider verlor unser Perspektivteam dabei mit 2:3 gegen Mingolsheim. Nach dem tollen Ersterfolg im Vorjahr wurde im Anschluss wieder ein Gaudi-Elfmeterschießen veranstaltet und die FCÖ-Verantwortlichen durften sich über die Meldung von gleich 15 Teams freuen. Der Reihe nach gingen die Mannschaften Tennisclub I (Titelverteidiger), Jugendtrainer, Rumkicker, Chaos-Team, D-Jugend, Männergesangverein, AH, Tennisclub II, Kartoffelkicker, C-Jugend, Die Jecken, Halters, Brüdersberg (reines Frauenteam!), unsere Ringerfreunde des KSV sowie unter den Klängen seiner eigenen bekannten Sirene, der FCÖ-Fanclub an den Start. Ihnen gegenüber im Tor stand FCÖ-Spielertrainer René Lahr höchstpersönlich, der es sich nicht hatte nehmen lassen, selbst die Torwarthandschuhe überzuziehen. Jeweils drei Schützen pro Team traten zu je zwei Schuss an und nach einem Stechen der in Runde 1 mit fünf Treffern gleichauf gelegenen Teams Tennis I, Männergesangverein, Jugendtrainer und Tennis II setzte sich das letztgenannte Team mit Martin Knaus, Kevin Müller und Fabian Vierlinger durch und konnte so zum zweiten Mal den Titel für den heimischen Tennisclub gewinnen. In gemütlicher Runde fand der Abend im Festzelt seine Fortsetzung, musikalisch begleitet von dem aus Östringen und Umgebung stammenden dreiköpfigen Akustiktrio 13FAULTIER. „Unplugged bis ganz laut“ wurden nachgespielte sowie eigene Songs präsentiert und die drei Musiker stellten ihr Gesangs- und Instrumenttalent unter Beweis.

 

Am Montagmittag füllte sich das Festzelt schnell zum traditionellen Wellfleischessen, das nun zusätzlich zu anderen Leckereien wie Grillhaxen, Grillhendl, Weißwürsten, Maultaschen u.v.m. serviert wurde. Ein weiterer Höhepunkt bildete am Abend der unter dem Motto „Dirndl und Lederhosen" stehende Bayerischer Abend. Allein schon für die zahlreichen Gags von Conférencier Heinz Hassis jun. hatte sich das Kommen gelohnt und der Abend entwickelte sich schnell zu einem gelungen Abschluss des viertägigen Oktoberfestes. Assistiert von den Vorsitzenden der AH und des Fördervereins, Andy Zabler und Günter Habich, und bei Stimmungsmusik von DJ Sebi, moderierte Heinz Hassis den traditionellen Bayerischen Dreikampf im Sägen, Nageln und Biertrinken und freute sich im gut besuchten Festzelt die Teams KSV I, Ringstraße, FCÖ-Aktive, Eschdringer Buwä, AH FCÖ, KSV II sowie Cafe Brasil begrüßen zu dürfen. In einem an Spannung kaum zu überbietenden Wettkampf setzten sich am Ende unter großem Jubel unsere Ringerfreunde des KSV II mit Gerd Klotz, German Bender und Karl Heinz Walter vor der Ringstraße und dem Cafe Brasil durch. Vielen Dank an alle Teilnehmer. Nach einer spontanen Tanzeinlage eines Gastes, an der sich zum Abschluss zu „Skandal im Sperrbezirk“ unter großem Jubel auch Heinz Hassis beteiligte, nahm Heinz zusammen mit „Losfee“ Julia Bender und Anna Ceraneo-Mayer vom Wirtschaftsausschuss die Preisverleihung der großen Tombola vor. 25 tolle Preise, gestiftet von mehreren Gewerbetreibenden aus Östringen, gingen an die Frau oder den Mann, darunter als Hauptpreis eine mehrtägige Reise ins Zillertal, gestiftet vom Reisebüro Hassis. Ein ganz großes Dankeschön an alle, die durch Sach- oder Geldspenden diese Tombola unterstützt haben.

 

Unser großer Dank gebührt den vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern, die tatkräftig mit angepackt haben und ohne deren außerordentliches, großes ehrenamtliche Engagement eine solche Großveranstaltung über vier Tage niemals hätte durchgeführt werden können.

 

FOTOS UND VIDEOS:

 

Freitag:

 

 

 

 

 

Deep-River-Band:

 

 

? Josie

 

Andy und Gang mit unserem Freund und TSV-Plattenhardt-Fußball-Vorstand Ulli

 

 

 

Ein stolzer Papa mit seiner hübschen Tochter

 

"Alleinunterhalter" Pfiff

 

... wird da schon das erste Geburtstagsbier gezapft? Nochmals herzlichen Glückwunsch zum Runden!

 

 

Ein neues Mitglied! Ulli, willkommen im Club!

 

 

? AC/DC

 

 

 

 

Unser Herz schlägt für FCÖ und KSV!

 

 

 

Neuzugang des FCÖ?

 

Samstag:

 

Am Rande des Landesligaspiels gegen Reichenbach

 

Fassanstich durch Bürgermeister W. Muth:

 

 

 

 

LIFESTYLE:

 

 

 

 

FCÖ-Einheits-Trachtenhemd?

 

 

 

 

 

unser umjubelter Matchwinner Paolo

 

 

 

 

 

 

 

? Fliegerlied - "Heut ist so ein schöner Tag!":

 

 

 

 

 

Paolo und Capitano Andi

 

 

Jo, schön dasste da warst...

 

Besuch aus Öschelbronn

 

 

 

 

 

 

Die am selben Tag siegreichen A1-Junioren

 

 

 

 

Ein Hoch auf unsere Edel-Fans!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"FCÖ, wir sind die Geilsten, yeah!"

 

 

? Cowboy und Indianer

 

 

 

(Video 1 - einfach anklicken)

 

 

 

Torwartlegenden

 

 

Show- und Tanzballett:

 

 

 

 

 

 

(Video 2 - einfach anklicken)

 

 

"die wilde Hilde"

 

 

unser Vorstand hat´s vielleicht gut ...

 

... und der Klaus erst  ...

 

... und erst recht der Paolo! wink

 

 

Hi Benny, hatte also doch ein Foto gemacht...

 

 

zu später Stunde wurden die ganz harten Getränke ausgepackt ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SG 1. FC Mönchengaldbach?

 

 

man beachte die Jacke... (bitte net weitersagen)

 

lecker! laughing

 

Sonntag:

 

Festgottesdienst:

 

 

 

 

Tobi ist sich für keine Arbeit zu schade...

 

Gaudi-Elfmeterschießen:

 

 

technisch perfekte Schusshaltung wink

 

Jetzt weiß man endlich, woher die Tochter das Fußballtalent hat  ...

 

 

... und nunt weiß man endlich auch, von wem der Junge das Talent hat...

 

Was für ein Hammer

 

 

 

Doppelte Flugeinlage

 

Siegerteam Tennis II (von links nach rechts: Kevin Müller, Fabian Vierlinger, Martin Knaus) mit dem FCÖ-Vorsitzenden Gerhard Kimling

 

13faultier:

 

 

 

 

 

Montag:

 

Bayrischer Dreikampf:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Conférencier Heinz Hassis (re.) mit "Oberschiedsrichter" Andy Zabler

 

Dankeschön an Nachwuchs-DJ Sebastian (und alles Gute zum Geburtstag!) smile

 

And the Winner is KSV II tongue

 

Verdiente Siegesfeier

 

Viele Grüße an das DRK

 

 

 

 

Spontane Tanzeinlage (? Skandal im Sperrbezirk)

 

Tombola:

 

 

 

 

 

 

 

 

Bis zum nächsten Jahr!

 

E.W.

Veröffentlicht am 22.09.2009


Kommentarfunktion
Sie müssen sich zuerst einloggen, um Kommentare schreiben zu können!