[ 0 User online ] E-Mail:  Passwort:  Passwort vergessen? [ Registrieren ]
Archiv

Der Verein - Veranstaltungen

WINTERFEIER 2016

FCÖ-Winterfeier am 05.01.2016
Patrik Göbel ist Spieler des Jahres 2015

Schon wieder war ein Jahr um und der FCÖ hatte traditionell für den Vorabend des Dreikönigtages, den 05.01.2016, zur ersten Veranstaltung im neuen Jahr eingeladen, zur Winterfeier 2016. Leider war nicht unbedingt eine so stattliche Anzahl an Mitgliedern und Freunden wie in den Vorjahren der Einladung gefolgt; gerade aus den Sparten AH und Jugendabteilung hätte man sich mehr Besucher gewünscht. Umso mehr durfte man sich über das Kommen der treuen Weggefährtinnen und Weggefährten freuen, die der gelungenen Veranstaltung einen würdigen Rahmen verliehen.


Die 2. FCÖ-Vorsitzende Tanja Uhlenbrock eröffnete den Abend und begrüßte im Namen der gesamten Vorstandschaft alle anwesenden Gäste, darunter insbesondere Frau Bürgermeisterstellvertreterin Gabriele Pichlau. Tanja blickte auf das arbeitsintensive Jahr 2015 zurück und ging dabei u.a. auf Veranstaltungen wie das FCÖ-Oktoberfest, den FCÖ-Fitnesslauf oder das auf dem Waldbuckel dank dem 3. FCÖ-Vorsitzenden Axel Jung ausgerichtete Halbfinale um die Deutsche Gehörlosen-Meisterschaft ein. Sie dankte allen Helferinnen und Helfern nochmals recht herzlich. Dankesworte richtete sich auch an das FCÖ-Greenkeeper- und Rentner-Team, die Schiedsrichter und alle anderen Funktionsträgern. Ein besonderer Dank galt auch den Sponsoren des FCÖ für deren Unterstützung.

BM-Stellvertreterin Gabriele Pichlau überbrachte die Neujahrsgrüße von Bürgermeister Felix Geider, des Gemeinderates und der Stadtverwaltung. Als unser nun schon langjährig sehr gern gesehener Gast durfte sie zu Recht für sich in Anspruch nehmen, nun schon selbst zur Tradition bei der FCÖ-Winterfeier geworden zu sein. Besondere Anerkennung sprach Frau Pichlau nicht nur zum sportlichen Erfolg wie das Triple 2016, sondern dem FCÖ, seiner Jugendabteilung sowie den Kooperationspartnern besonders auch für deren wertvolle Sozial- und Integrationsarbeit in unserer Stadt Östringen aus.

Unter dem Motto „Träume sind ja erlaubt – gerade in der Winterzeit!“ präsentierte der D-Jugendliche Marius „Checker“ Hauer ein ultrapassendes Fußballgedicht, mit dem er großes Lob und manchen Lacher erntete.

Einen sportlichen Rückblick aus dem Jugendbereich gewährte Jugendleiter Jürgen Neureiter. Er berichtete von den einzelnen Jugendteams und der guten Zusammenarbeit auch mit den Jugendkooperationen. Sein Dank galt im Besonderen den Jugendtrainerkollegen sowie den Eltern, die sich zu Helferdiensten bei den vereinseigenen Turnieren bereit erklärt hatten.

Höhepunkt der diesjährigen Winterfeier dürfte unstrittig der Jahresrückblick des Sportlichen Leiters Marcus Kölmel gewesen sein. Sein „persönlicher Rückblick vom Östringer Gekick“ war äußerst unterhaltsam und kurzweilig. „Kö“ ging auf Trainer, Helfer, Ab- und Neuzugänge sowie Saisonstatistiken der 1. und 2. Mannschaften ein und band das begeisterte Publikum mit in seinen Vortrag ein. Beim „…mit der Nummer …“ – „danke!“ – „bitte!“ kam immer wieder stadionähnliches Feeling auf.

Kölmel und dem 1. FCÖ-Vorsitzenden Gerhard Kimling blieb danach die Ehre vorbehalten, den Spieler des abgelaufenen Jahres 2015 zu küren. Unter großem Applaus der anwesenden Gäste und seiner Mannschaftskameraden konnten sie Patrik Göbel eine Urkunde und einen Gutschein überreichen. Das Östringer Eigengewächs spielt mit seinen erst 20 Jahren nun bereits die dritte Herrenrunde, ist eine große Stütze des Landesligateams und bereits stellvertretender Kapitän.

In einer Pause brachten die aktiven Spieler wieder Lose an den Mann und die Frau, die diese bei der traditionellen Tombola gegen diverse Preise einlösen konnten. Der FCÖ möchte sich auf diesem Wege wieder bei allen Mitgliedern und den örtlichen Firmen bedanken, die im Vorfeld der Winterfeier interessante Preise zur Verfügung gestellt haben.

Ein weiterer Programmpunkt fiel danach leider „ins Wasser“: unsere Aktiven hatten es dieses Jahr schlichtweg versäumt, den traditionsreichen Überraschungsvortrag einzustudieren und damit darzubieten. Coach Kai Ledermann stellte sich stellvertretend für sein Team und erntete Applaus für seine Zusage, dass das Team zum ersten Heimspiel in 2016 den Fans als kleine Wiedergutmachung eine Bierspende zukommen lassen wird. Zudem werden die Männer in einer ganz besonderen Trainingseinheit dafür noch „büßen“ müssen.

Ein dafür gewohntes Ende fand die Veranstaltung mit der Versteigerung wertvoller Preise. Der Förderkreisvorsitzende Günter Habich schlüpfte hierzu in seine gewohnte Rolle als Auktionator und wurde wieder durch Hauptkassier Jürgen Halter unterstützt. Eine besondere Note bekam dieser Programmpunkt dadurch, dass jede/r Ersteiger/in sich auch ein Lied wünschen konnte, welches „FCÖ-DJ“ Oli Uhlenbrock jeweils prompt anspielte. So gab es in der nachweihnachtlichen Zeit zwar keine Weihnachtslieder, dafür aber Songs wie „Der Zigeunerjunge“ oder „Mendocino“, die zum Mitsingen anregten.

Nicht minder gemütlich und lustig klang danach der Abend im FCÖ-Clubhaus aus.

Die Vorstandschaft des FCÖ bedankt sich bei allen Gästen sowie Clubhauspächter Frank Wipfler und seinem Team für die Bewirtung. (E.W.)

FOTOS (E.W.):

















































Veröffentlicht am 13.01.2016


Kommentarfunktion
Sie müssen sich zuerst einloggen, um Kommentare schreiben zu können!