[ 0 User online ] E-Mail:  Passwort:  Passwort vergessen? [ Registrieren ]
Archiv

Der Verein - Veranstaltungen

ABSCHLUSSFEIER SAISON 2012/13

Es gehört zur alljährlichen Tradition, dass die Aktiven nach Saisonschluss ihre treuen Fans zum Saisonabschluss unterm Clubhausbalkon einladen. So waren auch am 22. Juni 2013 wieder zahlreiche Anhänger und Freunde der Einladung gefolgt und feierten mit fast allen Spielern der 1. Mannschaft und einigen Akteuren der 2. Mannschaft zusammen ein letztes Fußballfest der Saison 2012/13.

Nach leckerem Essen dank des Grillmeistertrios Capitano Andi Ament, bisheriger Co-Trainer Marcus Kölmel und künftiger Co. Patrick Häberer sowie Johannes „Jockel“ Hotz, der wieder seine berühmt berüchtigten Thai-Nudeln mitgebracht hatte, gewährte der 2. FCÖ-Vorsitzende und Sportliche Leiter Jürgen Göbel einen Rückblick auf das Sportjahr 2012/13, das weitaus relaxter als im Vorjahr erlebt werden durfte und damit als erfolgreich bezeichnet werden darf.

Wehmut, aber auch großen Dank spiegelten dann seine Worte anlässlich der Verabschiedung mehrerer FCÖ´ler wider:

Zu allererst dankte „Jog“ einem Östringer Urgestein. Als Trainer hatte Markus Wagner vor 13 Jahren das Coaching des 1b-Teams übernommen. Der FCÖ stand damals betreffend seines zweiten Herrenteams vor einem völligen Neuanfang. Markus hatte maßgeblichen Anteil am Wiederaufbau einer Mannschaft und baute im Verlauf der Jahre diese kontinuierlich auf. Jahrelang war Markus der Mann an der Seitenlinie und dabei für weitaus mehr als für nur das reine Traineramt zuständig. Der größte sportliche Erfolg des Mannes, der früher selbst beim FCÖ bis rauf zur Verbandsliga gespielt hatte, rührte aus der Saison 2008/09, als Markus mit seinen Mannen den Aufstieg in die Kreisklasse B feiern konnte. 13 Jahre Trainer bei ein und demselben Verein sind eine stolze Bilanz, die nur wenige vorweisen können. Hierfür gebührt Markus unsere große Anerkennung und unser herzlicher Dank. Wir wünschen ihm bei seiner nächsten Trainerstation in Odenheim alles Gute und viel Erfolg.

Es folgte die Verabschiedung eines weiteren Mannes, der unstrittig längst als eine der Kultfiguren beim FCÖ bezeichnet werden darf: Marcus Kölmel. Exakt zwei Jahre war es her gewesen, dass Marcus erstmals seine Laufbahn als aktiver Spieler des FCÖ beendet hatte; bereits damals hatten die FCÖ-Anhänger jedoch leise auf ein Comeback gehofft. Und tatsächlich: Vier Monate später, exakt am 1. Oktober 2011, stellte sich Marcus wegen eines personelle Engpasses wieder zur Verfügung und schnürte für unseren und seinen Verein seither wieder die Fußballschuhe in der Landesliga. Marcus war in den vergangenen Monaten im Besonderen in der Innenverteidigung wieder eine ganz feste Größe im Team und mit seiner Routine enorm wichtig für den letztjährigen Klassenerhalt und auch die diesjährige gute Spielzeit, in der „Kö“ auch als Co-Trainer fungierte. Das Östringer Fußballidol wird nun „auf dem Platz kürzer treten“, dem FCÖ aber auch in Zukunft verbunden bleiben, in welcher Funktion auch immer. „Markus, wir freuen uns, auch weiterhin auf Deine Dienste bauen zu können!“

Gleich mehrere Spieler des 1b-Teams werden unseren Verein zur neuen Saison verlassen. Jürgen Göbel war es ein ganz besonderes Anliegen, diesen den Dank des FCÖ auszusprechen. Die davon anwesenden Kevin Müller (wechselt zum TSV Eichtersheim) sowie das Brüdertrio Arne, Thasso und Thore Jung (FC Bammental) bat er zu sich „nach vorne“ und bedauerte deren Weggang sehr, sind doch alle der eigenen Jugend entsprungen und gerade auch die drei „Jungs“ FCÖ´ler durch und durch. Vater Reinhard hat schon jahrelang das Amt des Jugendleiters inne und alle drei hatten auch schon Landesligaluft für ihren Heimatverein geschnuppert. Wir wünschen den vier scheidenden Spielern und den an diesem Abend leider nicht anwesenden weiteren Abgängen alles Gute für die Zukunft.

Aus dem bisherigen Kader der Landesligamannschaft werden zwei weitere Spieler zu anderen Vereinen wechseln. Wehmütig galt es auch zu denen „Auf Wiedersehen“ zu sagen:

Haldun Özdemir war vor Beginn der Spielzeit 2011/12 zu unserem FCÖ gewechselt, hatte ausgerechnet anlässlich des FCÖ-Oktoberfestes 2011 sein Landesligadebüt gefeiert und war im weiteren Saisonverlauf zum Stammspieler gereift. Haldun, der durch seine Spielweise immer einer der „Fan-Lieblinge“ gewesen war, sucht nun eine neue sportliche Herausforderung und wird zum Nachbarn TSV Rettigheim wechseln.

Mit Jonas Haag verlässt uns leider ein weiteres Östringer Eigengewächs, der aus einer richtigen Östringer Fußballfamilie stammt; Vater Klemens ist noch heute in einem FCÖ-Ehrenamt tätig. Jonas spielte seit seiner Kindheit ausschließlich beim FCÖ und konnte bereits im Juniorenbereich verschiedene Erfolge mit seinem Heimatverein und der Östringer Jugendkooperation feiern. Spätestens ab dem vergangenen Winter hatte Jonas richtig Fuß bei der Ersten gefasst, wird aber nun ab diesem Sommer erstmals ein anderes Trikot als das Blau-Weiße überstreifen. Immerhin bleibt der „Östringer Junge“ dem Fußball in der Gesamtstadt Östringen erhalten, wechselt er doch zum Jugendkooperationspartner SV Tiefenbach.

Wir wünschen allen scheidenden Kameraden alles Gute für die Zukunft, in privater als auch sportlicher Hinsicht. Danke für Eure Zeit beim FCÖ!

Ebenfalls bereits Tradition des letzten Saisonevents ist die Ehrung des Tippspielkönigs. Beim von unserem Webmaster Martin Fellhauer auf der FCÖ-Homepage kreierten Tippspiel konnte man auch diese Saison wieder auf alle Spiele der 1. und 2. Mannschaft tippen. Das Tippspiel, das nun bereits zum vierten Mal ausgetragen wurde, erfreut sich großer Beliebtheit und ist vor, bei und besonders nach den jeweiligen Spielen häufiges Gesprächsthema unter den FCÖ-Fans.

Eine Besonderheit gab es in diesem Jahr: Erstmals konnte sich ein „Auswärtiger“ die Krone sichern. Torsten Witte ist wohnhaft in Tiefenbach und bekennendes „FC Odener“-Mitglied, sogar dortiger Jugendleiter. Unter dem Decknamen „Ültje“ führte er lange Zeit die sogenannte Highscoretabelle an und sicherte sich bereits zwei Spiele vor dem diesjährigen Tippspielende mit 59 Punkten den Titel. Jürgen Göbel überreichte Torsten den verdienten Siegerpokal, der dankenswerterweise wieder von Schattauer-Cravuren Malsch gesponsert war. Platz 2 hinter Torsten Witte belegte mit 51 Punkten Eric Wagner. Unter Applaus der anwesenden FCÖ´ler wurde das Tippspielgespann Witte/Wagner auch noch für einen weiteren diesjährigen Erfolg gelobt, haben doch beide als Coaches mit ihren B1-Jungs den Aufstieg von der Landes- in die Verbandsliga geschafft! Auch dem Tippspieldritten „Willes“ Lahr (49 Punkte) gebührt Anerkennung, erreichte doch er den Bestwert mit gleich elf exakt vorausgesagten Spielergebnissen.

Nach dem „offiziellen“ Teil klang der Abend mit intensiven Gesprächen, vielen Lachern und so manchem Bierchen aus, bis schließlich die letzten Unentwegten den Waldbuckel „abschlossen“. Vielen Dank insbesondere auch an die Spieler und Frauen/Freundinnen der Ersten um Capitano Andi Ament und seine Anja, die mit Organisation und am Ende auch Aufräumarbeiten maßgeblichen Anteil an diesem schönen Abend hatten.

Wir wünschen allen Spielern, Betreuern, Fans und deren Familien eine erholsame Sommerpause, bis bald! (E.W.)

FOTOS: (Vielen Dank insbesondere an Gianna Neumann!)






















































































Unter´m Balkon pfeifen es sogar die Vögel aus dem Nest, dass der FCÖ ein geiler Verein ist ;-)

Veröffentlicht am 29.06.2013


Kommentarfunktion
Sie müssen sich zuerst einloggen, um Kommentare schreiben zu können!