[ 0 User online ] E-Mail:  Passwort:  Passwort vergessen? [ Registrieren ]
Archiv

Jugendabteilung - Veranstaltungen

01.-03.07.2011 E-JUNIOREN-ABSCHLUSS IM NATURFREUNDEHAUS ELSENZ

E-Junioren (JG 2000-02): Saisonabschlussfeier in Elsenz:

Die E-Jugend beendete die Saison 2010/11 gemeinsam mit dem Trainerteam vom 1. bis 3. Juli 2011 im nach den Vorjahresbesuchen bereits gut vertrauten Naturfreundehaus in Elsenz. Am Freitag reiste man gemeinsam vom Sportplatz des FCÖ nach Elsenz, bestens ausgerüstet für die anstehende zwanzigstündige Fußballdosis.

In diesem Jahr schloss man die Saison mit einem gemeinsamen Grillfest mit den Eltern bereits am Freitagabend offiziell ab - ein damit etwas anderer Einstieg in das Fußballwochenende wie in den Jahren zuvor. Der Grillabend war seitens der Elternschaft sehr gut organisiert, sodass einem guten Abschluss nichts mehr im Wege stand. Es entwickelte sich dadurch ein gemütlicher Abend, an dem man gemeinsam die Höhen und Tiefen der Saison Revue passieren lassen konnte. Die Trainer informierten die Eltern und Spieler über den weiteren fußballerischen Werdegang in der nächsten Saison und bedankten sich bei ihnen für die kreativen Anerkennungen der Einsätze des Trainerteams. An dieser Stelle bedankt sich auch das Trainergespann bei den Eltern für deren permanente Unterstützung und Anerkennung. Mit ein Höhepunkt des Abends war auch ein Spiel der Mütter gegen ihre Jungs, welches die Muttis nur knapp verloren. Die Entwicklung des Frauenfußballs macht sich auch im Kreise des FCÖ bemerkbar! Am späten Abend unterhielten sich die Trainer bei einem Trink und die Jungs amüsierten sich in ihrem Zimmer. Die Unterhaltung der Trainer wurde dabei durch die steigende Lautstärke und seltsamen Geräuschen qualitativ stark beeinträchtigt. Die Diagnostizierung der Ursache für den Geräuschpegel ging Richtung Rinderwahnsinn, doch es war nur eine Kissenschlacht, die mit Enthusiasmus ausgetragen wurde. Bis zur Mitternacht wurde jedoch das Treiben der Kinder dann doch beschränkt, damit anschließend Nachtruhe herrschen konnte.

Am ganzen Wochenende wurde jede freie Minute für das „Bolzen“ auf dem unmittelbar angrenzenden genutzt. Auf diesen Spaß und die fußballerischen Geschehnisse einzugehen, würde die Kapazitäten unserer Homepage jedoch überlasten. Für Samstag hatte man zudem ein Freundschaftsspiel gegen die einheimischen E-Junioren des FV Elsenz vereinbart, wobei wir uns bei der dortigen Vorstandschaft bedanken, dass wir den FV-Sportplatz benutzen durften. Nach dem Testspiel konnte man sich auf Spaghetti freuen (danke an die Mütter für die Unterstützung!) und anschließend die WM 2010 nochmals austragen. Nach Teamauslosungen und Mannschaftszuteilungen begann dieses Turnier mit großem, spielerischem Einsatz. Es gab dabei keine Anzeichen von Erschöpfung oder Leistungsmangel, wobei der eine oder andere mitspielende Trainer nach einem 15minütigen Einsatz an seine Grenzen kam. Anschließend bestand die Möglichkeit, das WM-Frauenfußballspiel zwischen USA und Kolumbien im TV anzugucken, doch die Anzahl der Zuschauer beschränkte sich auf „ein“. Gegen 22 Uhr begann als letzter Tagesordnungspunkt die Nachtwanderung. Im Gegensatz zum Vorabend sank die Lautstärke in eine Stille. Einer der drei anwesenden Trainer hatte vor Beginn der Nachtwanderung die Kinder auf Wildschweine (im Sommer?!) und Pferdemenschen aufmerksam gemacht, was sich später als „no go“ outete. Nach gut 150 Metern Wanderung mündete der Weg in den Wald, doch die imaginären Wildschweine und Pferdemenschen verhinderten die Weiterreise. Damit niemand von nichtvorhandenen Lebewesen zu schaden kam und die „Jüngsten“ in der Truppe sich beruhigen konnten, kehrte man zurück und machte sich bereit zum Schlafen. Nach einigen Witzen und anderen Gedankengängen „jenseits von Wildschweinen“ waren alle bereits um 24 Uhr eingeschlafen.

Am Sonntag beendete man den Aufenthalt mit einem Frühstück und reiste ab. Das Trainerteam wünscht allen Spieler und Eltern schöne Sommerferien!

H.K.

Veröffentlicht am 04.07.2011


Kommentarfunktion
Sie müssen sich zuerst einloggen, um Kommentare schreiben zu können!