[ 0 User online ] E-Mail:  Passwort:  Passwort vergessen? [ Registrieren ]
Archiv

Jugendabteilung - Veranstaltungen

09.2010: C1-TRAININGSLAGER IN FREUDENSTADT

Mo.-Mi., 06.-08.09.2010:

 

C1-Junioren (JG 1996/97): Trainingslager der SG Östringen/Odenheim in Freudenstadt

 

Mit 21 Spielern starteten die Trainer Torsten Witte und Eric Wagner sowie Trainerkollege und Spielervater Andreas Dörn (Andi trainiert derzeit die C1 der SG Michelfeld/Waldangelloch/Eschelbach – VIELEN DANK Andi für Deine Unterstützung!) am Montag, den 06.09., frühmorgens um 8.00 Uhr, mit der Stadtbahn ab Odenheim zum dreitägigen C1-Trainingslager nach Freudenstadt, ins Herz des nördlichen Schwarzwaldes. Kurzzeitig geriet die Bahnfahrt zur besonderen Herausforderung, hatte doch ein hier namentlich nicht zu erwähnender Trainer wink beim zwischenzeitlichen Umstieg den Trikotkoffer in der Bahn zurückgelassen. Dank windiger Bahnmitarbeiter erreichte jedoch auch dieses Gepäckstück nur unwesentlich später mit einer quasi Sonderfahrt den Stadtbahnhof Freudenstadt (schnauf smile), sodass man danach komplett das „Allstav Haus Champions-Park“ der Fußballschule Freudenstadt erreichen konnte. Und was für eine Fußball-Location! Jungs und Trainer kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Es war alles bereitet für drei Tage Fußball pur, in denen man sich den letzten Schliff für die am darauf folgenden Samstag beginnende Landesligasaison holen wollte: Top-Trainingsplätze direkt vor Ort! Alle Zimmer im Look und Feel der Bundesligavereine mit TV/Sky! Trainer- und Spieler-Lounge und vieles mehr! Nach Bezug der Zimmer und einem Sportmittagessen traf man sich zugleich zur ersten Trainingseinheit, bei optimalem Wetter. Fußballschule und Sportplätze musste man sich vor Ort mit den ebenfalls untergebrachten Mannschaften der jeweils U13 des VfB Stuttgart und Karlsruher SC sowie der U14 des FCG Brötzingen teilen, was jedoch über die gesamte Dauer reibungslos funktionierte. Auf die beiden letztgenannten Teams wird man im Übrigen wieder in der Landesligasaison treffen. Gegen 17.30 Uhr folgte das Abendessen, ehe man sich danach zur zweiten Trainingseinheit des Tages traf. Abends hatten Trainer (beim Fachsimpeln mit den Trainerkollegen der anderen Teams) und Spieler Freizeit. Um Mitternacht gratulierten die Jungs Neuzugang Mike, der seinen 14. Geburtstag feiern konnte. Hundemüde durften wink die Jugendlichen morgens um 7.30 Uhr (und es waren alle pünktlich! Kompliment!) zum mit den Trainern gemeinsamen Waldlauf antreten. Alle zogen mit und ließen sich auch nicht vom an diesem Tag leider Regenwetter abhalten. Nach der Rückkehr und einem ersten Duschen traf man sich zum gemeinsamen Frühstück, ehe danach die nächste Einheit auf dem Trainingsprogramm stand. Im Anschluss an das Mittagessen beobachtete man das Spiel der VfB-Jugend gegen starke Freudenstädter. Leider schlug das Ansinnen fehl, gegen eines der anwesenden Teams ein Testspiel absolvieren zu können, so setzten die Trainer ersatzweise eine weitere Trainingseinheit an. Im Nachhinein eigentlich auch die bessere Lösung! Nach dem Abendessen traf man sich zur Teambesprechung im Konferenzraum. Trainer Torsten gab einen Ausblick auf die neue Saison, auch in taktischer Hinsicht. Zugleich erfolgte die Bekanntgabe des Spielerrates, dem angehören werden: Lars (1. Spielführer), Marvin (2. Spielführer), Manuel, Robin Haller, Felix und Nico. Im Anschluss schaute man zusammen im TV den 6:1-Sieg unserer Deutschen Nationalmannschaft gegen Aserbaidschan an, ehe die Jungs dieses Mal früher als am Vortag müde in ihre Betten fielen. Tags darauf, am leider bereits letzten Tag, ging´s zur Anregung des Kreislaufes wieder morgens mit einem Waldlauf los. Leider mit etwas Verzögerung, da ein Zimmer dieses Mal den Wecker überhört hatte und ein Spieler auch noch etwas länger mit dem Haarstyling beschäftigt war (im Wald honorierten das gar die Eichhörnchen mit anerkennden Pfiffen). Nach dem Frühstück packten alle die Koffer und sorgten für besenreine Zimmer. Danach konnte man nochmals den ganzen Kunstrasen nutzen und absolvierte eine intensive zweistündige Trainingseinheit, an deren Ende man auch noch Standards einstudierte. Nach einem abschließenden Mittagessen ging es gemeinsam zurück zum Bahnhof um mit einem Eilzug direkt gen Heimat zu fahren. Der Zug hielt zwar natürlich nicht an allen Wohnorten, aber immerhin am weltbekannten Bahnhofkreuz Odenheim (wink). Ein Lob an die Jungs, die überwiegend gut mitgezogen haben. Wir sind uns sicher, dass der Aufenthalt weiter das Zusammengehörigkeitsgefühl in der Mannschaft gefördert hat und mit dem Trainingslager ein sehr gutes Fundament für die in Kürze startende Landesligasaison gelegt werden konnte.

 

 

Fotos:

 

Ankunft/Besichtigung des Kunstrasenplatzes

 

Gebäude/Sportanlagen/Ausstattung:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Trainingsimpressionen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonstige Impressionen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abreise:

 

Aufräumarbeiten ...

 

 

 

 

 

 

 

 

Dabei waren:

 

Hintere Reihe von links nach rechts: Robin Haugk, Lars Stindl, Kai Burzan, Gabriel Da Gruz, Marvin Wagner, Felix Dörn.

Mittlere Reihe von links nach rechts: Trainer Eric Wagner, Johannes Knöbl, Maximilian Cziborra, Jonas Greßler, Manuel Deponte, Robin Haller, Julian Owczarek, Thomas Frye, Nils Götz, Trainer Torsten Witte.

Vordere Reihe von links nach rechts: Noah Riewe, Mike Grab, Mario-Lucas Teichner, André Mikitta, Janik Lampert, Frederik Hahn, Nico Sinibaldi.

Vorne: Betreuer Andreas Dörn.

 

E.W.

Veröffentlicht am 08.09.2010


Kommentarfunktion
Sie müssen sich zuerst einloggen, um Kommentare schreiben zu können!