[ 0 User online ] E-Mail:  Passwort:  Passwort vergessen? [ Registrieren ]
Archiv

Jugendabteilung - Veranstaltungen

28.-30.07.2006: E-JUGENDABSCHLUSS IM NATURFREUNDEHAUS ELSENZ

 

Aktueller Stand 06.10.2006: Fotos sind leider aufgrund eines Festplattencrashs beim früheren Anbieter verloren gegangen. Da wo jetzt Kästchen mit x erscheint sollen die entsprechenden Fotos nach und nach wieder eingefügt werden. Siehe auch News vom 06.10.2006.

 

Fast schon traditionell, da nunmehr bereits im dritten Jahr in Folge, verbringen verschiedene Jugendmannschaften des FCÖ zum Saisonabschluss einige schöne gemeinsame Tage im Naturfreundehaus in Elsenz. Gerd Fellhauer, früherer Aktiver beim FV Elsenz - daher die Kontakte -, hatte 2004 mit seiner damaligen E-Jugend den Reigen eröffnet. In diesem Jahr nun buchte die Jugendabteilung des FCÖ gleich drei Wochenenden am Stück. So ließ nach der F-Jugend (Bericht siehe "Jugendabteilung"/"Veranstaltungen") und vor der D-Jugend am Wochenende vom 28. bis 30. Juli, die E-Jugend die erfolgreiche Fußballsaison in toller Umgebung ausklingen.

 

Nach der Ankunft am Freitagnachmittag bezogen die 17 Jungs und ein Mädel ihre Matratzen im großen gemeinsamen Schlafraum und machten sich danach gleich auf zum ersten Kick auf dem unmittelbar angrenzenden Bolzplatz, dem für die nächsten ca. 40 Stunden Mittelpunkt der fußballbegeisterten 8- bis 11-Jährigen.

 

 

Später traf man sich zur Besprechung der von den Betreuern aufgestellten Regeln und zur Einteilung der verschiedenen Gruppen zum Abräumdienst nach den jeweiligen Mahlzeiten.

 

(Spaß beim Essen und Aufräumen)

 

Nach einem gemeinsamen Vesper und weiteren Fußballmatches, bei denen die Jugendspieler u.a. auch die Betreuerinnen und Betreuer „wegputzten“, machte man sich gegen 22.45 Uhr mit Taschenlampen auf zur Nachtwanderung durch den angrenzenden Wald, von der man nach ca. einer Dreiviertelstunde wieder zurückkehrte. Die E-Jugendlichen waren fortan ganz neugierig darauf, den „Elwerdritscher“ mit eigenen Augen zu sehen, einem Fabeltier, das nach Berichten der Betreuer/innen hier in den Wäldern von Elsenz herumstreunt. Man versammelte sich an den Fenstern des Naturfreundehauses und blickte gespannt in die Dunkelheit. Eine Hiobsbotschaft nach der anderen, nach der man den „Elwerdritscher“ gesehen habe, wurde den Betreuern zugetragen.

 

 

(gespannte Elwerdritscherjagd)

 

Nach diversen Spielen und Kissenschlachten („Hannelore“) fanden gegen 2 Uhr - spät, aber angesichts der kühnen Vorankündigungen doch noch akzeptabel -, auch die letzten Unentwegten ihre Nachtruhe.

 

Tags darauf wurde gleich wieder früh des Morgens auf dem Bolzplatz gekickt. Keiner kam aufgrund des von den Jugendspielern in einer Eigendynamik erstellten „Belegungsplanes“ des Bolzplatzes zu kurz, auch da sich einzelne immer wieder zu wechselnden Gruppen zusammenfanden und alternativ an der Tischtennisplatte schmetterten, Karten spielten, einfach nur plauderten oder im Großschlafraum herumtollten.

 

("sonst war´s immer top aufgeräumt"  )

(ein kühles Blondes? - keine Angst, ist nur Apfelschorle)

 

(Wann see my...)

 

Nach dem gemeinsamen Mittagstisch mit sehr lecker zubereiteten Spaghettis der E-Jugendmuttis Anett, Ursula und Christine, und nachdem einige Betreuer kurz die „Randsportart“ Formel 1 im TV verfolgt hatten, machte sich die ganze Gruppe auf zum nahe liegenden Elsenzer See.

 

(die drei hübschen Damen von der Küche)

(die Meisterschale für die beste Küchenhilfe )

(beim Randsportarten-Viewing)

 

Am Seekiosk spendierte Cheftrainer Leonhard allen ein Eis und danach stürzten sich die E-Jugendlichen in die Fluten des Sees, in denen ihnen später unfreiwillig auch Trainer Eric nach einer „ganz fiesen List“ in voller Montur folgen musste.

 

(Danke Herr Mayer für das Eis)

(Danke?)

 

In bester Laune ging es zurück zur Unterkunft, wo sich alle nochmals unter der Dusche erfrischten und danach die Zeit zum gemeinsamen Saisonabschlussgrillfest mit den angereisten Eltern mit natürlich Kicken und anderen Spielchen überbrückten.

 

(Leonhard und seine Kreispokalsieger)

 

Bevor die von Vater Karl-Heinz Gerich gegrillten Leckereien genossen werden konnten, trafen sich Betreuer und Jugendspieler jedoch nochmals zur Revanche auf dem Bolzplatz. Dank der Unterstützung zweier Väter konnte dabei wenigstens einmal ein zumindest Remis gegen die FCÖ-Nachwuchskräfte erreicht werden.

 

(Karl-Heinz am Grill)

 

Die Jungs und Mädels zogen sich später „nach oben“ zurück und ließen den Abend dort ausklingen, während die Eltern bei einer lauen Brise vor dem Naturfreundhaus noch gemütlich zusammen saßen.

 

(Dank der E1-Eltern an den Erfolgstrainer Leonhard)

(Deutsch-Italienische Freundschaft)

 

Gegen ½ 2 Uhr des Nachts schlichen auch die beiden letzten Betreuer ins Haus und waren überrascht, dass alle E-Jugendlichen erschöpft schon den Schlaf gefunden hatten. Bei der vorwitzigen Visite des Schlafraums konnten sie sich dabei den einen oder anderen Lacher nicht verkneifen und beim Besuch des Betreuerschlafraums und dabei der Inaugenscheinnahme des Topschlafplatzes von Betreuer Willmer flossen gar „Lachtränen“.

 

Nach dem gemeinsamen Packen nutzten die E-Jugendlichen am Sonntagmorgen die verbleibende Zeit, um - natürlich – wieder zu kicken. Danach waren die kurzweiligen Tage leider viel zu schnell vorbei und man musste sich wieder auf den Heimweg nach Östringen machen, wo man nachmittags noch am Festumzug des Musikvereins teilnahm.

 

 

(können die zupacken...)

 

Die Betreuer möchten hiermit allen teilnehmenden Jugendspielern ein riesengroßes Lob für ihr Verhalten in Elsenz aussprechen. Aufgrund der in einer solchen Gruppe verständlich unterschiedlichen Charaktere war es im Vorfeld nicht unbedingt absehbar gewesen, dass alles so reibungslos und vorbildlich verläuft. Ihr wart allesamt tolle Kameraden und habt dadurch auch uns Betreuern ein unvergessliches und doch stressfreies Wochenende geschenkt. Dafür nochmals großen Dank, Ihr wart super.

 

Ein riesengroßes Dankeschön an die helfenden Hände vor Ort. Die Trainer Leonhard Mayer und Eric Wagner wurden super unterstützt von den Muttis Anett Halter, Ursula Wagner und Christine Deponte, sowie von den Freunden Vater Mario Fabian („Wanna see my …“) und Wolfgang „Willmer“ Mayer, dem unser ganz besonderer Dank gilt, sprang er doch kurzfristig für den verhinderten Trainerkollegen Oliver ein und dass, obwohl er sich ansonsten mit für die C-Jugend zuständig zeigt. Danke auch an die weiteren Muttis, die sonntagvormittags das Haus wieder mit auf Vordermann gebracht haben.

 

 

Mit dabei in Elsenz waren folgende E-Jugendliche: Daniel Böcker, Kai Burzan, Manuel Deponte, Nicolas Fabian, Fabian Gerich, Patrik Göbel, Jerome Haag, Sebastian Halter, Tobias Halter, Marco Klingmann, Tim Koch, Nils Luickhardt, Lasse Mayer, Jennifer Rensch, Antonio Sallustio, Thilo Schöpf, Marvin Wagner, Simon Wagner.

 

Nach diesem Saisonabschluss wechseln nun die Spieler des 95er Jahrgangs in die D-Jugend. Die Spieler des 96-er Jahrgangs verbleiben in der E-Jugend (Trainingsauftakt: 22.08.2006, 17.00 Uhr). Die Trainer danken Euch für Euren fleißigen Trainingsbesuch in der abgelaufenen Saison und gratulieren zu den errungenen Erfolgen, insbesondere dem Kreispokaltitel der E1. Wir wünschen Euch schöne Ferien und freuen uns auf ein Wiedersehen zu Beginn der Saison 2006/07.

 

 

 

E.W.

Veröffentlicht am 31.07.2006


Kommentarfunktion
Sie müssen sich zuerst einloggen, um Kommentare schreiben zu können!