[ 0 User online ] E-Mail:  Passwort:  Passwort vergessen? [ Registrieren ]
Archiv

Archiv

CO-COACH CHRISTOPHER HOLZER WIRD DFB-STÜTZPUNKTTRAINER
   

Wir sind stolz, bekanntgeben zu können, dass der Co-Trainer unseres Landesligateams,

                  Christopher Holzer,

ab dem 1. September auch in verantwortlicher Position in der Jugendtalentförderung des DFB tätig sein wird.

Der in der Finanzdienstleistungsbranche tätige Christopher war beim FC Forst und SV Zeutern aktiv und leitete das 1b-Team des letztgenannten Vereins auch als Spielertrainer. Seit Beginn der Saison 2015/16 betreut er als Partner von Coach Kai Ledermann die Landesligamannschaft unseres FCÖ.
Über seine aktive Laufbahn hinaus hat er sich fußballerisch stets weitergebildet (Inhaber der DFB-B-Lizenz) und ist bereits seit Anfang 2014 auch als Honorartrainer im Bereich „Qualifizierung“ beim Badischen Fußballverband (BadFV) aktiv. In dieser Funktion besucht er u.a. als sogenannter „Teamer“ mit dem DFB-Mobil Vereine und Grundschulen, um diese über weitere Bildungsangebote sowie Zukunftsthemen des Fußballs zu informieren und auch Demonstrationstrainingseinheiten für Nachwuchstrainer durchzuführen. Darüber hinaus leitet er DFB-Kurzschulungen. Ebenso ist Christopher als Referent und Trainer in der lizenzierten Trainerausbildung des Badischen Fußballverbands tätig.
Nun hat ihn der DFB mit einer neuen verantwortungsvollen Aufgabe betraut: in Nordbaden gibt es elf DFB-Stützpunkte, an denen insgesamt 27 Trainer arbeiten. Einer davon wird ab dem 01.09.2016 auch Christopher Holzer sein. Zusammen mit Michael Fritschi, Hartmut Kaufmann (für FCÖ-Jugend zuständig) sowie Torwarttrainer Markus Bittner wird er den DFB-Stützpunkt Bruchsal leiten. Hier werden talentierte Jugendliche im Alter von elf bis fünfzehn Jahren aus dem Fußballkreis Bruchsal gefördert und genießen das Privileg einer zusätzlichen wöchentlichen Trainingseinheit.
Christopher wird für die Sichtung der Spieler der Vereine 1. FC Bruchsal, SV 62 Bruchsal, FCG Forst, FV Concordia Hambrücken, FC Huttenheim, FC Kirrlach, VfR Kronau, SpVgg Oberhausen, FC Odenheim, Futsal SC Philippsburg, SV Philippsburg, TSV Rheinhausen, VfR Rheinsheim, TSV Stettfeld, FV Ubstadt, FC Unteröwisheim, SSV Waghäusel, FC Weiher, TSV Wiesental und SV Zeutern zuständig sein.
Sein Engagement bei unserem FCÖ wird bis auf Weiteres hiervon nicht tangiert.
Wir gratulieren „Chris“ zu dieser verantwortlichen Tätigkeit im Jugendbereich des DFB und wünschen ihm dabei viel Spaß und ein gutes „Händchen“ bei der Ausbildung des Fußballnachwuchses.

Veröffentlicht am 30.08.2016


Kommentarfunktion
Sie müssen sich zuerst einloggen, um Kommentare schreiben zu können!