[ 0 User online ] E-Mail:  Passwort:  Passwort vergessen? [ Registrieren ]
Archiv

AH - Veranstaltungen

24.11.2007 24. RUDOLF-MAYER-GEDÄCHTNISTURNIER IN DER Ö. STADTHALLE

Am Samstag, den 24. November, ab 12.00 Uhr, fand das 24. AH-Hallenturnier um den Rudolf-Mayer-Gedächtnispokal in der Stadthalle Östringen statt.

 

Nachstehend Bericht, darunter Ergebnisse und Fotos.

 

BERICHT:

 

Am vorvergangenen Samstag kämpften 12 Mannschaften beim 24. AH-Turnier wieder um den Rudolf-Mayer-Gedächtnispokal, den am Ende des Tages erstmals der TSV Rettigheim als Sieger in den Händen halten durfte. Gespielt wurde in zwei Gruppen a 6 Mannschaften mit direkter Qualifikation für das Finale sowie das Spiel um Platz 3. Den Zuschauern wurde ein sportlich sehr faires Turnier geboten, bei dem in 32 Spielen beachtliche 112 Tore erzielt werden konnten.

 

Im Finale standen sich der TSV Rettigheim und der letztjährige Sieger und damit Titelverteidiger des VfB Rauenberg gegenüber. Zuvor hatte sich Rettigheim beim letzten der fünf Gruppenspiele mit einem Sieg gegen den bis dato punktgleichen SV Sandhausen für das Finalspiel durchgesetzt, während sich der VfB Rauenberg, der ohne Ersatzspieler angereist war, souverän und taktisch klug agierend bis ins Finale spielte. Beim letzten Spiel des Tages bezwang Rettigheim die inzwischen doch stark erschöpfte Rauenberger Mannschaft klar mit 3:0 und sicherte sich damit erstmals den Turniersieg.

 

Für das „kleine Finale“ um Platz 3 qualifizierten sich die jeweils Gruppenzweiten, der SV Sandhausen und der FC Odenheim. Sandhausen zeigte in diesem Spiel einmal mehr seine spielerische Klasse und besiegte Odenheim am Ende mit 3:1 Toren. Den begehrten Fairness-Pokal erhielten die Sportsfreunde aus Kronau.

 

Der FCÖ war mit einer Mannschaft stellvertretend für den SV Menzingen eingesprungen, der seine Teilnahme kurzfristig hatte absagen müssen.Im ersten Spiel stand man dem VfB Rauenberg gegenüber. Gleich zu Beginn hatte Jürgen Göbel die Chance, den FCÖ in Führung zu bringen, doch der Gästekeeper ließ sich nicht bezwingen. Rauenberg kontrollierte im Folgenden das Spielgeschehen und zog mit 2:0 davon, das Spiel endete nach dem Anschlusstreffer durch Jochen Herrmann mit 2:1. Der nächste Gegner war die Mannschaft aus Kronau, die man nach zwischenzeitlich kassiertem Ausgleichstreffer am Ende noch mit 2:1 besiegen konnte. Im 3. Gruppenspiel startete der FCÖ stürmisch gegen den FV Elsenz und ging durch Thomas Groos auch schnell mit 1:0 in Führung. Wer sich nun einen harmonischeren Spielfluss der  Östringer AH-Cracks erhofft hatte, sah sich leider getäuscht. Leichtfertig verlor man oftmals den Ball und innerhalb kürzester Zeit klingelte es drei Mal im Kasten von Patrick Häberer; am Ende hieß es 3:2 für den FV Elsenz, nachdem Thomas Groß fast mit der Schlusssirene noch den Anschlusstreffer per verwandeltem Neunmeter markiert hatte. Im 4. Gruppenspiel gegen den FC Odenheim geriet der FCÖ früh mit 0:1 in Rückstand. Jochen Herrmann hatte die Möglichkeit auszugleichen, doch sein Schuss streifte am rechten Außenpfosten vorbei, sodass es letztendlich bei einer Niederlage blieb. Das letzte Gruppenspiel bestritt man gegen die Mannschaft aus Bruchsal, die ebenfalls ersatzgeschwächt angereist war und sich durch die FCÖler Michael Krüger und Klaus Koch als Torwart kurzerhand verstärkte. Obwohl keine Chance mehr fürs Weiterkommen bestand, drehte der FCÖ bei diesem Spiel noch mal richtig auf und Groos, Somnitz, M. Keilbach und H. Fellhauer versenkten Tore im Minutentakt ins Gehäuse um Spielkamerad Klaus Koch, der aber über den Tag hinweg in der ihm ungewohnten Rolle als Torwart eine richtig gute Figur abgegeben hatte. Mit einem 5:1-Sieg schob sich der FCÖ aufgrund des besseren Torverhältnisses noch auf den 3.Gruppenplatz vor.

 

Spieler FCÖ (Tore): Patrick Häberer (TW), Timo Somnitz (2), Jochen Herrmann(1), Jürgen Göbel (2), Thomas Groos (3), Harry Fellhauer (1), Markus Keilbach (1), Michael Häfner, (Eric Wagner).

 

Im Anschluss an das Turnier bedankte sich AH-Leiter Andy Zabler bei den Gastmannschaften für ihre Teilnahme sowie für das außerordentlich faire Auftreten während des Spielverlaufs. Danach führte er gemeinsam mit AH-Kassier Wolfgang Mayer die Siegerehrung durch.

 

Die AH-Abteilung bedankt sich sehr herzlich bei Frau Sieglinde Mayer und ihrer Familie wie auch bei Ehrenmitglied Artur Mayer für die großzügigen Geldspenden. Ebenso bedanken möchten wir uns beim DRK, den beiden souveränen Schiedsrichtern Thomas Nitsch und FCÖ-Vorstand Gehrhard Kimling sowie bei allen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.

 

O.N.

 

 

ERGEBNISSE:

 

Vorrunde:

 

Gruppe 1:

VfR Kronau

1.FC Bruchsal

FC Odenheim

FV Elsenz

FCÖ (eingesprungen für den SV Menzingen)

VfB Rauenberg

 

Gruppe 2:

SV Sandhausen

FC Mühlhausen

TSV Michelfeld

TSV Rettigheim

VfB St. Leon

TV Oberhausen

 

1    Gr.1   VfR Kronau - 1.FC Bruchsal 2:0

2    Gr.1   FC Odenheim - FV Elsenz 0:2

3    Gr.1   FCÖ - VfB Rauenberg 1:2

4    Gr.2   SV Sandhausen - FC Mühlhausen 4:2

5    Gr.2   TSV Michelfeld - TSV Rettigheim 0:3

6    Gr.2   VfB St. Leon - TV Oberhausen 1:1

7    Gr.1   FCÖ - VfR Kronau 2:1

8    Gr.1   1.FC Bruchsal - FC Odenheim 1:3

9    Gr.1   FV Elsenz - VFB Rauenberg 1:2

10  Gr.2   VfB St. Leon - SV Sandhausen 2:6

11  Gr.2   FC Mühlhausen - TSV Michelfeld 3:1

12  Gr.2   TSV Rettigheim - TV Oberhausen 1:3

13  Gr.1   FV Elsenz - FCÖ 3:2

14  Gr.1   VfR Kronau - FC Odenheim 0:2

15  Gr.1   1.FC Bruchsal - VfB Rauenberg 1:2

16  Gr.2   TSV Rettigheim - VfB St. Leon 3:0

17  Gr.2   SV Sandhausen - TSV Michelfeld 1:2

18  Gr.2   FC Mühlhausen - TV Oberhausen 0:2

19  Gr.1   1.FC Bruchsal - FV Elsenz 4:0

20  Gr.1   FCÖ - FC Odenheim 0:1

21  Gr.1   VfR Kronau - VfB Rauenberg 1:4

22  Gr.2   VfB St. Leon - TSV Michelfeld 2:3

23  Gr.2   FC Mühlhausen - TSV Rettigheim 2:3

24  Gr.2   SV Sandhausen - TV Oberhausen 3:2

25  Gr.1   VfR Kronau - FV Elsenz 4:0

26  Gr.1   1.FC Bruchsal - FCÖ 1:5

27  Gr.1   FC Odenheim - VfB Rauenberg 1:1

28  Gr.2   SV Sandhausen - TSV Rettigheim 2:3

29  Gr.2   FC Mühlhausen - VfB St. Leon 2:4

30  Gr.2   TSV Michelfeld - TV Oberhausen 1:1

 

Tabelle Gruppe 1:

1. VfB Rauenberg 11:5 Tore 13 Punkte

2. FC Odenheim 7:4 Tore 10 Punkte

3. FCÖ 10:8 Tore 6 Punkte

4. VfR Kronau 8:8 Tore 6 Punkte

5. FV Elsenz 6:12 Tore 6 Punkte

6. 1.FC Bruchsal 7:12 Tore 3 Punkte

 

Tabelle Gruppe 2:

1. TSV Rettigheim 13:7 Tore 12 Punkte

2. SV Sandhausen 16:11 Tore 9 Punkte

3. TV Oberhausen 9:6 Tore 8 Punkte

4. TSV Michelfeld 7:10 Tore 7 Punkte

5. VfB St. Leon 9:15 Tore 4 Punkte

6. FC Mühlhausen 9:14 Tore 3 Punkte

 

Spiel um den 3.Platz:

32          FC Odenheim – SV Sandhausen 1:3

 

Finale

33          VfB Rauenberg - TSV Rettigheim 0:3

 

FOTOS:

 

Siegerehrung durch den AH-Vorsitzenden Andy Zabler und AH-Kassier Wolfgang "Willmer" Mayer:

 

Ehrung Platz 4 - FC Odenheim

 

Ehrung Platz 3 - SV Sandhausen

 

Ehrung Platz 2 - VfB Rauenberg (Titelverteidiger 2006)

 

Ehrung Platz 1 (Turniersieger 2007): TSV Rettigheim:

 

Andy Zabler, Willmer mit Rettigheims AH-Vorsitzendem Matthias Müller und dem Wanderpokal

 

Das erfolgreiche Rettigheimer Team mit Fans

 

Impressionen rund um das AH-Turnier:

 

 

Der schönste Tisch des Abends

 

 

Vielen Dank an Oli und Uwe, die kurzfristig bereits mittags beim Pilsstand eingesprungen waren.

 

Schiris und Fans

 

Mirsad, der mit seinen Ex-Kumpels vom TSV Rettigheim erfolgreich mitfieberte

 

 

(E.W. / Fotos O.N.)

Veröffentlicht am 26.11.2007


Kommentarfunktion
Sie müssen sich zuerst einloggen, um Kommentare schreiben zu können!